•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Idee der Woche / Archiv: 04.01.2022 | 15:17:42 Werbung

McDonald’s: Digitalisierung und Lieferdienste kurbeln Wachstumsstory wieder an

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Aktien, die den Grundbedarf der Menschen abdecken, verleihen einem Aktiendepot Sicherheit und stabile Renditen und sind damit auch eine ideale Ergänzung zu Aktienfonds und ETFs. Aktien wie Nestlé und PepsiCo zeigen sich auch in Börsenkrisen meist stabil. Der Volksmund liefert eine einfache und plausible Erklärung dafür: „Getrunken und gegessen wird immer“.  Zu dieser Kategorie von Aktien zählt auch McDonald’s. Die McDonald’s-Aktie überzeugt seit den 1980ern mit stabilen Renditen. Die einzige große Krise gab es von 1999 bis 2003 als der Rinderwahnsinn den Konsumenten die Lust auf Burger verdarb.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Wachstum der Restaurants ist ungebrochen

McDonald’s ist eine nicht enden wollende Wachstumsstory. Mit der Zuverlässigkeit eines Schweizer Uhrwerks eröffnet das Management weltweit neue Restaurants. In den letzten 5 Jahren erhöhte sich die Anzahl der Restaurants von 36.899 auf 39.096 Ende 2020. Die Franchise-Quote steigt weiter an. 2014 wurden noch etwa 20 % aller Restaurants in Eigenregie geführt. 2020 waren es nur noch rund 7 %.

McDonald’s kontrolliert die Franchise-Nehmer über Grundstücke und Immobilien

Was kaum jemand weiß und was erst durch den Film „The Founder“ (übersetzt: Der Gründer) einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde: McDonald’s ist einer der größten Immobilienbesitzer der USA. In den Anfängen der Unternehmensgeschichte setzte man allein auf Franchise, während die Franchisenehmer das Grundstück einbrachten und auch das Gebäude in Eigenregie erstellten. Schnell wurde klar, dass man sich so in die Hände der Franchisenehmer begab. McDonald’s schwenkte daher um und erwarb auch die Grundstücke, auf denen seine Franchisenehmer dann aktiv werden konnten. So bekam McDonald‘s nicht nur solide Vermögenswerte in die Bilanz als Sicherheiten für die Kredite, sondern die Franchisenehmer zahlten neben den Franchisegebühren auch noch eine Pacht für die Grundstücke. Mit diesem Konzept bleibt McDonald’s „Herr im Haus“ und hat die Kontrolle über die Franchisenehmer.

Das Management setzt auf Wachstum durch Digitalisierung und Lieferdienste

"Accelerating the Arches" heißt der Wachstumsplan von McDonald's, den das Management aufgestellt hat, um den Wert der Aktien weiter zu steigern. Auf Deutsch übersetzt heißt das "Beschleunigung der Bögen". Es ist eine Anspielung auf das goldene M, das weltweit fast jedem Menschen bekannt sein dürfte. Laut dem Analyseportal Statista ist McDonald‘s mit 155 Milliarden USD Markenwert die wertvollste Fast-Food-Marke der Welt. Sogar im Ranking aller Marken landet McDonald's auf dem neunten Platz. Der Markenwert deckt die Marktkapitalisierung von derzeit 201 Mrd. USD gut ab.

Kernpunkt der Wachstumsstrategie sind die 3Ds: Digital (Digitalisierung), Delivery (Lieferdienste) und Drive Thru (Möglichkeit mit dem Auto die Bestellung abzuholen). Alles ist auf die McDonalds-App zugeschnitten. Kunden von McDonald’s können die App zum Beispiel nutzen, um Rabattaktionen einzulösen, oder um das Essen im nächsten Restaurant vorzubestellen. In immer mehr Gegenden ist auch ein Lieferdienst aktiviert. McDonald’s ändert die Zustellgebiete oft dynamisch. Wie weit ein einzelnes Restaurant ausliefert, hängt von der Verkehrslage, der Auslastung und der Anzahl der verfügbaren Fahrer ab.

Gewinn je Aktie steigt dynamisch an

Man könnte McDonald’s auch als Big-Data-Company bezeichnen. Der Konzern weiß was Konsumenten wann gerne essen und trinken. Die Datenpunkte der fast 40.000 Restaurants sind Gold wert, um den Lieferservice global in immer mehr Regionen auszurollen und um die entsprechenden Ressourcen zu planen. 2020 gab es wegen der Corona-Beschränkungen einen Gewinneinbruch auf 6,31 USD je Aktie. Die Erholung der Gewinne verläuft dynamisch auf vermutlich 9,39 USD im Geschäftsjahr 2021 (die endgültigen Zahlen wurden noch nicht veröffentlicht). Bis zum Jahr 2024 soll der Gewinn je Aktie dann auf knapp 12 USD ansteigen, wenn man den Konsensschätzungen glauben mag. Das KGV läge dann bei 22,5.

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf MCDONALD'S

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert McDonald´s Corp. zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 23.06.2023 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 31% zum Kurs der Aktie der McDonald´s Corp. notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 190,00 USD begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts McDonald's Corp. an der maßgeblichen Börse am 16.06.2023 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den EUR-Gegenwert des Höchstbetrags von 190,00 USD.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem EUR-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht.

Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR / USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 23.06.2023 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert McDonald´s Corp. am 16.06.2023 auf oder über 190,00 USD liegen wird.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 04.01.2022
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV47G4 (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV47G4 (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin oder Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 9)

Discount 190 2023/06: Basiswert McDonald's

DV47G4 / //
Quelle: DZ BANK: Geld 18.01. 14:07:27, Brief 18.01. 14:07:27
DV47G4 // Quelle: DZ BANK: Geld 18.01. 14:07:27, Brief 18.01. 14:07:27
160,54 EUR
Geld in EUR
160,70 EUR
Brief in EUR
0,16%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 257,71 USD
Quelle : NYSE , 14.01.
  • Max Rendite 3,96%
  • Max Rendite in % p.a. 2,76% p.a.
  • Discount in % 29,08%
  • Cap 190,00 USD
  • Abstand zum Cap in % -26,27%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / McDonald's Corp.

22.12.2021 | 16:35:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP: McDonald's begrenzt Pommes-Portionen in Japan wegen Lieferproblemen

TOKIO (dpa-AFX) - Die Fast-Food-Kette McDonald's <US5801351017> verkauft in Japan wegen Lieferproblemen eine Woche lang nur kleine Portionen Pommes frites. Von 24. bis 30. Dezember würden die Portionsgrößen begrenzt, um weitere Engpässe zu vermeiden, teilte das Unternehmen mit. Der Import von Kartoffeln habe sich verzögert - wegen Überschwemmungen im Hafen von Vancouver in Kanada und wegen der allgemeinen Logistikprobleme durch die Corona-Krise. Zum Ausgleich bemühe man sich um Import per Flugzeug, hieß es weiter. Betroffen sind rund 2 900 McDonald's-Schnellrestaurants in Japan.

Derzeit seien keine Kunden in anderen Märkten betroffen, teilte McDonald's auf Anfrage am Mittwoch mit. Das Unternehmen beobachte weltweit die Situation aufmerksam, sagte ein Sprecher des Konzerns mit Sitz in Chicago der dpa./cfa/DP/nas

22.12.2021 | 14:19:55 (dpa-AFX)
McDonald's begrenzt Pommes-Portionen in Japan wegen Lieferproblemen
20.12.2021 | 16:02:22 (dpa-AFX)
Fast-Food-Investoren aus den USA übernehmen Burger King Deutschland
07.12.2021 | 15:15:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'Wir lieben Impfen': Wirtschaft startet Sozial-Media-Offensive
06.12.2021 | 16:43:21 (dpa-AFX)
Unternehmen werben gemeinsam für die Impfung
02.11.2021 | 12:16:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP: US-Unternehmen fordern von neuer Bundesregierung Reformen
02.11.2021 | 10:56:32 (dpa-AFX)
US-Unternehmen fordern von neuer Bundesregierung Reformen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.