Bonus Cap 8.700 2021/03: Basiswert DAX

DFG935 / DE000DFG9351 //
Quelle: DZ BANK: Geld 04.03. 13:08:43, Brief 04.03. 13:08:43
DFG935 DE000DFG9351 // Quelle: DZ BANK: Geld 04.03. 13:08:43, Brief 04.03. 13:08:43
169,99 EUR
Geld in EUR
170,00 EUR
Brief in EUR
0,01%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 14.041,37 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 16:31:22
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 17.000,00 PKT
  • Bonuszahlung 170,00 EUR
  • Barriere 8.700,00 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 38,04%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 0,00% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 8.700 2021/03: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 04.03. 13:08:43
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFG935 / DE000DFG9351
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 21.04.2020
Erster Handelstag 21.04.2020
Letzter Handelstag 18.03.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 19.03.2021
Zahltag 26.03.2021
Fälligkeitsdatum 26.03.2021
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 17.000,00 PKT
Bonuszahlung 170,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 21.04.2020
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 8.700,00 PKT
Barriere gebrochen Nein
Cap 17.000,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 04.03.2021, 13:08:43 Uhr mit Geld 169,99 EUR / Brief 170,00 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,01%
Bonusbetrag 170,00 EUR
Bonusrenditechance in % 0,00%
Bonusrenditechance in % p.a. 0,00% p.a.
Max Rendite 0,00%
Max Rendite in % p.a. 0,00% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 5.341,37 PKT
Abstand zur Barriere in % 38,04%
Aufgeld Absolut 29,5863 EUR
Aufgeld in % p.a. >999,99% p.a.
Aufgeld in % 21,07%
Performance seit Auflegung in % 27,87%

Basiswert

Basiswert
Kurs 14.052,50 PKT
Diff. Vortag in % 0,33%
52 Wochen Tief 8.189,00 PKT
52 Wochen Hoch 14.200,00 PKT
Quelle L&S TradeCen, 16:39:47
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 26.03.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (21.04.2020 bis 19.03.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 8.700,00 Pkt.. Sie erhalten den Bonusbetrag von 170,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 170,00 EUR begrenzt.
Der Anleger erhält während der Laufzeit keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
89
84,74895,027142JEFFERIESN
Merck KGaA04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate133,30
160
133,3016020,030008JPMORGANK
adidas AG04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate282,00
250
282,0025011,347518DEUTSCHE BANKN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
104
84,7410422,728346RBCK
Merck KGaA04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate133,30
107
133,3010719,729932GOLDMAN SACHSV
Vonovia SE04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate54,26
59
54,26598,735717RBCN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
85
84,74850,306821BERNSTEIN RESEARCHV
Merck KGaA04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate133,30
140
133,301405,026257BARCLAYSN
Vonovia SE04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate54,26
62
54,266214,264652JPMORGANK
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
100
84,7410018,008025JPMORGANK
Merck KGaA04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate133,30
136
133,301362,025506UBSN
Vonovia SE04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate54,26
66
54,266621,636565JEFFERIESK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
106
84,7410625,088506GOLDMAN SACHSK
Merck KGaA04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate133,30
118
133,3011811,477869WARBURG RESEARCHN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
99
84,749916,827944BARCLAYSN
Merck KGaA04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate133,30
144
133,301448,027007NORDLBN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate84,74
107
84,7410726,268586WARBURG RESEARCHK
SAP SE04.03.2021
12 Monate
04.03.202112 Monate103,04
125
103,0412521,312112GOLDMAN SACHSK
COVESTRO AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate61,34
72
61,347217,378546BAADER BANKK
Bayer AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate51,84
62
51,846219,598765KEPLER CHEUVREUXK
Merck KGaA03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate133,30
118
133,3011811,477869WARBURG RESEARCHN
Delivery Hero SE03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate103,10
147
103,1014742,580019UBSK
Bayer AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate51,84
53
51,84532,237654JPMORGANN
BASF SE03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate70,79
76
70,79767,359797GOLDMAN SACHSN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Infineon Technologies AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate32,34
42,30
32,3442,3030,797774GOLDMAN SACHSK
BASF SE03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate70,79
88
70,798824,311343DEUTSCHE BANKK
Infineon Technologies AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate32,34
31
32,34314,143476CREDIT SUISSEV
BASF SE03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate70,79
70,79--DZ BANKK
MTU Aero Engines AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate211,00
193
211,001938,530806JPMORGANN
Daimler AG03.03.2021
12 Monate
03.03.202112 Monate70,22
70,22--DZ BANKK
Henkel AG & Co. KGaA Vz.02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate84,74
85
84,74850,306821CREDIT SUISSEN
Bayer AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate51,84
70
51,847035,030864GOLDMAN SACHSK
Infineon Technologies AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate32,34
42
32,344229,87013UBSK
Continental AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate123,70
154
123,7015424,494745UBSK
Deutsche Post AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate41,83
48
41,834814,750179UBSK
BASF SE02.03.2021
6 Monate
02.03.20216 Monate70,79
71
70,79710,296652INDEPENDENT RESEARCHN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Siemens AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate130,22
145
130,2214511,350023UBSK
BMW AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate76,07
85
76,078511,739188WARBURG RESEARCHK
Deutsche Boerse AG02.03.2021
12 Monate
02.03.202112 Monate132,75
167
132,7516725,800377JEFFERIESK
Deutsche Telekom AG01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate15,01
22,50
15,0122,5049,950017DEUTSCHE BANKK
Bayer AG01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate51,84
55
51,84556,095679BARCLAYSN
BASF SE01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate70,79
92
70,799229,961859BERNSTEIN RESEARCHK
Deutsche Telekom AG01.03.2021
6 Monate
01.03.20216 Monate15,01
18
15,011819,960013INDEPENDENT RESEARCHK
Bayer AG01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate51,84
51,84--DZ BANKK
BASF SE01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate70,79
88
70,798824,311343DEUTSCHE BANKK
Deutsche Telekom AG01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate15,01
20
15,012033,288904CREDIT SUISSEK
Bayer AG01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate51,84
68
51,846831,17284BERENBERGK
BASF SE01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate70,79
66
70,79666,766492NORDLBN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Allianz SE01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate209,40
239
209,4023914,135626BERENBERGK
BASF SE01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate70,79
74
70,79744,534539BERENBERGN
Muenchener Rueckversicherungs AG01.03.2021
6 Monate
01.03.20216 Monate259,20
255
259,202551,62037INDEPENDENT RESEARCHN
Volkswagen AG Vz.01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate188,94
220
188,9422016,439081WARBURG RESEARCHK
Muenchener Rueckversicherungs AG01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate259,20
241
259,202417,021605NORDLBN
Volkswagen AG Vz.01.03.2021
6 Monate
01.03.20216 Monate188,94
184
188,941842,614587INDEPENDENT RESEARCHN
Delivery Hero SE01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate103,10
135
103,1013530,940834DEUTSCHE BANKK
Volkswagen AG Vz.01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate188,94
199
188,941995,324442KEPLER CHEUVREUXK
Volkswagen AG Vz.01.03.2021
12 Monate
01.03.202112 Monate188,94
300
188,9430058,780565UBSK
BASF SE28.02.2021
12 Monate
28.02.202112 Monate70,79
75
70,79755,947168UBSK
Volkswagen AG Vz.28.02.2021
12 Monate
28.02.202112 Monate188,94
185
188,941852,085318JEFFERIESN
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA28.02.2021
12 Monate
28.02.202112 Monate57,84
79,50
57,8479,5037,448133BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
24,60
15,0124,6063,945352JPMORGANK
Bayer AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate51,84
56
51,84568,024691CREDIT SUISSEN
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate70,79
88
70,798824,311343BERNSTEIN RESEARCHK
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate188,94
170
188,9417010,024346NORDLBN
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
23
15,012353,282239GOLDMAN SACHSK
Bayer AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate51,84
61
51,846117,669753NORDLBK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate70,79
69
70,79692,528606GOLDMAN SACHSN
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate188,94
170
188,9417010,024346JEFFERIESN
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
18,30
15,0118,3021,959347JEFFERIESK
Bayer AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate51,84
63
51,846321,527778DEUTSCHE BANKK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate70,79
76
70,79767,359797BAADER BANKK
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate188,94
183
188,941833,143855JPMORGANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
15,01--DZ BANKK
Bayer AG26.02.2021
6 Monate
26.02.20216 Monate51,84
60
51,846015,740741INDEPENDENT RESEARCHK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate70,79
75
70,79755,947168UBSK
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate188,94
208
188,9420810,087859RBCK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
19
15,011926,624459BARCLAYSN
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate70,79
62,50
70,7962,5011,710694JPMORGANV
Volkswagen AG Vz.26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate188,94
219
188,9421915,909813GOLDMAN SACHSK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
17
15,011713,295568NORDLBK
BASF SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate70,79
76
70,79767,359797CREDIT SUISSEK
Deutsche Telekom AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate15,01
21,50
15,0121,5043,285571UBSK
E.ON SE26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate8,45
9,90
8,459,9017,21525GOLDMAN SACHSN
Muenchener Rueckversicherungs AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate259,20
240
259,202407,407407DEUTSCHE BANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Continental AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate123,70
105
123,7010515,117219UBSN
Deutsche Post AG26.02.2021
12 Monate
26.02.202112 Monate41,83
45
41,83457,578293BAADER BANKK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.02.2021
6 Monate
25.02.20216 Monate57,84
71
57,847122,75242INDEPENDENT RESEARCHK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate51,84
74
51,847442,746914WARBURG RESEARCHN
Deutsche Telekom AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate15,01
24,60
15,0124,6063,945352JPMORGANK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate57,84
52,40
57,8452,409,405256JPMORGANN
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate51,84
73
51,847340,817901GOLDMAN SACHSK
COVESTRO AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate61,34
77
61,347725,529834GOLDMAN SACHSK
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate57,84
68
57,846817,565698GOLDMAN SACHSK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate51,84
53
51,84532,237654JPMORGANN
adidas AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate282,00
300
282,003006,382979RBCN
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate51,84
55
51,84556,095679BARCLAYSN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Infineon Technologies AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate32,34
42,30
32,3442,3030,797774GOLDMAN SACHSK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate51,84
74
51,847442,746914BERNSTEIN RESEARCHK
Infineon Technologies AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate32,34
43
32,344332,962276BERNSTEIN RESEARCHK
Bayer AG25.02.2021
12 Monate
25.02.202112 Monate51,84
85
51,848563,966049UBSK

News

04.03.2021 | 15:58:32 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Wirtschaft will wegen lahmender Impfkampagne selbst impfen

BERLIN (dpa-AFX) - Eine wachsende Zahl großer deutscher Unternehmen will wegen der lahmenden Impfkampagne den Schutz der Mitarbeiter vor dem Coronavirus in die eigenen Hände nehmen. Dax <DE0008469008>-Konzerne wie die Allianz und die Deutsche Telekom <DE0005557508> sind ebenso bereit, die eigenen Belegschaften durch Betriebsärztinnen und -ärzte impfen zu lassen wie die chemische Industrie, der Mischkonzern Baywa <DE0005194062> oder die den Sparkassen verbundene Versicherungskammer. "Wir stehen zu unserem Angebot, die Impfstrategie durch einen koordinierten Einsatz von Betriebsärzten zu unterstützen", sagte Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger am Donnerstag.

In vielen Unternehmen und Wirtschaftsverbänden löst der langsame Fortschritt der Impfkampagne wachsenden Ärger aus, da der Lockdown und die Corona-Beschränkungen des Alltags große volkswirtschaftliche Schäden bedeuten. Aus den auf dem Impfdashboard des Bundes veröffentlichten Zahlen geht hervor, dass bis zum Mittwoch knapp 10,4 Millionen Impfdosen nach Deutschland geliefert wurden, davon aber über ein Drittel - 3,5 Millionen Dosen - bislang nicht verimpft war. Impfungen durch Betriebsärzte sind in der Strategie des Bundes zwar vorgesehen, aber nicht kurzfristig.

Nach Analyse des Statistikportals "Our World in Data" war Großbritannien bis Dienstag mit 31,8 verabreichten Impfdosen pro 100 Einwohner viermal schneller vorangekommen als Deutschland mit 7,9. Effizienter als Deutschland impfen demnach unter anderem auch Polen, Griechenland und Portugal.

Seinem Ärger Luft macht Baywa-Vorstandschef Klaus-Josef Lutz, der den Fortschritt der Impfungen in Deutschland als "skandalös langsam" kritisiert und den Impfstoff für die gut 20 000 Mitarbeiter des MDax <DE0008467416>-Unternehmen auf Firmenkosten beschaffen würde.

"Ich verstehe nicht, dass die Hausärzte, die jedes Jahr 20 bis 25 Millionen Grippeimpfungen durchführen, nicht in die Impfkampagne eingebunden sind", sagte der Topmanager. Lutz fordert den Rücktritt von Thomas Mertens, des Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission.

"Wir bereiten uns aktuell darauf vor, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an allen großen Standorten in Deutschland die Möglichkeit zu einer Corona-Impfung anzubieten", heißt es bei der Allianz in München. "Dafür planen wir bis zu 25 Impfstraßen auf unseren Betriebsgeländen einzurichten", sagte eine Sprecherin des größten deutschen Versicherers.

"Die Vorbereitungen treffen wir jetzt, damit wir loslegen können, sobald es genügend Impfstoff gibt und Mitarbeiterimpfungen gemäß der Nationalen Impfstrategie möglich sind." Die Chefetage der deutschen Allianz-Gesellschaft geht in ihren Überlegungen bereits darüber hinaus: "Weitergehende Unterstützungen wie zum Beispiel Impfungen von Familienangehörigen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derzeit bei uns in Diskussion."

In Bonn betonte die Telekom, dass sie auf Wunsch und mit Unterstützung der Behörden ihre "bewährte Logistik" für die alljährlichen Grippeimpfungen auch für andere Impfstoffe einsetzen könne, wie ein Sprecher sagte.

Aktiv werden will auch die chemische Industrie: "Wenn voraussichtlich ab April mehr Impfstoff zur Verfügung steht, müssen wir alle Kapazitäten nutzen, um ihn in den Arm zu bringen", erklärte Kai Beckmann, der Präsident des Chemie-Arbeitgeberverbands BAVC, dessen Mitgliedsunternehmen mehr als eine halbe Million Menschen beschäftigen.

Die Versicherungskammer hat ihre Belegschaft bereits in einem Schreiben informiert, dass das Unternehmen gern die Betriebsärztinnen und -ärzte in Marsch setzen würde. "Wir stehen bereit", hieß es in der Münchner Zentrale des öffentlichen Versicherers.

Dies sind nur einige Unternehmen, weitere stehen bereit. Denn allein der seit Dezember geltende Lockdown für Handel und Gastronomie bedeutet nach einer Schätzung des Münchner Ifo-Instituts für die deutsche Wirtschaft jede Woche verlorene Wertschöpfung von 2,5 Milliarden Euro.

Sollte es wegen zu langsamer Impfungen zur befürchteten dritten Welle kommen und der Lockdown verschärft werden, könnten sich die wöchentlichen Verluste demnach sogar auf zweistellige Milliardenbeträge summieren, schreiben Ifo-Präsident Clemens Fuest und Kollegen in einem kürzlich publizierten Aufsatz./cho/DP/eas

04.03.2021 | 15:24:32 (dpa-AFX)
Beiersdorf fliegt aus dem Dax - für Kunden ändert sich nichts
04.03.2021 | 14:27:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens Energy springt in den Dax - Börse unbeeindruckt
04.03.2021 | 14:26:48 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Renditeanstieg am Anleihenmarkt drückt weiter auf die Kurse
04.03.2021 | 14:26:02 (dpa-AFX)
Wirtschaft will wegen lahmender Impfkampagne selbst impfen
04.03.2021 | 11:52:40 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Renditeanstieg am Anleihenmarkt belastet Dax erneut
04.03.2021 | 10:10:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im nervösen Handel schwächer