Aktienanleihe Classic 6,25% 2020/06: Basiswert Airbus Group

DF3MGK / DE000DF3MGK4 //
Quelle: DZ BANK: Geld 13.12., Brief 13.12.
DF3MGK DE000DF3MGK4 // Quelle: DZ BANK: Geld 13.12., Brief 13.12.
98,23 %
Geld in %
98,63 %
Brief in %
0,62%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 125,90 EUR
Quelle : Euronext Par , 13.12.
  • Basispreis 117,647 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 6,56%
  • Zinssatz in % p.a. 6,25% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 8,50
  • Max Rendite in % p.a. 9,14% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 4,59%
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Aktienanleihe Classic 6,25% 2020/06: Basiswert Airbus Group

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 13.12. 21:58:59
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF3MGK / DE000DF3MGK4
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 12.06.2019
Erster Handelstag 12.06.2019
Letzter Handelstag 16.06.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.06.2020
Zahltag 24.06.2020
Fälligkeitsdatum 24.06.2020
Bezugsverhältnis 8,50
Basispreis 117,647 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 31,295768 EUR
Zinssatz in % p.a. 6,25% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 13.12.2019, 21:58:59 Uhr mit Geld 98,23 % / Brief 98,63 %
Spread Absolut 0,40 %
Spread Homogenisiert 0,047059 %
Spread in % des Briefkurses 0,41%
Abstand zum Basispreis in % 6,56%
Max Rendite 4,59%
Max Rendite in % p.a. 8,86% p.a.
Seitwärtsrendite in % 4,59%
Seitwärtsrendite p.a. 8,86% p.a.
Performance seit Auflegung in % -1,77%

Basiswert

Basiswert
Kurs 125,90 EUR
Diff. Vortag in % 1,40%
52 Wochen Tief 77,50 EUR
52 Wochen Hoch 137,32 EUR
Quelle Euronext Par, 13.12.
Basiswert Airbus Group SE
WKN / ISIN 938914 / NL0000235190
KGV 31,95
Produkttyp Aktie
Sektor Transport/Verkehrssektor

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie erhalten am Zahlungstermin eine Zinszahlung unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Referenzpreis auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags pro Aktienanleihe. Der Gegenwert der Aktien zuzüglich des Ausgleichsbetrags wird unter dem Nennbetrag liegen. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen. Wenn die Lieferung von Aktien des Basiswerts für uns erschwert oder unmöglich ist, kann die Rückzahlung auch zu einem entsprechenden Abrechnungsbetrag erfolgen. Dieser entspricht dem Ergebnis der Formel (Referenzpreis am letzten Bewertungstag x Bezugsverhältnis). Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten. Sie erhalten während der Laufzeit des Produkts keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 29.10.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,6

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,4%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 109,11 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist AIRBUS SE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 29.10.2019 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 29.10.2019 bei einem Kurs von 125,76 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -8,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -8,6%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 03.12.2019 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 03.12.2019 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 130,51.
Wachstum KGV 1,4 33,50% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 33,50%.
KGV 14,6 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 17,8% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 24 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 24 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 28,56% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,3%.
Beta 1,27 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,27% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,4% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 61,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 19,70 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 19,70 EUR oder 0,16% Das geschätzte Value at Risk beträgt 19,70 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,16%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 30,9%
Volatilität der über 12 Monate 22,7%

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

13.12.2019 | 06:35:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: ARD-Vorsitzender Wilhelm: neue Initiative für EU-Internetplattform

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die ARD plant einen Vorstoß auf höchster EU-Ebene für eine europäische Internet-Plattform gegen die im Netz dominierenden US-Anbieter. Die Gemeinschaft der europäischen Rundfunkanstalten EBU werde einen Anlauf direkt bei der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen unternehmen, kündigte der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur an. "Es braucht einen starken politischen Gestaltungswillen Europas, wie seinerzeit beim Airbus <NL0000235190> oder der Raumfahrt."

Europa brauche ein Gegengewicht zu Google <US02079K1079>, Amazon <US0231351067>, Facebook <US30303M1027> & Co., sagte Wilhelm. "Nur mit einer eigenen digitalen Infrastruktur kann Europa seine Souveränität im Digitalen schützen." Die Chancen für eine nachhaltige Initiative der Politik in diese Richtung seien deutlich gestiegen.

"Gleichzeitig ist es ein sehr dickes Brett", räumte der Intendant des Bayerischen Rundfunks ein. Natürlich gebe es bei manchen eine gewisse Skepsis, ob Europa diesen sehr kapitalstarken Großunternehmen aus den USA und China überhaupt gewachsen sei.

Die Plattformen der großen US-Anbieter steuerten die Auswahl und Sichtbarkeit von Inhalten mit ihren Algorithmen, sagte Wilhelm. Diese dienten aber nicht dem Gemeinwohl, sondern den Geschäftsmodellen der Konzerne. Zudem drohten immer mehr Teilöffentlichkeiten und eine immer stärkere Polarisierung in der Gesellschaft.

Wilhelm hatte den Vorschlag einer europäischen Infrastruktur im Netz bereits zu Beginn seiner zweijährigen Amtszeit an der ARD-Spitze gemacht. Zum Jahreswechsel übergibt er den Vorsitz unter den neun öffentlich-rechtlichen Sendern an Tom Buhrow, den Intendanten des Westdeutschen Rundfunks (WDR).

Der scheidende ARD-Vorsitzende forderte zudem eine Weiterentwicklung der Medienordnung in Deutschland. "Mit der Medienordnung hat die Politik eine fortdauernd große Gestaltungsaufgabe." Die Länder, der Bund und die EU müssten hier mit ihren unterschiedlichen Zuständigkeiten eng zusammenwirken. Der gerade von den Ländern auf den Weg gebrachte Medienstaatsvertrag sei "ein echter Meilenstein".

Angesichts der Pläne zur Höhe des Rundfunkbeitrages kündigte Wilhelm Einschnitte bei Sendungen an. "Das bedeutet, dass wir unseren Sparkurs fortsetzen müssen, wohl auch um Programmkürzungen nicht herumkommen", sagte er. "Und wir müssen weiterhin jedes Jahr Personal abbauen."

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hat als zuständiges Gremium in einem Entwurf eine Steigerung des Rundfunkbeitrags von monatlich 17,50 Euro auf 18,36 Euro ab 2021 vorgeschlagen. Auch diese "erste moderate Erhöhung nach dann zwölf Jahren würde uns die Inflation nicht ausgleichen", sagte Wilhelm. "Wir sollen schrumpfen. Das ist der erklärte Wille."/rin/fd/DP/zb

13.12.2019 | 06:35:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Gebäckhersteller kämpfen mit US-Zöllen - stabiles Weihnachtsgeschäft
13.12.2019 | 05:21:49 (dpa-AFX)
ARD-Vorsitzender Wilhelm: neue Initiative für EU-Internetplattform
12.12.2019 | 23:35:23 (dpa-AFX)
ROUNDUP: FAA weist Boeing zurecht - American Airlines streicht 737-Max-Flüge
12.12.2019 | 22:48:33 (dpa-AFX)
FAA warnt Boeing vor 'unrealistischem' Zeitplan für 737 Max
11.12.2019 | 17:43:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP/FAA: Keine Wiederzulassung von Boeings Unglücksjet 737 Max vor 2020
11.12.2019 | 07:14:40 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Airbus auf 'Hold' - Ziel hoch auf 120 Euro