•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 680 2021/09: Basiswert Kering

DF9325 / DE000DF93252 //
Quelle: DZ BANK: Geld 30.07., Brief 30.07.
DF9325 DE000DF93252 // Quelle: DZ BANK: Geld 30.07., Brief 30.07.
675,43 EUR
Geld in EUR
675,83 EUR
Brief in EUR
-0,05%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 774,50 EUR
Quelle : Euronext Par , 17:35:32
  • Max Rendite 0,62%
  • Max Rendite in % p.a. 4,33% p.a.
  • Discount in % 12,74%
  • Cap 680,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -12,20%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 680 2021/09: Basiswert Kering

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 30.07. 21:59:58
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF9325 / DE000DF93252
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 24.09.2020
Erster Handelstag 24.09.2020
Letzter Handelstag 16.09.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.09.2021
Zahltag 24.09.2021
Fälligkeitsdatum 24.09.2021
Cap 680,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 30.07.2021, 21:59:58 Uhr mit Geld 675,43 EUR / Brief 675,83 EUR
Spread Absolut 0,40 EUR
Spread Homogenisiert 0,40 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,06%
Discount Absolut 98,67 EUR
Discount in % 12,74%
Max Rendite absolut 4,17 EUR
Max Rendite 0,62%
Max Rendite in % p.a. 4,33% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,62%
Seitwärtsrendite p.a. 4,33% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -94,50 EUR
Abstand zum Cap in % -12,20%
Performance seit Auflegung in % 24,19%

Basiswert

Basiswert
Kurs 774,50 EUR
Diff. Vortag in % 2,42%
52 Wochen Tief 474,60 EUR
52 Wochen Hoch 779,00 EUR
Quelle Euronext Par, 17:35:32
Basiswert Kering S.A.
WKN / ISIN 851223 / FR0000121485
KGV 45,03
Produkttyp Aktie
Sektor Handel

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.09.2021 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Kering SA an der maßgeblichen Börse am 17.09.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 680,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 30.07.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
22,0

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,4%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 112,11 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist KERING ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 30.07.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 30.07.2021 bei einem Kurs von 756,20 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 0,6% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 09.03.2021 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 09.03.2021 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 720,60.
Wachstum KGV 1,1 15,82% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 15,82%.
KGV 22,0 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 21,9% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 25 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 25 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 36% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,6%.
Beta 1,16 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,16% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,4% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 61,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 116,12 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 116,12 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 116,12 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,2%
Volatilität der über 12 Monate 25,5%

Tools

News

28.07.2021 | 09:19:57 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Luxusgüterkonzern Kering entwächst dem Corona-Tief immer schneller

PARIS (dpa-AFX) - Das französische Luxusgüterunternehmen Kering <FR0000121485> hat dank der Einkauflust seiner Kunden insbesondere in Asien und in Nordamerika die Corona-Delle mehr als wettgemacht. Vor allem die Geschäfte der italienischen Modemarke Gucci, aber auch die von Yves Saint Laurent, Bottega und anderen Marken florieren. Der im Eurostoxx 50 <EU0009658145> notierte Konzern erwirtschaftete im ersten Halbjahr mehr Umsatz als noch vor der Pandemie. Die Aktien legte am Mittwochvormittag um rund ein Prozent auf 738 Euro zu.

Die Erlöse kletterten in den ersten sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahr um fast die Hälfte auf gut acht Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitgeteilt hatte. Das war mehr als von Analysten im Mittel erwartet. Auf vergleichbarer Basis und bereinigt um Wechselkurseffekte betrug der Anstieg rund 54 Prozent - und mehr als acht Prozent im Vergleich zu 2019.

Ergebnisseitig fielen die Zuwächse noch deutlicher aus: Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um rund 76 Prozent auf 2,95 Milliarden Euro. Unter dem Strich erzielte Kering mit knapp 1,5 Milliarden Euro Gewinn mehr als das Zweieinhalbfache des Vorjahreswertes.

Die Corona-Pandemie hatte die Franzosen im vergangenen Jahr kräftig ausgebremst, insbesondere der Umsatzrückgang bei der Nobelmarke Gucci schlug ins Kontor. Mit dem Wegfall von Reisebeschränkungen und der Wiedereröffnung von Geschäften war es zuletzt aber deutlich aufwärts gegangen. Bereits zum Jahresstart war der Konzern dem Corona-Tief entkommen und über das Vorkrisenniveau hinaus gewachsen. Im abgelaufenen zweiten Quartal konnte Kering sein Tempo nochmals beschleunigen. "Wir sind wieder auf einen starken und profitablen Wachstumspfad zurückgekehrt", sagte Konzernchef Francois-Henri Pinault laut Mitteilung.

Das Wachstum ging auch im zweiten Quartal wie schon zum Jahresstart durch alle Sparten: Die Gucci-Erlöse legten auf vergleichbarer Basis um rund 86 Prozent zu, womit Gucci im ersten Halbjahr insgesamt mit knapp 4,5 Milliarden Euro mehr als die Hälfte zum Gesamtumsatz beisteuerte. Kering setzt seit dem vergangenen Jahr verstärkt auf den Verkauf in eigenen Filialen zulasten des Großhandels - eine Strategie, die sich auszahlt: Sind es sonst oft Reisende, die zur Marke greifen, ziehen die Gucci-Häuser nach Konzernangaben nun auch zunehmend lokale Kunden an.

Auch bei Yves Saint Laurent, Bottega und Co. florierte das Geschäft mit starken Wachstumsraten. Die in einem eigenen Geschäftsbereich untergebrachten weiteren Konzernmarken wie etwa Balenciaga und Alexander McQueen schafften es derweil in der ersten Jahreshälfte operativ und auf bereinigter Basis zurück in die schwarzen Zahlen. Auch das von der Pandemie geschwächte Uhrengeschäft habe sich deutlich erholt, hieß es von Kering weiter.

Mit der Erholung der Geschäfte des Konzerns zog es in diesem Jahr auch die Investoren wieder in die Aktie. Nach einem Zwischentief rund um die im Februar präsentierten Jahreszahlen für 2020 bei 513 Euro zog das Papier kräftig an, getrieben auch von einem Verkauf weitere Anteile am Sportartikelhersteller Puma. Mitte Juni folgte dann ein Rekordhoch bei knapp 770 Euro. Wenngleich einige Anleger seither erst einmal Kasse machten, summieren sich die Kursgewinne seit Jahresbeginn immer noch auf mehr als ein Fünftel, auf Jahressicht ist der Kurs auf das Eineinhalbfache gestiegen./tav/mis/nas

27.07.2021 | 18:46:21 (dpa-AFX)
Luxusgüterkonzern Kering entwächst dem Corona-Tief immer schneller
23.06.2021 | 11:06:45 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Kering auf 'Hold' - Branchenwachstum am Limit
04.06.2021 | 14:12:26 (dpa-AFX)
Studie: Luxusmarken verkaufen sich wieder besser
27.05.2021 | 16:48:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Kering zieht sich bei Puma weiter zurück
27.05.2021 | 09:59:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Kering zieht sich weiter aus Puma zurück
26.05.2021 | 19:16:12 (dpa-AFX)
Kering trennt sich von weiteren Puma-Anteilen