ZinsFix ST 8 19/24: Basiswert EURO STOXX 50

DDZ0A8 / DE000DDZ0A82 //
Quelle: DZ BANK: Geld 24.02. 13:46:58, Brief 24.02. 13:46:58
DDZ0A8 DE000DDZ0A82 // Quelle: DZ BANK: Geld 24.02. 13:46:58, Brief 24.02. 13:46:58
1.004,16 EUR
Geld in EUR
1.014,16 EUR
Brief in EUR
-0,84%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 3.668,25 PKT
Quelle : STOXX , 13:32:00
  • Basispreis 3.282,78 PKT
  • Abstand zum Basispreis in % 10,51%
  • Barriere 2.462,085 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 32,88%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,30462
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

ZinsFix ST 8 19/24: Basiswert EURO STOXX 50

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 24.02. 13:46:58
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DDZ0A8 / DE000DDZ0A82
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Index/Aktienanleihe
Produkttyp ZinsFix
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Zeichnungsfrist 15.07.2019 - 15.08.2019
Emissionsdatum 15.08.2019
Erster Handelstag 23.09.2019
Letzter Handelstag 12.04.2024
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.04.2024
Zahltag 22.04.2024
Fälligkeitsdatum 22.04.2024
Ausgabeaufschlag 1,00%
Emissionspreis 1.000,00 EUR
Anzahl Aktien 0,3046
Basispreis 3.282,78 PKT
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Zins 29,00 EUR
Protectlevel verletzt Nein

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 24.02.2020, 13:46:58 Uhr mit Geld 1.004,16 EUR / Brief 1.014,16 EUR
Spread Absolut 10,00 EUR
Spread Homogenisiert 32,827801 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,99%
Abstand zum Basispreis in % 10,51%
Max Rendite in % p.a. 2,33% p.a.
Seitwärtsrendite in % --
Seitwärtsrendite p.a. --
Performance seit Auflegung in % 0,42%

Basiswert

Basiswert
Kurs 3.668,25 PKT
Diff. Vortag in % -3,48%
52 Wochen Tief 3.239,20 PKT
52 Wochen Hoch 3.867,28 PKT
Quelle STOXX, 13:32:00
Basiswert Euro Stoxx 50 (Kursindex) EUR
WKN / ISIN 965814 / EU0009658145
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Physische Lieferung

Physische Lieferung
Kurs 36,64 EUR
Diff. Vortag in % -3,55%
Quelle DZ BANK, 13:45:17
Referenzwertpapier DZ BANK Endlos-Zertifikate auf EURO STOXX 50
WKN / ISIN DZ42AM / DE000DZ42AM3
Bezugsverhältnis im Fall der Lieferung 30,461986

Produktbeschreibung

Das hier beschriebene Zertifikat bezieht sich auf den EURO STOXX 50. Es bietet an jedem Zahlungstermin eine feste Zinszahlung. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 22.04.2024 (Rückzahlungstermin) fällig.
Feste Zinszahlungen
Sie erhalten an jedem Zinszahlungstermin unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts eine feste Zinszahlung von mindestens 29,00 Euro pro Zertifikat (endgültige Festlegung am 15.08.2019).
Begrenzter Puffer*, *Mögliche Rückzahlung durch Endlos-Zertifikate
Für die Rückzahlung gibt es folgende zwei Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Der Schlusskurs des EURO STOXX 50 am Bewertungstag notiert auf oder über 75,00 % des Startpreises (Schwelle für die Rückzahlung zum Basisbetrag am Rückzahlungstermin). Sie erhalten eine Rückzahlung von 1.000,00 Euro pro Zertifikat (Basisbetrag).
  • Der Schlusskurs des EURO STOXX 50 am Bewertungstag notiert unter der Schwelle für die Rückzahlung zum Basisbetrag am Rückzahlungstermin. Sie erhalten pro Zertifikat eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Menge eines Referenzwertpapiers (DZ BANK Endlos-Zertifikat; ISIN DE000DZ42AM3). Das Bezugsverhältnis wird am 15.08.2019 festgelegt. Es entspricht dem Ergebnis der Formel (Basisbetrag / (Startpreis x 0,01)). Wir liefern keine Bruchteile des Referenzwertpapiers. Für diese zahlen wir einen Ausgleichsbetrag pro Zertifikat. Der Gegenwert der zu liefernden Stücke des Referenzwertpapiers und des Ausgleichsbetrags wird unter dem Basisbetrag liegen. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Stücken des Referenzwertpapiers erfolgt nicht. Wenn wir das Referenzwertpapier nicht liefern können, kann die Rückzahlung auch zu einem Abrechnungsbetrag erfolgen. Dieser entspricht pro Zertifikat dem Ergebnis der Formel (Referenzpreis x 0,01) x Bezugsverhältnis.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.
Beschreibung des zu liefernden Referenzwertpapiers, wenn der Referenzpreis unter der Schwelle für die Rückzahlung zum Basisbetrag am Rückzahlungstermin liegt:
Das Referenzwertpapier ist ein endlos laufendes Indexzertifikat der DZ BANK, das sich auf den EURO STOXX 50 bezieht (ISIN: DE000DZ42AM3). Mit diesem DZ BANK Endlos-Zertifikat nehmen Sie 1:1 an der Wertentwicklung des EURO STOXX 50 teil. Sie erhalten während der Laufzeit des DZ BANK Endlos-Zertifikats keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Das DZ BANK Endlos-Zertifikat hat keine feste Laufzeit. Sie können das DZ BANK Endlos-Zertifikat in der Regel börslich oder außerbörslich verkaufen. Darüber hinaus haben Sie vierteljährlich das Recht, von der DZ BANK eine Rückzahlung zu bestimmten Stichtagen zu verlangen (Einlösungsrecht). Die DZ BANK hat vierteljährlich das Recht, das DZ BANK Endlos-Zertifikat zu bestimmten Stichtagen zu kündigen (ordentliche Kündigung). In beiden Fällen (Einlösung und ordentliche Kündigung) entspricht der Rückzahlungsbetrag dem Schlusskurs des EURO STOXX 50 am jeweiligen Einlösungstermin oder am jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin multipliziert mit 0,01. Die Rückzahlung erfolgt in Euro.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius SE & Co. KGaA24.02.2020
6 Monate
24.02.20206 Monate48,22
54
48,225411,998341INDEPENDENT RESEARCHN
Allianz SE24.02.2020
12 Monate
24.02.202012 Monate225,70
265
225,7026517,412494KEPLER CHEUVREUXK
Airbus Group SE24.02.2020
12 Monate
24.02.202012 Monate126,26
153
126,2615321,178521UBSK
Allianz SE24.02.2020
12 Monate
24.02.202012 Monate225,70
255
225,7025512,981834UBSK
BNP Paribas S.A.24.02.2020
12 Monate
24.02.202012 Monate51,90
62,00
51,9062,0019,460501JEFFERIESK
Allianz SE24.02.2020
6 Monate
24.02.20206 Monate225,70
250
225,7025010,766504INDEPENDENT RESEARCHN
Deutsche Boerse AG23.02.2020
12 Monate
23.02.202012 Monate153,40
175
153,4017514,080834JEFFERIESK
Telefónica S.A.23.02.2020
12 Monate
23.02.202012 Monate6,06
8,30
6,068,3037,054161BARCLAYSK
AXA S.A.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate23,43
28
23,432819,504908DEUTSCHE BANKK
L'Oreal S.A.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate257,30
245
257,302454,780412BERENBERGN
Fresenius SE & Co. KGaA21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate48,22
55
48,225514,072384CREDIT SUISSEN
Airbus Group SE21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate126,26
148
126,2614817,218438NORDLBK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Boerse AG21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate153,40
149
153,401492,868318BERENBERGV
Telefónica S.A.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate6,06
8,15
6,068,1534,577279CREDIT SUISSEK
Fresenius SE & Co. KGaA21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate48,22
65
48,226534,812818DEUTSCHE BANKK
Telefónica S.A.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate6,06
6,40
6,066,405,680317UBSN
Volkswagen AG Vz.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate157,64
194
157,6419423,065212GOLDMAN SACHSK
Telefónica S.A.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate6,06
10,60
6,0610,6075,033025DEUTSCHE BANKK
Linde PLC21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate195,15
195,15--DZ BANKN
Allianz SE21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate225,70
240
225,702406,335844JPMORGANK
Schneider Electric S.A.21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate97,98
100
97,981002,061645DEUTSCHE BANKK
Allianz SE21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate225,70
215
225,702154,740806RBCV
Allianz SE21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate225,70
225
225,702250,310146GOLDMAN SACHSN
Allianz SE21.02.2020
12 Monate
21.02.202012 Monate225,70
225,70--DZ BANKK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Daimler AG20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate40,25
51
40,255126,708075JPMORGANK
Kering S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate533,40
666
533,4066624,859393JEFFERIESK
Sanofi S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate91,03
104,00
91,03104,0014,24805UBSK
AXA S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate23,43
29,42
23,4329,4225,565514JPMORGANK
Schneider Electric S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate97,98
70
97,987028,556848GOLDMAN SACHSV
AXA S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate23,43
29
23,432923,772941GOLDMAN SACHSK
Schneider Electric S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate97,98
92
97,98926,103286JPMORGANK
AXA S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate23,43
31,50
23,4331,5034,443022RBCK
Schneider Electric S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate97,98
105
97,981057,164727RBCK
AXA S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate23,43
23
23,43231,835254UBSN
Schneider Electric S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate97,98
100
97,981002,061645UBSK
Deutsche Telekom AG20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate16,20
17
16,20174,964189CREDIT SUISSEN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Schneider Electric S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate97,98
110
97,9811012,26781JPMORGANK
Deutsche Telekom AG20.02.2020
6 Monate
20.02.20206 Monate16,20
19,50
16,2019,5020,400099INDEPENDENT RESEARCHK
Eni S.p.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate12,23
16,00
12,2316,0030,868641CREDIT SUISSEN
Deutsche Telekom AG20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate16,20
16,20--DZ BANKK
Intesa Sanpaolo S.p.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate2,40
2,60
2,402,608,198086UBSN
Fresenius SE & Co. KGaA20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate48,22
59,40
48,2259,4023,198175JPMORGANK
CRH PLC Rg20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate28,39
39
28,393937,372314JPMORGANK
Fresenius SE & Co. KGaA20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate48,22
53
48,22539,924297GOLDMAN SACHSK
ING Groep N.V.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate9,52
12,10
9,5212,1027,10084JPMORGANK
Fresenius SE & Co. KGaA20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate48,22
51
48,22515,776211JEFFERIESN
Vivendi S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate25,15
30,10
25,1530,1019,681909CREDIT SUISSEK
Fresenius SE & Co. KGaA20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate48,22
47
48,22472,519963UBSN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Telefónica S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate6,06
5,60
6,065,607,529723JPMORGANV
Fresenius SE & Co. KGaA20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate48,22
63
48,226330,664731WARBURG RESEARCHK
Telefónica S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate6,06
7,50
6,067,5023,844122GOLDMAN SACHSN
Fresenius SE & Co. KGaA20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate48,22
72,10
48,2272,1049,538525BERENBERGK
Telefónica S.A.20.02.2020
12 Monate
20.02.202012 Monate6,06
7,30
6,067,3020,541612GOLDMAN SACHSN
L'Oreal S.A.19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate257,30
248
257,302483,614458BARCLAYSV
adidas AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate268,15
270
268,152700,689912JEFFERIESN
Deutsche Boerse AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate153,40
162
153,401625,606258DEUTSCHE BANKK
Deutsche Post AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate30,55
30,55--DZ BANKK
Deutsche Boerse AG19.02.2020
6 Monate
19.02.20206 Monate153,40
160
153,401604,302477INDEPENDENT RESEARCHN
Anheuser-Busch InBev19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate63,99
60,00
63,9960,006,235349JPMORGANV
Deutsche Telekom AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate16,20
12,10
16,2012,1025,290195JEFFERIESV
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Siemens AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate101,06
127
101,0612725,66792UBSK
Deutsche Telekom AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate16,20
18
16,201811,138553KEPLER CHEUVREUXK
SAP SE19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate121,88
130
121,881306,662291UBSN
Deutsche Telekom AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate16,20
18,70
16,2018,7015,460608UBSK
Deutsche Telekom AG19.02.2020
12 Monate
19.02.202012 Monate16,20
14
16,201413,558903BARCLAYSV
Bayer AG18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate71,02
90
71,029026,724866BARCLAYSK
ASML Holding N.V.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate269,45
340
269,4534026,182965GOLDMAN SACHSK
Airbus Group SE18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate126,26
170
126,2617034,642801CREDIT SUISSEK
Telefónica S.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate6,06
10,60
6,0610,6075,033025DEUTSCHE BANKK
Ahold Delhaize NV18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate23,08
24,30
23,0824,305,285962KEPLER CHEUVREUXN
Unilever N.V. Aandelen18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate52,50
58,50
52,5058,5011,428571GOLDMAN SACHSK
Ahold Delhaize NV18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate23,08
19
23,081917,677643JPMORGANV
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Linde PLC18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate195,15
235
195,1523520,42019KEPLER CHEUVREUXK
Intesa Sanpaolo S.p.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate2,40
2,50
2,402,504,036621JPMORGANN
Linde PLC18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate195,15
230
195,1523017,858058BERENBERGK
Intesa Sanpaolo S.p.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate2,40
2,60
2,402,608,198086UBSN
Inditex S.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate29,79
34
29,793414,132259UBSK
Engie S.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate16,27
17,70
16,2717,708,789183MORGAN STANLEYK
Air Liquide S.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate135,65
130
135,651304,165131BERENBERGN
Vinci S.A.18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate101,30
116
101,3011614,511352UBSK
Deutsche Boerse AG18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate153,40
160
153,401604,302477DEUTSCHE BANKK
EssilorLuxottica18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate134,55
155
134,5515515,198811KEPLER CHEUVREUXK
Deutsche Boerse AG18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate153,40
138
153,4013810,039113KEPLER CHEUVREUXN
Deutsche Boerse AG18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate153,40
145
153,401455,47588DZ BANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Boerse AG18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate153,40
150,10
153,40150,102,151239NORDLBN
Deutsche Boerse AG18.02.2020
12 Monate
18.02.202012 Monate153,40
155,30
153,40155,301,238592CREDIT SUISSEN
L'Oreal S.A.17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate257,30
247
257,302474,003109CREDIT SUISSEN
BASF SE17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate58,59
68
58,596816,060761UBSN
ASML Holding N.V.17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate269,45
330
269,4533022,471702CREDIT SUISSEK
Deutsche Telekom AG17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate16,20
18,70
16,2018,7015,460608UBSK
Deutsche Boerse AG17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate153,40
140
153,401408,735332JPMORGANN
Airbus Group SE17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate126,26
156
126,2615623,55457JPMORGANK
Fresenius SE & Co. KGaA17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate48,22
54
48,225411,998341BARCLAYSN
BASF SE17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate58,59
65
58,596510,940434JPMORGANN
Deutsche Boerse AG17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate153,40
165
153,401657,56193JEFFERIESK
Fresenius SE & Co. KGaA17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate48,22
72,10
48,2272,1049,538525BERENBERGK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Deutsche Boerse AG17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate153,40
155
153,401551,043025UBSK
Nokia Corp.17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate3,71
4,50
3,714,5021,326503DEUTSCHE BANKK
Siemens AG17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate101,06
126
101,0612624,678409NORDLBK
Vinci S.A.17.02.2020
12 Monate
17.02.202012 Monate101,30
107
101,301075,626851RBCN

News

24.02.2020 | 12:08:50 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Virussorgen reißen den Dax in die Tiefe

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Epidemie hat den deutschen Aktienmarkt am Montag mit voller Wucht getroffen. Nachdem die Anleger lange Zeit recht sorglos agiert hatten, brach der Leitindex Dax <DE0008469008> zu Wochenbeginn auf das tiefste Niveau seit Anfang Februar ein. Bis zum späten Vormittag sackte das Börsenbarometer um 3,65 Prozent auf 13 084,34 Punkte ab und fiel damit deutlich unter die 50-Tage-Linie, die den mittelfristigen Trend beschreibt. Zwischenzeitlich hatte der Dax fast 4 Prozent verloren.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen deutschen Börsenwerte knickte um 3,90 Prozent auf 27 854,48 Punkte ein. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitbarometer der Eurozone büßte 3,67 Prozent ein.

In China stieg die Zahl der Toten durch das Virus sprunghaft an und auch Südkorea ist zunehmend betroffen. Sorgen bereitet den Investoren ebenfalls der erste größere Ausbruch von Covid 19 in Europa: So stieg die Anzahl der Infizierten in Italien übers Wochenende. In der Lombardei wurden zehn Gemeinden in der Provinz Lodi - die südlich der Millionenmetropole Mailand liegt - zu Sperrzonen erklärt. Dort kontrollieren Sicherheitskräfte, wer rein und raus darf. Zudem wurde eine Gemeinde in Venetien abgeriegelt.

Vor diesem Hintergrund nahm die Unsicherheit an den Finanzmärkten spürbar zu. Der Goldpreis stieg auf einen siebenjährigen Höchststand und die Ölpreise gerieten unter Druck. In Asien ging es zum Wochenstart insbesondere an Südkoreas Börsen deutlich nach unten, wenngleich sich die Kursverluste in Festlandchina in Grenzen hielten.

"Verschiedene Unternehmensmeldungen, beispielsweise die Warnung von Apple <US0378331005>, verdeutlichen, dass der Markt die Folgen des Coronavirus unterschätzt und zu früh abgehakt haben könnte", schrieb Analyst Michael Bissinger von der DZ Bank. "Klar ist, dass die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie erheblich sein werden." Das gelte selbst dann, wenn sich die Krankheit nun tatsächlich auf dem Rückzug befindet und noch im ersten Quartal weitgehende Entwarnung gegeben werden kann. Denn die wirtschaftlichen Schäden durch den Produktionsausfall in Fabriken, durch die Störung von Lieferketten, durch eingeschränkte Konsummöglichkeiten und durch die Ausfälle im Reiseverkehr seien vor allem für China und die asiatischen Anrainerstaaten schon jetzt beträchtlich.

Händler Harald Weygand vom Portal GodmodeTrader sprach mit Blick auf den Dax zwar von einem kurzfristigen Ausverkauf am Aktienmarkt. Bislang aber handele es sich um eine überschaubare Korrektur unterhalb des erst vor einer Woche erreichten Rekordhochs bei gut 13 795 Punkten.

Am Montag gerieten hierzulande vor allem Aktien konjunktursensibler Sektoren unter Druck. So brachen die Papiere der Fluggesellschaft Lufthansa <DE0008232125> am Dax-Ende um fast 7 Prozent ein. Auch Autowerte mussten deutliche Einbußen hinnehmen

Die Anteilsscheine der Deutschen Bank <DE0005140008> büßten knapp 6 Prozent ein. Die Anleger der Deutschen Pfandbriefbank <DE0008019001> mussten ein Minus von mehr als 7 Prozent hinnehmen. Investoren fürchteten generell, dass bei einer weiteren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Wirtschaftsaktivitäten gedämpft werden könnten, wodurch auch die Nachfrage nach Bankdienstleistungen sinken dürfte. Zudem gaben Anleiherenditen weiter nach. Bereits seit Jahren leiden Banken infolge der internationalen Finanzkrise unter dem schwachen Renditeniveau, das ihnen das Zinsgeschäft verhagelt.

Mit am besten schlugen sich noch die Papiere des Wohnimmobilienkonzerns Vonovia <DE000A1ML7J1>, die um 1,6 Prozent nachgaben. Die Branche gilt als relativ robust gegenüber den Sorgen vor einer wirtschaftlichen Abschwächung./la/mis

--- Von Lutz Alexander, dpa-AFX ---

24.02.2020 | 11:47:07 (dpa-AFX)
Aktien Europa: Coronavirus in Italien löst Verkaufswelle aus
24.02.2020 | 10:12:39 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger ziehen wegen Virus die Notbremse
24.02.2020 | 09:56:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger ziehen wegen Virus-Krise Notbremse
24.02.2020 | 09:33:12 (dpa-AFX)
INDEX-FLASH: Angst vor Coronavirus wirft Dax und Eurostoxx weit zurück
24.02.2020 | 09:18:07 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Virus-Krise löst Kursrutsch aus
24.02.2020 | 08:17:50 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax sackt ab - Angst vor Konjunkturknick durch Corona