Nachrichten und Analysen für

12.05.2021 | 14:15:43 (dpa-AFX)
Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Hält der DAX die 15.000er-Marke?

Zur Wochenmitte zeigt sich der DAX nach den gestrigen Kursverlusten etwas erholt und kann den Abwärtstrend am Vormittag zunächst einmal stoppen. Somit kann der DAX sich über der Marke von 15.000 Punkten einpendeln.

Übrigens: Die Redaktion macht am morgigen Feiertag für einen Tag Pause - gehandelt wird auf dem Stuttgarter Börsenparkett aber dennoch. Wir freuen uns auf Ihre Order!

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

Commerzbank

Die Aktie des Frankfurter Bankhauses zeigt sich am Mittwoch deutlich fester und notiert 5,5% höher. Der MDAX-Konzern legte am Morgen Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor und konnte Anleger sowie die Analysten überraschen: Der Gewinn im ersten Quartal belief sich auf 133 Millionen Euro. Analysten hatten hingegen mit einem Verlust für die ersten drei Monate des Jahres gerechnet.

Bayer

Auch die Papiere des Leverkusener Pharma- und Agrarchemie-Konzerns können am Mittwoch um knapp 4,8% zulegen. Zwar musste das Unternehmen erwartungsgemäß Einbußen im Geschäft hinnehmen - allerdings fielen diese nicht so groß aus, wie es einige Experten erwartet hatten. Das scheint auch Anlegern heute zu gefallen.

BioNTech

Wie bereits seit Wochen werden auch am Mittwoch die Anteilsscheine von BioNTech rege gehandelt. Die Aktie des Unternehmens notiert derweil schwächer als der Gesamtmarkt und verliert 2%. Wie der NDR berichtet, werden in Niedersachsen vorerst die Erstimpfungen mit BioNTech- sowie Moderna-Impfstoffen ausgesetzt. Grund hierfür sind Lieferengpässe.

Börse Stuttgart auf YouTube

Wasserstoff-Aktien war in den vergangenen Wochen eines der ganz großen Themen an der Börse. Auf den Höhenflug folgte jetzt eine scharfe Korrektur. Platz hier gerade ein Blase oder wie das Geschehen einzuordnen? Einschätzungen von Andreas Lipkow, Kapitalmarkt-Experte bei der comdirect bank in Quickborn.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=mdFJ6PqbFvI

Euwax Sentiment Index

Nur in der ersten halben Handelsstunde notierte der Euwax Sentiment im positiven Bereich. Seitdem notiert er kontinuierlich darunter. Anscheinend erwarten die Stuttgarter Derivateanleger einen nachgebenden DAX.

Trends im Handel

1. Knock-out-Call auf Deutsche Telekom (WKN KE4LBT)

In einen Knock-out-Call auf die Deutsche Telekom steigen die Anleger ein. Die Deutsche Telekom verkündete heute die Ergebnisse für das 1. Quartal. Durch die Übernahme von Sprint ist der Umsatz um 32,3% auf 26,4 Milliarden Euro gestiegen. Ohne Berücksichtigung der Übernahme und von Währungseinflüssen ist der Umsatz um 7,1% gestiegen. Die Aktie legt um 2,21% auf 16,75 Euro zu.

2. Call-Optionsschein auf thyssenkrupp (WKN MA47QY)

Auf thyssenkrupp verkaufen die Anleger einen Call-Optionsschein. Gestern vermeldete der Konzern die Ergebnisse für sein 2. Quartal. Trotz einer Steigerung der Auftragseingänge um 14% auf 8,6 Milliarden Euro, trennen sich die Anleger auch von den thyssenkrupp-Aktie. Die Aktie verliert 4,84% auf 10,20 Euro.

3. Call-Optionsschein auf UnitedHealth (WKN MA4YJC)

Ein Call-Optionsschein auf den amerikanischen Krankenversicherer UnitedHealth wird überwiegend verkauft. Im ersten Quartal konnte UnitedHealth seinen Umsatz um 9% auf 70,2 Milliarden US-Dollar steigern. Das operative Ergebnis stieg sogar um 35% auf 6,7 Milliarden US-Dollar. Die Aktie notiert 336,60 Euro um 0,51% leichter.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

12.05.2021 | 14:14:59 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Delivery Hero am Dax-Ende - Charttechnik, Deutschland-Rückkehr
12.05.2021 | 14:12:29 (dpa-AFX)
DGAP-News: Xlife Sciences AG: Börsennotierung einer Projektgesellschaft (deutsch)
12.05.2021 | 14:03:52 (dpa-AFX)
Merz will Steuerflucht mit Reform der Unternehmenssteuer verhindern
12.05.2021 | 14:02:52 (dpa-AFX)
DGAP-News: SpaceLink und Mynaric bündeln ihre Kräfte. Term Sheet über den Verkauf von Laserkommunikationsprodukten und Erweiterung des Produktportfolios unterzeichnet. (deutsch)
12.05.2021 | 14:02:46 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP/Bericht: Kaum Aufstiegsmöglichkeiten - kein Entkommen aus der Armut
12.05.2021 | 13:59:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Ende der Corona-Rezession: Europas Wirtschaft soll kräftig wachsen

Neue Produkte

Hier stellen wir Ihnen unsere aktuellen Neuemissionen sortiert nach Produktkategorie vor. Durch das Einstellen eines Basiswerts in der Basiswertauswahl können Sie sich die angezeigten Produkte auf ihren Basiswert betreffende einschränken. Das Sortierkriterium der Produkte entnehmen Sie dem grauen Balken über den Produkten. Durch einen Klick auf den orangen Balken unter den hervorgehobenen Produkten gelangen Sie zu weiteren neuen Produkten der betreffenden Kategorie und ggf. zum entsprechenden Basiswert.

Analysen und Termine

Der DPA-AFX Analyser ist ein Newsfeed zu Aktien mit Bewertungen der verschiedenen Bankhäuser. Diese werden zentral bei AFX-DPA gesammelt und dann weitergegeben, sodass die Daten hier in einem Modul dargestellt werden können. Falls ein oder mehrere Basiswert(e) ausgewählt werde(n) sehen Sie die Analysen zu diesen Basiswert(en).  Bei Indizes werden die Analysen zu den enthaltenen Basiswerten angezeigt.

Mit einem Klick auf einen Basiswert gelangen Sie zum Factsheet dieses Basiswerts, durch einen Klick auf die Anzahl der Analysen zum Analysenticker. Wenn Sie im Analysenticker auf einen Basiswert klicken sehen Sie die passende Analyse.

Unter dem Reiter „Meiste Analysen“ werden die analysierten Basiswerte absteigend nach Anzahl der Analysen und unter dem Reiter Analysenticker nach Aktualität geordnet.

Copyright dpa-AFX. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet. Alle Meldungen und Videos der Wirtschaftsnachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Meldungen bzw. Videos zu Finanzanalysen von Dritten fassen diese Analysen lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar. Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse selbst hat die Nachrichtenagentur keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen. Die Offenlegung der möglichen Interessenkonflikte der jeweils für die Erstellung der Finanzanalysen verantwortlichen Unternehmen ist auf deren Internetseite abrufbar.

Aus den Resorts