Idee der Woche / 12.02.2021 | 09:03:52 Werbung

KION: starke Position in aussichtsreicher Nische

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Der Intralogistikspezialist KION ist ein gut positionierter Nischenanbieter mit vielversprechenden Geschäftsperspektiven. Ein Wachstumsmotor ist der weltweite Megatrend E-Commerce, den das Unternehmen mit Gabelstaplern, Lagertechnik und Automatisierungslösungen bedient.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Effiziente Lager- und Logistiklösungen sind gefragt

KION gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Flurförderzeugen wie Gabelstaplern, Lagertechnik sowie integrierten Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung von Lieferketten. Für uns ist das Unternehmen ein attraktiver Nischenanbieter in einer perspektivisch vielversprechenden Branche (Intralogistik). Das Geschäftsumfeld zeichnet sich dabei durch ein strukturell gesundes Nachfragemomentum aus. Denn die global vernetzten Wertschöpfungs- und Lieferketten erhöhen den Bedarf an Lager- und Logistikflächen, wobei gleichzeitig die Effizienz der Systeme eine maßgebliche Rolle spielt.

Automatisierte und damit wirtschaftlich leistungsfähigere Intralogistiklösungen werden immer wichtiger, weil sie ein Faktor sind, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Mit seinen Lösungen hilft KION seinen Kunden dabei, den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren zu verbessern und damit Zeit und Kosten zu sparen. Ein Wachstumstreiber ergibt sich aus dem zunehmenden Stellenwert des Internethandels. Auch KION profitiert vom weltweiten Megatrend E-Commerce. Aber auch in der Produktion über sämtliche Branchen hinweg wächst der Bedarf an Automationslösungen für Logistik und Lagerwirtschaft. Zudem wächst durch den Urbanisierungstrend der Bedarf an Lösungen für kleinere Lagerhäuser (Micro-Fulfillment). Ebenfalls einen zunehmenden Stellenwert werden künftig Intralogistiklösungen einnehmen, die mithilfe von Big Data, Vernetzung, autonomen Fahrzeugen und vollautomatischen Systemen zunehmend ohne Personal auskommen (Lights-out-Systeme). An Bedeutung gewinnen auch die Elektrifizierung der Produkte (E-Stapler) sowie der Einsatz von Software (z.B. Flottendaten-Management).

 

Integriertes Geschäftsmodell mit starker Marktposition

KION ist für die aktuellen und künftigen Anforderungen unserer Einschätzung nach bestens positioniert. Das Unternehmen zeichnet sich durch ein umfangreiches Leistungsspektrum aus, das die komplette Bandbreite der Intralogistik umfasst, sodass die unterschiedlichen Kundenanforderungen aus einer Hand bedient werden können. Das integrierte Geschäftsmodell setzt sich zudem aus Produkten und Dienstleistungen zusammen, wodurch sämtliche Wertschöpfungsschritte abgedeckt sind. Das sind Produktentwicklung, Herstellung, Vertrieb und Logistik, Ersatzteilgeschäft, Miet- und Gebrauchtfahrzeuge, System- und Softwarelösungen sowie Finanzservices. Dieses globale Ökosystem ermöglicht eine umfassende Betreuung der Abnehmer. Weitere Pluspunkte sehen wir in den effizienten Fertigungskapazitäten sowie der modularen Produktionsplattform.

Die weltweit starke Marktposition und die damit einhergehende große Kundenbasis sorgt unserer Einschätzung nach außerdem für eine robuste Umsatzstruktur. Das Neugeschäft (Neufahrzeuge) hatte zuletzt einen Anteil von 38%. Damit ist das Geschäftsmodell trotz seines zyklischen Charakters weniger anfällig für konjunkturelle Schwankungen. Der Anteil des nichtzyklischen Geschäfts soll in den nächsten Jahren weiter wachsen. Perspektivisch erwarten wir durch weitere positive Skaleneffekte sowie Effizienzverbesserungen eine steigende Profitabilität.

Zu den Risiken gehört die anhaltende Unsicherheit über Verlauf, Dauer und Auswirkungen der Corona-Krise auf die gesamtwirtschaftliche und branchenbezogene Entwicklung. Hieraus ergeben sich potenzielle Belastungsfaktoren für die Ergebnisse bei KION, beispielsweise durch das Zurückhalten von Investitionen. Gleichzeitig ergeben sich durch staatliche Maßnahmen (Lockdown/Shutdown) Risiken in der Beschaffung und Produktion.

 

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf KION Group

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert KION Group AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 24.09.2021 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 12% zum Kurs der Aktie der KION Group AG notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 70,00 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der KION Group AG an der Börse XETRA Frankfurt am 17.09.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 70,00 EUR.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 24.09.2021 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert KION Group AG am 17.09.2021 auf oder über 70,00 EUR liegen wird.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 12.02.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFV2EG (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFV2EG (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 52)

Discount 70 2021/09: Basiswert Kion Group

DFV2EG / //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.03., Brief 05.03.
DFV2EG // Quelle: DZ BANK: Geld 05.03., Brief 05.03.
65,59 EUR
Geld in EUR
66,00 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 74,38 EUR
Quelle : Xetra , 05.03.
  • Max Rendite 6,06%
  • Max Rendite in % p.a. 11,28% p.a.
  • Discount in % 11,27%
  • Cap 70,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -5,89%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / Kion Group AG

02.03.2021 | 11:44:10 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Kion-Rally nach Zahlen zieht Jungheinrich mit nach oben

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Anleger von Kion <DE000KGX8881> haben am Dienstag die Geschäftszahlen des Gabelstapler-Herstellers für 2020 und den Ausblick auf 2021 honoriert. Im frühen Handel stiegen die Papiere des Herstellers von Flurförderzeugen bis auf 78,32 Euro und damit auf den höchsten Stand seit Oktober 2020. Zuletzt notierten sie 7,46 Prozent höher bei 77,54 Euro und waren damit Spitzenreiter im MDax <DE0008467416>. Im Kion-Gewinnsog zogen auch die Anteilsscheine des Konkurrenten Jungheinrich <DE0006219934> im SDax merklich um drei Prozent an und waren damit bester Wert im SDax <DE0009653386>.

Kion will nach einem der Corona-Pandemie geschuldeten Umsatz- und Ergebnisrückgang im vergangenen Jahr nun wieder wachsen. Vor allem der boomende E-Commerce treibt das Geschäft mit automatisierten Lagersystemen. Dabei blickt das Unternehmen auf volle Auftragsbücher. So steigerte Kion das Neugeschäft im Vorjahr um 3,6 Prozent und erzielte damit einen Höchstwert. Der Auftragsbestand stieg um mehr als 22 Prozent. Aktionäre sollen für 2020 eine Dividende von 41 Cent je Aktie erhalten, nachdem für 2019 wegen der Pandemie lediglich 4 Cent gezahlt wurden.

Am Markt kamen die Neuigkeiten gut an. Der Staplerkonzern sei nicht bloß eine Lockdown-Story, schrieb UBS-Analyst Sven Weier in einer ersten Reaktion. Das Jahresende sei gut und der Ausblick ermutigend gewesen. Auch sein Kollege Sebastian Growe von der Commerzbank hob die Geschäftsziele für 2021 positiv hervor.

Kion habe das Jahr mit dem vierten Quartal gut beendet, konstatierte Analyst Akash Gupta von JPMorgan. Der Ausblick untermauere die positiven Markterwartungen trotz des Corona-Gegenwinds. Analyst Peter Rothenaicher von der Baader Bank verwies auf die starken Auftragseingänge. Außerdem betonte er, der operative Gewinnausblick sei von vorsichtigem Optimismus geprägt.

Die Kion-Aktien haben die Pandemie mehr als nur weggesteckt. Im Vergleich zu ihrem Niveau vor dem Corona-Crash, der im Februar 2020 einsetzte, haben sie etwa ein Drittel an Wert gewonnen. Vom Crash-Tief im März ausgehend haben sie sich sogar mehr als verdoppelt. Mit dem inzwischen erreichten Niveau ist wieder das Rekordhoch von knapp 82 Euro aus dem Oktober 2017 in Reichweite gerückt./edh/tih/eas

02.03.2021 | 11:41:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Kion rechnet mit Rückkehr zu Wachstum - Internethandel bleibt Treiber
02.03.2021 | 08:48:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Kion rechnet mit Rückkehr zu Wachstum - Internethandel bleibt Treiber
02.03.2021 | 08:41:32 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Kion vorbörslich stark - Lob für Zahlen und Ausblick
02.03.2021 | 08:23:49 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Kion auf 'Add' - Ziel 82 Euro
02.03.2021 | 07:26:14 (dpa-AFX)
Kion rechnet für 2021 mit Rückkehr zu Wachstum
02.03.2021 | 06:54:52 (dpa-AFX)
DGAP-News: KION Group erzielt besten Auftragseingang in ihrer bisherigen Unternehmensgeschichte (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.