•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 7 2024/09: Basiswert Deutsche Bank

DW4N5V / DE000DW4N5V8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.09. 20:14:37, Brief 26.09. 20:14:37
DW4N5V DE000DW4N5V8 // Quelle: DZ BANK: Geld 26.09. 20:14:37, Brief 26.09. 20:14:37
6,96 EUR
Geld in EUR
7,01 EUR
Brief in EUR
-1,14%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 8,491 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:05
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 10,00 EUR
  • Bonuszahlung 10,00 EUR
  • Barriere 7,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 17,56%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 19,58% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 7 2024/09: Basiswert Deutsche Bank

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 26.09. 20:14:37
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW4N5V / DE000DW4N5V8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 03.08.2022
Erster Handelstag 03.08.2022
Letzter Handelstag 19.09.2024
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 20.09.2024
Zahltag 27.09.2024
Fälligkeitsdatum 27.09.2024
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 10,00 EUR
Bonuszahlung 10,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 03.08.2022
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 7,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 10,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 26.09.2022, 20:14:37 Uhr mit Geld 6,96 EUR / Brief 7,01 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,71%
Bonusbetrag 10,00 EUR
Bonusrenditechance in % 42,65%
Bonusrenditechance in % p.a. 19,58% p.a.
Max Rendite 42,65%
Max Rendite in % p.a. 19,38% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 1,491 EUR
Abstand zur Barriere in % 17,56%
Aufgeld Absolut -1,481 EUR
Aufgeld in % p.a. -9,20% p.a.
Aufgeld in % -17,44%
Performance seit Auflegung in % -0,85%

Basiswert

Basiswert
Kurs 8,491 EUR
Diff. Vortag in % -1,63%
52 Wochen Tief 7,525 EUR
52 Wochen Hoch 14,636 EUR
Quelle Xetra, 17:35:05
Basiswert Deutsche Bank AG
WKN / ISIN 514000 / DE0005140008
KGV 8,84
Produkttyp Aktie
Sektor Finanzsektor

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 27.09.2024 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (03.08.2022 bis 20.09.2024) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 7,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 10,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 10,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 30.08.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
4,0

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
48,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 17,23 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE BANK ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 30.08.2022 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 30.08.2022 bei einem Kurs von 8,35 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 12,3% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 12,3%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 09.09.2022) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 09.09.2022). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 8,40.
Wachstum KGV 3,4 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 4,0 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 8,6% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 16 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 16 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 19,42% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 30.08.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,4%.
Beta 1,22 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,22% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 48,4% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 48,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,25 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,25 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,25 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 31,9%
Volatilität der über 12 Monate 46,3%

Tools

News

22.09.2022 | 14:43:59 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Deutsche-Bank-Aktien ziehen nach optimistischen Aussagen an

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Deutschen Bank <DE0005140008> haben nach Aussagen des Finanzvorstands James von Moltke zur Geschäftsentwicklung deutlich zugelegt. Der Aktienkurs stieg um bis zu knapp sechs Prozent auf 9,324 Euro, nachdem von Moltke bei einer Branchenkonferenz der Bank of America gesagt hatte, dass er über die Dynamik des Geschäfts im laufenden Jahr erfreut sei. Dieses Niveau konnte das Papier nicht ganz halten, lag am frühen Nachmittag aber immer noch mit rund viereinhalb Prozent im Plus bei 9,222 Euro und damit in einem schwachen Gesamtmarkt immer noch an der Spitze des Dax <DE0008469008>.

Mit dem Anstieg am Donnerstag rückte der Kurs wie zuletzt schon einige Male an eine technische Widerstandslinie. Zuletzt wurde der Ausbruchsversuch im Chart aber einige Male wieder eingefangen. Sollte er nun erfolgreich sein, liegt an der exponentiellen 200-Tage-Linie als viel beachtetem Indikator für den langfristigen Trend bei 9,65 Euro das nächste Etappenziel in der Erholung. Im Februar hatten die Papiere bereits 14,636 Euro gekostet und damit so viel wie seit vier Jahren nicht mehr.

Damals hatte vor allem die Hoffnung auf steigende Zinsen die Aktie wie die Anteile vieler Konkurrenten in die Höhe getrieben. Russlands Angriff auf die Ukraine hatte diesen Höhenflug aber wieder beendet und den Kurs des Papiers unter die Marke von 8 Euro gedrückt.

Im dritten Quartal sei vor allem das Geschäft mit Devisen und Zinsprodukten sehr stark gewesen. Alles in allem dürften die Erträge - also die Einnahmen der Bank - in diesem Jahr das obere Ende der ausgegebenen Zielspanne von 26 bis 27 Milliarden Euro erreichen, sagte von Moltke. Im Vorjahr hatten sie bei 25,4 Milliarden Euro gelegen. Als Grund für die nun erwartete Steigerung nannte von Moltke die steigenden Zinsen. So habe der Handel mit festverzinslichen Papieren im laufenden Quartal bisher eine starke Entwicklung hingelegt. Dies helfe, die Schwäche im Geschäft mit Immobilienkrediten und Beratung auszugleichen.

Großbanken aus den USA hatten kürzlich gewarnt, dass ihre Erträge im Kapitalmarktgeschäft im laufenden Quartal einbrechen dürften. Bei Citigroup <US1729674242> und JPMorgan Chase <US46625H1005> war von einem möglichen Rückgang um 50 Prozent die Rede. Die starken Schwankungen an den Märkten stehen demnach zwar Deals wie Börsengängen und Übernahmen im Wege. Andererseits trieben sie den Handel mit Wertpapieren an, hieß es.

Die Deutsche Bank befindet sich nach einem radikalen Umbau auf der Zielgeraden ihres Sanierungsprogramms, das Vorstandschef Christian Sewing Mitte 2019 aufgelegt hatte. Das Geldhaus hat zwischenzeitlich mehrere Ziele zur Kostensenkung verfehlt oder aufgegeben. Andererseits entwickelten sich die Erträge besser als gedacht. Im laufenden Jahr will die Bank eine Rendite von acht Prozent auf das materielle Eigenkapital erzielen. Ende Juli hatte sie jedoch mitgeteilt, dass dieses Ziel wegen des wirtschaftlichen Umfelds inzwischen schwieriger zu erreichen sei./zb/stw/nas

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

22.09.2022 | 12:13:14 (dpa-AFX)
Deutsche Bank erwartet Erträge am oberen Ende der Zielspanne
22.09.2022 | 10:46:52 (dpa-AFX)
Online-Handel:Deutsche Bank kooperiert bei Betrugsprävention mit Visa
21.09.2022 | 18:13:43 (dpa-AFX)
ROUNDUP: New Yorker Staatsanwältin klagt Donald Trump an
21.09.2022 | 12:42:19 (dpa-AFX)
London will Obergrenze für Banker-Boni aufheben - scharfe Kritik
20.09.2022 | 16:39:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: BGH sieht bei Postbank-Übernahme immer noch offene Fragen
20.09.2022 | 16:35:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Streit um Postbank-Übernahme wohl immer noch nicht vor Abschluss