•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Long 80,507 open end: Basiswert Aurubis

DV70V4 / DE000DV70V42 //
Quelle: DZ BANK: Geld 12.05., Brief 12.05.
DV70V4 DE000DV70V42 // Quelle: DZ BANK: Geld 12.05., Brief 12.05.
0,001 EUR
Geld in EUR
0,063 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 86,78 EUR
Quelle : Xetra , 27.05.
  • Basispreis
    (Stand 12.05. 04:03 Uhr)
    80,507 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 12.05. 04:03 Uhr)
    80,507 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 7,23%
  • Abstand zum Knock-Out in % 7,23%
  • Hebel --
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Endlos Turbo Long 80,507 open end: Basiswert Aurubis

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 12.05. 21:58:14
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV70V4 / DE000DV70V42
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 07.12.2021
Erster Handelstag 07.12.2021
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 12.05. 04:03 Uhr)
80,507 EUR
Knock-Out-Barriere
(Stand 12.05. 04:03 Uhr)
80,507 EUR
Knock-Out-Barriere erreicht Ja
Knock-Out-Barriere erreicht am 12.05.2022 13:08
Anpassungsprozentsatz p.a. 2,46200% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
12.05.202280,507 EUR80,507 EUR
11.05.202280,5015 EUR80,5015 EUR
10.05.202280,496 EUR80,496 EUR
09.05.202280,4905 EUR80,4905 EUR
06.05.202280,474 EUR80,474 EUR
05.05.202280,4685 EUR80,4685 EUR
04.05.202280,463 EUR80,463 EUR
03.05.202280,4575 EUR80,4575 EUR
02.05.202280,452 EUR80,452 EUR
29.04.202280,4355 EUR80,4355 EUR
28.04.202280,43 EUR80,43 EUR
27.04.202280,4245 EUR80,4245 EUR
26.04.202280,419 EUR80,419 EUR
25.04.202280,4135 EUR80,4135 EUR
22.04.202280,397 EUR80,397 EUR
21.04.202280,3915 EUR80,3915 EUR
20.04.202280,386 EUR80,386 EUR
19.04.202280,3805 EUR80,3805 EUR
18.04.202280,375 EUR80,375 EUR
14.04.202280,353 EUR80,353 EUR
13.04.202280,3475 EUR80,3475 EUR
11.04.202280,3365 EUR80,3365 EUR
08.04.202280,32 EUR80,32 EUR
07.04.202280,3145 EUR80,3145 EUR
06.04.202280,309 EUR80,309 EUR
05.04.202280,3035 EUR80,3035 EUR
04.04.202280,298 EUR80,298 EUR
01.04.202280,2815 EUR80,2815 EUR
31.03.202280,276 EUR80,276 EUR
30.03.202280,2705 EUR80,2705 EUR
29.03.202280,265 EUR80,265 EUR
28.03.202280,2595 EUR80,2595 EUR
25.03.202280,243 EUR80,243 EUR
24.03.202280,2375 EUR80,2375 EUR
23.03.202280,232 EUR80,232 EUR
22.03.202280,2265 EUR80,2265 EUR
21.03.202280,221 EUR80,221 EUR
18.03.202280,2045 EUR80,2045 EUR
17.03.202280,199 EUR80,199 EUR
16.03.202280,1935 EUR80,1935 EUR
15.03.202280,188 EUR80,188 EUR
14.03.202280,1825 EUR80,1825 EUR
11.03.202280,1663 EUR80,1663 EUR
10.03.202280,1609 EUR80,1609 EUR
09.03.202280,1555 EUR80,1555 EUR
08.03.202280,1501 EUR80,1501 EUR
07.03.202280,1447 EUR80,1447 EUR
04.03.202280,1285 EUR80,1285 EUR
03.03.202280,1231 EUR80,1231 EUR
02.03.202280,1177 EUR80,1177 EUR
01.03.202280,1123 EUR80,1123 EUR
28.02.202280,1069 EUR80,1069 EUR
25.02.202280,0907 EUR80,0907 EUR
24.02.202280,0853 EUR80,0853 EUR
23.02.202280,0799 EUR80,0799 EUR
22.02.202280,0745 EUR80,0745 EUR
21.02.202280,0691 EUR80,0691 EUR
18.02.202280,0529 EUR80,0529 EUR
17.02.202281,3394 EUR81,3394 EUR
16.02.202281,3339 EUR81,3339 EUR
15.02.202281,3284 EUR81,3284 EUR
14.02.202281,3229 EUR81,3229 EUR
11.02.202281,3064 EUR81,3064 EUR
10.02.202281,3009 EUR81,3009 EUR
09.02.202281,2954 EUR81,2954 EUR
08.02.202281,2899 EUR81,2899 EUR
07.02.202281,2844 EUR81,2844 EUR
04.02.202281,2679 EUR81,2679 EUR
03.02.202281,2624 EUR81,2624 EUR
02.02.202281,2569 EUR81,2569 EUR
01.02.202281,2514 EUR81,2514 EUR
31.01.202281,2459 EUR81,2459 EUR
28.01.202281,2294 EUR81,2294 EUR
27.01.202281,2239 EUR81,2239 EUR
26.01.202281,2184 EUR81,2184 EUR
25.01.202281,2129 EUR81,2129 EUR
24.01.202281,2074 EUR81,2074 EUR
21.01.202281,1909 EUR81,1909 EUR
20.01.202281,1854 EUR81,1854 EUR
19.01.202281,1799 EUR81,1799 EUR
18.01.202281,1745 EUR81,1745 EUR
17.01.202281,1691 EUR81,1691 EUR
14.01.202281,1529 EUR81,1529 EUR
13.01.202281,1475 EUR81,1475 EUR
12.01.202281,1421 EUR81,1421 EUR
11.01.202281,1367 EUR81,1367 EUR
10.01.202281,1313 EUR81,1313 EUR
07.01.202281,1151 EUR81,1151 EUR
06.01.202281,1097 EUR81,1097 EUR
05.01.202281,1043 EUR81,1043 EUR
04.01.202281,0989 EUR81,0989 EUR
03.01.202281,0935 EUR81,0935 EUR
02.01.202281,0605 EUR81,0605 EUR
31.12.202181,077 EUR81,077 EUR
30.12.202181,0715 EUR81,0715 EUR
29.12.202181,066 EUR81,066 EUR
28.12.202181,0605 EUR81,0605 EUR
27.12.202181,055 EUR81,055 EUR
24.12.202181,0385 EUR81,0385 EUR
23.12.202181,033 EUR81,033 EUR
22.12.202181,0275 EUR81,0275 EUR
21.12.202181,022 EUR81,022 EUR
20.12.202181,0165 EUR81,0165 EUR
17.12.202181,00 EUR81,00 EUR
16.12.202180,9945 EUR80,9945 EUR
15.12.202180,989 EUR80,989 EUR
14.12.202180,9835 EUR80,9835 EUR
13.12.202180,978 EUR80,978 EUR
10.12.202181,055 EUR81,055 EUR
09.12.202180,956 EUR80,956 EUR
08.12.202180,9505 EUR80,9505 EUR
07.12.202180,945 EUR80,945 EUR
06.12.202180,945 EUR80,945 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 12.05.2022, 21:58:14 Uhr mit Geld 0,001 EUR / Brief 0,063 EUR
Spread Absolut 0,062 EUR
Spread Homogenisiert 0,62 EUR
Spread in % des Briefkurses 98,41%
Hebel --
Abstand zum Knock-Out Absolut 6,273 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 7,23%
Performance seit Auflegung in % -99,33%

Basiswert

Basiswert
Kurs 86,78 EUR
Diff. Vortag in % 1,00%
52 Wochen Tief 62,20 EUR
52 Wochen Hoch 119,75 EUR
Quelle Xetra, 27.05.
Basiswert Aurubis AG
WKN / ISIN 676650 / DE0006766504
KGV 6,19
Produkttyp Aktie
Sektor Energie/Rohstoffe

Dokumente

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 10.05.2022)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,5

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
31,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 4,19 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist AURUBIS ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 10.05.2022) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 10.05.2022 bei einem Kurs von 89,26 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance -21,6% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -21,6%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 06.05.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 06.05.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 100,08.
Wachstum KGV 0,7 21,15% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 21,15% Aufschlag.
KGV 10,5 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 5,2% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 8 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 8 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,20% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 11.01.2022 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -76 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,2%.
Beta 0,66 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,66% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 31,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 5,23 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,23 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,23 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 50,4%
Volatilität der über 12 Monate 33,2%

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

12.05.2022 | 08:33:05 (dpa-AFX)
Salzgitter-Konzern profitiert von Stahlpreis-Hoch - Vorsicht beim Gas

SALZGITTER (dpa-AFX) - Die starke Nachfrage nach Stahl in Branchen wie der Auto-, Maschinenbau- oder Bauindustrie lässt Deutschlands zweitgrößten Hersteller Salzgitter deutlich besser verdienen. Der Konzerngewinn der Niedersachsen legte im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahr von 76,6 Millionen auf 368,8 Millionen Euro zu - fast eine Verfünffachung. Ein Grund sind die hohen Preise, die inmitten der Verteuerung verschiedener Rohstoffe derzeit aufgerufen werden.

Nach einer Schwächephase hatte die Stahlkonjunktur bereits vor dem Beginn des Krieges in der Ukraine wieder angezogen. Salzgitter bleibt aber vorsichtig, wie der Zwischenbericht vom Donnerstag zeigt. So müsse man "in erster Linie Preis- und Versorgungsrisiken für Energien" weiter beobachten, betonte Finanzchef Burkhard Becker.

Zwar erhöhte der Konzern die Gewinnprognose für den weiteren Verlauf kürzlich. Dies steht allerdings unter dem Vorbehalt, dass die Kosten im Einkauf von Energie und Grundressourcen nicht noch mehr steigen und dass die Versorgung mit Erdgas nicht ausfällt. Die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Krieg sei kaum konkret abzuschätzen.

Schon im April wies die Salzgitter AG <DE0006202005> auf die hohe Bedeutung von Gas als Energiequelle für die deutsche Industrie hin, nachdem das Bundeswirtschaftsministerium die Frühwarnstufe des Notfallplans Gas ausgerufen hatte: "Ohne Erdgas keine Produktion von Stahl." Man sei dabei, den Einsatz auf das mögliche Minimum zu beschränken.

Erdgas ist nicht nur für Haushalte, sondern auch in vielen Branchen ein bisher unerlässlicher Rohstoff zur Erzeugung Strom und Wärme. Oft fließen Kohlenwasserstoffe wie Methan außerdem in Chemieprodukte ein.

Vor Steuern wuchs das Ergebnis von Salzgitter im ersten Jahresviertel von 117,3 Millionen auf 465,3 Millionen Euro - ein Bestwert. Neben dem Kerngeschäft mit Stahl trugen dazu auch die Handelssparte und die Beteiligung am Hamburger Kupferkonzern Aurubis <DE0006766504> bei. Der Außenumsatz nahm im Startquartal um rund 60 Prozent auf 3,35 Milliarden Euro zu.

Die Überschüsse werden auch für Investitionen benötigt, mit denen Salzgitter sich mittelfristig auf die Produktion "grünen" Stahls vorbereitet. Dabei kommt statt klimaschädlicher Kokskohle Wasserstoff zum Einsatz, der jedoch seinerseits erst stromintensiv aus Wasser oder Ammoniak gewonnen werden muss. Bis 2033 soll der Umbau mit einer anvisierten CO2-Einsparung von mehr als 95 Prozent umgesetzt sein./jap/DP/ngu

10.05.2022 | 17:26:00 (dpa-AFX)
Erste Ammoniak-Lieferungen aus Emiraten in der zweiten Hälfte 2022
10.05.2022 | 12:35:04 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Aurubis auf 'Hold' - Ziel 97 Euro
10.05.2022 | 07:24:47 (dpa-AFX)
Aurubis mit Gewinnsprung im zweiten Geschäftsquartal
10.05.2022 | 07:00:47 (dpa-AFX)
DGAP-News: Aurubis AG: Aurubis AG erhöht die Gesamtjahresprognose: gesteigertes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr (deutsch)
04.05.2022 | 15:33:41 (dpa-AFX)
Aurubis geht in Hamburg in mehrwöchigen Wartungsstillstand
04.05.2022 | 12:15:50 (dpa-AFX)
DGAP-News: Aurubis AG: Investition in die Zukunft: Großer geplanter Wartungsstillstand im Hamburger Aurubis-Werk (deutsch)