Zertifikate Spezial / 29.04.2019 | 15:11:00 Werbung

Carrefour: Umstrukturierung nimmt Gestalt an

DZ BANK AG / Salesteam
Autor DZ BANK AG / Salesteam

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Carrefour gehört zu den weltweit größten Einzelhandelskonzernen. Das Unternehmen betreibt verschiedene Marktformate und ist mit eigenen Handelsmarken vertreten. Schwerpunkte bilden das Heimatland, Spanien und Italien; darüber hinaus ist Carrefour in Südamerika, Nahost und Asien aktiv.

DZ BANK AG / Salesteam
Autor DZ BANK AG / Salesteam

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Solide Q1-Umsatzzahlen

Der französische Supermarktbetreiber erzielte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Konzernumsatz von 20,0 Mrd. Euro, was weitgehend im Rahmen der Erwartungen (Konsens: 20,1 Mrd. Euro) lag. Auf vergleichbarer Basis betrug das Wachstum 2,7% und lag damit merklich über dem Zuwachs von 1,8% im Schlussquartal des Vorjahres. Schwierig blieb die Entwicklung im Bereich der großen Marktformate (Hypermarchés) im Heimatland, auf die dort etwas mehr als die Hälfte des Umsatzes entfällt. Die mittleren und kleineren Marktformate legten dagegen abermals zu. Die Gesellschaft passt deshalb ihr auf fünf Jahre angelegtes und seit Anfang 2018 laufendes Sanierungsprogramm entsprechend an. Dieses soll innerhalb der nächsten Jahre 2,8 Mrd. Euro an Einsparungen erbringen, den Online-Umsatz ausbauen und die großen Marktformate soweit möglich in kleinere umfunktionieren.

Perspektiven der Aktie

Wir werten die Vorhaben positiv und gehen davon aus, dass es zu einer Stabilisierung bzw. einem Ausbau der Margen kommen wird. Die Umstrukturierung gewinnt inzwischen immer mehr an Kontur und dürfte mittelfristig Erfolge aufweisen. Die Aktie notiert mit einem Bewertungsaufschlag im Vergleich zur Peer Group, was wir wegen der Marktführerschaft der Gruppe auch durchaus für gerechtfertigt halten. Wir sehen darin sogar ein Anzeichen dafür, dass Anleger mehr und mehr an eine erfolgreiche Neuausrichtung des Unternehmens glauben.

Alternative Produktidee zum Direktinvestment: ein Bonuszertifikat

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in der Aktie stehen verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert Carrefour zur Verfügung, z.B. Bonuszertifikate.

Klassische Bonuszertifikate sind je nach Laufzeit und in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Merkmalen des zugrunde liegenden Basiswertes mit einer spezifischen Barriere und einem anfangs festgelegten Bonusbetrag ausgestattet. Anleger haben die Chance auf Auszahlung mindestens eines festen Bonusbetrages am Laufzeitende, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine anfangs festgelegte Kursschwelle, die sogenannte Barriere, niemals berührt oder unterschreitet. Das bedeutet, dass Anleger am Ende der Laufzeit auch dann mindestens den Bonusbetrag ausbezahlt bekommen können, wenn der Basiswert während der Laufzeit des Zertifikates eine leicht negative Wertentwicklung aufweist. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Barriere nicht berührt oder unterschritten wurde.

Wird diese Barriere während der Laufzeit jedoch einmal berührt oder unterschritten, tragen Anleger mit dem Bonuszertifikat Verlustrisiken, die mit einer Direktinvestition in den zugrunde liegenden Basiswert vergleichbar sind.

Ansprüche aus dem zugrundeliegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: z.B. Stimmrechte, Dividenden) stehen dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhält der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger ist als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn der Emittent eines Bonuszertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Ein Bonuszertifikat eignet sich somit für Anleger, die in erster Linie eine Seitwärtsbewegung des zugrundeliegenden Basiswertes erwarten, eine positive Rendite anstreben und in der Lage sind, etwaige Verlustrisiken zu tragen.

Bei Bonuszertifikaten mit Cap liegt der Unterschied zu klassischen Bonuszertifikaten darin, dass der Rückzahlungsbetrag nach oben hin auf den Bonusbetrag, der auch Höchstbetrag genannt wird, begrenzt ist. D.h. eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung des Basiswerts über den Cap (obere Preisgrenze) hinaus erfolgt nicht.

Anleger, die davon ausgehen, dass die Carrefour-Aktie vom 27.02.2019 bis 17.06.2020 nicht auf oder unter 13,00 EUR notieren wird, können mit dem DZ BANK Bonuszertifikat mit Cap mit der WKN DDW9DY auf ein solches Szenario setzen:




Quelle: Thomson Reuters


Zum Archiv

Rechtliche Hinweise

Hinweis: Der Chart veranschaulicht die Wertentwicklung der Carrefour-Aktie in der Vergangenheit. Bitte beachten Sie, dass Wertentwicklungen in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind. Die im Chart eingezeichnete Barriere sowie obere Preisgrenze (Cap) dienen lediglich der Veranschaulichung. Sie gelten erst ab dem 27.02.2019 (Emissionstag des Bonuszertifikates mit Cap mit der WKN DDW9DY).

Das Bonuszertifikat mit Cap mit der WKN DDW9DY zahlt am Ende der Laufzeit (24.06.2020) einen Bonusbetrag in Höhe von 20,00 EUR, sofern die Carrefour-Aktie während der Beobachtungstage (27.02.2019 bis 17.06.2020) immer über der Barriere von 13,00 EUR notiert.

Steigt der Kurs der Carrefour-Aktie über den Cap (obere Preisgrenze) von 20,00 EUR hinaus, so partizipiert der Anleger des Zertifikats daran nicht.

Notiert die Carrefour-Aktie an mindestens einem Zeitpunkt während der Beobachtungstage (27.02.2019 bis 17.06.2020) auf oder unter der Barriere von 13,00 EUR, erhält der Anleger am Laufzeitende eine Rückzahlung, deren Höhe vom Schlusskurs der Carrefour-Aktie am 17.06.2020 (Referenzpreis) abhängt.

Der Rückzahlungsbetrag in EUR entspricht dem Referenzpreis unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 1,00. Die Rückzahlung ist auf den Höchstbetrag von 20,00 EUR begrenzt.

Eine Teilnahme an einer positiven Wertentwicklung der Carrefour-Aktie über den Cap (obere Preisgrenze) von 20,00 EUR hinaus erfolgt nicht. Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Schlusskurs der Carrefour-Aktie am 17.06.2020 null ist.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent des Zertifikats ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Die vollständigen Angaben zu dem DZ BANK Bonuszertifikat mit Cap mit der WKN DDW9DY, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de werden aufgrund gesetzlicher Bestimmungen der von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge (www.dzbank-derivate.de/dokumentencenter) und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen (www.dzbank-derivate.de; Eingabe der entsprechenden ISIN oder WKN und dann unter "Dokumente") veröffentlicht. Während des öffentlichen Angebots sind Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTDR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.

Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK (www.dzbank-derivate.de; Eingabe der entsprechenden ISIN oder WKN und dann unter "Dokumente") abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 18)

Bonus Cap 13 2020/06: Basiswert Carrefour

DDW9DY / //
Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
DDW9DY // Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
18,94 EUR
Geld in EUR
18,99 EUR
Brief in EUR
-0,16%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 17,775 EUR
Quelle : Euronext Par , 19.07.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 20,00 EUR
  • Bonuszahlung 20,00 EUR
  • Barriere 13,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 26,86%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 5,84% p.a.

News / Carrefour S.A.

23.06.2019 | 17:43:57 (dpa-AFX)
Französischer Handelskonzern Carrefour verkauft Großteil des Chinageschäfts

MASSY (dpa-AFX) - Der französische Einzelhandelskonzern Carrefour <FR0000120172> will sein Chinageschäft zu großen Teilen verkaufen. Der chinesische Handelskonzern Suning.com übernimmt 80 Prozent für einen Preis von 4,8 Milliarden chinesischen Yuan (614 Mio Euro), wie Carrefour am Sonntag in Massy bei Paris mitteilte. Das Geschäft soll bis Jahresende abgeschlossen werden.

Derzeit tragen sich mehrere ausländische Handelsketten mit dem Gedanken, ihr Engagement in China zurückzuschrauben. Auch der deutsche Handelskonzern Metro denkt über seine Geschäfte in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft nach, wie im März bekannt wurde. Chinesische Kunden wandern zunehmend ins Internet ab, wo heimische Konzerne wie Alibaba und JD.com die Nase vorn haben. Carrefour erzielte im vergangenen Jahr mit über 200 Läden in China einen Umsatz von 3,6 Milliarden Euro. Suning betreibt fast 9000 Läden in mehr als 700 Städten und ist einer der größten Internethändler im Land./men

30.05.2019 | 12:33:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Aldi eröffnet erstmals zwei Filialen in China
08.05.2019 | 13:47:00 (dpa-AFX)
Kreise: Carrefour erwägt Verkauf des China-Geschäfts
24.04.2019 | 18:36:26 (dpa-AFX)
Carrefour mit Umsatzplus dank guten Geschäften in Lateinamerika
01.03.2019 | 09:19:20 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Carrefour auf 'Underweight' - Ziel 14,50 Euro
28.02.2019 | 09:47:35 (dpa-AFX)
Carrefour will Umbau- und Sparkurs beschleunigen - Aktie zieht an
23.01.2019 | 11:00:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Handelskonzerne Carrefour und Ahold überraschen mit guten Zahlen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.