Idee der Woche / 04.09.2020 | 08:50:07 Werbung

Covestro: Geschäft nimmt wieder Fahrt auf

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Polymere sind ein konjunktursensitives Geschäft. Das hat Covestro, der weltweit größte Hersteller dieser Stoffe, besonders in der Corona-Krise zu spüren bekommen. Inzwischen erholt sich die Nachfrage wieder. Und auch langfristig gibt es gute Wachstumsperspektiven.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Nachfrageerholung über alle Branchen hinweg

Covestro zählt zu den weltweit führenden Produzenten von Hightech-Polymeren. Sie sind die Hauptkomponenten für die Herstellung von Kunststoffen, die beispielsweise in Beschichtungen, Thermoplasten, Schaumstoffen, Verbundwerkstoffen, Folien und Klebstoffen zum Einsatz kommen. Diese Anwendungen spielen in vielen Bereichen des modernen Lebens eine große Rolle. Entsprechend bedient der Konzern eine Vielzahl an Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Dazu gehören unter anderem Automobil, Elektrotechnik, Elektronik, Bauwesen, Verpackungsherstellung, Möbelbau, Chemie und Medizintechnik.

Damit ist das Geschäftsmodell stark konjunktursensitiv, was sich grundsätzlich in schwankenden Ergebnisentwicklungen niederschlägt. Im ersten Halbjahr 2020 wurden die Geschäfte zudem von den negativen Auswirkungen der Corona-Krise belastet. Das hatte insbesondere im zweiten Quartal zu deutlichen Ergebnisrückgängen geführt. Die Corona-Folgen bergen angesichts der daraus resultierenden Unsicherheit bezüglich der weiteren weltweiten Konjunkturentwicklung aus unserer Sicht weiterhin ein Risiko. Allerdings hat der Kunststoffspezialist zuletzt eine Nachfrageerholung über alle Branchen hinweg gesehen.

 

Führende Marktposition und Kostenvorteile

Demnach haben die Verkaufsmengen im Juli bereits auf dem Vorjahreswert gelegen. Der positive Trend scheint sich laut Firmenangaben im August fortzusetzen. Das bewerten wir positiv. Eine stetige Erholung gab es bei den Polyurethanen TDI und MDI sowie bei Polycarbonat. Nach wie vor schwierig ist das Umfeld für das Spezialchemiesegment CAS (Coatings, Adhesives & Specialities). Hier erwarten wir eine längere Belastung. Insgesamt gehen wir jedoch davon aus, dass die COVID-19-Belastungen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres in den aktuellen Gesamtjahresprognosen enthalten sind. Außerdem erwarten wir, dass die Ziele am oberen Ende der Prognosespannen erreicht werden, auch weil weitere Einsparungen aus den Kostensenkungsmaßnahmen erzielt werden dürften.

Perspektivisch ist Covestro aus unserer Sicht zudem gut positioniert, um die sich bietenden Chancen zu nutzen, die das langfristig erwartete Wachstum der Weltwirtschaft und der starke Innovationstrend (neue Produkte und Anwendungen) in sich bergen. Basis dafür sind die führenden Marktpositionen über das gesamte Portfolio hinweg sowie die aufgebauten Produktionskapazitäten und Kostenvorteile. Bemerkenswert finden wir zudem die zuletzt forcierte Strategie, das Geschäftsmodell verstärkt in Richtung Kreislaufwirtschaft auszurichten, was dem Zeitgeist entsprechende Megatrends wie beispielsweise Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien zusätzlich adressiert. Abgesehen von den grundsätzlich konjunkturellen Risiken stellen ungünstige Wechselkurseffekte potenzielle Belastungsfaktoren dar. Trotz der zuletzt positiven Kursentwicklung befindet sich die Aktie aus charttechnischer Sicht zudem weiterhin in einem übergeordneten Abwärtstrend.

 

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf Covestro

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Covestro AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 27.08.2021 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 17% zum Kurs der Aktie der Covestro AG notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 40,00 EUR begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der Covestro AG an der Börse XETRA Frankfurt am 20.08.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 40,00 EUR.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Euro-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 27.08.2021 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Covestro AG am 20.08.2021 auf oder über 40,00 EUR liegen wird.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 04.09.2020
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFR9H3 (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFR9H3 (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 21)
Das aufgerufene Video steht derzeit leider nicht zu Verfügung.

Discount 40 2021/08: Basiswert COVESTRO

DFR9H3 / //
Quelle: DZ BANK: Geld 18.09., Brief 18.09.
DFR9H3 // Quelle: DZ BANK: Geld 18.09., Brief 18.09.
37,15 EUR
Geld in EUR
37,17 EUR
Brief in EUR
2,14%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 46,830 EUR
Quelle : Xetra , 18.09.
  • Max Rendite 7,61%
  • Max Rendite in % p.a. 8,15% p.a.
  • Discount in % 20,63%
  • Cap 40,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % -14,58%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / COVESTRO AG

18.09.2020 | 13:55:28 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Covestro auf 'Neutral' - Ziel 40 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat Covestro <DE0006062144> nach einem Medienbericht über ein Interesse des Finanzinvestors Apollo auf "Neutral" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Gewinne des Kunststoffkonzerns seien an einem zyklischen Tiefpunkt und die einzelnen Sparten wiesen Synergien auf, daher sei ein Interesse eines Private-Equity-Investors zum gegenwärtigen Zeitpunkt nachvollziehbar, schrieb Analyst Chetan Udeshi in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Frage sei jedoch, inwieweit der Aufsichtsrat, der zur Hälfte aus Gewerkschaftsvertretern zusammengesetzt sei, sich damit nun auseinandersetzen wolle - gerade mit Blick auf eine Preiserholung wichtiger Produkte im dritten Quartal./ajx/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.09.2020 / 10:31 / BS

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.09.2020 / 10:32 / BST

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

18.09.2020 | 12:24:46 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Anleger von Covestro schwelgen in Übernahmehoffnung
18.09.2020 | 10:04:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Kreise: Finanzinvestor Apollo fühlt bei Covestro vor - Absage
18.09.2020 | 09:18:11 (dpa-AFX)
Covestro: 'Führen aktuell keine Übernahmediskussionen mit Finanzinvestor Apollo'
18.09.2020 | 08:38:53 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Barclays belässt Covestro auf 'Overweight' - Ziel 48 Euro
18.09.2020 | 07:36:04 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Covestro auf 'Conviction Buy List' - Ziel 67 Euro
17.09.2020 | 21:36:27 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Übernahmespekulationen treiben Covestro nachbörslich an

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.