Basiswert-Matrix

Basiswert-Matrix

Unsere Basiswert-Matrix unterstützt Sie dabei einen Überblick über relevante Basiswerte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen zu bekommen. Am rechten Bildschirmrand können Sie den Zeitraum auswählen, in welchem die Veränderungen der Kurse zum heutigen Tag angezeigt werden sollen. Sie können die Basiswerte alphabetisch sowie nach Kursveränderungen ordnen.

 

News

25.02.2018 | 04:50:04 (dpa-AFX)
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

25.02.2018 | 04:50:03 (dpa-AFX)
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
24.02.2018 | 14:05:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Trotz Drohungen: Spekulationen über Treffen der USA mit Nordkorea
24.02.2018 | 14:05:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Verlegerverband: Gebührendebatte in der Schweiz verläuft extrem
24.02.2018 | 13:41:16 (dpa-AFX)
Spekulationen über Treffen der USA mit Nordkorea
24.02.2018 | 13:40:30 (dpa-AFX)
Verlegerverband: Diskussion in der Schweiz verläuft sehr extrem
24.02.2018 | 13:35:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Neue Runde von Gesprächen beider Koreas - Trump droht mit Eskalation
23.02.2018 | 18:40:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 schließt auf Zweiwochenhoch

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit moderaten Kursgewinnen haben sich Europas Börsen ins Wochenende verabschiedet. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex für die Eurozone stieg am Freitag um 0,28 Prozent auf 3441,46 Punkte und schloss damit auf dem höchsten Niveau seit etwas mehr als zwei Wochen. Im Vergleich zur Vorwoche hat der Index um 0,42 Prozent zugelegt.

"An den Märkten kehrt in vielerlei Hinsicht wieder etwas mehr Normalität zurück", sagte Robert Greil, Chefstratege der Privatbank Merck Finck. So nähmen die Kursschwankungen wieder zu und auch die lange Zeit ultralockere Geldpolitik normalisiere sich. Die Konjunkturdaten überträfen die Erwartungen nicht mehr so regelmäßig wie noch vor einiger Zeit. Dennoch blieben die Wachstumszahlen "insgesamt stark".

In Paris stieg der Leitindex Cac 40 <FR0003500008> um 0,15 Prozent auf 5317,37 Zähler. In London gab der FTSE 100 <GB0001383545> um 0,11 Prozent auf 7244,41 Punkte nach. Beim Blick auf die europäischen Branchenindizes stach der Telekomsektor <EU0009658681> mit einem Plus von 2,03 Prozent hervor. Schlusslicht war der Einzelhandel mit einem Abschlag von 0,84 Prozent.

Unter den europäischen Konzernen, die über das abgelaufene Quartal berichteten, befanden sich etliche aus Großbritannien: Die Royal Bank of Scotland <GB00B7T77214> (RBS), die im Zuge der Finanzkrise verstaatlicht worden war, meldete zwar den ersten Gewinn seit zehn Jahren. Anleger reagierten dennoch enttäuscht, sie hatten mehr erwartet. RBS-Aktien büßten 4,82 Prozent ein.

Die Aktien der Fluggesellschaft IAG <ES0177542018> büßten 5,69 Prozent ein. Höhere Ticketpreise und gesunkene Treibstoffkosten hatten der British-Airways-Mutter 2017 zwar zu einem Gewinnanstieg verholfen, doch der Umsatz enttäuschte. Er lag unter der niedrigsten aller Analystenschätzungen, die die Nachrichtenagentur Bloomberg erhoben hatte.

Aktien von Standard Life Aberdeen <GB00BVFD7Q58> fielen um 2,46 Prozent. Nur ein halbes Jahr nach der Fusion mit dem Vermögensverwalter Aberdeen steht der Lebensversicherer vor großen Veränderungen. Der Konzern will das Versicherungsgeschäft an die Phoenix Group <KYG7091M1096> abgeben. Phoenix-Aktien stiegen um 7,31 Prozent.

Die Aufmerksamkeit der Anleger richtete sich noch auf einen weiteren Versicherer: In der Schweiz legte Swiss Re <CH0126881561> Jahreszahlen vor. Trotz eines Gewinneinbruchs 2017 erhöht der Rückversicherer die Dividende. Zudem will Swiss Re für eine weitere Milliarde Franken eigene Aktien am Markt zurückkaufen, nachdem sie ihr jüngstes Rückkaufprogramm gerade abgeschlossen hat. Die Aktien zogen um 2,46 Prozent an.

Papiere des spanischen Bekleidungskonzerns Inditex <ES0148396007> brachen am Ende des EuroStoxx 50 um 7,06 Prozent ein. Die Analystin Chiara Battistini rechnet damit, dass sich das Geschäft der Spanier in der zweiten Hälfte des vierten Quartals 2017 abgeschwächt haben dürfte.

Anteile des französischen Autozulieferers Valeo <FR0000130338> <FR0000130338> brachen um mehr als 11 Prozent ein. Die Jahreszahlen enttäuschten und auch die Prognosen für das laufende Jahr blieben hinter den Erwartungen zurück. Der Baustoffproduzent Saint-Gobain <FR0000125007> erfüllte dagegen die Erwartungen der Experten, woraufhin die Aktien um 2,90 Prozent stiegen./bek/he

23.02.2018 | 18:18:35 (dpa-AFX)
Aktien Europa Schluss: EuroStoxx 50 schließt auf Zweiwochenhoch
23.02.2018 | 14:50:27 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Ruhe vor dem Wochenende - Wall-Street-Gewinne helfen kaum
23.02.2018 | 12:03:24 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Ruhe zum Wochenausklang
23.02.2018 | 11:58:05 (dpa-AFX)
Aktien Europa: Richtungssuche hält an - Eurostoxx auf Wochensicht unverändert
23.02.2018 | 10:30:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Wenig Bewegung - Richtungssuche hält an
23.02.2018 | 09:23:34 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax knapp im Plus - Richtungssuche hält an

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.483,79 PKT
  • +0,18%
  • WKN 846900
  • (23.02., 17:45:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD6JW9
Produkttyp long
Kurs 8,15 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.845,00 PKT
Hebel 15,35x

198 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD127V
Produkttyp long
Kurs 7,21 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.850,00 PKT
Hebel 17,39x

272 weitere Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Euro Stoxx 50 (Kursindex) EUR

  • 3.441,46 PKT
  • +0,28%
  • WKN 965814
  • (23.02., 17:50:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD4GA9
Produkttyp long
Kurs 2,02 EUR
Basiswert Euro Stoxx 50
Knock-Out 3.262,177 PKT
Hebel 17,06x

17 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Brent Crude Future Contract

  • 67,17 USD
  • +1,50%
  • WKN
  • (23.02., 23:59:33)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD6HW8
Produkttyp long
Kurs 5,14 EUR
Basiswert Brent Crude
Knock-Out 63,72 USD
Hebel 10,58x

33 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD6JPB
Produkttyp long
Kurs 2,70 EUR
Basiswert Brent Crude
Knock-Out 63,755 USD
Hebel 20,06x

36 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Gold

  • 1.323,95 USD
  • --
  • WKN
  • (23.02., 22:59:07)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD31DZ
Produkttyp long
Kurs 8,08 EUR
Basiswert Gold
Knock-Out 1.256,60 USD
Hebel 13,35x

16 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD31F1
Produkttyp long
Kurs 5,96 EUR
Basiswert Gold
Knock-Out 1.256,16 USD
Hebel 18,09x

16 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

EUR/USD

  • 1,22910 USD
  • --
  • WKN 965275
  • (23.02., 23:00:01)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DGY8CA
Produkttyp long
Kurs 5,58 EUR
Basiswert EUR/USD
Knock-Out 1,1666 USD
Hebel 17,90x

57 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DGZ3QX
Produkttyp long
Kurs 5,43 EUR
Basiswert EUR/USD
Knock-Out 1,1675 USD
Hebel 18,46x

86 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DGY1LF
Produkttyp long
Kurs 5,07 EUR
Basiswert EUR/USD
Knock-Out 1,1674 USD
Hebel 19,69x

24 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Euro Bund Future

  • 159,53 EUR
  • +0,54%
  • WKN 965264
  • (23.02., 22:03:28)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD45ND
Produkttyp long
Kurs 13,90 EUR
Basiswert Euro Bund Future
Knock-Out 145,67 EUR
Hebel 11,47x

1 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Berichte & Analysen

  • Börsenbericht
    23.02.2018

    Dax verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende, US-Anleihen steigen

    Nach den Zinssorgen der vergangenen Tage kehrt am Frankfurter Aktienmarkt wieder etwas Ruhe ein. Auf Wochensicht legt der Dax sogar zu, wenn auch nur leicht. Eon profitiert von Analyse und Kaufempfehlung und steigt an die Dax-Spitze.

    Mehr
  • Webinar - Trading für Berufstätige
    19.02.2018

    19.02.2018 Webinar Teil 7: The Big Picture - Technische Analyse der DZ BANK

    Die Themen des Webinar sind:
    Strategische und taktische Einschätzung der Finanzmärkte – mit praxisnahen Trading-Strategien. Mit Dirk Oppermann und Armin Kremser (DZ BANK).

    Mehr
  • Dax Analyse

    DAX Analyse von Steffen Droemert

    Steffen Droemert ist Wirtschaftsjournalist bei menthamedia,
    wo er unter anderem die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

    Mehr

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Unilever N.V.
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 43,72 - 43,72
Vossloh AG
long
Doppel Bottom Kursziel EUR 37,73 - 37,69
SAP SE
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 85,07 - 85,06
KWS SAAT AG
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 349,50 - 349,31
BB Biotech AG
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 60,68 - 60,67

Tools