Idee der Woche / 18.10.2019 | 09:14:14 Werbung

Wirecard: Wachstumsschub durch Strategieanpassung!

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

Wirecard bietet Dienstleistungen rund um die Abwicklung des digitalen Zahlungsverkehrs an. Im Trend zu mobilen und bargeldlosen Zahlungen sehen wir einen wesentlichen Wachstumstreiber für das Geschäft, das durch eine Strategieanpassung des Vorstands bis 2025 noch stärker zulegen soll als bislang prognostiziert.

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

Lage: Zukunftsträchtiges Geschäftsmodell

Die Geschäfte laufen glänzend für das Unternehmen aus Aschheim bei München. Nach einem starken ersten Halbjahr, in dem das über die Wirecard-Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen, die Umsätze und das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) jeweils um mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegten, zeigte sich Wirecard-Vorstandschef Markus Braun äußerst optimistisch hinsichtlich der Entwicklung des zweiten Halbjahres. Zugleich hob er die Prognose für das EBITDA im Gesamtjahr 2019 auf einen Zielkorridor von 765 Mio. Euro bis 815 Mio. Euro an.

Für Zuversicht in der Vorstandsetage sorgen vor allem das anhaltende Wachstum des Online-Handels und die zunehmende Verbreitung bargeldloser Zahlungsmethoden. Eine strategische Partnerschaft mit dem Technologieinvestor Softbank soll Wirecard bei der Gewinnung neuer Kunden (u.a. aus dem Portfolio von Softbank) sowie der Expansion in Japan und Südkorea helfen.

 

Perspektive: Fokus auf Großkunden, Ziele angehoben

Auch längerfristig strebt der Vorstand ein stärkeres Wachstum an. Ging er in der Unternehmensstrategie „Vision 2025“ bislang von einem Umsatzanstieg auf über 10 Mrd. Euro und einem EBITDA von über 3 Mrd. Euro aus, werden nun für 2025 Umsätze von mehr als 12 Mrd. Euro sowie ein EBITDA von mehr als 3,8 Mrd. Euro erwartet. Ausschlaggebend für die Anhebung ist eine Anpassung der Strategie, von der sich der Vorstand ein noch stärkeres Geschäft im ohnehin dynamisch wachsenden Markt für Zahlungsdienstleistungen verspricht. So sollen eine verstärkte Konzentration auf Großkunden und die Partnerschaft mit Softbank dazu beitragen, das Transaktionsvolumen von 124,9 Mrd. Euro im Jahr 2018 auf mehr als 810 Mrd. Euro (bisher: mehr als 710 Mrd. Euro) im Jahr 2025 zu steigern. Mit Aldi konnte im Juli bereits ein neuer Großkunde gewonnen werden. Darüber hinaus erweitert Wirecard sein Angebot um Dienstleistungen, die für die Kunden zusätzlichen Nutzen haben, beispielsweise die Auswertung von Daten zu den Online-Zahlvorgängen. Mit den Informationen zum Einkaufsverhalten können Unternehmen ihren Kunden dann gezielt individuelle Angebote unterbreiten.

Wir sehen in der weltweit zunehmenden Akzeptanz bargeldloser sowie mobiler Zahlungsmöglichkeiten einen grundlegenden Wachstumstreiber für das Geschäft von Wirecard. Die Erweiterung des Dienstleistungsangebots sowie die Akquise neuer Kunden durch die Kooperation mit Softbank bieten zusätzliches Potenzial. Risiken stellen aus unserer Sicht die hohe Bewertung sowie die erhöhte Volatilität der Aktie dar. Mit Blick auf das Geschäft besteht das Risiko, dass sich die Vorteile aus der Kooperation mit Softbank weniger positiv entwickeln als angenommen. Zudem könnte die Fokussierung auf Großkunden zu einer Abschwächung der Marge führen, da diese bei kleineren und mittelgroßen Unternehmen höher ist als bei Großkunden.

 

Anlageidee: Aktienanleihe Protect auf Wirecard

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie stellen Aktienanleihen dar. Anlegern stehen verschiedene Aktienanleihen mit der Aktie der Wirecard AG als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel ist eine Aktienanleihe Protect mit Fälligkeit (Rückzahlungstermin) am 21.12.2020, einer Barriere von 80,00 Euro, einem Basispreis von 125,00 Euro und einer Zinszahlung von 7,00% p.a. Die Zinszahlung am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 21.12.2020, ist unabhängig von der Wertentwicklung der Aktie der Wirecard AG. Der Anleger erhält während der Laufzeit der Aktienanleihe keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) aus dem Basiswert.

Die Art und Höhe der Rückzahlung am Rückzahlungstermin ist abhängig von der Wertentwicklung der Aktie der Wirecard AG. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (07.10.2019 bis 14.12.2020) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 80,00 EUR oder der Schlusskurs des Basiswerts Wirecard AG liegt an der maßgeblichen Börse (Xetra Frankfurt) am 14.12.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis von 125,00 EUR. In diesem Fall erhält der Anleger den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.
2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere und der Referenzpreis liegt unter dem Basispreis. In diesem Fall erhält der Anleger eine durch das Bezugsverhältnis (8,00) bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. der Zinszahlung unter dem Kaufpreis der Aktienanleihe liegt.

Bei Erwerb der Aktienanleihe während der Laufzeit müssen aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichtet werden. Aktuell belaufen sich die Stückzinsen auf 0,00 Euro.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 18.10.2019
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

> Weitere Anlageideen

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DF7UEG (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DF7UEG (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 27)

Aktienanleihe Protect 7% 2020/12: Basiswert Wirecard

DF7UEG / //
Quelle: DZ BANK: Geld 13.12., Brief 13.12.
DF7UEG // Quelle: DZ BANK: Geld 13.12., Brief 13.12.
83,21 %
Geld in %
83,71 %
Brief in %
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 104,45 EUR
Quelle : Xetra , 13.12.
  • Basispreis 125,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -19,67%
  • Barriere 80,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 23,41%
  • Zinssatz in % p.a. 7,00% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 8,00

News / Wirecard AG

12.12.2019 | 13:13:23 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Morgan Stanley hebt Ziel für Wirecard auf 205 Euro - 'Overweight'

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Wirecard <DE0007472060> von 190 auf 205 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Zahlungsdienstleister zeichne sich durch ein hohes strukturelles Wachstum aus, schrieb Analyst Adam Wood in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Bilanzierungsvorwürfe lasteten derzeit jedoch auf dem Kurs./mf/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.12.2019 / 12:15 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

11.12.2019 | 16:07:53 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Deja-vu bei Wirecard - Neue Shorts drücken auf den Kurs
11.12.2019 | 07:46:22 (dpa-AFX)
OTS: Wirecard AG / Wirecard und Orange Bank ermöglichen mobile Zahlungen für ...
10.12.2019 | 07:32:08 (dpa-AFX)
OTS: Wirecard AG / Wirecard vereinfacht Ratenzahlungen für IKEA-Kunden in ...
09.12.2019 | 12:07:32 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Druck auf Wirecard wegen weiterem 'FT'-Bericht lässt nach
09.12.2019 | 08:55:37 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Wirecard fallen auf Tradegate - weiterer kritischer 'FT'-Bericht
06.12.2019 | 07:31:18 (dpa-AFX)
OTS: Wirecard AG / Commerce on the Move: Wirecard bietet nahtlose ...

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.