Neues auf dzbank-derivate.de / 10.08.2018 | 09:32:18 Werbung

Beliebte Basiswerte: Evotec mit kräftigen Ergebniszuwächsen

DZ BANK AG / Online-Redaktion
Autor DZ BANK AG / Online-Redaktion

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

  • Top-Produkte im Juli: Mini-Future-Optionsscheine auf BASF
  • Häufig gesuchte Basiswerte: Daimler, Deutsche Bank, Evotec
  • Anlageidee: Discount Classic auf Evotec
DZ BANK AG / Online-Redaktion
Autor DZ BANK AG / Online-Redaktion

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Die Top-Produkte: BASF-Long-Produkte in der Überzahl

Der DAX ist in der Regel der am meisten gesuchte Basiswert für Anlage- und Hebelprodukte, wie die monatlichen Auswertungen der Top-Produkte und Top-Basiswerte auf dzbank-derivate.de immer wieder verdeutlichen. Im Juli war jedoch nicht der Index selbst das Top-Produkt bei den einzelnen Produktgruppen. Diesmal die Nase vorn hatten Mini-Future-Optionsscheine auf BASF. Nach dem dynamischen Rückgang im Juni scheint die Erholungsbewegung der Aktie zu einer verstärkten Nachfrage nach Hebelprodukten geführt zu haben, mit denen Anleger an einem steigenden BASF-Kurs partizipieren können. Auf den folgenden Plätzen rangierten im Juli Endlos-Turbos auf den DAX, wobei wie im Juni die Puts mehr Aufrufe verzeichneten als die Calls.

 

Die Top-Basiswerte: Daimler, Evotec

Unter den am häufigsten aufgerufenen Basiswerten auf dzbank-derivate.de fand sich im Juli unter anderem mit Daimler ein Vertreter aus der Autobranche, in der es zuletzt etliche Gewinnwarnungen gegeben hatte. Eine Ursache dafür sind die aktuellen weltweiten Handelsstreitigkeiten. Auch Daimler hatte im Juni wegen der aktuellen Entwicklung eine Neueinschätzung der eigenen Ergebniserwartungen vorgenommen und die Prognosen für das Gesamtjahr 2018 gesenkt. Ende Juli hat der Autobauer dann seine Zahlen für das erste Halbjahr 2018 vorgelegt. Demnach legte der Absatz auch im zweiten Quartal zu (+1%). Negative Wechselkurseffekte führten jedoch zu einem von 41,2 auf 40,8 Mrd. Euro rückläufigen Umsatz. Bereinigt um Wechselkursveränderungen stiegen die Erlöse um 2%.

 

Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) meldete Daimler einen deutlichen Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 3,75 auf 2,64 Mrd. Euro. Der Nachsteuerprofit hatte sich von 2,51 auf 1,83 Mrd. Euro verringert. Belastende Faktoren waren u.a. eine schwächere Preisdurchsetzung, der Brand bei einem Zulieferer in den USA und damit verbundene Produktionsausfälle, Rechtskosten für den Vergleich rund um das Mautsystem Toll Collect sowie kostspielige Software-Updates für Dieselfahrzeuge.

 

„Die Automobilindustrie und damit auch wir haben eine Vielzahl von Herausforderungen zu meistern. Deshalb ist es wichtig, dass wir konsequent unsere Strategie umsetzen“, sagte Firmenlenker Dieter Zetsche bei Vorlage der Zahlen. Er gab zudem weitere Einblicke, wie sich das Unternehmen angesichts des rasanten Wandels in der Mobilitätsbranche und der damit verbundenen strategischen Herausforderungen künftig aufstellen will. Für Autos und Vans soll es demnach von 2020 an die Mercedes-Benz AG geben. Bei der Daimler Truck AG wird das Geschäft mit Lastwagen und Bussen zusammengefasst. Die Finanzdienstleistungssparte als dritte Säule, die rechtlich eigenständig ist, soll zudem schon 2019 in Daimler Mobility AG umbenannt werden. Die Neuaufstellung des Konzerns will sich Daimler einen hohen dreistelligen Millionenbetrag kosten lassen. Auf der Hauptversammlung im Mai 2019 sollen die Aktionäre über das „Projekt Zukunft“ abstimmen.

 

Die Perspektive: Evotec bestätigt Prognosen

Unter den Top 20 der im Juli am häufigsten aufgerufenen Basiswerte war auch die Biotechfirma Evotec zu finden. Hier gab es positive Nachrichten. Die Gesellschaft hat bei ihrer Kooperation mit dem Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer einen Meilenstein erreicht, was eine Zahlung an Evotec von 4 Mio. Euro auslöste. Eine Evotec-Substanz zur Behandlung von chronischen Husten hatte die mittlere klinische Phase II erreicht. Evotec und Bayer arbeiten in dieser Partnerschaft seit 2012 zusammen. Ziel der Kooperation ist die Entwicklung von drei klinischen Arzneimittelkandidaten. Beide Partner sind gemeinsam für die frühe Forschung und präklinische Charakterisierung potenzieller klinischer Entwicklungskandidaten verantwortlich.

 

Solche Wirkstoffforschungs-Allianzen sind typisch für die Biotechfirma, die sich auf die Forschung und Entwicklung von Wirkstoffen für Dritte spezialisiert hat und dabei in der Regel mit Partnern aus der Pharma- und Biotechnologie-Industrie, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften zusammenarbeitet. Darüber hinaus ist Evotec Entwicklungspartnerschaften eingegangen und hat eine Reihe von eigenen Wirkstoffkandidaten in der klinischen sowie in der präklinischen Entwicklung. Dazu gehören Partnerschaften u.a. mit Sanofi im Bereich Diabetes und Immunonkologie, mit Pfizer auf dem Gebiet Organfibrose, mit Bayer im Bereich Nierenkrankheiten und mit Celgene im Bereich neurodegenerative Erkrankungen.

 

Gestern hat Evotec die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2018 vorgelegt. Die Gesellschaft erzielte mit ihren Dienstleistungen Umsätze von 173,8 Mio. Euro. Das entspricht einem Anstieg von 67%. Das kräftige Plus resultierte unter anderem aus der sehr guten Performance des Basisgeschäfts, dem positiven Aptuit-Beitrag von 53,6 Mio. Euro sowie dem Erreichen von höheren Meilensteinen in bestehenden Allianzen. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 47% auf 38,6 Mio. Euro.

 

Bei Vorlage der Zahlen hob der Vorstand die sehr starke Performance im zweiten Quartal hervor. Hier haben unter anderem neue Partnerschaften begonnen. Gleichzeitig bestätigt er die Prognosen für das Gesamtjahr 2018. Zwar rechnet Evotec wegen des vor kurzem gegründeten Gemeinschaftsunternehmens mit Sanofi zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten mit deutlich höheren Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Weil durch die Kooperation jedoch auch erste Gelder eingenommen werden, bestätigte Evotec die Gewinnprognose. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA soll demnach weiterhin um rund 30% gegenüber dem Vorjahreswert zulegen. Beim Umsatz rechnet das Unternehmen mit einem Plus von mehr als 30%. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Evotec bei Umsätzen von 2570,6 Mio. Euro ein bereinigtes EBITDA von 58 Mio. Euro erwirtschaftet.

 

Die vorgelegten Zahlen und der Ausblick bestätigen unserer Einschätzung nach den aktuellen Erfolgskurs des Unternehmens. Es ist nun bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in der frühen Wirkstoffforschung tätig und hat sich eine weltweit führende Position auf diesem speziellen Gebiet erarbeitet. Die bisherigen Kooperationen und Partnerschaften unterfüttern diese Stellung ebenso wie die immer wieder neuen Vereinbarungen und erreichten Meilensteine. Bei Evotec zu beachten sind die vergleichsweise unregelmäßigen Umsatzströme, was der Natur des Geschäfts geschuldet ist.

 

Die Anlageidee: Discount-Zertifikat Classic auf Evotec

Als eine Anlagemöglichkeit stehen verschiedene Discount-Zertifikate mit der Aktie der Evotec AG als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 28.06.2019 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount (Abschlag) von rund 17,4% zum Kurs der Aktie der Evotec AG erworben werden kann. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) bei 18,00 Euro begrenzt.

 

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten: Liegt der Schlusskurs der Aktie der Evotec AG an der maßgeblichen Börse (Xetra Frankfurt) am 21.06.2019 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap von 18,00 Euro, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 18,00 Euro. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

 

Der Anleger erhält während der Laufzeit keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert. Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich somit an Anleger, die davon ausgehen, dass der Schlusskurs der Aktie der Evotec AG am 21.06.2019 auf oder über 18,00 Euro liegen wird.

 

Risikobeschreibung

 

Glossar

Basiswert: Als Basiswert bezeichnet man das Finanzinstrument, z.B. eine Aktie oder ein Aktienindex, das einem Zertifikat zugrunde liegt.

Discount-Zertifikat: Ein Discount-Zertifikat gibt dem Anleger die Möglichkeit, den Basiswert, auf den sich das Produkt bezieht, mit einem Preisabschlag (Discount) zum aktuellen Kurs des Basiswerts zu erwerben. Das Discount-Zertifikat repliziert den Kauf des entsprechenden Basiswertes und den gleichzeitigen Verkauf einer Kaufoption (Call-Option) auf den Basiswert. Durch diesen verkauften Call wird eine Prämie eingenommen, die dem Discount entspricht. Je höher die Prämie, umso höher ist der Discount. Die Kursentwicklung des dem Discount-Zertifikat zugrunde liegenden Basiswertes ist der ausschlaggebende Einflussfaktor auf die Wertentwicklung des Zertifikates.

Cap: Der Cap stellt die Höchstgrenze dar, bis zu der das Zertifikat an Kursbewegungen des Basiswerts partizipiert.

 

Stand: 10.08.2018
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Sie können das von der DZ BANK für dieses Zertifikat erstellte Basisinformationsblatt in der jeweils aktuellen Fassung im Internet unter
www.dzbank-derivate.de abrufen. Dies ist so lange möglich, wie das Zertifikat für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der bezüglich des öffentlichen Angebots von der DZ BANK erstellte Basisprospekt wird zusammen mit den zugehörigen Endgültigen Bedingungen
sowie etwaigen Nachträgen zum Basisprospekt im Internet unter www.dzbank-derivate.de veröffentlicht. Kopien der vorgenannten
Unterlagen in gedruckter Form sind außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main, F/GTDR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

 

> Mehr Anlageideen

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 10)

Discount 18 2019/06: Basiswert Evotec

DD1SP0 / //
Quelle: DZ BANK: Geld 14.12., Brief 14.12.
DD1SP0 // Quelle: DZ BANK: Geld 14.12., Brief 14.12.
15,75 EUR
Geld in EUR
15,85 EUR
Brief in EUR
-0,57%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 18,385 EUR
Quelle : Xetra, 14.12.
  • Max Rendite 13,56%
  • Max Rendite in % p.a. 27,04% p.a.
  • Discount in % 13,79%
  • Cap 18,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -2,09%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

News / Evotec AG

13.12.2018 | 18:02:17 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Evotec AG (deutsch)

Evotec AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

^

DGAP Stimmrechtsmitteilung: Evotec AG

Evotec AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der

europaweiten Verbreitung

13.12.2018 / 18:01

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein

Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten

Name: Evotec AG

Straße, Hausnr.: Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7

PLZ: 22419

Ort: Hamburg

Deutschland

Legal Entity Identifier (LEI): 529900F9KI6OYITO9B12

2. Grund der Mitteilung

X Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten

Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten

Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte

Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Juristische Person: BlackRock, Inc.

Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von

Amerika

4. Namen der Aktionäre

mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.

5. Datum der Schwellenberührung:

10.12.2018

6. Gesamtstimmrechtsanteile

Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der

Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach

(Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG

7.b.2.)

neu 2,91 % 0,53 % 3,44 % 148968637

letzte 3,02 % 0,43 % 3,46 % /

Mittei-

lung

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen

a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG)

ISIN absolut in %

direkt zugerechnet direkt zugerechnet

(§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG)

DE0005664809 0 4332624 0,00 % 2,91 %

Summe 4332624 2,91 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG

Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech-

Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in %

Wertpapier- N/A N/A 781013 0,52 %

leihe

Summe 781013 0,52 %

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG

Art des Fällig- Ausübungs- Barausgleich Stimm- Stimm-

Instru- keit / zeitraum / oder physische rechte rechte

ments Verfall Laufzeit Abwicklung absolut in %

Contract N/A N/A Bar 10467 0,01 %

for

Difference

Summe 10467 0,01 %

8. Informationen in Bezug auf den Mitteilungspflichtigen

Mitteilungspflichtiger (3.) wird weder beherrscht noch beherrscht

Mitteilungspflichtiger andere Unternehmen, die Stimmrechte des

Emittenten (1.) halten oder denen Stimmrechte des Emittenten

zugerechnet werden.

X Vollständige Kette der Tochterunternehmen, beginnend mit der

obersten beherrschenden Person oder dem obersten beherrschenden

Unternehmen:

Unternehmen Stimmrechte Instrumente Summe in %,

in %, wenn 3% in %, wenn 5% wenn 5%

oder höher oder höher oder höher

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock Holdco 4, LLC % % %

BlackRock Holdco 6, LLC % % %

BlackRock Delaware Holdings % % %

Inc.

BlackRock Institutional % % %

Trust Company, National

Association

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock Holdco 4, LLC % % %

BlackRock Holdco 6, LLC % % %

BlackRock Delaware Holdings % % %

Inc.

BlackRock Fund Advisors % % %

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Australia Holdco % % %

Pty. Ltd.

BlackRock Investment % % %

Management (Australia)

Limited

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Canada Holdings LP % % %

BlackRock Canada Holdings % % %

ULC

BlackRock Asset Management % % %

Canada Limited

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Finance Europe % % %

Limited

BlackRock Advisors (UK) % % %

Limited

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Luxembourg Holdco % % %

S.à.r.l.

BlackRock UK Holdco Limited % % %

BlackRock Asset Management % % %

Schweiz AG

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Luxembourg Holdco % % %

S.à.r.l.

BlackRock (Luxembourg) S.A. % % %

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Luxembourg Holdco % % %

S.à.r.l.

BlackRock Investment % % %

Management Ireland Holdings

Limited

BlackRock Asset Management % % %

Ireland Limited

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock International % % %

Limited

BlackRock Life Limited % % %

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Finance Europe % % %

Limited

BlackRock (Netherlands) B.V. % % %

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Finance Europe % % %

Limited

BlackRock Investment % % %

Management (UK) Limited

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Finance Europe % % %

Limited

BlackRock Investment % % %

Management (UK) Limited

BlackRock Asset Management % % %

Deutschland AG

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Finance Europe % % %

Limited

BlackRock Investment % % %

Management (UK) Limited

BlackRock Asset Management % % %

Deutschland AG

iShares (DE) | % % %

Investmentaktiengesellschaft

mit

Teilgesellschaftsvermögen

BlackRock, Inc. % % %

BlackRock Holdco 2, Inc. % % %

BlackRock Financial % % %

Management, Inc.

BlackRock International % % %

Holdings, Inc.

BR Jersey International % % %

Holdings L.P.

BlackRock Holdco 3, LLC % % %

BlackRock Cayman 1 LP % % %

BlackRock Cayman West Bay % % %

Finco Limited

BlackRock Cayman West Bay IV % % %

Limited

BlackRock Group Limited % % %

BlackRock Finance Europe % % %

Limited

BlackRock Investment % % %

Management (UK) Limited

BlackRock Fund Managers % % %

Limited

9. Bei Vollmacht gemäß § 34 Abs. 3 WpHG

(nur möglich bei einer Zurechnung nach § 34 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG)

Datum der Hauptversammlung:

Gesamtstimmrechtsanteile (6.) nach der Hauptversammlung:

Anteil Stimmrechte Anteil Instrumente Summe Anteile

% % %

10. Sonstige Informationen:

Datum

13.12.2018

---------------------------------------------------------------------------

13.12.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Evotec AG

Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7

22419 Hamburg

Deutschland

Internet: www.evotec.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

758047 13.12.2018

°

10.12.2018 | 18:21:27 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Evotec AG (deutsch)
07.12.2018 | 16:20:24 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Evotec AG (deutsch)
04.12.2018 | 07:30:27 (dpa-AFX)
DGAP-News: EVOTEC UND LEO PHARMA BILDEN FORSCHUNGSALLIANZ IM BEREICH HAUTKRANKHEITEN (deutsch)
30.11.2018 | 16:12:45 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Evotec AG (deutsch)
29.11.2018 | 18:14:20 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Evotec AG (deutsch)
21.11.2018 | 07:30:40 (dpa-AFX)
DGAP-News: EVOTEC UND IMMUNEERING SETZEN KÜNSTLICHE INTELLIGENZ ('AI') ZUR IDENTIFIZIERUNG VON LIGANDEN FÜR SELTENE ERBLICHE STOFFWECHSELKRANKHEITEN EIN (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.