Ratings der DZ BANK

 

Allgemeines

Die Bonität eines Emittenten spielt bei der Entscheidung für ein Zertifikat eine wichtige Rolle. Rechtlich gesehen sind Zertifikate Inhaberschuldverschreibungen, d. h. Sie leihen dem Emittenten Ihr Geld. Etwaige Zins- oder Bonuszahlungen sowie die Rückzahlung des Zertifikates hängen von der Zahlungsfähigkeit des Emittenten ab. Dieses sogenannte Emittentenrisiko wird durch Ratings klassifiziert, die den Emittenten von Ratingagenturen erteilt werden. Ein Rating stellt allerdings keine Empfehlung dar, Zertifikate zu kaufen, zu verkaufen oder zu halten. Die Ratingagentur kann ihre Einstufung jederzeit aussetzen, heraufsetzen, zurückziehen und natürlich auch hochsetzen.

Ratings können sich also im Zeitablauf ändern und ermöglichen Ihnen damit stets eine aktuelle Einschätzung der Zahlungskraft des Emittenten. Sie sind ein wichtiger Gradmesser für dessen Kreditwürdigkeit. Da ist es gut zu wissen, dass Sie mit der DZ BANK auf einen Emittenten mit ausgesprochen guter Bonität setzen, wie die nachfolgend aufgeführten Ratings zeigen.

Moody's, Standard & Poor's und Fitch Ratings sind international etablierte und unabhängige Ratingagenturen, welche die Bonität von Unternehmen bewerten. Die Benotungen erfolgen über Buchstabenkombinationen. Die Bandbreite reicht in der Regel von AAA (beste Qualität) bis D (zahlungsunfähig). Die Erweiterung durch eine Zahl oder +/- verfeinert die jeweilige Einstufung noch. 

 

Aktuelle Ratings

Ratingagentur Bewertung DZ BANK/Langfristrating
Moody's Aa3
Standard & Poor's AA-
Fitch AA-

Stand: Januar 2016

Neben dem Emittenten-Rating sind die Credit Default Swap (CDS)-Spreads ein weiterer wichtiger Indikator für die Bonität des Emittenten. Credit Spreads helfen Ihnen als Anleger, die Bonität des jeweiligen Zertifikate-Emittenten richtig einzuschätzen.

Dabei stellen die angegebenen Basispunkte die Versicherungsprämie dar, die der Versicherungsnehmer zu entrichten hat, um sich gegen einen Ausfall der Schuldverschreibungen des jeweiligen Unternehmens abzusichern. Diese Prämien können noch zeitnäher und genauer als manche Ratings Aufschlüsse über die Bonität eines Emittenten geben.

 

Grundsätzlich gilt

Je niedriger der Spread - also eine geringe Risikoprämie -, desto mehr spricht dies für eine hohe Bonität des Emittenten und auch umgekehrt.

Die DZ BANK gehört zu den Emittenten, die die niedrigsten Prämien zahlen.

BVR Institutssicherung GmbH und Sicherungseinrichtung des BVR

Die DZ Bank ist der BVR Institutssicherung GmbH und der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.
Weitere Informationen zu den Sicherungssystemen finden Sie unter folgenden Links:
Sicherungseinrichtung des BVR
BVR Institutssicherung GmbH

 

Ausführlichere Informationen zu den Ratings der DZ BANK finden Sie hier.