Handelsqualität

 

Vor dem Hintergrund einer immer dynamischer werdenden Börse wird die Ausführungsgeschwindigkeit zunehmend zu einem Erfolgsfaktor für einen kapitalmarkt-affinen Privatanleger, um möglichst schnell auf die neuesten Entwicklungen des Marktes reagieren zu können. Daher sollten Sie als Anleger wissen, wie schnell Ihr Emittent Ihre Orders ausführt. Die Ausführungsqualität ergibt sich durch die Messung der Ausführungszeit. Aus Sicht des Anlegers ist das die Zeitdifferenz aus Ordereinstellung/-ausführung und ausführbarem Quote. Die Ausführungszeit ist demnach ein Zusammenspiel von Börse, Spezialist und dem Emittenten.

 

Zuverlässige Orderausführungen in Sekundenschnelle sind wichtig für jeden Finanzexperten. Die DZ BANK überzeugt nachhaltig mit einer herausragenden Handelsqualität. Die meisten Derivate der DZ BANK können in der Zeit von 8 bis 22 Uhr gehandelt werden.

 

Ab dem Beginn des öffentlichen Angebots beabsichtigt die Emittentin unter normalen Marktbedingungen, börsentäglich zu den üblichen Handelszeiten auf Anfrage unverbindliche An- und Verkaufskurse (Geld- und Briefkurse) für die Wertpapiere zu stellen. Die Emittentin ist jedoch nicht verpflichtet, tatsächlich An- und Verkaufskurse für die Wertpapiere zu stellen und übernimmt keine Rechtspflicht hinsichtlich der Höhe oder des Zustandekommens derartiger Kurse.