Bonus Cap 3,8 2019/12: Basiswert Commerzbank

DDR7U1 / DE000DDR7U13 //
Quelle: DZ BANK: Geld 19.09., Brief 19.09.
DDR7U1 DE000DDR7U13 // Quelle: DZ BANK: Geld 19.09., Brief 19.09.
6,75 EUR
Geld in EUR
6,80 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 5,700 EUR
Quelle : Xetra , 19.09.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 7,00 EUR
  • Bonuszahlung 7,00 EUR
  • Barriere 3,80 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 33,33%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 12,33% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 3,8 2019/12: Basiswert Commerzbank

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 19.09. 21:32:51
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DDR7U1 / DE000DDR7U13
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 19.12.2018
Erster Handelstag 19.12.2018
Letzter Handelstag 19.12.2019
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 20.12.2019
Zahltag 31.12.2019
Fälligkeitsdatum 31.12.2019
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 7,00 EUR
Bonuszahlung 7,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 19.12.2018
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 3,80 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 7,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 19.09.2019, 21:32:51 Uhr mit Geld 6,75 EUR / Brief 6,80 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,74%
Bonusbetrag 7,00 EUR
Bonusrenditechance in % 2,94%
Bonusrenditechance in % p.a. 12,33% p.a.
Max Rendite 2,94%
Max Rendite in % p.a. 10,93% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 1,90 EUR
Abstand zur Barriere in % 33,33%
Aufgeld Absolut 1,10 EUR
Aufgeld in % p.a. 102,95% p.a.
Aufgeld in % 19,30%
Performance seit Auflegung in % 7,48%

Basiswert

Basiswert
Kurs 5,700 EUR
Diff. Vortag in % 3,07%
52 Wochen Tief 4,658 EUR
52 Wochen Hoch 9,657 EUR
Quelle Xetra, 19.09.
Basiswert Commerzbank AG
WKN / ISIN CBK100 / DE000CBK1001
KGV 8,26
Produkttyp Aktie
Sektor Finanzsektor

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 16.04.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
7,2

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,8%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 7,82 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist COMMERZBANK AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 16.04.2019 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 16.04.2019 bei einem Kurs von 7,97 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 7,1% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 7,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 10.09.2019) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 10.09.2019). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 5,48.
Wachstum KGV 2,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 7,2 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 10,1% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 28,35% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 30.11.2018 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 187 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 2,04 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 2,04% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,8% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 61,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,98 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,98 EUR oder 0,35% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,98 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,35%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 47,0%
Volatilität der über 12 Monate 41,1%

News

19.09.2019 | 11:41:23 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Banken an einem ereignisreichen Notenbanktag gefragt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die von der US-Notenbank Fed angedeutete Aussicht auf weniger starken Zinssenkungsdruck in den USA war am Donnerstag nach dem Geschmack der Bankenanleger. Der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banks <EU0009658806> stieg um 1,7 Prozent und knüpfte so nach drei Tagen Pause wieder an seine bisherige Rally im September an. Im Dax <DE0008469008> stiegen die Papiere der Deutschen Bank um 1,1 Prozent. Jene der Commerzbank <DE000CBK1001> rückten im MDax <DE0008467416> sogar um 4 Prozent vor.

Am Markt hieß es, die Branchenwerte profitierten davon, dass die Erwartungen einiger Experten nach einem verschärften Zinskurs, den US-Präsident Donald Trump vehement einfordert, sich nicht bestätigten. Weiter fallende Zinsen gelten im Bankensektor als kontraproduktiv für das Alltagsgeschäft der Institute mit Krediten und festverzinslichen Anleihen.

"Es fehlten Hinweise dafür, dass es nun zu einem langanhaltenden Zinssenkungszyklus kommen wird", ordnete Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank die Begleitaussagen der Währungshüter zu ihrem Zinsentscheid ein, der wie erwartet die nächste Leitzinssenkung um 0,25 Prozentpunkte brachte. Er verwies dabei auf die Erwartung der US-Notenbank einer weiterhin robusten US-Wirtschaft als Gegengewicht gegen die Argumente für weitere Zinssenkungen.

Außerdem dämpfte eine Uneinigkeit unter den Notenbankern über den weiteren geldpolitischen Kurs die Erwartungen an weitere Zinssenkungen. "Im Median rechnen die FOMC-Mitglieder weder dieses noch nächstes Jahr mit einer weiteren Senkung der Fed-Funds-Rate", schrieben die Devisenexperten von HSBC in einem Kommentar.

Die Bankenbranche ist seit einigen Tagen wieder in der Gunst der Anleger gestiegen. Mitte August war der Stoxx Europe 600 Banks noch auf ein Tief seit acht Jahren gefallen, dann aber setzte eine Erholung ein, die vor allem in den ersten Septembertagen an Fahrt gewann. Das Verlangen nach Bankentiteln wurde dabei auch von Europäischen Zentralbank (EZB) gestärkt, die zur Entlastung der Branche vom Niedrigzinsniveau ein Staffelzinsmodell eingeführt hatte.

Neben der Nachlese der Fed standen am Donnerstag derweil weitere beachtenswerte Notenbankentscheide auf der Agenda. Entgegen der Erwartung einiger Analysten lockerte die japanische Zentralbank ihre Geldpolitik nicht weiter, während auch die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Zinsen nicht antastete. Später wird noch der Entscheid der Bank of England erwartet./tih/bgf/nas

18.09.2019 | 17:34:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'Cum-Ex'-Prozess: Angeklagter beschreibt Akteure als 'Industrie'
17.09.2019 | 14:33:53 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Bafin: Keine größeren Probleme bei neuen Regeln für Online-Zahlungen
17.09.2019 | 08:35:16 (dpa-AFX)
DEUTSCHE BANK IM FOKUS: Die Hoffnung stirbt zuletzt
17.09.2019 | 07:36:52 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Commerzbank auf 'Neutral' - Ziel 6,50 Euro
16.09.2019 | 10:24:27 (dpa-AFX)
WDH: US-Banken vergrößern Abstand zur Konkurrenz in Europa
16.09.2019 | 09:46:05 (dpa-AFX)
US-Banken vergrößern Abstand zur Konkurrenz in Europa