Aktienanleihe Classic 16% 2021/12: Basiswert Metro

DV0MJ2 / DE000DV0MJ26 //
Quelle: DZ BANK: Geld 21.04. 18:17:51, Brief 21.04. 18:17:51
DV0MJ2 DE000DV0MJ26 // Quelle: DZ BANK: Geld 21.04. 18:17:51, Brief 21.04. 18:17:51
89,70 %
Geld in %
90,30 %
Brief in %
-0,07%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 8,920 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:23
  • Basispreis 11,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -23,32%
  • Zinssatz in % p.a. 16,00% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 90,909
  • Max Rendite in % p.a. 35,35% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 1,72%
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Classic 16% 2021/12: Basiswert Metro

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 21.04. 18:17:51
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0MJ2 / DE000DV0MJ26
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 21.01.2021
Erster Handelstag 21.01.2021
Letzter Handelstag 16.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Bezugsverhältnis 90,909
Basispreis 11,00 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 37,69863 EUR
Zinssatz in % p.a. 16,00% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 21.04.2021, 18:17:51 Uhr mit Geld 89,70 % / Brief 90,30 %
Spread Absolut 0,60 %
Spread Homogenisiert 0,0066 %
Spread in % des Briefkurses 0,66%
Abstand zum Basispreis in % -23,32%
Max Rendite 21,82%
Max Rendite in % p.a. 33,87% p.a.
Seitwärtsrendite in % 1,72%
Seitwärtsrendite p.a. 2,55% p.a.
Performance seit Auflegung in % -10,30%

Basiswert

Basiswert
Kurs 8,920 EUR
Diff. Vortag in % 1,43%
52 Wochen Tief 7,218 EUR
52 Wochen Hoch 10,590 EUR
Quelle Xetra, 17:35:23
Basiswert Metro AG
WKN / ISIN BFB001 / DE000BFB0019
KGV 7,02
Produkttyp Aktie
Sektor Diverse

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 24.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 24.12.2021, eine Zinszahlung von 16,00% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts METRO AG an der maßgeblichen Börse am 17.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.
Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten. Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 09.04.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
15,1

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
42,6%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,88 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist METRO ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 09.04.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 09.04.2021 bei einem Kurs von 8,97 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -9,3% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -9,3%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 23.02.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 23.02.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 9,48.
Wachstum KGV 4,9 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 15,1 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 67,8% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 8 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 8 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,7% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 86,78% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 20.10.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,3%.
Beta 0,79 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,79% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 42,6% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 42,6% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,06 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,06 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,06 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 12,2%
Volatilität der über 12 Monate 31,8%

News

21.04.2021 | 10:43:52 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Metro befürchtet deutlichen Gewinnrückgang wegen Corona-Maßnahmen

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Großhandelskonzern Metro <DE000BFB0019> wird wegen der verlängerten Corona-Lockdowns vorsichtiger. Weil die Regierungen in vielen Zielmärkten das öffentliche Leben einschränkten, sei mit noch weniger Umsatz und Betriebsgewinn im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 zu rechnen, teilte der SDax-Konzern am Dienstagabend mit. Die Aktie legte am Mittwochvormittag um gut ein Prozent zu, war aber auch seit Mitte Februar bereits deutlich gefallen.

Metro erwartet nun in den zwölf Monaten bis September einen Rückgang des währungs- und portfoliobereinigten Gesamtumsatzes um 3 bis 6 Prozent zum Vorjahr. Auch flächenbereinigt dürften die Erlöse gleichermaßen sinken. Mit den größten Belastungen rechnet Metro in Regionen mit hohem Gastronomieanteil, insbesondere in Westeuropa. Bislang kalkulierte das Unternehmen mit Erlösen leicht unter dem Vorjahresniveau von rund 25,6 Milliarden Euro.

Beim bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) geht Metro jetzt von einem Rückgang um 50 bis 175 Millionen Euro aus, nachdem bislang ein Ergebnisrückgang im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich prognostiziert worden war. Im vergangenen Geschäftsjahr betrug das bereinigte Ebitda 1,16 Milliarden Euro.

Grundlage der neuen Schätzungen ist aber die Annahme, dass umfassende Wiedereröffnungen von Gastronomie und Tourismus zwischen Juni und August erfolgen können, wie der Konzern betonte.

In den sechs Monaten bis März schrumpfte der Gesamtumsatz derweil laut vorläufiger Zahlen im Vergleich zum Vorjahr währungsbereinigt um 11,5 Prozent. Das bereinigte Ebitda betrug im Berichtszeitraum 490 Millionen Euro. Das seien währungsbereinigt 120 Millionen Euro weniger gewesen als im Vorjahr. Die Metro AG will ihre detaillierten Zahlen am 4. Mai vorlegen.

Das Zahlenwerk des Handelskonzerns habe den massiven Einfluss der Lockdown-Maßnahmen unterstrichen, schrieb Analyst Thilo Kleibauer vom in einer am Mittwoch vorliegenden Schnelleinschätzung. Sollten die Maßnahmen aufgehoben werden, gehöre das Unternehmen dann aber zu den großen Profiteuren. Für Analyst Volker Bosse von der Baader Bank fielen die Halbjahres-Eckdaten des Handelskonzerns schwach aus. Gemeinsam mit dem gesenkten Jahresausblick zeugten sie in der Pandemie von den anhaltenden Unsicherheiten.

Ab Anfang Mai wird das Unternehmen dann auch von Steffen Greubel geführt werden. Greubel, der vom für seine Schrauben bekannten Werkzeughändler Würth kommt, tritt die Nachfolge von Olaf Koch an, der den Großhändler bereits am 31. Dezember verlassen hat. Derzeit wird das Unternehmen von einer Doppelspitze aus Finanzvorstand Christian Baier und seinem Vorstandskollegen Rafael Gasset geführt./fba/mne/ngu/mis

20.04.2021 | 20:40:58 (dpa-AFX)
Metro senkt wegen Corona-Maßnahmen Geschäftsjahresziele
20.04.2021 | 19:54:18 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: METRO Umsatz- und Ergebnisentwicklung innerhalb Prognoseerwartung im 1. Halbjahr 20/21 - Prognoseanpassung für Geschäftsjahr 20/21 durch längere regulatorische Maßnahmen im Zuge der Covid-19-Pandemie (deutsch)
04.03.2021 | 11:53:37 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Platztausch im Dax kein Kursbeweger - Siemens Energy im Minus
25.02.2021 | 11:33:27 (dpa-AFX)
Handel fordert rasche Öffnung der Geschäfte ab dem 8. März
10.02.2021 | 19:21:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Restaurantschließungen belasten Großhändler Metro weiter
10.02.2021 | 18:35:28 (dpa-AFX)
Großhändler Metro weiter durch Corona-Pandemie belastet