Bonus Classic 2.950 2021/09: Basiswert Euro Stoxx 50

DV0WHF / DE000DV0WHF7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 17.06., Brief 17.06.
DV0WHF DE000DV0WHF7 // Quelle: DZ BANK: Geld 17.06., Brief 17.06.
41,50 EUR
Geld in EUR
41,51 EUR
Brief in EUR
0,02%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 4.158,14 PKT
Quelle : STOXX , 17.06.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 3.150,00 PKT
  • Bonuszahlung 31,50 EUR
  • Barriere 2.950,00 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 29,05%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. -66,94% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Classic 2.950 2021/09: Basiswert Euro Stoxx 50

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 17.06. 21:59:32
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0WHF / DE000DV0WHF7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 05.02.2021
Erster Handelstag 05.02.2021
Letzter Handelstag 16.09.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.09.2021
Zahltag 24.09.2021
Fälligkeitsdatum 24.09.2021
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 3.150,00 PKT
Bonuszahlung 31,50 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 05.02.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 2.950,00 PKT
Barriere gebrochen Nein

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 17.06.2021, 21:59:32 Uhr mit Geld 41,50 EUR / Brief 41,51 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Bonusbetrag 31,50 EUR
Bonusrenditechance in % -24,11%
Bonusrenditechance in % p.a. -66,94% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 1.208,14 PKT
Abstand zur Barriere in % 29,05%
Aufgeld Absolut -0,0714 EUR
Aufgeld in % p.a. -0,69% p.a.
Aufgeld in % -0,17%
Performance seit Auflegung in % 16,02%

Basiswert

Basiswert
Kurs 4.158,14 PKT
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 2.920,87 PKT
52 Wochen Hoch 4.164,58 PKT
Quelle STOXX, 17.06.
Basiswert Euro Stoxx 50 (Kursindex) EUR
WKN / ISIN 965814 / EU0009658145
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.09.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (05.02.2021 bis 17.09.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 2.950,00 Pkt.. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag entspricht jedoch mindestens dem Bonusbetrag von 31,50 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.

Der Anleger erhält während der Laufzeit keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert.

Analyse

Tools

News

17.06.2021 | 18:47:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Börsen behaupten sich gegen US-Zinsaussagen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Aussicht auf einen möglicherweise strafferen Zins-Zeitplan der US-Notenbank Fed hat die Anleger an den wichtigsten Aktienmärkten in Kontinentaleuropa am Donnerstag nicht beunruhigt. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> schloss mit einem Plus von 0,15 Prozent bei 4158,14 Punkten. Der französische Cac 40 <FR0003500008> stieg um 0,20 Prozent auf 6666,26 Zähler.

Dagegen fiel der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> um 0,44 Prozent auf 7153,43 Punkte. Börsianer führten dies jedoch vor allem auf die schwache Performance des Rohstoffsektors zurück. Ein stärkerer US-Dollar belastete die Rohstoffpreise.

Die Fed hatte am Vorabend zwar erwartungsgemäß noch an ihrer lockeren Geldpolitik festgehalten, die Begleitaussagen ließen aber erkennen, dass eine Straffung vielleicht schon 2023 realistisch ist und damit näher rückt. Daraufhin steigende Marktzinsen sind Experten zufolge nicht nach dem Gusto der Aktienanleger, weil dies alternative Anlagen attraktiver werden lässt und den Unternehmen die Geldbeschaffung verteuern kann.

Eine negativere Kursentwicklung an den Börsen wurde wohl auch deshalb vermieden, weil es mit den durchaus gewichtigen Aktien aus dem Banken- <EU0009658806> und Versicherungsbereich <EU0009658822> auch Profiteure der neuen Zinsperspektive gibt. Höhere Marktzinsen können deren Alltagsgeschäft attraktiver machen.

Dagegen sackte der europäische Rohstoffsektor als Schlusslicht der Branchenübersicht um rund 2,5 Prozent ab. Unter den Einzelwerten gehörten die Papiere der Bergbaukonzerne BHP Group <GB00BH0P3Z91> und Rio Tinto <GB0007188757> mit Verlusten von 3,1 beziehungsweise 2,3 Prozent zu den beiden schwächsten Werten im Stoxx-50-Index.

Guten Mutes blickten die Anleger auf den Reisesektor, wo die nach dem Lockdown anlaufende Sommersaison für Optimismus sorgt. "Die Aufholjagd für den Sommerurlaub ist gerade in vollem Gange, und die Konsumlaune für Reisen scheint täglich zuzunehmen", sagte Tui <DE000TUAG000>-Deutschland-Chef Marek Andryszak am Vortag in Hannover. Die primär in London gehandelten Papiere des Reiseveranstalters legten um 2,4 Prozent zu.

Ebenfalls deutlich war das Plus bei einigen Fluggesellschaften: Die Anteile der Billigflieger Easyjet <GB00B7KR2P84> und Ryanair <IE00BYTBXV33> sowie der britisch-spanischen Fluggesellschafts-Holding IAG <ES0177542018> stiegen an ihren jeweiligen Länderbörsen um 1,1 bis 2,8 Prozent./edh/he

17.06.2021 | 18:29:22 (dpa-AFX)
Aktien Europa Schluss: Börsen behaupten sich gegen verdüsterte Zinsaussichten
17.06.2021 | 12:39:53 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: ITV zurück im FTSE 100 - EuroStoxx ohne Änderung
17.06.2021 | 11:17:11 (dpa-AFX)
Aktien Europa: Moderate Verluste - Fed-Zinsperspektive etwas straffer
16.06.2021 | 18:27:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Freundliche Tendenz vor US-Zinsentscheid
16.06.2021 | 18:13:04 (dpa-AFX)
Aktien Europa Schluss: Freundliche Tendenz vor US-Zinsentscheid
16.06.2021 | 11:35:02 (dpa-AFX)
Aktien Europa: Das Warten auf die Fed geht weiter