Basiswert-Matrix

Basiswert-Matrix

Unsere Basiswert-Matrix unterstützt Sie dabei einen Überblick über relevante Basiswerte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen zu bekommen. Am rechten Bildschirmrand können Sie den Zeitraum auswählen, in welchem die Veränderungen der Kurse zum heutigen Tag angezeigt werden sollen. Sie können die Basiswerte alphabetisch sowie nach Kursveränderungen ordnen.

 

News

26.02.2021 | 08:22:49 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Inflationssorgen setzen Aktienanlegern zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Steigende Renditen am US-Anleihemarkt dürften am Freitag auch den Aktien-Anlegern hierzulande zu schaffen machen. Der Dax <DE0008469008> dürfte in Richtung 13 700 Punkte absacken. In den USA schloss die Börse bereits sehr schwach und am Morgen folgten die asiatischen Börsen mit kräftigten Verluste.

Knapp eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt signalisierte der X-Dax als Indikator für den Leitindex Dax einen Abschlag von 1,2 Prozent auf 13 708 Punkte, was auf Wochensicht ein Minus von 2 Prozent bedeuten würde. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> wird am Freitag zum Handelsauftakt ebenfalls schwach erwartet.

Am Vortag noch hatte der Dax einen kurzen Ausflug über die 14 000 Punkte gewagt und war in Richtung seines Rekordhochs vom 8. Februar bei 14 169 Punkten gelaufen. Doch rasch setzten dann Gewinnmitnahmen ein. Schon seit längerem erweist sich die runde Marke von 14 000 Punkten als zu hohe Hürde.

"Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem die höheren Zinsen sowohl den Finanzplanern der Unternehmen als auch den Finanzministern der Staaten Sorgenfalten auf die Stirn treiben", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Einer der Gründe sei unter anderem das stark zunehmende Angebot an Staatsanleihen, da Hilfspakete für die Wirtschaft weltweit überwiegend darüber finanziert würden. Das sorge für fallende Kurse dieser Papiere und damit für steigende Renditen. Gleichzeitig könnte mit der höheren Verschuldung die Kreditwürdigkeit einiger Staaten womöglich sinken und auch dafür verlangten Anleger eine Entschädigung in Form höherer Zinsen.

Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK sagte darüber hinaus: Auch wenn Notenbanken argumentierten, dass höhere Zinsen die sich aufhellenden Wirtschaftsaussichten widerspiegelten, seien Aktien zum Teil sehr hoch bewertet. Daher nutzten Aktien-Anleger die Lage, um Kasse zu machen und das Geld nun in andere Anlagen zu investieren.

Unter den Einzelwerten im Dax stehen Unternehmen mit Geschäftsberichten im Blick: Der weltgrößte Chemiekonzern BASF <DE000BASF111> hatte bereits Ende Januar Eckdaten bekannt gegeben. Nun folgten Details und ein Ausblick auf 2021, der Marktteilnehmern zufolge mit Blick auf die Ergebnisaussichten klar enttäusche. Auf der Handelsplattform Tradegate büßte das Papier im Vergleich zum Xetra-Börsenschluss am Vortag 2 Prozent ein.

Die Deutsche Telekom <DE0005557508> legte ebenfalls ihre Zahlen zum abgelaufenen Jahr vor und fuhr erstmals in ihrer Geschichte einen dreistelligen Milliardenumsatz ein. Positiv aber kamen vor allem die Prognosen für das laufende Jahr an. Die Aktien gaben vorbörslich auf Tradegate zwar moderat nach, hielten sich damit aber besser als der schwach erwartete Dax.

Im Fokus dürfte zudem der wegen seiner Bilanzierung in der Kritik stehende Leasingspezialist Grenke <DE000A161N30> stehen. Er sieht sich durch erste Zwischenergebnisse der BaFin-Sonderprüfung zumindest in Teilen entlastet. Die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mandatierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars habe den Vorwurf der Geldwäsche nicht bestätigt, teilte Grenke mit. Ein wesentlicher Kritikpunkt sei jedoch, dass die Franchise-Unternehmen nicht voll konsolidiert wurden. Dies solle nun für 2020 geschehen. Die Aktie sprang vorbörslich um 15 Prozent hoch.

Vorbörslich positiv mit etwas mehr als 2 Prozent plus reagierten die Papiere von Compugroup <DE000A288904>. Der auf das Gesundheitswesen spezialisierte Softwareanbieter will bis zu einer halben Million eigene Aktien - entsprechend 0,93 Prozent des Grundkapitals - zurückkaufen. Sofern durch die Hauptversammlung genehmigt, soll dafür maximal 40 Millionen Euro ausgegeben werden.

Puma und Krones <DE0006335003> könnten zudem auf Analystenkommentare reagieren. So hob die Baader Bank die Aktie von Puma vor dem Hintergrund der Wachstumsaussichten des Sportartikelherstellers von "Reduce" auf "Add". Die britische Bank HSBC strich dagegen ihre Kaufempfehlung für das Papier des Herstellers von Verpackungsanlagen Krones, hob allerdings das Kursziel auf 81 Euro an./ck/mis

26.02.2021 | 08:22:03 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: MTU Aero Engines AG (deutsch)
26.02.2021 | 08:19:57 (dpa-AFX)
Weil: Mehr Freiheiten auch für Getestete
26.02.2021 | 08:16:40 (dpa-AFX)
Abfallentsorger Suez lehnt feindliches Veolia-Übernahmeangebot entschieden ab
26.02.2021 | 08:11:05 (dpa-AFX)
Österreichs Kanzler für einheitliche Grenzregelungen
26.02.2021 | 08:05:33 (dpa-AFX)
Unverheiratete Paare durch Grenzschließungen erneut getrennt
26.02.2021 | 08:05:02 (dpa-AFX)
IRW-News: Kingman Minerals Ltd.: Kingman bringt im Bereich der Mine Rosebud Bohrloch MH-01 bis in eine Tiefe von 225 Fuß nieder und durchteuft zwei mineralisierte Erzgänge

Werbung

DAX (Performance)

  • 13.879,33 PKT
  • --
  • WKN 846900
  • (25.02., 17:55:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DFZ2XT
Produkttyp long
Kurs 6,11 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.185,34 PKT
Hebel 23,54x

159 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DFZ24D
Produkttyp long
Kurs 5,63 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.175,00 PKT
Hebel 24,36x

440 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DFZ2Y2
Produkttyp long
Kurs 5,50 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.178,00 PKT
Hebel 24,91x

90 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFZ2XT (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFZ2XT (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Euro Stoxx 50 (Kursindex) EUR

  • 3.685,28 PKT
  • --
  • WKN 965814
  • (25.02., 17:50:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DV0UMT
Produkttyp long
Kurs 1,86 EUR
Basiswert Euro Stoxx 50
Knock-Out 3.500,00 PKT
Hebel 19,47x

22 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DFZ4RA
Produkttyp long
Kurs 1,90 EUR
Basiswert Euro Stoxx 50
Knock-Out 3.463,80 PKT
Hebel 19,13x

21 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV0UMT (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV0UMT (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Brent Crude Future Contract

  • 66,12 USD
  • -1,43%
  • WKN
  • (26.02., 08:15:17)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DFR0NS
Produkttyp short
Kurs 8,13 EUR
Basiswert Brent Crude
Knock-Out 72,354 USD
Hebel 6,61x

54 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DFM8NG
Produkttyp short
Kurs 4,81 EUR
Basiswert Brent Crude
Knock-Out 71,168 USD
Hebel 11,16x

54 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFR0NS (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFR0NS (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

EUR/USD

  • 1,21400 USD
  • -0,34%
  • WKN 965275
  • (26.02., 08:26:00)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DFN64B
Produkttyp short
Kurs 5,79 EUR
Basiswert EUR/USD
Knock-Out 1,2766 USD
Hebel 17,24x

87 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DFN70B
Produkttyp short
Kurs 5,24 EUR
Basiswert EUR/USD
Knock-Out 1,2775 USD
Hebel 19,05x

6 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DF56XF
Produkttyp short
Kurs 5,15 EUR
Basiswert EUR/USD
Knock-Out 1,2764 USD
Hebel 19,38x

258 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFN64B (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFN64B (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Euro Bund Future

  • 172,71 EUR
  • +0,23%
  • WKN 965264
  • (26.02., 08:11:04)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DV04EL
Produkttyp long
Kurs 8,97 EUR
Basiswert Euro Bund Future
Knock-Out 163,77 EUR
Hebel 19,24x

7 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV04EL (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV04EL (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen.

Berichte & Analysen

  • Börsenbericht
    26.02.2021

    Furcht vor Renditeanstieg belastet Dax weiter - Telekom mit Rekordumsatz

    Die steigenden Renditen am US-Anleihenmarkt bereiten den Aktien-Anlegern weltweit immer größere Sorgen. Nach Verlusten in den USA und Asien wird auch der Dax deutlich tiefer erwartet. Neues gibt es auch von der Deutschen Telekom und Grenke.

    Mehr
  • Webinar - Trading für Berufstätige
    23.02.2021

    Trendwende beim Euro/US-Dollar!

    Webinar vom 22.02.2021 Marktanalyse und Trading 2.0 So analysieren erfahrene Trader – denn Charttechnik alleine funktioniert nicht! Statistische Auswertungen + COT-Daten (so bewegen sich die großen Marktteilnehmer im Markt) + Saisonalitäten + Sentiment (was kann man aus der öffentlichen Meinung..

    Mehr
  • TraderDaily

    Tägliche DAX Analyse

    Wohin läuft der DAX? Mithilfe der Instrumente der technischen Analyse untersuchen die Redakteure von TraderFox den DAX.

    Mehr

Tools