Idee der Woche / 19.03.2021 | 08:10:44 Werbung

Münchener Rück treibt Digitalisierung voran

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Trotz Belastungen durch die Corona-Krise hat die Münchener Rück 2020 ein robustes Ergebnis erzielt. Ihre starke Marktstellung, neue Versicherungslösungen sowie die verstärkte Nutzung digitaler Prozesse sollten den Konzern weiterhin auf einem profitablen Wachstumskurs halten.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Rückversicherungsgeschäft von Corona-Krise beeinträchtigt

Versicherungen sind das Geschäft der Münchener Rück (Munich Re). Kernaktivitäten sind Rückversicherungen, die weltweit angeboten werden. Dieser Bereich steuerte im vergangenen Geschäftsjahr rund 67% zu den Prämieneinnahmen und etwa 82% zum Nachsteuerergebnis bei. Zweites Standbein ist die Tochter ERGO. Der Erstversicherer ist in 30 Ländern vertreten und bietet ein breites Spektrum an Versicherungen sowie Vorsorge- und Investmentlösungen an.

2020 litt insbesondere der Rückversicherungsbereich unter der Corona-Krise. Hier hatte der Konzern einige Schadensfälle zu regulieren. Am teuersten schlug die Absage und die Verschiebung von Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen zu Buche. Vergleichsweise gering waren dagegen die zu regulierenden Schäden aus Naturkatastrophen. Sie waren nur halb so hoch wie im Vorjahr. Im vergangenen Jahr einen stabilisierenden Effekt hatte dagegen die ERGO-Tochter. Dort waren kaum corona-bedingte Schäden zu begleichen.

Wir gehen davon aus, dass das Rückversicherungsgeschäft im ersten Halbjahr 2021 weiterhin von der Corona-Krise beeinträchtigt werden wird, erwarten aber geringere negative Effekte. Gleichzeitig sind wir optimistisch bezüglich der mittel- und längerfristigen Perspektiven. Beispielsweise ist das Marktumfeld in der Schaden- und Unfall-Rückversicherung günstig. Dort waren die Preise vier Jahre in Folge gestiegen.

 

Starke Marktposition und digitale Transformation

Zudem erwarten wir, dass sich die starke Marktposition der Munich Re auch künftig auszahlen wird. Positiv bewerten wir die strategische Erweiterung des Angebotsportfolios. Das Unternehmen entwickelt innovative Produkte und Services für weitere Arten von Risiken, wozu u.a. Pandemien, Cyberattacken und die Absicherung neuer Technologien (z.B. Raumfahrt) gehören. Dabei erarbeitet der Konzern neue Möglichkeiten bei der Risikoeinschätzung, um damit bessere Lösungen für seine Kunden anzubieten.

Er kann dabei auf einen riesigen Bestand an Risikoinformationen aus der Vergangenheit zurückgreifen, der mithilfe von Big Data und künstlicher Intelligenz (KI) nutzbar gemacht wird. Die Analyse von alten, aber auch aktuellen Daten mit modernen Technologien ist ein elementarer Faktor bei der Entwicklung neuer Risikomodelle. Zudem werden damit die operativen Prozesse optimiert. Der Konzern treibt damit die digitale Transformation in der Branche voran.

Mit dem Strategieprogramm „Ambition 2025“ hat sich die Gesellschaft unserer Einschätzung nach ehrgeizige Ziele gesetzt. Sie sehen bis 2025 u.a. ein durchschnittliches Gewinnwachstum von 5% p.a. vor. Das soll mit einer steigenden Profitabilität einhergehen.

Positiv bewerten wir die nach wie vor solide Kapitalausstattung, auch wenn sie sich zuletzt verschlechtert hat. Zu den grundsätzlichen Risiken gehören Naturkatastrophen sowie das weiterhin niedrige Zinsumfeld. Versicherer müssen aus regulatorischen Gründen einen Teil ihrer Anlagen in Staatsanleihen anlegen. Damit lassen sich aber kaum noch positive Renditen erzielen. Darunter leidet das Investmentgeschäft, und renditestärkere Alternativen gehen mit höheren Risiken einher.

 

Produktidee: Bonus-Zertifikat mit Cap auf Münchener Rück

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Bonus-Zertifikate mit Cap. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert Münchener Rück AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Bonus-Zertifikat mit Cap, das am 25.03.2022 fällig wird (Rückzahlungstermin). Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 300,00 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es folgende Möglichkeiten:
1. Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere von 220,00 EUR, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 300,00 Euro.
2. Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere von 220,00 EUR, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 300,00 Euro begrenzt. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Beobachtungspreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 19.03.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV1EDP (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV1EDP (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 61)

Bonus Cap 220 2022/03: Basiswert Muenchener Rueckversicherungs

DV1EDP / //
Quelle: DZ BANK: Geld 14.06. 21:59:46, Brief 14.06. 21:59:46
DV1EDP // Quelle: DZ BANK: Geld 14.06. 21:59:46, Brief 14.06. 21:59:46
244,59 EUR
Geld in EUR
244,69 EUR
Brief in EUR
0,73%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 233,90 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:29
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 300,00 EUR
  • Bonuszahlung 300,00 EUR
  • Barriere 220,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 5,94%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 30,80% p.a.

News / Muenchener Rueckversicherungs AG

14.06.2021 | 05:58:59 (dpa-AFX)
IOC-Chef Bach bedankt sich bei G7-Chefs für Olympia-Unterstützung

LAUSANNE (dpa-AFX) - IOC-Präsident Thomas Bach hat sich bei den Staats- und Regierungschefs der G7-Länder für deren Unterstützung für die Olympischen Spiele in Tokio in diesem Sommer bedankt. "Wir nehmen dies als eine große Ermutigung, sichere Olympische und Paralympische Spiele #Tokyo2020 für alle in diesem Geist der weltweiten Solidarität zu liefern", ließ der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Sonntag via Twitter mitteilen.

Auf ihrem Gipfel im englischen Carbis Bay hatten sich die sieben großen Industrienationen Deutschland, USA, Italien, Frankreich, Großbritannien, Kanada und Japan in ihrer Abschlusserklärung am Sonntag für die Durchführung der Olympischen Spiele trotz der weiter anhaltenden Corona-Pandemie ausgesprochen. "Wir bekräftigen unsere Unterstützung für die Durchführung der Olympischen und Paralympischen Spiele Tokyo 2020 auf sichere Weise als Symbol der globalen Einheit bei der Überwindung von COVID-19", hieß es.

Die Spiele beginnen am 23. Juli und enden am 8. August. Sie finden unter strengen Corona-Regeln statt und waren wegen der Pandemie im vergangenen Jahr um zwölf Monate verschoben worden.

Im Gastgeber-Land selbst ist die sportliche Großveranstaltung wegen der weiter angespannten Corona-Lage umstritten. Japans Regierungschef Yoshihide Suga hatte auf dem Gipfel dennoch seine Entschlossenheit bekräftigt, ungeachtet der Corona-Pandemie die Olympischen Spiele im Juli in Tokio abzuhalten./clu/DP/zb

12.06.2021 | 14:44:12 (dpa-AFX)
Japans Regierungschef verspricht G7 'sichere' Olympische Spiele
08.06.2021 | 07:24:52 (dpa-AFX)
Japans Olympia-Ministerin: Verschiebung der Spiele wäre schwierig
04.06.2021 | 11:37:12 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München (deutsch)
02.06.2021 | 09:39:09 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München (deutsch)
28.05.2021 | 15:33:50 (dpa-AFX)
Premierminister Johnson: Olympia kann ungefährdet stattfinden
27.05.2021 | 13:46:39 (dpa-AFX)
Olympia-Stadt Tokio vor erneuter Verlängerung des Notstands

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.