Neues auf dzbank-derivate.de / 08.06.2018 | 10:10:07 Werbung

Beliebte Basiswerte: Siemens Healthineers Indexaufnahme!

DZ BANK AG / Online-Redaktion
Autor DZ BANK AG / Online-Redaktion

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

  • Nachfrage nach Endlos-Turbo Calls auf den DAX deutlich gestiegen
  • Häufig gesuchte Basiswerte: EUR/USD, adidas, Siemens Healthineers
  • Anlageidee: Discount Classic auf Siemens Healthineers
DZ BANK AG / Online-Redaktion
Autor DZ BANK AG / Online-Redaktion

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Die Top-Produkte: Endlos-Turbo Calls und Puts auf den DAX

Der DAX, beliebtester Basiswert bei deutschen Anlegern, startete nach der Korrektur im ersten Quartal Ende März zu einer Erholung. Diese setzte sich im Mai fort. Mit den steigenden Kursen erhöhte sich die Nachfrage nach Endlos-Turbo Calls auf den DAX sehr stark. Die Zahl der Produktaufrufe lag dabei um rund 70% höher als im April. Zugleich legten auch die Aufrufe von Endlos-Turbo Puts auf DAX zu, die nur geringfügig hinter den Calls zurückblieben. Damit herrschte gewissermaßen ein Unentschieden zwischen Bullen und Bären. Ein ähnliches Bild zeigte sich bei den laufzeitbegrenzten Turbo Puts bzw. Turbo Calls auf den DAX, hier allerdings mit etwas mehr Aufrufen bei den Produkten, mit denen auf fallende Notierungen des Index gesetzt werden kann.

 

Die Top-Basiswerte: Neuaufnahmen des Trading-Events und Siemens Healthineers im Fokus

Der Blick auf die am häufigsten aufgerufenen Basiswerte auf dzbank-derivate.de zeigt im Mai auf den vorderen Rängen keine Veränderung gegenüber April. Erneut belegten der DAX, Daimler und die Deutsche Bank die vorderen Plätze, allerdings jeweils mit etwas weniger Aufrufen als im Vormonat. Mit TAG Immobilien, Wacker Chemie, ASML und der Deutschen Börse waren zudem die Neuaufnahmen im 100.000 € Trendfolge-Depot von Simon Betschinger stark gefragt.

 

Ebenfalls gesucht war der Basiswert Siemens Healthineers. Die Medizintechniksparte der Siemens AG feierte Mitte März 2018 ein erfolgreiches Börsendebüt. Mit Blick auf die im September auslaufende Haltefrist für Altaktionäre sagte Michael Sen, Vorstandsmitglied bei Siemens und Aufsichtsratsvorsitzender von Siemens Healthineers, in einem Zeitungsinterview, dass Siemens die langfristige Wertsteigerung der Medizintechniksparte wichtig sei und man langfristig Mehrheitsaktionär bleiben werde. Auch die Siemens Beteiligungsverwaltung, die 17% der Aktien an Healthineers halte, werde keine Tranchen veräußern.

 

Die Perspektive: Siemens Healthineers Kandidat für den MDAX

Am Dienstag dieser Woche entschied die Deutsche Börse, dass die Aktie von Siemens Healthineers mit Wirkung zum 18. Juni 2018 in den TecDAX aufgenommen wird. Mit der Indexaufnahme steigt die Aufmerksamkeit für die Aktie, zudem müssen Fonds, die den TecDAX physisch nachbilden, die Aktie in ihre Depots aufnehmen. Aufgrund der angekündigten Neuordnung der DAX-Familie erwartet Michael Sen, dass die Aktien von Siemens Healthineers bald auch im MDAX notiert werden. Die nächste Überprüfung der Aktienindizes findet am 5. September 2018 statt. Die Indexanpassungen werden dann zum ersten Mal nach dem neuen Regelwerk durchgeführt.

 

Die Zahlen für das zweite Geschäftsquartal 2018 von Siemens Healthineers fielen aus unserer Sicht solide aus. Das Kerngeschäft mit bildgebenden Verfahren (Imaging) hat sich mit einem Ergebnisanstieg um 9% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum trotz negativer Währungseinflüsse besonders stark entwickelt. Das Kerngeschäft wird dem Vorstand zufolge auch weiterhin stark bleiben. Zugleich wurde mit der Integration des Blutgas-Portfolios der Firma Epocal und der Akquisition des Molekulardiagnostikunternehmens Fast Track Diagnostics das Geschäft mit Labordiagnostik gestärkt, für das der Vorstand attraktives Wachstumspotenzial sieht. Auch die Markteinführung des Labordiagnostik-Systems Atellica Solution verläuft bislang planmäßig.

 

Insgesamt legte der Umsatz im zweiten Geschäftsquartal auf vergleichbarer Basis um 4% auf 3,2 Mrd. Euro zu. Das Ergebnis lag mit 457 Mio. Euro um 16% unter dem Vorjahreswert, wobei der Rückgang maßgeblich auf die Transaktionskosten für den Börsengang in Höhe von 85 Mio. Euro zurückzuführen ist. Bereinigt um Sondereffekte wie Personalrestrukturierungsaufwendungen und IPO-Kosten blieb das Ergebnis mit 560 Mio. Euro stabil gegenüber dem Vorjahr. Die um Sondereffekte bereinigte Ergebnismarge verbesserte sich trotz negativer Währungseinflüsse von 16,5% auf 17,4%. Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte der Vorstand. Danach soll der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 3% bis 4% zulegen, die bereinigte Ergebnismarge wird zwischen 17% und 18% erwartet.

 

Die Anlageidee: Discount-Zertifikat Classic auf Siemens Healthineers

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in die Aktie stehen verschiedene Discount-Zertifikate mit der Aktie der Siemens Healthineers AG als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 28.06.2019 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount (Abschlag) von rund 6,3% zum Kurs der Aktie der Siemens Healthineers AG notiert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) bei 35,00 Euro begrenzt.

 

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Siemens Healthineers AG an der maßgeblichen Börse Xetra Frankfurt am 21.06.2019 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 35,00 Euro.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

 

Der Anleger erhält während der Laufzeit keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert. Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich somit an Anleger, die davon ausgehen, dass der Schlusskurs der Aktie der Siemens Healthineers AG am 21.06.2019 auf oder über 35,00 Euro liegen wird.

 

Risikobeschreibung

 

Glossar

Basiswert: Als Basiswert bezeichnet man das Finanzinstrument, z.B. eine Aktie oder ein Aktienindex, das einem Zertifikat zugrunde liegt.

Discount-Zertifikat: Ein Discount-Zertifikat gibt dem Anleger die Möglichkeit, den Basiswert, auf den sich das Produkt bezieht, mit einem Preisabschlag (Discount) zum aktuellen Kurs des Basiswerts zu erwerben. Das Discount-Zertifikat repliziert den Kauf des entsprechenden Basiswertes und den gleichzeitigen Verkauf einer Kaufoption (Call-Option) auf den Basiswert. Durch diesen verkauften Call wird eine Prämie eingenommen, die dem Discount entspricht. Je höher die Prämie, umso höher ist der Discount. Die Kursentwicklung des dem Discount-Zertifikat zugrunde liegenden Basiswertes ist der ausschlaggebende Einflussfaktor auf die Wertentwicklung des Zertifikates.

Cap: Der Cap stellt die Höchstgrenze dar, bis zu der das Zertifikat an Kursbewegungen des Basiswerts partizipiert.

 

Stand: 08.06.2018
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

> Mehr Anlageideen

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 4)

Discount 35 2019/06: Basiswert Siemens Healthineers

Discount 35 2019/06: Basiswert Siemens Healthineers

DD7AKM / //
Quelle: DZ BANK: Geld 22.06., Brief 22.06.
DD7AKM // Quelle: DZ BANK: Geld 22.06., Brief 22.06.
32,73 EUR
Geld in EUR
32,78 EUR
Brief in EUR
0,15%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 36,940 EUR
Quelle : Xetra, 22.06.
  • Max Rendite 6,77%
  • Max Rendite in % p.a. 6,68% p.a.
  • Discount in % 11,26%
  • Cap 35,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -5,25%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / Siemens Healthineers AG

21.06.2018 | 12:04:59 (dpa-AFX)
'MM': Siemens will Zahl der Geschäftsdivisionen zusammenstreichen

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Siemens-Konzern <DE0007236101> steht laut einem Pressebericht vor einer tiefgreifenden Neuorganisation und will durch eine Verschlankung mehr Tempo machen. Unternehmenschef Joe Kaeser wolle aus fünf Industriedivisionen künftig drei machen und diesen höhere Margenziele verordnen, berichtete das "Manager Magazin" am Donnerstag vorab aus seiner neuesten Ausgabe. Dies sei Teil der neuen Strategie, die Kaeser Anfang August vorstellen werde. Bereits mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober soll demnach der Umbau umgesetzt werden.

Ein Sprecher wollte die Informationen nicht kommentieren, bestätigte aber Arbeiten an der Weiterentwicklung der aktuelle Unternehmensstrategie, welche aber noch nicht beschlossen seien. "Dort, wo Änderungen nötig sind, werden wir handeln."

Laut "Manager Magazin" fasst Kaeser die mit Abstand wertvollste Sparte "Digitale Fabrik" ins Auge, die mit der Prozess-Automatisierung zusammengelegt werden soll. Gleichzeitig werde das Energiemanagement zerschlagen. So sollten die Stromverteilnetze inklusive der hochprofitablen "intelligenten" Netze mit der prosperierenden Gebäudetechnik zusammengeführt werden. Die Hochspannungsnetze über Land würden voraussichtlich dem kriselnden fossilen Kraftwerksgeschäft zugeschlagen.

Erst im November hatte Siemens angekündigt, in den Kraftwerks- und Antriebssparten 6900 Arbeitsplätze zu streichen und mehrere Werke zu schließen. Über die Zukunft des Kraftwerksgeschäfts häufen sich derzeit die Spekulationen. In der vergangenen Woche hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg zunächst unter Berufung auf Insider berichtet, der Konzern prüfe einen Verkauf des kriselnden Geschäfts mit Gasturbinen. Kurz darauf zitierte die Agentur aus einem internen Konzern-Schreiben, dass Siemens zu dem gesamten Bereich und den Gasturbinen stehe.

Laut "Manager Magazin" schwebt Kaeser bei der langfristigen Neuaufstellung des Konzerns eine Struktur aus nur noch zwei Siemens-Unternehmen vor. So soll es auf der einen Seite einen industriell ausgerichteten Teil rund um Fabrik- und Gebäudeautomation geben und auf der anderen Seite die inzwischen an die Börse gebrachte Medizintechniksparte Siemens Healthineers <DE000SHL1006>./tav/stw/jha/

15.06.2018 | 14:33:26 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Equinet erhöht Ziel für Siemens Healthineers - 'Accumulate'
05.06.2018 | 05:50:31 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Delivery Hero bald wohl im MDax - Siemens Healthineers im TecDax
28.05.2018 | 08:05:02 (dpa-AFX)
IPO-MARKT IM FOKUS: Turbulenter Aktienmarkt macht es Neulingen schwer
08.05.2018 | 18:59:56 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Healthineers AG (deutsch)
08.05.2018 | 18:59:52 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Healthineers AG (deutsch)
08.05.2018 | 18:59:45 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Healthineers AG (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.