Neues auf dzbank-derivate.de / 26.06.2020 | 08:55:59 Werbung

Deutsche Wohnen nun in erstklassiger Börsenlage

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Die Aktie des Immobilienkonzerns zieht um. Seit dem 22. Juni ist sie „Bewohner“ des DAX und „residiert“ damit innerhalb der deutschen Börsenlandschaft in einer erstklassigen Lage. Operativ lief es zuletzt ebenfalls gut. Die Corona-Krise hat bislang kaum Spuren hinterlassen.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Robustes Portfolio

Die Entwicklung und Bewirtschaftung von Immobilien sind das Metier von Deutsche Wohnen. Mit rund 161.500 Wohnungen und 2.800 Gewerbeeinheiten gehört das Unternehmen zu den führenden börsennotierten Branchenvertretern in Europa. Fast 92% der Liegenschaften befinden sich in deutschen Wachstumsregionen, also in Metropolregionen und Ballungszentren mit positiven Perspektiven. Unserer Einschätzung nach besitzt der Konzern einen hinsichtlich Qualität und Lage starken Immobilienbestand, der sich auch in einem schwierigen Umfeld als robust erweist. Die aktuelle Corona-Krise verdeutlicht dies.

Das Unternehmen hatte bislang weder im Bereich Wohnungen noch bei den Gewerbeimmobilien signifikante Mietausfälle zu verzeichnen. Wir gehen davon aus, dass sich dies auch nicht grundlegend ändern wird, und teilen damit die Einschätzung des Vorstands. Er geht demnach davon aus, dass die Mietausfälle wirtschaftlich zu bewältigen sind. Das Management bestätigte zudem das Gewinnziel für das Gesamtjahr. Der operative Gewinn soll demnach in etwa so hoch ausfallen wie im Vorjahr. Damit würde der Wachstumskurs erst einmal nicht fortgesetzt. 2019 hatte es u.a. aufgrund gestiegener Mieten noch einen Gewinnanstieg gegeben.

 

Mietendeckel bleibt Thema

Grund für die erwartete Stagnation bei den Gewinnen ist der erst jüngst in Kraft getretene Mietendeckel in Berlin. Er scheint derzeit das größte Risiko für die Geschäfte zu sein. Im Großraum der Hauptstadt befindet sich mit 116.000 Einheiten der Großteil des Wohnungsportfolios. Wegen des Mietendeckels mussten Immobilienunternehmen teilweise Mieterhöhungen zurücknehmen und sich bei Neuvermietungen an Obergrenzen halten. Darüber hinaus müssen Bestandsmieten reduziert werden, die mehr als 20% über der zulässigen Obergrenze liegen. Davon sind laut Deutsche Wohnen rund 30% der eigenen Berliner Mietverhältnisse betroffen.

Durch das Gesetz rechnet der Konzern in diesem Jahr deshalb mit Mietausfällen von 9 Mio. Euro. 2021 geht man von Einbußen von 30 Mio. Euro aus. Die Werte entsprechen rund 1% bzw. 3,5% der 2019 konzernweit erzielten Mieteinnahmen. Die negativen Auswirkungen durch den Mietendeckel sind auf kurzfristige Sicht somit unseres Erachtens verkraftbar. Das Thema Mietpreisbremse in Berlin und die damit verbundenen Regulierungsrisiken bleiben aber ein wesentliches Thema. Auch weil die regulatorischen Eingriffe mittelfristig negative Auswirkungen auf die Immobilienbewertung haben könnten, was jedoch nur schwer abschätzbar ist. Deutsche Wohnen ist aber weiterhin zuversichtlich, dass der Mietendeckel, der vom Bundesverfassungsgericht auf seine Rechtmäßigkeit überprüft wird, keinen Bestand haben wird. Unabhängig davon gehen wir davon aus, dass der Konzern seinen Wachstumskurs fortsetzen kann, zu dem auch der Kauf weiterer Liegenschaften gehört. Diese Zuversicht scheint auch der Markt zu teilen. Im April konnte das Unternehmen zwei Unternehmensanleihen mit einem Volumen von 1,2 Mrd. Euro und einem niedrigen durchschnittlichen Zinssatz von 1,25% platzieren. Das sehen wir als weiteres Indiz für die Tragfähigkeit bzw. die vielversprechenden Perspektiven des Geschäftsmodells.

 

Discount-Zertifikat Classic auf Deutsche Wohnen

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Deutsche Wochnen SE zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 24.06.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 18% zum Kurs der Aktie der Deutsche Wohnen SE notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 35,00 Euro begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der Deutsche Wohnen SE an der Börse XETRA Frankfurt am 17.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 35,00 Euro.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 24.06.2022 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Deutsche Wohnen SE am 17.06.2022 auf oder über 35,00 Euro liegen wird.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 26.06.2020
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFL12Q (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFL12Q (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 5)

Discount 35 2022/06: Basiswert Deutsche Wohnen

DFL12Q / //
Quelle: DZ BANK: Geld 14.07. 17:40:07, Brief 14.07. 17:40:07
DFL12Q // Quelle: DZ BANK: Geld 14.07. 17:40:07, Brief 14.07. 17:40:07
32,34 EUR
Geld in EUR
32,46 EUR
Brief in EUR
0,43%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 40,230 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:18
  • Max Rendite 7,83%
  • Max Rendite in % p.a. 3,95% p.a.
  • Discount in % 19,31%
  • Cap 35,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -13,00%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / Deutsche Wohnen SE

14.07.2020 | 14:53:23 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Deutsche Wohnen SE (deutsch)

DGAP-DD: Deutsche Wohnen SE deutsch

^

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die

Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden

Personen

14.07.2020 / 14:52

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in

enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name

Titel:

Vorname: Michael

Nachname(n): Zahn

2. Grund der Meldung

a) Position / Status

Position: Vorstand

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate,

zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name

Deutsche Wohnen SE

b) LEI

529900QE24Q67I3FWZ10

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art: Aktie

ISIN: DE000A0HN5C6

b) Art des Geschäfts

Erwerb von 38.961 Aktien durch Ausübung von 38.961 Aktienoptionen im

Rahmen des Aktienoptionsprogramms 2014 (AOP 2014). Einzelheiten zum

AOP 2014 lassen sich der am 30.04.2014 im Bundesanzeiger

veröffentlichten Einladung zur Hauptversammlung 2014 entnehmen.

Geschäft i.R. eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e) Volumen

1,00 EUR 38961,00 EUR

d) Aggregierte Informationen

Preis Aggregiertes Volumen

1,00 EUR 38961,00 EUR

e) Datum des Geschäfts

2020-07-10; UTC+2

f) Ort des Geschäfts

Außerhalb eines Handelsplatzes

---------------------------------------------------------------------------

14.07.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Deutsche Wohnen SE

Mecklenburgische Straße 57

14197 Berlin

Deutschland

Internet: https://www.deutsche-wohnen.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

61377 14.07.2020

°

12.07.2020 | 15:54:48 (dpa-AFX)
Mieterbund fordert bundesweiten Mietenstopp
11.07.2020 | 09:38:38 (dpa-AFX)
Handel und Gastgewerbe wollen Anspruch auf Corona-Mietreduzierung
08.07.2020 | 16:40:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Mieter und Vermieter sollen sich das Renovieren teilen
01.07.2020 | 15:47:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Wer streicht? - BGH klärt Mieterrechte bei Schönheitsreparaturen
01.07.2020 | 14:27:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP: BGH geht bei Schönheitsreparaturen auf Mieter und Vermieter zu
01.07.2020 | 13:23:10 (dpa-AFX)
BGH lotet bei Schönheitsreparaturen Kompromisslösung aus

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.