Mini-Future Long 1,1078 open end: Basiswert EUR/USD

DGY8BN / DE000DGY8BN3 //
Quelle: DZ BANK: Geld 20.11. 22:00:01, Brief 20.11. 22:00:01
DGY8BN DE000DGY8BN3 // Quelle: DZ BANK: Geld 20.11. 22:00:01, Brief 20.11. 22:00:01
6,31
Geld in EUR
6,32
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 1,17370 USD
Quelle: FX and PM, 05:33:46
  • Basispreis 1,0992 USD
  • Abstand zum Basispreis in % 6,35%
  • Knock-Out-Barriere 1,1078 USD
  • Abstand zum Knock-Out in % 5,61%
  • Hebel 15,82x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 100,00
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Mini-Future Long 1,1078 open end: Basiswert EUR/USD
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 20.11. 22:00:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen. © 2017 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DGY8BN / DE000DGY8BN3
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Mini-Future
Produkttyp long
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 100,00
Emissionsdatum 07.11.2017
Erster Handelstag 07.11.2017
Handelszeiten Übersicht
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis 1,0992 USD
Knock-Out-Barriere 1,1078 USD
Knock-Out-Barriere erreicht Nein
Anpassungsprozentsatz p.a. 4,64190% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 20.11.2017, 22:00:01 Uhr mit Geld 6,31 EUR / Brief 6,32 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,0001 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,16%
Hebel 15,82x
Abstand zum Knock-Out Absolut 0,0659 USD
Abstand zum Knock-Out in % 5,61%
Performance seit Auflegung in % 15,78%

Basiswert

Basiswert
Kurs 1,17370 USD
Diff. Vortag in % 0,03%
52 Wochen Tief 1,03409 USD
52 Wochen Hoch 1,20928 USD
Quelle FX and PM, 05:33:46
Basiswert EUR/USD
WKN / ISIN 965275 / EU0009652759
KGV --
Produkttyp Währung
Sektor --

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

20.11.2017 | 21:09:03 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs bleibt im Minus nach Berg- und Talfahrt

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Achterbahnfahrt im europäischen Handel ist der Eurokurs <EU0009652759> am Montag im US-Geschäft in negativem Terrain geblieben. Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen war die Gemeinschaftswährung zunächst um etwa einen halben Cent bis auf 1,1722 US-Dollar gefallen, um bis auf 1,1812 Dollar zu steigen und wieder bis auf 1,1735 Dollar zu sinken. Zuletzt wurde der Euro bei 1,1733 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1781 (Freitag: 1,1795) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8488 (0,8478) Euro gekostet.

Am späten Sonntagabend hatte sich die FDP aus den Sondierungsgesprächen mit Union und Grünen verabschiedet. Die wochenlangen Bemühungen um eine konservativ-linksliberale Koalition scheinen damit gescheitert zu sein. Die SPD lehnte den Eintritt in eine große Koalition weiterhin ab. Die politischen Verhältnisse in der größten Volkswirtschaft der Eurozone sind somit unübersichtlich geworden.

Starke Konjunkturdaten aus den USA hatten im europäischen Nachmittagshandel den Dollar gestützt und damit den Euro belastet. Der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren war im Oktober stärker als erwartet gestiegen. Er hatte laut dem privaten Forschungsinstitut Conference Board um 1,2 Prozent zum Vormonat zugelegt. Volkswirte hatten nur einen Zuwachs um 0,8 Prozent erwartet./edh/jsl/he

20.11.2017 | 16:49:54 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs nach Scheitern von Jamaika-Verhandlung auf Berg- und Talfahrt
20.11.2017 | 13:21:09 (dpa-AFX)
Devisen: Euro erholt sich von Jamaika-Aus
20.11.2017 | 10:38:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Märkte reagieren verhalten auf Scheitern der Jamaika-Verhandlungen
20.11.2017 | 10:13:00 (dpa-AFX)
Devisen: Euro nach Jamaika-Aus nur kurz unter Druck
20.11.2017 | 09:42:19 (dpa-AFX)
Märkte reagieren verhalten auf Scheitern der Jamaika-Verhandlungen
20.11.2017 | 07:32:30 (dpa-AFX)
Devisen: Euro nach Jamaika-Aus unter Druck