Zertifikate Spezial / 14.02.2019 | 14:40:00 Werbung

Schäffler: Unsicheres Marktumfeld, aber Potenzial nach Korrektur

DZ BANK AG / Salesteam
Autor DZ BANK AG / Salesteam

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Schaeffler zählt zu den weltweit größten Familienunternehmen. Das Unternehmen verfügt mit Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Produktions-, Vertriebs und Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk und sieht sich selbst als integrierter Zulieferer für Industrie und Autoindustrie.

DZ BANK AG / Salesteam
Autor DZ BANK AG / Salesteam

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Anhaltende Absatzschwäche

Sowohl auf dem europäischen als auch auf dem chinesischen Markt hielt die Absatzschwäche der Vormonate im November an. In Europa gingen die Neuzulassungen im November um 8% zurück. In Deutschland fielen diese im November um 9,9% (erste 11 Monate 2018: +0,4%) und in England um 3% (11M/2018: -6,9%). Für das Jahr 2018 rechnet das Unternehmen mit einer bereinigten EBIT-(Gewinn vor Zinsen und Steuern) Marge von 9,5% bis 10,5% nach 10,7% in den ersten neun Monaten 2018. Für 2020 strebt Schäffler einen Umsatz von rund 16 Mrd. Euro sowie eine bereinigte EBIT-Marge von 12% bis 13% an.

Perspektiven der Aktie

Aus der angekündigten Aussetzung der zusätzlichen chinesischen Zölle auf US-Autoimporte erwarten wir nur einen leicht positiven Einfluss auf die Absatzentwicklung, da die Aussetzung vorerst bis Ende März 2019 begrenzt ist. Durch das sich eintrübende wirtschaftliche Umfeld haben wir unsere operativen Annahmen reduziert. Mit Blick auf das anhaltend hohe Maß an Unsicherheit im Hinblick auf Handelskonflikte, Absatzschwäche, Emissionen sehen wir ein erhöhtes Risiko. Nach der scharfen Kurskorrektur birgt der Wert unserer Meinung nach dennoch Potenzial.

Alternative Produktidee zum Direktinvestment: ein Discountzertifikat

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in der Aktie stehen verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert Schäffler Vz. zur Verfügung, z.B. Discountzertifikate.

Discountzertifikate verbriefen den Anspruch, an der Kursentwicklung eines Basiswerts begrenzt teilzuhaben. Dabei wird der Basiswert für weniger als den aktuellen Kurs erworben (Discount). Bis zur Höhe dieses Kursabschlags kann sich der Käufer gegen fallende Kurse des Basiswerts absichern. Im Gegenzug verzichtet er allerdings auf unbegrenzt hohe Gewinne, denn Discountzertifikate verfügen immer über eine Kappungsgrenze, den sogenannten „Cap“. Über den Cap hinaus partizipiert der Anleger nicht an höheren Kursen. Discountzertifikate sind während der gesamten Laufzeit preis-werter als der Basiswert, bewegen sich zu ihm allerdings nicht direkt linear. Mit fortschreitender Annäherung an das Laufzeitende verringert sich der Discount des Zertifikats und der Kurs nähert sich dem Basiswert bzw. dem Cap, welcher die Höchstgrenze bildet, an. Per Saldo verzichtet der Anleger auf Partizipation an Kursen oberhalb des Cap sowie auf Dividendenzahlungen und erhält dafür den Discount gegenüber dem aktuellen Preis des Basiswertes.

Ansprüche aus dem zugrundeliegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: z.B. Stimmrechte, Dividenden) stehen dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhält der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger ist als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko).

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn der Emittent eines Bonuszertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Ein Discountzertifikat eignet sich somit für Anleger, die eine Seitwärtsbewegung des zugrunde liegenden Basiswertes erwarten, eine positive Rendite anstreben und in der Lage sind, etwaige Verlustrisiken zu tragen.

Anleger, die davon ausgehen, dass die Schäffler Vorzugsaktie am 20.03.2020 auf oder über 7,00 EUR notieren wird, könnten mit dem DZ BANK Discountzertifikat mit der WKN DDW14C auf ein solches Szenario setzen:



Quelle: Thomson Reuters (Hinweis: Kursdaten liegen erst seit Oktober 2015 vor)

Hinweis: Der Chart veranschaulicht die Wertentwicklung der Schäffler Vorzugsaktie in der Vergangenheit. Bitte beachten Sie, dass Wertentwicklungen in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind. Die im Chart eingezeichnete obere Preisgrenze (Cap) dient lediglich der Veranschaulichung. Sie gilt erst ab dem 15.02.2019 (Emissionstag des Discountzertifikates mit der WKN DDW14C).

Bei einem Discount-Zertifikat erwirbt der Anleger das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswertes liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Der Cap bei diesem Zertifikat liegt bei 7,00 EUR. Basiswert des hier beschriebenen Zertifikates ist die Schäffler Vorzugsaktie. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 27.03.2020 fällig (Rückzahlungstermin). Die maximal mögliche Rückzahlung ist auf den Höchstbetrag von 7,00 EUR begrenzt. Für die Rückzahlung gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Der Schlusskurs der Schäffler Vorzugsaktie an der maßgeblichen Börse am 20.03.2020 (Referenzpreis) notiert auf oder über dem Cap von 7,00 EUR. Der Anleger erhält in diesem Fall den Höchstbetrag von 7,00 EUR.

2. Der Referenzpreis notiert unter dem Cap von 7,00 EUR. Der Anleger erhält in diesem Fall eine Zahlung in EUR in Höhe des Referenzpreises unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 1,00.

Eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung der Schäffler Vorzugsaktie über den Cap (obere Preisgrenze) von 7,00 EUR hinaus erfolgt nicht. Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Schlusskurs der Schäffler Vorzugsaktie am 20.03.2020 null ist.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent des Zertifikats ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Die vollständigen Angaben zu dem DZ BANK Discountzertifikat mit Cap mit der DDW14C, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de werden aufgrund gesetzlicher Bestimmungen der von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge (www.dzbank-derivate.de/dokumentencenter) und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen (www.dzbank-derivate.de (Rubrik Produkte)) veröffentlicht. Während des öffentlichen Angebots sind Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTDR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.

Das von der DZ BANK AG für dieses Produkt erstellte Basisinformationsblatt kann in der jeweils aktuellen Fassung im Internet unter www.dzbank-derivate.de abgerufen werden, solange dieses Produkt für Privatanleger verfügbar ist.


Risikobeschreibung


Zum Archiv

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 0)

Discount 7 2020/03: Basiswert SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

DDW14C / //
Quelle: DZ BANK: Geld 20.03., Brief 20.03.
DDW14C // Quelle: DZ BANK: Geld 20.03., Brief 20.03.
6,09 EUR
Geld in EUR
6,34 EUR
Brief in EUR
-0,49%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 7,268 EUR
Quelle : Xetra , 20.03.
  • Max Rendite 10,41%
  • Max Rendite in % p.a. 10,20% p.a.
  • Discount in % 12,77%
  • Cap 7,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -3,69%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

20.03.2019 | 10:18:30 (dpa-AFX)
DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler begibt erfolgreich Investment-Grade-Anleihen (deutsch)

Schaeffler AG: Schaeffler begibt erfolgreich Investment-Grade-Anleihen

^

DGAP-News: Schaeffler AG / Schlagwort(e): Anleihe

Schaeffler AG: Schaeffler begibt erfolgreich Investment-Grade-Anleihen

20.03.2019 / 10:18

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER VERTEILUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON

AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, SÜDAFRIKA ODER JAPAN

Schaeffler begibt erfolgreich Investment-Grade-Anleihen

- Emissionsvolumen von insgesamt 2,2 Mrd. Euro in drei Tranchen

- Investment Grade Ratings bestätigen starke Bilanz und Kapitalkraft

- Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten aus Emissionserlösen

HERZOGENAURACH, 20. März 2019. Der weltweit tätige Automobil- und

Industriezulieferer Schaeffler hat erstmals Investment-Grade-Anleihen am

Kapitalmarkt platziert. Die Transaktion hat ein Gesamtvolumen von 2,2

Milliarden Euro und setzt sich aus drei Anleihetranchen zusammen.

- EUR 750 Mio. 1,125 % Anleihe, fällig 2022

- EUR 800 Mio. 1,875 % Anleihe, fällig 2024

- EUR 650 Mio. 2,875 % Anleihe, fällig 2027

Aufgrund der sehr starken Investorennachfrage waren die Anleihen mehrfach

überzeichnet. Die neuen Investment-Grade-Anleihen wurden unter dem Debt

Issuance Programm der Schaeffler AG begeben.

Die Emissionserlöse der neuen Anleihen werden primär zur Refinanzierung

bestehender Verbindlichkeiten verwendet. Neben der Reduzierung eines

Bankkredits um 500 Mio. Euro sollen auch drei kündbare Anleihen der

Schaeffler Finance B.V. in einem Volumen von ca. 1,4 Milliarden Euro

vorzeitig zurückgezahlt werden.

Mit Umsetzung der aktuellen Refinanzierungstransaktion macht Schaeffler

einen bedeutenden Schritt hin zu einer reinen Investment-Grade-Finanzierung.

Schaeffler wird von den Ratingagenturen Fitch ("BBB-"), Moody's ("Baa3") und

Standard & Poor's ("BBB-") als Investment Grade eingestuft. Der Ausblick der

drei Agenturen ist stabil.

"Die erstmalige Begebung von Investment-Grade-Anleihen ist für die

Schaeffler AG ein wichtiger Schritt in unserem Bestreben, die Gruppe

langfristig im Investment Grade zu positionieren", sagt Dietmar Heinrich,

Finanzvorstand der Schaeffler AG. "Die hohe Nachfrage nach den Anleihen

zeigt das große Vertrauen der Investoren in die weitere Entwicklung der

Schaeffler Gruppe."

Das Settlement der neuen Investment-Grade-Anleihen ist für den 26. März 2019

vorgesehen. Sie werden an der Luxemburger Wertpapierbörse notiert.

Schaeffler hatte Bank of America Merrill Lynch, BNP Paribas, Commerzbank und

Deutsche Bank als aktive Joint Bookrunners mit der Platzierung der Anleihen

beauftragt. Die vorzeitige Rückzahlung der kündbaren Anleihen der Schaeffler

Finance B.V. ist für den 15. Mai 2019 geplant.

Disclaimer

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine

Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Weder diese Veröffentlichung

noch deren Inhalt dürfen für ein Angebot in irgendeinem Land zu Grunde

gelegt werden. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines

zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts. Eine Anlageentscheidung

hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere von Schaeffler sollte

nur auf der Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der

Wertpapierprospekt wird unverzüglich nach Billigung durch die Commission de

Surveillance du Secteur Financier (CSSF) veröffentlicht werden und auf der

Webseite der Luxemburger Börse (www.bourse.lu) kostenfrei erhältlich sein.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung handelt es sich um

zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit

einer Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen verbunden, die dazu

führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen von den

in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder implizierten

Ergebnissen oder Entwicklungen in wesentlicher Hinsicht abweichen. Diese

Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen können sich nachteilig auf das Ergebnis

und die finanziellen Folgen der in diesem Dokument beschriebenen Vorhaben

und Entwicklungen auswirken. Es besteht keinerlei Verpflichtung,

zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger

Entwicklungen oder aus sonstigen Gründen durch öffentliche Bekanntmachung zu

aktualisieren oder zu ändern. Die Empfänger dieser Pressemitteilung sollten

nicht in unverhältnismäßiger Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen

vertrauen, die ausschließlich den Stand zum Datum dieser Pressemitteilung

widerspiegeln. In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen über Trends

oder Entwicklungen in der Vergangenheit sollten nicht als Aussagen

dahingehend betrachtet werden, dass sich diese Trends und Entwicklungen in

der Zukunft fortsetzen. Die vorstehend aufgeführten Warnhinweise sind im

Zusammenhang mit späteren mündlichen oder schriftlichen zukunftsgerichteten

Aussagen von Schaeffler oder in deren Namen handelnden Personen zu

betrachten.

Weitere Informationen

Diese Pressemitteilung stellt nicht ein Angebot zum Verkauf oder eine

Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den

Vereinigten Staaten dar. Die hierin bezeichneten Wertpapiere wurden und

werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der aktuellen Fassung

(das "Wertpapiergesetz") oder nach dem Recht eines Bundesstaats der

Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten ohne

Registrierung oder gültige Befreiung von der Registrierung oder im Rahmen

einer Transaktion, für die die Registrierungsvorgaben des Wertpapiergesetzes

nicht gelten, nicht angeboten oder verkauft werden. Die

Schuldverschreibungen werden nicht in den Vereinigten Staaten angeboten.

Diese Pressemitteilung und die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht

in den Vereinigten Staaten oder in anderen Rechtsordnungen, in denen das

Angebot oder der Verkauf der hierin genannten Wertpapiere nach geltendem

Recht untersagt ist, verbreitet oder dorthin übermittelt werden und sollten

nicht an in den Vereinigten Staaten allgemein verbreitete Veröffentlichungen

übermittelt werden. Die Schuldverschreibungen werden im Vertrauen auf

Regulation S nach dem Wertpapiergesetz ausschließlich außerhalb der

Vereinigten Staaten angeboten und verkauft.

Diese Mitteilung richtet sich im Vereinigten Königreich nur an (i) Anleger

mit Berufserfahrung in Angelegenheiten in Bezug auf Investitionen, die unter

Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial

Promotion) Order 2005 (nachfolgend als "Order" bezeichnet) fallen, und (ii)

Rechtspersönlichkeiten mit hohem Eigenkapital, die unter Artikel 49(2) der

Order fallen, und (iii) alle Personen, an die sie in sonstiger Weise

rechtmäßig verteilt werden darf (zusammen werden diese Personen als

"qualifizierte Personen" bezeichnet). Die Schuldverschreibungen stehen nur

qualifizierten Personen zur Verfügung, und jede Aufforderung, jedes Angebot

oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, zu kaufen oder

anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen

abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in

keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Mitteilung oder ihren

Inhalt handeln.

Keiner der Joint Bookrunner oder einer ihrer jeweiligen Direktoren,

leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Berater oder Vertreter übernimmt

Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit oder gibt

eine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung für

die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen in dieser Mitteilung,

oder für andere Informationen in Bezug auf Schaeffler oder eine ihrer

Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen (ob schriftlich, mündlich

oder in visueller oder elektronischer Form, und wie auch immer übermittelt

oder zur Verfügung gestellt) oder für Verluste jeglicher Art, die sich aus

der Verwendung dieser Mitteilung oder ihres Inhalts oder anderweitig im

Zusammenhang damit ergeben.

Die Joint Bookrunner handeln ausschließlich für Schaeffler und für niemanden

sonst im Zusammenhang mit dem Angebot. Sie betrachten keine andere Person

als jeweiligen Kunden im Zusammenhang mit dem Angebot und sind gegenüber

niemandem außer Schaeffler dafür verantwortlich, die ihren jeweiligen Kunden

gebotenen Schutzmaßnahmen zu ergreifen oder sie in Bezug auf das Angebot,

den Inhalt dieser Mitteilung oder eine Transaktion oder andere hierin

erwähnte Angelegenheit zu beraten.

Im Zusammenhang mit dem Angebot können die Joint Bookrunner und ihre

verbundenen Unternehmen, die als Investoren für ihre eigenen Konten handeln,

die Wertpapiere von Schaeffler zeichnen oder kaufen und in dieser

Eigenschaft die Wertpapiere von Schaeffler behalten, kaufen, verkaufen,

anbieten oder anderweitig für ihre eigenen Konten mit solchen Wertpapieren

und anderen Wertpapieren von Schaeffler oder damit verbundenen Investitionen

im Zusammenhang mit diesem Wertpapierangebot oder anderweitig handeln. Die

Joint Bookrunner beabsichtigen nicht, den Umfang einer solchen Investition

oder Transaktion anzugeben, es sei denn, sie stehen im Einklang mit

gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtungen.

MIFID II PRODUKTÜBERWACHUNGSPFLICHTEN / ZIELMARKT KLEINANLEGER,

PROFESSIONELLE INVESTOREN UND GEEIGNETE GEGENPARTEIEN - Die

Zielmarktbestimmung im Hinblick auf die Schuldverschreibungen hat -

ausschließlich für den Zweck des Produktgenehmigungsverfahrens jedes

Konzepteurs - zu dem Ergebnis geführt, dass (i) der Zielmarkt für die

Schuldverschreibungen geeignete Gegenparteien, professionelle Kunden und

Kleinanleger, jeweils im Sinne der Richtlinie 2014/65/EU (in der jeweils

gültigen Fassung, "MiFID II"), umfasst; und (ii) alle Kanäle für den

Vertrieb der Schuldverschreibungen angemessen sind, einschließlich

Anlageberatung, Portfolio-Management, Verkäufe ohne Beratung und reine

Ausführungsdienstleistungen. Jede Person, die in der Folge die

Schuldverschreibungen anbietet, verkauft oder empfiehlt (ein

"Vertriebsunternehmen") soll die Beurteilung des Zielmarkts der Konzepteure

berücksichtigen; ein Vertriebsunternehmen, welches MiFID II unterliegt, ist

indes dafür verantwortlich, seine eigene Zielmarktbestimmung im Hinblick auf

die Schuldverschreibungen durchzuführen (entweder durch die Übernahme oder

durch die Präzisierung der Zielmarktbestimmung der Konzepteure) und

angemessene Vertriebskanäle nach Maßgabe der Pflichten des

Vertriebsunternehmens unter MiFID II im Hinblick Geeignetheit bzw.

Angemessenheit, zu bestimmen.

Die angesprochenen Investoren sollten folgende Kriterien aufweisen: (1)

zumindest ein Grundwissen über und/oder Basiserfahrung mit Finanzprodukten,

(2) ein mittelfristiger Anlagehorizont, (3) das Anlageziel Vermögensaufbau,

(4) die Fähigkeit kleinere Verluste zu tragen und (5) eine Risikotoleranz

und -Verträglichkeit die hinsichtlich des Risiko-/Ertragsprofils einer 3 als

Summary Risk Indicator (SRI) entspricht.

Zu Schaeffler

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und

Industriezulieferer. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor,

Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl

von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen

entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2018

erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 14,2

Milliarden Euro. Mit zirka 92.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist

Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit

rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus

Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und

Vertriebsgesellschaften. Mit mehr als 2.400 Patentanmeldungen im Jahr 2018

belegt Schaeffler laut DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) Platz zwei

unter den innovativsten Unternehmen Deutschlands.

[1]Schaeffler [1]Twitter 1. [1]Facebook 1. / [1]Youtube 1.

1. http://www.twit https://www.faceboo http://www.you

http://www.s ter.com/s- k.com/Schaeff- tube.com/s-

chaeffler.com/- chaefflergroup lerDeutschland chaefflerDE

de

Ansprechpartner:

Thorsten Möllmann, Leiter Dr. Axel Lüdeke, Leiter

Globale Kommunikation & Wirtschaftsund Finanzkommunikation &

Branding, Schaeffler AG, Öffentlichkeitsarbeit, Schaeffler

Herzogenaurach Tel. +49 9132 AG, Herzogenaurach Tel. +49 9132

82-5000, E-Mail: 82-5000, E-Mail:

[1]presse@schaeffler.com 1. [1]presse@schaeffler.com 1.

mailto:presse@schaeffler.com mailto:presse@schaeffler.com

Renata Casaro, Leiterin Stefanie Meixner, CFA, Manager

Investor Relations, Schaeffler Investor Relations, Schaeffler AG,

AG, Herzogenaurach Tel. +49 Herzogenaurach Tel. +49 9132

9132 82-4440, E-Mail: 82-4440, E-Mail:

[1]ir@schaeffler.com 1. [1]ir@schaeffler.com 1.

mailto:ir@schaeffler.com mailto:ir@schaeffler.com

---------------------------------------------------------------------------

20.03.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Schaeffler AG

Industriestr. 1-3

91074 Herzogenaurach

Deutschland

Telefon: 09132 - 82 0

E-Mail: ir@schaeffler.com

Internet: www.schaeffler.com

ISIN: DE000SHA0159

WKN: SHA015

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

789619 20.03.2019

°

18.03.2019 | 05:50:00 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Knorr-Bremse und Dialog ab heute im MDax - Dax unverändert
08.03.2019 | 20:07:13 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Schaeffler AG (deutsch)
08.03.2019 | 13:03:32 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Schaeffler nach Verkaufsempfehlung weiter im Abwärtssog
06.03.2019 | 18:20:30 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 3: Schwache Profitabilität von Schaeffler belastet Autobranche
06.03.2019 | 13:28:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Zulieferer Schaeffler erwartet schwieriges Jahr - Neues Sparprogramm
06.03.2019 | 12:43:36 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Schwache Profitabilität von Schaeffler belastet Autobranche

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.