Idee der Woche / 15.11.2019 | 10:44:33 Werbung

HELLA: ein Zulieferer, der elektrisiert

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

Die Elektrifizierung ist ein großer Trend in der Mobilität, der immer mehr Fahrt aufnimmt. Für den Autozulieferer HELLA ergeben sich daraus Wachstumschancen. Er könnte einer der großen Profiteure der tiefgreifenden Veränderungen in der Autoindustrie sein.

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik

Die Autobranche befindet sich derzeit in einer Phase des grundlegenden Wandels. Beispielsweise sind hohe Investitionen in neue Technologien nötig, um sich für die zunehmend strengeren Emissionsvorschriften zu rüsten – vor allem aber, um den Zug bei neuen Antriebstechnologien (z.B. E-Autos) nicht zu verpassen. Eine weitere Herausforderung ist die nachlassende Absatzdynamik in vielen der weltweiten Automärkte. Zwar gab es in einigen Märkten im September und Oktober wieder Erholungstendenzen, z.B. in Deutschland. Ob diese Entwicklung nachhaltig ist, wird sich aber noch zeigen müssen.

Damit gibt es weiterhin grundlegende Risiken für die gesamte Autobranche und das herausfordernde Umfeld dürfte anhalten. Offen ist zudem, wer von den Autobauern sich langfristig mit welchen Antriebstechnologien durchsetzen wird. Für den Zulieferer HELLA spielt das aber eine untergeordnete Rolle. Seine Produkte sind nicht abhängig von bestimmten Antriebstechnologien. Der MDAX-Konzern ist spezialisiert auf Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik. Er beliefert nahezu alle namhaften Autohersteller mit Scheinwerfern, Heckleuchten sowie Produkten zur Innenbeleuchtung. Zu den weiteren Lösungen gehören unter anderem Produkte in den Bereichen Energiemanagement, Fahrerassistenz und Lenkungselektronik.

 

Konsequente Orientierung an Megatrends

Bei seiner Produktpolitik orientiert sich HELLA konsequent an den zentralen Megatrends, die den aktuellen Transformationsprozess in der Automobilindustrie bestimmen, wie Umwelt, Sicherheit und Komfort. Strategie und Ausrichtung klingen für uns plausibel und bieten unseres Erachtens Wachstumschancen. Wir gehen daher weiterhin davon aus, dass HELLA auch künftig die eigenen Ambitionen erfüllt und sich besser entwickelt als der Gesamtmarkt. Die künftig weiterhin konsequente Entwicklung von Zukunftstechnologien könnte dazu ihren Beitrag leisten bzw. sogar zusätzliche Impulse liefern.

Bereits in den vergangenen Jahren hat HELLA von den konsequenten Entwicklungsaktivitäten profitiert. Mit den daraus resultierenden Produkten passte sich das Unternehmen an die veränderten Marktbedürfnisse an. So kann nun mit einem umfassenden Sortiment, insbesondere im Bereich Energiemanagement, der Trend zum elektrischen Fahren adressiert werden. HELLA verfügt zudem mit Frontkamerasoftware und Radarsensoren über Schlüsseltechnologien für das automatisierte Fahren. Weitere Pluspunkte sehen wir in einer gesunden Bilanz sowie den in einigen Bereichen führenden Marktpositionen, woraus sich Skaleneffekte und damit Wettbewerbsvorteile realisieren lassen. Zu den kurzfristigen Risiken gehört die Unsicherheit über die weitere Entwicklung in der Branche. Negative Währungseffekte stellen ein weiteres Risiko dar. Eine große Herausforderung sehen wir zudem in der angestrebten weiteren Internationalisierung insbesondere nach China. Die Expansionsvorhaben eröffnen zwar Wachstumschancen, erfordern aber zunächst Investitionen in Entwicklungs- und Produktionskapazitäten.

 

Anlageidee: Discount-Zertifikat Classic auf HELLA GmbH & Co. KGaA

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert HELLA GmbH & Co. KGaA zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 28.12.2020 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 15% zum Kurs der Aktie der HELLA GmbH & Co. KGaA notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 44,00 Euro begrenzt. Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Liegt der Schlusskurs der HELLA GmbH & Co. KGaA an der Börse XETRA Frankfurt am 18.12.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 44,00 Euro.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 28.12.2020 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert HELLA GmbH & Co. KGaA am 18.12.2020 auf oder über 44,00 Euro liegen wird.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 15.11.2019
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DF7R6U (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DF7R6U (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 49)

Discount 44 2020/12: Basiswert Hella GmbH & Co KGaA

DF7R6U / //
Quelle: DZ BANK: Geld 13.12., Brief 13.12.
DF7R6U // Quelle: DZ BANK: Geld 13.12., Brief 13.12.
41,45 EUR
Geld in EUR
41,59 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 49,420 EUR
Quelle : Xetra , 13.12.
  • Max Rendite 5,79%
  • Max Rendite in % p.a. 5,59% p.a.
  • Discount in % 15,84%
  • Cap 44,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -10,97%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / Hella GmbH & Co KGaA

25.11.2019 | 10:35:05 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Hella auf 'Buy' und Ziel auf 55 Euro

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Hella <DE000A13SX22> von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 45 auf 55 Euro angehoben. Die kurzfristige Nachfrageabschwächung beim Autozulieferer werde von den guten mittelfristigen Aussichten deutlich überstrahlt, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Scheinwerfer-Hersteller sollte zu den Hauptprofiteuren des derzeitigen Wandels in der Autoindustrie gehören./edh/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.11.2019 / 08:00 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.11.2019 / 08:21 / MEZ

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

21.11.2019 | 15:24:50 (dpa-AFX)
ANALYSE: Goldman Sachs sieht Hella auf der Überholspur - Hochstufung auf 'Buy'
21.11.2019 | 10:30:53 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Goldman-Hochstufung beschert Hella kräftige Gewinne
21.11.2019 | 07:08:36 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Hella auf 'Buy' - Ziel hoch auf 55 Euro
20.11.2019 | 18:45:53 (dpa-AFX)
DGAP-WpÜG: Befreiung; DE000A13SX22
12.11.2019 | 16:00:33 (dpa-AFX)
DGAP-News: HELLA GmbH & Co. KGaA: HELLA veräußert Relaisgeschäft an Hongfa (deutsch)
11.11.2019 | 15:58:42 (dpa-AFX)
DGAP-DD: HELLA GmbH & Co. KGaA (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.