Discount 16 2021/06: Basiswert Siemens Energy

DFV66M / DE000DFV66M0 //
Quelle: DZ BANK: Geld 10.06., Brief
DFV66M DE000DFV66M0 // Quelle: DZ BANK: Geld 10.06., Brief
15,93 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 26,240 EUR
Quelle : Xetra , 16.06.
  • Max Rendite --
  • Max Rendite in % p.a. --
  • Discount in % --
  • Cap 16,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -39,02%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Dieses Wertpapier wird am 16.06.2021 vorzeitig zurückgezahlt.

Chart

Discount 16 2021/06: Basiswert Siemens Energy

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 10.06. 21:28:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFV66M / DE000DFV66M0
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 02.11.2020
Erster Handelstag 02.11.2020
Letzter Handelstag 17.06.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.06.2021
Zahltag 25.06.2021
Fälligkeitsdatum 25.06.2021
Vorzeitige Rückzahlung 16.06.2021
Cap 16,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 10.06.2021, 21:28:01 Uhr mit Geld 15,93 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Discount Absolut --
Discount in % --
Max Rendite absolut --
Max Rendite --
Max Rendite in % p.a. --
Seitwärtsrendite in % --
Seitwärtsrendite p.a. --
Abstand zum Cap Absolut -10,24 EUR
Abstand zum Cap in % -39,02%
Performance seit Auflegung in % 7,06%

Basiswert

Basiswert
Kurs 26,240 EUR
Diff. Vortag in % 2,30%
52 Wochen Tief --
52 Wochen Hoch --
Quelle Xetra, 16.06.
Basiswert Siemens Energy AG
WKN / ISIN ENER6Y / DE000ENER6Y0
KGV -11,87
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 25.06.2021 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Siemens Energy AG an der maßgeblichen Börse am 18.06.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 16,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 20.04.2021)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,1

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
51,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 22,73 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist SIEMENS ENERGY AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 20.04.2021) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 20.04.2021 bei einem Kurs von 27,89 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -1,9% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 19.03.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 19.03.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 27,08.
Wachstum KGV 3,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 16,1 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 46,8% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 22,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 05.03.2021 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 126 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 1,52 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,52% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 51,9% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 51,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 7,22 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 7,22 EUR oder 0,28% Das geschätzte Value at Risk beträgt 7,22 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,28%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 32,0%
Volatilität der über 12 Monate 40,8%

News

14.06.2021 | 15:27:36 (dpa-AFX)
WDH/Aktien Frankfurt: Dax, MDax und SDax klettern auf Rekordhöhen

(Name von Grünen-Politikerin Annalena Baerbock berichtigt)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt sind zu Wochenbeginn einige Rekorde gepurzelt. Sowohl der Leitindex Dax <DE0008469008> als auch der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte sowie der Nebenwerteindex SDax <DE0009653386> erreichten am Montag Bestmarken.

Der Dax hatte im frühen Handel erstmals die Marke von 15 800 Punkten überwunden und war bis auf knapp 15 803 Punkte gestiegen, bevor der Schwung wieder nachließ. Am frühen Nachmittag stand der Leitindex noch 0,13 Prozent höher bei 15 714,41 Punkten. Der MDax gewann 0,65 Prozent auf 34 237,87 Punkte. Für den SDax ging es um 0,5 Prozent nach oben. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone legte um 0,1 Prozent zu.

Die Sorgen vor Inflation und damit vor steigenden Leitzinsen hatten schon in der vergangenen Woche merklich nachgelassen und die Märkte nicht mehr belastet. Statt dessen bleibt die Europäische Zentralbank (EZB) vorerst bei ihrer extrem expansiven Geldpolitik.

Und Marktteilnehmer gehen davon aus, dass auch die US-Notenbank (Fed) an diesem Mittwoch an ihrer sehr lockeren Haltung zunächst nichts ändert - trotz konjunktureller Erholung und zuletzt deutlich steigender Inflation. Die Fed betrachtet den starken Preisanstieg als lediglich übergangsweises Phänomen.

Laut Marktanalyst Jochen Stanzl von CMC Markets aber bergen die hohen Erwartungen der Anleger auch Enttäuschungspotenzial. "Es ist gut möglich, dass die Fed erste Hinweise auf eine Drosselung der Anleihekäufe geben wird. Immerhin haben mehrere Notenbankmitglieder bereits Äußerungen in diese Richtung von sich gegeben." Ob das allerdings im Offenmarktausschuss mehrheitsfähig sein wird, sei offen.

Aktien aus dem Umfeld der Erneuerbaren Energien profitierten kräftig von politischem Rückenwind. So schnellten die Papiere des Windkraftanlagenherstellers Nordex <DE000A0D6554> im MDax um knapp sechs Prozent in die Höhe. Die Anteilsscheine des Wind- und Solaranlagenbetreibers Encavis <DE0006095003> gewannen gut fünf Prozent. Im Dax hatten die Aktien von Siemens Energy <DE000ENER6Y0> mit einem Plus von fast vier Prozent die Nase vorn.

Börsianer verwiesen als Antrieb darauf, dass die führenden westlichen Industriestaaten bei ihrem G7-Gipfel am Wochenende bei den gemeinsamen Klimazielen neue Einigkeit demonstriert hatten. Die G7-Staaten bekannten sich zum Beispiel zur Verringerung des Ausstoßes von Kohlendioxid bis 2030 um etwa die Hälfte gegenüber 2010 und Klimaneutralität bis spätestens 2050. Das bedeutet, dass dann kein Kohlendioxid mehr ausgestoßen werden soll oder CO2-Emissionen vollständig kompensiert werden.

Zudem wurde angeführt, dass die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, auf dem Parteitag am Wochenende der deutschen Industrie einen "Pakt" vorgeschlagen hatte. Demnach soll der Staat Unternehmen die Kosten erstatten, die sie zusätzlich erbringen müssen, um klimaneutral zu werden.

Die Aktien von Teamviewer <DE000A2YN900> sprangen an der MDax-Spitze um fast acht Prozent nach oben. Der Softwareanbieter erschließt sich durch eine Partnerschaft mit dem Walldorfer Software-Konzern SAP <DE0007164600> viele potenzielle Kunden.

Der Euro <EU0009652759> kostete zuletzt 1,2117 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2125 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von minus 0,33 Prozent am Freitag auf minus 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex <DE0008469107> fiel um 0,07 Prozent auf 144,93 Punkte. Der Bund-Future <DE0009652644> gab um 0,02 Prozent auf 172,88 Punkte nach./la/fba

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

14.06.2021 | 14:53:12 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax, MDax und SDax klettern auf Rekordhöhen
14.06.2021 | 11:08:50 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS/Erneuerbare Energie: G7-Gipfel und Grünen-Parteitag treiben an
12.06.2021 | 11:05:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Schulze will zwei Prozent der Landesfläche für Windräder
11.06.2021 | 17:44:43 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Energy AG (deutsch)
11.06.2021 | 14:40:36 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax lebt nochmal etwas auf
11.06.2021 | 06:00:01 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Wirtschaftsministerium will mehr Flächen für Windkraft schaffen