Idee der Woche / 04.06.2021 | 08:48:38 Werbung

Symrise: Wohlfühl-Momente bald im DAX?

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Noch befindet sich Symrise im MDAX. Die Chancen, im September in den auf 40 Titel erweiterten DAX aufzusteigen, stehen jedoch gut. Das Unternehmen, welches mit seinen Produkten auf Wohlfühl-Momente setzt, überzeugt zudem mit einem robusten und aussichtsreichen Geschäftsmodell.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Starker Jahresauftakt

Der Hersteller von Duft- und Geschmacksstoffen hat bei Weitem nicht einen so großen Bekanntheitsgrad wie die Produzenten von Nahrungsmitteln, Getränken, Kosmetik- und Körperpflegeprodukten. Der Konzern selbst schätzt jedoch, dass der Verbraucher im Schnitt täglich 20- bis 30-mal mit seinen Erzeugnissen in Berührung kommt. Denn das Sortiment besteht aus mehr als 30.000 Duft- und Geschmacksstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionellen Inhaltsstoffen. Sie werden weltweit von mehr als 6.000 Kunden verwendet. Der Abnehmerkreis umfasst vor allem Parfüm-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die Pharmaindustrie sowie Produzenten von Heimtiernahrung und Nahrungsergänzungsmitteln. Sie setzen auf die Stoffe und Lösungen von Symrise, weil sie damit ihre eigenen Erzeugnisse um genussvolle Facetten bereichern und dadurch ihre Attraktivität steigern können. Symrise selbst spricht von Wohlfühl-Momenten.

Die in der Regel in Alltagsprodukten verwendeten Duft-, Aroma- und anderen Inhaltsstoffe sind oft ein wichtiges Kaufkriterium für die Verbraucher. Dafür machen sie aber nur einen geringen Teil der Herstellungskosten aus. Das reduziert den Druck bei den Symrise-Kunden, an dieser Stelle Einsparungen vorzunehmen. Das ist ein Grund für das robuste Geschäftsmodell, welches seine Stärken auch 2020 gezeigt hat. Symrise hatte den Umsatz mit einer für uns soliden organischen Wachstumsrate von 2,7% auf 3,52 Mrd. Euro gesteigert. Gleichzeitig konnten die Gewinn- und Rentabilitätskennziffern verbessert werden. Positiv bewerten wir u.a. die im Vergleich zum Vorjahr von 20,6% auf 21,1% ausgeweitete EBITDA-Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen). Der erfolgreiche Ergebnistrend setzte sich zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres fort. Das Unternehmen verzeichnete nach unserer Einschätzung einen überraschend starken Jahresauftakt. Sämtliche Konzernsegmente zeigten demnach trotz der anhaltenden corona-induzierten Belastungsfaktoren ein hohes organisches Wachstum. Das führte konzernweit zu einem organischen Umsatzplus von 10,5%. Klammert man negative Währungseffekte aus, legten die Einnahmen um 3,5% zu.

 

Robustes Geschäftsmodell mit Wachstumspotenzial

Symrise zeigte sich zudem zuversichtlich für den weiteren Jahresverlauf. Der Vorstand strebt für 2021 ein organisches Umsatzwachstum von 5% bis 7% an. Damit würde der Konzern erneut deutlich schneller wachsen als der relevante Markt für Duft- und Aromastoffe. Eine Stärke sehen wir in dem diversifizierten und sich in den einzelnen Produktgruppen ergänzenden Portfolio sowie der umfangreichen Kundenbasis. Dadurch wurde auch in einem herausfordernden Marktumfeld wie in den vergangenen Monaten der robuste Charakter des Geschäftsmodells unter Beweis gestellt.

Das Geschäft hat unserer Einschätzung nach zudem Zukunft. Weltweit steigen die Kaufkraft und die Zahl der Konsumenten. Das führt grundsätzlich zu einer steigenden Nachfrage nach Lebensmitteln, Getränken, Parfüm, Kosmetik und Tiernahrung. Symrise adressiert mit seinem Angebot über diese Grundbedürfnisse hinaus zudem Megatrends wie Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Wohlbefinden sowie Schönheit und Pflege. Perspektivisch sehen wir deshalb die führende Marktposition sowie die aussichtsreichen Wachstumschancen als Katalysatoren für einen anhaltend positiven Ergebnistrend.

Symrise selbst bestätigte in diesem Zusammenhang zuletzt die mittelfristigen Ziele. Bis 2025 soll der Jahresumsatz auf 5,5 bis 6 Mrd. Euro klettern. Das setzt ein durchschnittliches jährliches organisches Wachstum von 5% bis 7% sowie weitere ergänzende Akquisitionen voraus. Das eigene Angebotsspektrum wurde bereits in der Vergangenheit im Rahmen der strategischen Wachstumsambitionen immer wieder durch Zukäufe ergänzt. Zuletzt hatte der Konzern die im November 2020 angekündigte Übernahme des Duftgeschäfts von der US-Firma Sensient Technologies abgeschlossen. Damit baute er seine führende Position als Anbieter von Duftstoffen für die Anwendung in Körperpflege- und Haushaltsprodukten aus.

Potenzielle Belastungsfaktoren für die Geschäftsentwicklung sehen wir in steigenden Rohstoffkosten und ungünstigen Wechselkursen. Weil Symrise bei seiner Wachstumsstrategie auch auf die externe Komponente Akquisitionen setzt, gehen damit die in diesem Zusammenhang vorhandenen Risiken einher (u.a. Finanzierung, Integration, Synergien). Ferner sind in der Aktie unserer Einschätzung nach die positiven Geschäftserwartungen bereits eingepreist, was sich in relativ hohen Bewertungskennziffern niederschlägt.

 

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf Symrise

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert Symrise AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 25.03.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 8% zum Kurs der Aktie der Symrise AG notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 110,00 Euro begrenzt. Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Liegt der Schlusskurs der Symrise AG an der Börse Xetra Frankfurt am 18.03.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 110,00 Euro.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 25.03.2022 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Symrise AG am 18.03.2022 auf oder über 110,00 Euro liegen wird.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 04.06.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV1VP3 (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV1VP3 (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 25)

Discount 110 2022/03: Basiswert Symrise

DV1VP3 / //
Quelle: DZ BANK: Geld 11.06., Brief 11.06.
DV1VP3 // Quelle: DZ BANK: Geld 11.06., Brief 11.06.
102,27 EUR
Geld in EUR
102,84 EUR
Brief in EUR
0,38%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 111,60 EUR
Quelle : Xetra , 11.06.
  • Max Rendite 6,96%
  • Max Rendite in % p.a. 9,00% p.a.
  • Discount in % 7,85%
  • Cap 110,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -1,43%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / Symrise AG

10.05.2021 | 10:00:13 (dpa-AFX)
DGAP-News: Symrise unterzeichnet revolvierende Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von 500 Mio. EUR (deutsch)

Symrise unterzeichnet revolvierende Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von 500 Mio. EUR

^

DGAP-News: Symrise AG / Schlagwort(e): Finanzierung

Symrise unterzeichnet revolvierende Kreditlinie mit

Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von 500 Mio. EUR

10.05.2021 / 10:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

__TOKEN__0__0__

Die Symrise AG hat die erste revolvierende Kreditlinie mit einer

spezifischen Nachhaltigkeitskomponente unterzeichnet. Die neue Kreditlinie

umfasst ein Volumen von 500 Mio. EUR und hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Als eines von mehreren Finanzierungsinstrumenten des Konzerns dient sie der

Finanzierung weiterer strategischer Wachstumsinitiativen und löst damit die

bestehende revolvierende Kreditlinie über 300 Mio EUR aus dem Jahr 2015 ab.

Mit der ersten Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente unterstreicht

Symrise ein weiteres Mal sein Bestreben, wirtschaftlichen Fortschritt und

Wachstum mit nachhaltigem und verantwortungsvollem Handeln zu verbinden.

Olaf Klinger, CFO der Symrise AG, erklärte: "Nachhaltigkeit gehört zu den

Grundpfeilern unserer Unternehmensstrategie und bildet einen zentralen

Bestandteil unserer Aktivitäten im gesamten Konzern. Innerhalb der jüngsten

Refinanzierungsrunde war es deshalb ein logischer Schritt, auch

Nachhaltigkeitsaspekte in die neue Finanzierung einzubeziehen. Unsere

Initiativen zur Stärkung des Nachhaltigkeitsprofils von Symrise verknüpfen

wir anhand von drei klar definierten Parametern unmittelbar mit unserem

Finanzprofil. Dazu gehört die Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen, die

weitere Stärkung verantwortungsvoller Beschaffungsprozesse und effizienter

Wasserverbrauch."

Je größer die Fortschritte von Symrise in diesen drei Bereichen sind, desto

geringer fällt die Zinsmarge für die neue Kreditlinie aus. Sollte der

Konzern die definierten KPIs verfehlen, würde sich die Marge entsprechend

erhöhen. Die folgenden Kennzahlen wurden definiert:

1. Erhöhte Ökoeffizienz der Treibhausgas-Emissionen in Tonnen (Scope 1+2)

pro 1 Mio. EUR Wertschöpfung.

2. Die Ausweitung nachhaltiger Beschaffungsprozesse für strategisch wichtige

pflanzliche Rohstoffe. Nachhaltige Beschaffung definierten in diesem

Zusammenhang die SEDEX-Kriterien, die Arbeit, Umwelt, Gesundheit &

Sicherheit sowie Unternehmensintegrität umfassen.

3. Effizienterer Wasserverbrauch in Trockenregionen, in denen Symrise

operative Standorte betreibt. Dazu gehören Mexiko, Indien und Ägypten.

Symrise hat sich verpflichtet, sämtliche Anpassungen der

nachhaltigkeitsbezogenen Zinsmarge (sowohl Aufschläge als auch Abschläge)

vor dem Ende der jeweiligen Anpassungsperiode an die Hilfsorganisation "Save

the Children" und die dortige Initiative "Youth Opportunities" in der

SAVA-Region im Norden Madagaskars zu spenden.

"Die Unterstützung der Jugendinitiative von Save the Children in Madagaskar

liegt uns besonders am Herzen", sagte Bernhard Kott, Chief Sustainability

Officer von Symrise. "Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeiten wir erfolgreich

mit lokalen Vanillebauern zusammen und unterstützen Programme in den

Bereichen Anbau, Landwirtschaft und Bildung. Der zusätzliche Ausbau unseres

Engagements und die Unterstützung junger Generationen ist ein weiterer

Baustein unserer langjährigen Partnerschaft in der Region."

Die an Nachhaltigkeit geknüpfte revolvierende Kreditlinie hat ein Konsortium

aus elf führenden Finanzinstituten zur Verfügung gestellt, wobei die

UniCredit Bank AG als Dokumentations Agent und Joint Coordinator,

Commerzbank AG als Joint Coordinator, RaboBank als Sole Sustainability

Advisor, die Landesbank Baden-Württemberg als Agent und gemeinsam mit Banco

Santander, BNP Paribas, Deutsche Bank AG, Landesbank Hessen-Thüringen

Girozentrale, Societe Generale, Standard Chartered and The Bank of

Tokyo-Mitsubishi UFJ Limited, als Bookrunners und Mandated Lead Arrangers

fungierten.

Über Symrise:

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen,

kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen für

Lebensmittel. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und

Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von

Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von rund 3,5 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2020 gehört das

Unternehmen zu den weltweit führenden Anbietern. Der Konzern mit Sitz in

Holzminden ist mit mehr als 100 Niederlassungen in Europa, Afrika und dem

Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika

vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige

Konzepte für Produkte, die fest zum täglichen Leben gehören.

Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei

untrennbar miteinander verbunden. Symrise - always inspiring more...

www.symrise.com

Kontakt Medien: Kontakt Investoren:

Bernhard Kott Tobias Erfurth

Tel.: +49 (0)5531 90-1721 Tel.: +49 (0)5531 90-1879

E-Mail: E-Mail:

[1]bernhard.kott@symrise.com 1. [1]tobias.erfurth@symrise.com 1.

mailto:bernhard.kott@symrise.com mailto:tobias.erfurth@symrise.com

Social Media:

[1]twitter.com/symriseag 1. [1]linkedin.com/company/symrise

https://twitter.com/symriseag 1.

https://linkedin.com/company/symri-

se

[1]youtube.com/agsymrise 1. [1]xing.com/companies/symrise 1.

https://youtube.com/agsymrise https://xing.com/companies/symrise

[1]instagram.com/symriseag 1.

http://instagram.com/symriseag

---------------------------------------------------------------------------

10.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Symrise AG

Mühlenfeldstraße 1

37603 Holzminden

Deutschland

Telefon: +49 (0)5531 90 0

E-Mail: ir@symrise.com

Internet: www.symrise.com

ISIN: DE000SYM9999, DE000SYM7787, DE000SYM7704

WKN: SYM999

Indizes: MDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1194262

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1194262 10.05.2021

°

29.04.2021 | 15:46:47 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Symrise AG (deutsch)
28.04.2021 | 12:12:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Symrise bekräftigt Jahresziel - Heimtiernahrung und Hygiene ziehen
28.04.2021 | 10:34:58 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Symrise auf 'Underweight' - Ziel 90 Euro
28.04.2021 | 07:35:45 (dpa-AFX)
Symrise startet mit Umsatzplus ins Jahr - Heimtiernahrung und Hygiene ziehen
28.04.2021 | 07:30:26 (dpa-AFX)
DGAP-News: Symrise startet dynamisch in das Geschäftsjahr 2021 (deutsch)
13.04.2021 | 10:35:47 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Zahlen treiben Givaudan - Symrise ebenfalls auf Novemberhoch

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.