Optionsschein Classic Short 18 2022/12: Basiswert Nordex

DFZ2JQ / DE000DFZ2JQ2 //
Quelle: DZ BANK: Geld 22.04., Brief 22.04.
DFZ2JQ DE000DFZ2JQ2 // Quelle: DZ BANK: Geld 22.04., Brief 22.04.
3,53 EUR
Geld in EUR
4,43 EUR
Brief in EUR
-8,55%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 25,260 EUR
Quelle : Xetra , 22.04.
  • Basispreis 18,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 28,74%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  • Omega in % -1,13
  • Delta -0,198975
  • Letzter Bewertungstag 16.12.2022
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Optionsschein Classic Short 18 2022/12: Basiswert Nordex

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 22.04. 21:58:05
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFZ2JQ / DE000DFZ2JQ2
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Optionsschein Classic
Produkttyp short (fallende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Ausübung Amerikanisch
Emissionsdatum 23.12.2020
Erster Handelstag 23.12.2020
Letzter Handelstag 15.12.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 16.12.2022
Zahltag 23.12.2022
Fälligkeitsdatum 23.12.2022
Basispreis 18,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 22.04.2021, 21:58:05 Uhr mit Geld 3,53 EUR / Brief 4,43 EUR
Spread Absolut 0,90 EUR
Spread Homogenisiert 0,90 EUR
Spread in % des Briefkurses 20,32%
Aufgeld in % p.a. 25,94% p.a.
Aufgeld in % 46,28%
Break-Even 13,57 EUR
Innerer Wert 0,00 EUR
Delta -0,198975
Implizite Volatilität 61,77%
Theta -0,004506 EUR
Zeitwert 3,53 EUR
Omega in % -1,13
Totalverlust- Wahrscheinlichkeit MISSING
Gamma 0,013928
Vega 0,09054 EUR
Hebel 5,70x
Performance seit Auflegung in % -16,94%

Basiswert

Basiswert
Kurs 25,260 EUR
Diff. Vortag in % 8,60%
52 Wochen Tief 6,800 EUR
52 Wochen Hoch 29,200 EUR
Quelle Xetra, 22.04.
Basiswert Nordex AG
WKN / ISIN A0D655 / DE000A0D6554
KGV -20,88
Produkttyp Aktie
Sektor Versorger

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Kursentwicklungen des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Sie können das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist ausüben (bezeichnet als amerikanische Option). Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der letzte Ausübungstag. Dieses Produkt reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts. Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
  • Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhalten Sie am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis unter dem Basispreis liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Basispreis und Referenzpreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.
  • Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 26.03.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
19,0

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,8%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,24 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist NORDEX ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 26.03.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 26.03.2021 bei einem Kurs von 25,42 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -0,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -0,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 20.04.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 20.04.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 25,18.
Wachstum KGV 35,5 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 19,0 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 674,2% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 10 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 10 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 02.04.2021 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 98 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,8%.
Beta 1,93 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,93% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,8% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 57,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 7,54 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 7,54 EUR oder 0,33% Das geschätzte Value at Risk beträgt 7,54 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,33%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 56,5%
Volatilität der über 12 Monate 52,7%

News

22.04.2021 | 20:54:10 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Bidens Klimaziele stützen auch Wind- und Solarwerte in USA

NEW YORK (dpa-AFX) - Wie zuvor schon in Europa haben ambitionierte Klimaziele des US-Präsidenten Joe Biden am Donnerstag auch vereinzelte US-Werte aus dem Bereich der Alternativen Energien gestützt. Die Papiere des Solarkonzerns First Solar <US3364331070> zum Beispiel rückten um 4,3 Prozent vor, während jene von General Electric <US3696041033> im einem unter Druck geratenen Marktumfeld immerhin noch um 0,7 Prozent zulegten. Der Mischkonzern ist mit einer Sparte im Bereich der Windenergie vertreten.

Bekannt wurde, dass die USA bis zum Ende des Jahrzehnts ihre Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 2005 mindestens halbieren wollen. Mit dem neuen Klimaschutzziel für 2030 haben sich die Vereinigten Staaten im Rahmen eines internationalen Online-Gipfels zurück gemeldet im Kampf gegen die Erderwärmung, nachdem sein Vorgänger Donald Trump aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen war. Bei einem Online-Treffen mit 40 Staats- und Regierungschefs rief Biden zu schnellem Handeln auf, um die Klimakrise einzudämmen.

JPMorgan-Analyst Akash Gupta sieht in dem Schritt des US-Präsidenten einen bedeutenden Kurstreiber vor allem im Windkraftbereich - auch wenn die Ziele inhaltlich mit dem übereinstimmten, was schon länger in Medienberichten vermutet worden sei. "Alternative Energien werden beim Übergang zu einer emissionsarmen Wirtschaft eine führende Rolle spielen", schrieb der Experte. Nun sei es aber noch zu früh, um tatsächliche Auswirkungen speziell im Bereich der Windkraft beurteilen zu können - zumal in diesem Prozess auch Solarenergie eine Rolle spiele.

Für die Jahre 2021 bis 2023 rechnet er in den USA noch mit nur einem geringen Anstieg der Windkraft-Installationen, längerfristig dürfte das Potenzial aber größer werden. "Unserer Ansicht nach müssen die Kosten für Alternative Energien zuerst weiter sinken, um den Trend zu beschleunigen", schrieb der Experte. Um früher schon mehr zu bewirken, müssten es die USA mit Emissionsabgaben oder anderen Anreizen attraktiver machen, um fossile Kraftwerke abzuschalten.

Gupta rechnet letztlich aber damit, dass Aktien aus dem Bereich der Alternativen Energien wichtige Profiteure der Klimaziele werden. Allerdings wies er darauf hin, dass große US-Player dabei aus Europa kommen: Vestas etwa bezeichnete er als Nummer Zwei im US-Markt für Windkraftanlagen an Land. Siemens <DE0007236101> Gamesa sei Onshore die Nummer Drei, aber im Offshore-Bereich auf hoher See führend.

Die Biden-Pläne hatten am Donnerstag auch bei den Anlegern europäischer Branchenkonzerne für Euphorie gesorgt. Papiere von Siemens Gamesa <ES0143416115> rückten in Madrid um 6,7 Prozent vor, jene von Vestas <DK0010268606> in Kopenhagen sogar um mehr als 10 Prozent. In Deutschland zeigte sich die Rally mit einem Plus von 8,6 Prozent bei Nordex <DE000A0D6554>./tih/he

22.04.2021 | 15:10:18 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)
22.04.2021 | 10:40:33 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Klima-Gipfel in USA rückt Umweltbranche in den Fokus
21.04.2021 | 17:10:14 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)
20.04.2021 | 14:40:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Bund muss Anschlussförderung für alte Windräder herunterfahren
20.04.2021 | 13:10:18 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Anleger machen bei Anbietern erneuerbarer Energien Kasse
20.04.2021 | 06:35:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Energieminister Lies: Artenschutz darf Ökostrom nicht blockieren