Bonus Cap 320 2021/09: Basiswert LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton S.E.

DFK5U6 / DE000DFK5U64 //
Quelle: DZ BANK: Geld 13.08., Brief 13.08.
DFK5U6 DE000DFK5U64 // Quelle: DZ BANK: Geld 13.08., Brief 13.08.
464,69 EUR
Geld in EUR
464,79 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 391,20 EUR
Quelle : Euronext Par , 13.08.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 600,00 EUR
  • Bonuszahlung 600,00 EUR
  • Barriere 320,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 18,20%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 26,31% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 320 2021/09: Basiswert LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton S.E.

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 13.08. 21:59:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DFK5U6 / DE000DFK5U64
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 10.06.2020
Erster Handelstag 10.06.2020
Letzter Handelstag 16.09.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.09.2021
Zahltag 24.09.2021
Fälligkeitsdatum 24.09.2021
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 600,00 EUR
Bonuszahlung 600,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 10.06.2020
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 320,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 600,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 13.08.2020, 21:59:01 Uhr mit Geld 464,69 EUR / Brief 464,79 EUR
Spread Absolut 0,10 EUR
Spread Homogenisiert 0,10 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Bonusbetrag 600,00 EUR
Bonusrenditechance in % 29,09%
Bonusrenditechance in % p.a. 26,31% p.a.
Max Rendite 29,09%
Max Rendite in % p.a. 25,80% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 71,20 EUR
Abstand zur Barriere in % 18,20%
Aufgeld Absolut 73,59 EUR
Aufgeld in % p.a. 17,08% p.a.
Aufgeld in % 18,81%
Performance seit Auflegung in % -0,37%

Basiswert

Basiswert
Kurs 391,20 EUR
Diff. Vortag in % 0,00%
52 Wochen Tief 278,70 EUR
52 Wochen Hoch 439,05 EUR
Quelle Euronext Par, 13.08.
Basiswert LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton S.E.
WKN / ISIN 853292 / FR0000121014
KGV 27,45
Produkttyp Aktie
Sektor Konsumgüter

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.09.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (10.06.2020 bis 17.09.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 320,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 600,00 EUR.
  • Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 600,00 EUR begrenzt.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 04.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
25,8

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
78,2%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 227,27 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist LVMH ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 04.08.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 04.08.2020 bei einem Kurs von 371,65 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -5,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,6%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 31.07.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 31.07.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 393,92.
Wachstum KGV 1,0 10,28% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 10,28%.
KGV 25,8 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 24,5% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 24 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 24 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 35,69% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 0,96 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,96% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 78,2% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 78,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 85,47 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 85,47 EUR oder 0,22% Das geschätzte Value at Risk beträgt 85,47 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,22%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 27,0%
Volatilität der über 12 Monate 29,6%

Tools

News

28.07.2020 | 11:13:13 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Luxusgüterkonzern LVMH erleidet in Corona-Krise Gewinneinbruch

PARIS (dpa-AFX) - Dem Luxusgüterkonzern LVMH <FR0000121014> sind im ersten Halbjahr im Zuge der Corona-Pandemie Umsatz und Ergebnis weggebrochen. So war der für LVMH wichtige internationale Tourismus nahezu lahmgelegt. Die Geschäfte sowie auch die Produktion waren weltweit nahezu komplett über mehrere Monate geschlossen. Die Ergebnisse, die der Konzern mit Marken wie Louis Vuitton, Givenchy oder Fendi am Montagabend nach Börsenschluss mitteilte, lagen dabei unter den Erwartungen.

So brach das bereinigte operative Ergebnis im ersten Halbjahr um fast 70 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Euro ein. Das war deutlich weniger als von Analysten erwartet. Diese hatten in einem von der Nachrichtenagentur Bloomberg zusammengestellten Konsens im Schnitt mit 2,3 Milliarden Euro gerechnet.

Die erste Reaktion war daher Enttäuschung. Am Dienstag verlor die Aktie rund 4 Prozent auf 384 Euro. Das Papier hat in der Corona-Krise stark gelitten und stürzte Mitte März auf bis zu 278 Euro ab. Anfang des Jahres hatte es noch knapp 440 Euro gekostet.

Netto verbuchte der Konzern in den ersten sechs Monaten mit 522 Millionen Euro über 80 Prozent weniger, wie LVMH in Paris mitteilte. Die Umsätze sanken um mehr als ein Viertel auf 18,4 Milliarden Euro. Alle Sparten verbuchten dabei prozentual zweistellige Rückgänge. Im zweiten Quartal fiel das Minus im Konzern bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe mit 38 Prozent nochmal deutlich größer aus als zum Jahresauftakt.

Die Umsatzentwicklung habe sich dabei "relativ widerstandsfähig" gezeigt, kommentierte Bernstein-Analyst Luca Solca. Mit Blick auf den Ergebniseinbruch sagte er, es sei klar, dass LVMH wegen der hohen Fixkostenbasis nicht in der Lage gewesen sei, die Ausgaben rasch herunterzufahren.

In einer Telefonkonferenz mit Analysten erklärte Finanzvorstand Jean-Jacques Guiony, LVMH habe die Kosten um 29 Prozent senken können. Das Unternehmen habe schnell reagiert. Er erwarte, dass die Kostenbasis weiter unter Kontrolle gehalten werden könne. An der Übernahme des Juweliers Tiffany will LMVH festhalten. Hier wartet das Unternehmen Guiony zufolge noch auf eine Reihe von Genehmigungen. Die Übernahme für rund 16,2 Milliarden Dollar hatte der Konzern vergangenes Jahr angekündigt.

LVMH hofft auf eine stetige Erholung der Geschäfte in der zweiten Jahreshälfte. Über eine mögliche Zwischendividende für die Aktionäre will der Konzern im Oktober entscheiden.

Mit einer Marktkapitalisierung von gut 200 Milliarden Euro gilt LVMH trotz der Krise immer noch als wertvollstes Unternehmen der Eurozone. LVMH-Anteilseigner und Konzernchef Bernard Arnault, der 47 Prozent am Unternehmen hält, gehört zu den reichsten Menschen der Welt./nas/mne/mis

28.07.2020 | 10:04:43 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für LVMH auf 430 Euro - 'Buy'
27.07.2020 | 18:15:15 (dpa-AFX)
Luxusgüterkonzern LVMH erleidet in Corona-Krise Gewinneinbruch
07.07.2020 | 14:54:29 (dpa-AFX)
Haute Couture 2020: Online-Videos statt Laufsteg-Schauen
26.06.2020 | 11:07:11 (dpa-AFX)
LVMH IM FOKUS: Zeit für Frühstück bei Tiffany
21.06.2020 | 16:47:19 (dpa-AFX)
Hublot-Chef rechnet 2020 mit deutlichem Umsatzrückgang
09.06.2020 | 14:42:32 (dpa-AFX)
Tiffany mit Verlust in Corona-Krise - Übernahme durch LVMH geht voran