Idee der Woche / 18.09.2020 | 09:20:53 Werbung

Deutsche Telekom: US-Markt als Wachstumstreiber

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Die operative Geschäftsentwicklung der Deutschen Telekom hat in den vergangenen Jahren merkliche Verbesserung gezeigt. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete die US-Tochter. Aber nicht nur dort gab es Fortschritte.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

US-Tochter als Wachstumstreiber

Es ist bemerkenswert: Der ehemalige deutsche Staatskonzern machte in den vergangenen Jahren vor allem durch gute Geschäfte im Ausland von sich reden. Er befindet sich deshalb schon seit einiger Zeit auf Wachstumskurs. Dieser wird vor allem von der US-Tochter (T-Mobile US) getragen. Sie expandierte kräftig auf dem US-Markt und verstärkte sich dabei auch durch eine Fusion mit dem Wettbewerber Sprint. Der Zusammenschluss wurde Anfang April vollzogen. Jetzt läuft die Integration auf Hochtouren. Geplant ist, dass durch die Vereinigung längerfristig Kosten- und Investitionssynergien von 43 Mrd. US-Dollar realisiert werden. Dabei soll bereits drei Jahre nach der Transaktion mehr eingespart werden, als Kosten für den Integrationsprozess anfallen.

Der Zusammenschluss hat aus unserer Sicht zudem eine wichtige strategische Komponente, weil mit dem Schritt die eigene Marktpräsenz in dem hart umkämpften US-Markt merklich verstärkt wurde. Aufgrund der umfangreicheren Flächenabdeckung sowie der ausgeweiteten Kapazitäten des Mobilfunknetzes hat man nun eine gute Basis, um das Kundenwachstum weiter voranzutreiben.

 

Nicht nur USA

Mit Blick auf die US-Aktivitäten verweisen wir zudem auf die positive Kursentwicklung der börsennotierten US-Tochter in den letzten rund zwei Jahren. Sie hat inzwischen eine Marktkapitalisierung von 140 Mrd. US-Dollar erreicht. Der Anteil der Deutschen Telekom von derzeit 43% hat damit einen Wert von umgerechnet rund 51 Mrd. Euro. Das entspricht dem Großteil (ca. 70%) des aktuellen Börsenwertes der Deutschen Telekom. Daraus ergibt sich unseres Erachtens eine Bewertungsdiskrepanz. Zwar sind die US-Aktivitäten mit Abstand die größte Ergebnisquelle und ein wichtiger Wachstumstreiber. Die aktuelle Marktkapitalisierung der Telekom beinhaltet jedoch aus unserer Sicht eine zu geringe Bewertung der übrigen Aktivitäten, wozu auch drei weitere börsennotierte Töchter (OTE, Magyar, Hrvatski Telekom) gehören.

Die Telekom ist gut im Heimatmarkt Deutschland positioniert. Hinzu kommen die Aktivitäten in mehr als 50 Ländern. Einen Pluspunkt sehen wir in dem voll integrierten Geschäftsmodell. Die Gesellschaft bietet für Privatkunden Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV. Außerdem deckt man mit Lösungen in der Informations- und Kommunikationstechnik Groß- und Geschäftskunden ab. Hier könnten künftig Trends wie die zunehmende Digitalisierung (u.a. Homeoffice, IoT, IIoT) Geschäftspotenziale eröffnen.

Insgesamt betrachtet ist der Konzern unseres Erachtens gut gerüstet, um in der wettbewerbsintensiven Branche weiterhin positive Ergebnisse zu erzielen. Damit sollte es auch künftig möglich sein, die kostspieligen Investitionen in den Ausbau der Infrastruktur (z.B. 5G) zu stemmen. Positiv bewerten wir zudem die strukturelle Verbesserung der konzernweiten Profitabilität in den vergangenen Jahren. Hier besteht u.E. weiteres Potenzial.

Zu den Risiken gehören aus unserer Sicht eine verzögerte Integration bei der US-Tochter und eventuelle Rückschläge bei deren Wachstumsambitionen sowie höher als erwartete Integrationskosten. Zudem ist die Telekombranche von einem intensiven Wettbewerb geprägt. Ebenfalls ein Minuspunkt ist die relativ hohe Verschuldung der Telekom.

 

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf Deutsche Telekom

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Deutsche Telekom AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 24.09.2021 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 12% zum Kurs der Aktie der Deutsche Telekom AG notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 14,50 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der Deutsche Telekom AG an der Börse XETRA Frankfurt am 17.09.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 14,50 EUR.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Euro-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 24.09.2021 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Deutsche Telekom AG am 17.09.2021 auf oder über 14,500 EUR liegen wird.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 18.09.2020
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFS9PJ (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFS9PJ (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 34)

Discount 14,5 2021/09: Basiswert Deutsche Telekom

DFS9PJ / //
Quelle: DZ BANK: Geld 26.10., Brief 26.10.
DFS9PJ // Quelle: DZ BANK: Geld 26.10., Brief 26.10.
12,32 EUR
Geld in EUR
12,36 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 13,250 EUR
Quelle : Xetra , 26.10.
  • Max Rendite 17,31%
  • Max Rendite in % p.a. 19,19% p.a.
  • Discount in % 6,72%
  • Cap 14,50 EUR
  • Abstand zum Cap in % 9,43%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / Deutsche Telekom AG

26.10.2020 | 09:23:50 (dpa-AFX)
Umfrage: Ein Fünftel der Verbraucher will schnell auf 5G umsteigen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Jeder fünfte Verbraucher in Deutschland will in absehbarer Zeit die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) nutzen. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Verbraucherportals Check24 sagten 21 Prozent der Befragten, 5G sei ein entscheidendes Kaufkriterium bei ihrem nächsten Smartphone oder Mobilfunkvertrag. 60 Prozent sagten, 5G sei kein entscheidendes Kaufkriterium, 19 Prozent waren unentschlossen.

Die Mobilfunktechnik 5G ermöglicht zum einen deutlich höhere Übertragungsraten. Außerdem werden die Daten schneller zur Verfügung gestellt als beim bislang üblichen LTE-Netzwerk (4G). Hersteller wie Samsung <KR7005930003>, Huawei, OnePlus und Motorola bieten schon seit mehr als einem Jahr 5G-taugliche Smartphones an. Mit dem Marktstart des iPhone 12 am vergangenen Freitag, mit dem für Apple <US0378331005> das 5G-Zeitalter beginnt, war das Interesse an 5G aber noch einmal deutlich gestiegen.

"Mit 5G surfen Verbraucher so schnell wie nie zuvor im Mobilfunknetz", sagte Markus Schramm, Geschäftsführer Mobilfunk bei Check24. "Noch kommt der neue Übertragungsstandard nicht überall in Deutschland an, zuletzt gab es jedoch große Fortschritte bei der Netzabdeckung."

Verbraucher, die im 5G-Netz surfen wollen, benötigen neben einem 5G-tauglichen Gerät auch einen Vertrag, der das Funken im 5G-Netz ermöglicht. Einen leistungsfähigen 5G-fähigen Vertrag gibt es laut Check24 ab 20 Euro Durchschnittspreis pro Monat. Alternativ sei der 5G-Einstieg für Prepaid-Kunden bei der Telekom <DE0005557508> oder Vodafone <GB00BH4HKS39> über eine kostenpflichtige 5G-Zusatzoption schon ab rund drei Euro im Monat möglich.

Viele der preiswerten Verträge verfügen allerdings nur über ein vergleichsweise geringes Volumen von wenigen Gigabyte, das bei einer Übertragung in 5G-Geschwindigkeit schnell aufgebraucht ist./chd/DP/zb

21.10.2020 | 05:47:54 (dpa-AFX)
Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen
20.10.2020 | 06:00:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Söder: Corona-Warn-App 'bisher ein zahnloser Tiger' - Mehr Funktionen
20.10.2020 | 05:22:07 (dpa-AFX)
Söder: Corona-Warn-App 'bisher ein zahnloser Tiger'
19.10.2020 | 13:18:26 (dpa-AFX)
Telekom testet ferngesteuertes Flugzeug als Mobilfunkstation
18.10.2020 | 17:34:10 (dpa-AFX)
Bericht: EU zahlt 7 Mio. Euro an SAP und Telekom für Corona-App
16.10.2020 | 17:14:33 (dpa-AFX)
Weiter Streit um Beteiligung von Huawei an 5G-Ausbau

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.