Basiswert-Matrix

Basiswert-Matrix

Unsere Basiswert-Matrix unterstützt Sie dabei einen Überblick über relevante Basiswerte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen zu bekommen. Am rechten Bildschirmrand können Sie den Zeitraum auswählen, in welchem die Veränderungen der Kurse zum heutigen Tag angezeigt werden sollen. Sie können die Basiswerte alphabetisch sowie nach Kursveränderungen ordnen.

 

News

25.10.2020 | 07:13:48 (dpa-AFX)
IRW-News: Modern Meat Inc: Modern Meat meldet Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution

IRW-PRESS: Modern Meat Inc: Modern Meat meldet Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution

24. Oktober 2020, Vancouver, BC - Modern Meat Inc., (CSE: MEAT) (Modern Meat) oder (das Unternehmen), ein preisgekrönter Hersteller von Fleisch auf pflanzlicher Basis, gab heute eine Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution bekannt. Im Rahmen der Vereinbarung wird Grey Jay die Produktlinie der pflanzlichen Fleischprodukte von Modern Meat vermarkten und an Einzelhandelspartner in ganz Ontario, Kanada, vertreiben. Es wird erwartet, dass die Vereinbarung einen großen Einfluss auf die direkte Ladenbelieferung und die Regalverfügbarkeit des Unternehmens in diesem Markt haben wird.

Grey Jay Sales and Distribution ist einer der führenden Lebensmitteldistributoren Kanadas, der sich auf die Lieferung von qualitativ hochwertigen regionalen und Spezialitätenprodukten an nationale Lebensmittelketten in ganz Ontario konzentriert. Zu den Kunden von Grey Jay gehören weltweit geschätzte Marken wie Blue Diamond Almonds, Haribo, Olive Garden, Grimm's Fine Foods, Clif Bar, illy und viele andere.

Die Verpflichtung von Grey Jay als Vertriebspartner stärkt unser Engagement, die Verfügbarkeit von unseres Fleischersatz auf pflanzlicher Basis zu verbessern, erklärt Tara Hadadd, CEO von Modern Meat. Der Ausbau unseres Vertriebsnetzes in ganz Ontario ist der zentrale Faktor für unser Wachstum, und die Partnerschaft mit Grey Jay verschafft uns Zugang zu einem Netz von über 400 Einzelhändlern.

Wir sind stolz darauf, Marken zu vertreten, die innovativ sind und unseren geschätzten Einzelhändlern etwas Einzigartiges bieten, erklärt Laura Ender, CEO von Grey Jay. Wir sind der Meinung, dass Modern Meat eine im Lebensmittelmarkt noch nicht entdeckte Lücke füllt, indem es sich auf hochwertige Zutaten konzentriert, die vegan und gesund sind. Zu unseren Einzelhandelspartnern gehören einige der größten Lebensmittelmärkte in Kanada, und wir möchten die Marke Modern Meat in dieser Kategorie nach oben bringen, so Laura Ender.

Wir erwarten, dass die Aufnahme von Grey Jay das Interesse an unseren Fleischsorten auf pflanzlicher Basis steigern wird. Die Verbrauchernachfrage ist hoch, und wir sind weiterhin bestrebt, das Netz zu erweitern, in dem unsere Produkte angeboten werden, mit der Zielsetzung, die bevorzugte Alternative zu Fleisch in Kanada zu werden, erklärte Tara.

Über Modern Meat

Modern Meat ist ein kanadisches Lebensmittelunternehmen mit Firmensitz in Vancouver (British Columbia), das ein umfangreiches Sortiment von Fleischersatzprodukten auf pflanzlicher Basis anbietet. Modern Meat hat erkannt, wie wichtig es ist, die Konsumenten mit nährstoffreichen und nachhaltigen Fleischalternativen zu versorgen, ohne dabei auf den Geschmack verzichten zu müssen. Wir wählen ganz bewusst Inhaltsstoffe aus, die kein Soja, kein Gluten und keine Nüsse enthalten und nicht gentechnisch verändert wurden. Unser Leitprinzip besteht darin, die Herstellung und den Konsum von Lebensmitteln zum Wohle der Menschen, der Tiere und der Umwelt zu verändern und dafür ausschließlich 100 % natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe zu verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Tanya Todd

Director, Corporate Communications

info@themodernmeat.com

604-395-0974

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Prognosen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf: das Geschäft und die Aussichten von Modern Meat; die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens; das zukünftige Wachstum des alternativen Fleischsektors und des Marktanteils von Modern Meat; das Umsatzwachstum von Modern Meat; Einzelheiten und Vorteile der Vereinbarung mit Grey Jay Sales and Distribution, Expansion in den Einzelhandel in Ontario, sowie das Geschäft, die Abläufe, das Management und die Kapitalausstattung des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar vernünftig sind, aber dennoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Ungewissheiten; lokale und globale Markt- und wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich in Bezug auf die COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten; die Verfügbarkeit der wichtigsten Produktzutaten; legislative, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazität effektiv auszubauen; den Erfolg der Marketinginitiativen und die Fähigkeit, die Markenbekanntheit zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen mit wichtigen strategischen Partnern in der Gastronomie aufzubauen, zu wahren und auszubauen; die Fähigkeit, die Geschmackspräferenzen der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder Unfähigkeit, behördliche Genehmigungen einzuholen; die Angemessenheit unseres Barbestands zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; jene zusätzliche Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, aufgeführt sind; und andere in dieser Pressemitteilung genannten Angelegenheiten. Dementsprechend kann es sein, dass die in dieser Pressemitteilung genannten zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die sich auf das Unternehmen auswirken, nicht eintreten und erheblich abweichen können. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollten die Leser sich nicht übermäßig auf diese Aussagen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Äußerung gelten, verlassen. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren, ab, sei es aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=53954

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=53954&tr=1

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA60765L1022

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

25.10.2020 | 03:50:05 (dpa-AFX)
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
25.10.2020 | 03:50:04 (dpa-AFX)
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
24.10.2020 | 19:53:44 (dpa-AFX)
Winterzeit beginnt - Uhren werden in der Nacht umgestellt
24.10.2020 | 19:52:53 (dpa-AFX)
US-WAHL: Trump stimmt früh bei US-Präsidentenwahl ab
24.10.2020 | 19:47:54 (dpa-AFX)
UN-Chef: Normalisierung zwischen Israel und Sudan bringt Hoffnung
24.10.2020 | 19:44:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/USA: Gut 80 000 Infizierte an einem Tag - Harte Maßnahmen in Europa
23.10.2020 | 21:10:00 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs verteidigt seine Gewinne

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat am Freitag im US-Handel weiter von besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten profitiert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1859 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1856 (Donnerstag: 1,1821) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8435 (0,8460) Euro.

Die Stimmung in den Unternehmen der Eurozone hat sich im Oktober weniger als erwartet eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie hellte sich sogar überraschend auf und signalisiert ein robustes Wachstum. Gefallen ist allerdings der Wert für den Dienstleistungssektor. Dieser leidet unter neuen Beschränkungen in der Corona-Krise und signalisiert eine Schrumpfung der Aktivität.

Die Kursgewinne des Euro stehen auf brüchigem Fundament, da sich die Corona-Lage in Europa zunehmend verschlechtert. Immer mehr Länder beschließen neue wirtschaftliche Einschränkungen. Auch in Deutschland wurden erneut über 11 000 Neuinfektionen vermeldet. Beobachter erwarten daher weitere Verschärfungen, die die wirtschaftliche Erholung belasten dürften./la/he

23.10.2020 | 17:13:23 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs legt etwas zu
23.10.2020 | 16:17:59 (dpa-AFX)
Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1856 US-Dollar
23.10.2020 | 13:28:38 (dpa-AFX)
Devisen: Euro zieht an - Dollar gibt nach
23.10.2020 | 10:32:10 (dpa-AFX)
Devisen: Euro zieht nach Einkaufsmanager-Daten an
23.10.2020 | 08:44:11 (dpa-AFX)
Devisen: Euro fällt unter 1,18 US-Dollar
22.10.2020 | 20:59:45 (dpa-AFX)
Devisen: Hohe Zahl an Neuinfektionen belastet den Euro - Lira auf Rekordtief

Werbung

Berichte & Analysen

  • Börsenbericht
    23.10.2020

    Versöhnlicher Wochenausklang

    Am Ende gibt es ihn doch: Den versöhnlichen Ausklang der Börsenwoche. Es sind Stimmungsdaten aus der Wirtschaft, die für Auftrieb sorgen. In der Industrie hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager trotz Corona aufgehellt.

    Mehr
  • Webinar - Trading für Berufstätige
    21.10.2020

    19.10.2020 Teil 40: Märkte am Montag – Einzelwerte im Fokus

    Märkte am Montag – Einzelwerte im Fokus Folgen Sie den Profis von Feingold-Research bei der Analyse der Märkte und ausgesuchter Einzeltitel

    Mehr
  • TraderDaily

    Tägliche DAX Analyse

    Wohin läuft der DAX? Mithilfe der Instrumente der technischen Analyse untersuchen die Redakteure von TraderFox den DAX.

    Mehr

Tools