Idee der Woche / 06.09.2019 | 10:11:12 Werbung

CANCOM: Profiteur der zunehmenden Digitalisierung

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

Beim IT-Dienstleister stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum. CANCOM profitiert von der zunehmenden Digitalisierung in der Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand. Die Aktie ist gerade in den MDAX aufgestiegen.

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

Lage: Zunehmende Digitalisierung als Wachstumstreiber

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch. Für Unternehmen, Organisationen sowie den öffentlichen Sektor steigen damit die Anforderungen an ihre IT-Strukturen. CANCOM setzt an diesem Punkt an und hilft seinen Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT durch den Einsatz modernster Technologien zu reduzieren. Um sämtliche Anforderungen der Kundschaft passgenau und aus einer Hand anbieten zu können, verfolgt der IT-Dienstleister einen ganzheitlichen Ansatz. Er setzt sich aus Beratung, Umsetzung, Services und dem Betrieb von IT-Systemen zusammen. Das Leistungsspektrum umfasst dabei unter anderem auch Lösungen für Cloud Computing, IT-Sicherheit und Hosting.

Im ersten Halbjahr profitierte CANCOM von einem weiterhin positiven Marktumfeld, das sich aus hohen IT-Investitionen speist. Das Unternehmen konnte daher aus unserer Sicht seine Wettbewerbsvorteile, bestehend aus einem ganzheitlichen Angebot sowie der hohen Marktpräsenz und Kundennähe, voll ausspielen. Der Konzernumsatz legte in der Berichtsperiode um 30,1% auf 791,8 Mio. Euro zu. Die organische Wachstumsrate lag bei 21,9%. Gleichzeitig verbesserte sich das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 21,4% auf 59,1 Mio. Euro. Der Nachsteuerprofit kletterte von 16,8 auf 21,9 Mio. Euro.

 

Perspektive: Prognose angehoben

Aufgrund der starken Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr sowie der aktuell positiven Rahmenbedingungen für die IT-Branche hat CANCOM die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. Konkrete Zahlen nannte der Vorstand zwar nicht, er rechnet nun jedoch mit einem „sehr deutlich steigenden“ Konzernumsatz. Bislang war von „deutlich steigenden“ Erlösen die Rede. Deutlich zulegen soll auch der sogenannte Annual Recurring Revenue (ARR). Diese Kennzahl gehört seit Beginn 2019 zu den wichtigen Messgrößen des geschäftlichen Erfolges von CANCOM. Damit wird die strategische Transformation des Unternehmens ersichtlich. Der ARR bildet das Geschäftsvolumen aus dem Cloud-Geschäft sowie den mehrjährigen Serviceverträgen ab. Diese Einnahmen sind aufgrund ihres wiederkehrenden Charakters sehr gut planbar.

Mit der zunehmenden Umstellung der Einnahmenseite auf wiederkehrende Umsätze schafft sich CANCOM nach unserer Einschätzung die Basis für einen stabilen Cashflow. Dieser ist wiederum eine perfekte Grundlage, um das eigene Geschäft weiter auszubauen. Damit sollte es der Gesellschaft unseres Erachtens gelingen, auch künftig von den Chancen zu profitieren, die ihr der Wachstumsmarkt Digitalisierung bietet. Der zunehmende Fokus auf Produkte und Dienstleistungen mit höheren Margen eröffnet abgesehen von den grundsätzlich starken Wachstumsperspektiven zudem das Potenzial, die Profitabilität zu steigern. Mögliche Risiken für die Geschäftsentwicklung sehen wir in einer Verschärfung des Wettbewerbsumfelds. Zudem hängt das IT-Budget der Kunden vom allgemeinen konjunkturellen Umfeld sowie politischen Rahmenbedingungen ab.

 

Die Anlageidee: Aktienanleihe Classic auf CANCOM

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in die Aktie stehen verschiedene Aktienanleihen mit der Aktie der CANCOM SE als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel ist eine Aktienanleihe Classic mit Fälligkeit am 26.08.2020 (Rückzahlungstermin), einem Basispreis von 45,977 Euro und einer Zinszahlung von 5,00% p.a. Die Zinszahlung am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 26.08.2020, ist unabhängig von der Wertentwicklung der Aktie der CANCOM SE. Dividendenansprüche aus der Aktie stehen dem Anleger nicht zu.

Die Art und Höhe der Rückzahlung am Rückzahlungstermin ist abhängig von der Wertentwicklung der Aktie der CANCOM SE. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der CANCOM SE an der Börse Xetra Frankfurt am 19.08.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis von 45,977 Euro, wird die Aktienanleihe zum Nennbetrag (1.000,00 Euro) zurückgezahlt.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhält der Anleger eine durch das Bezugsverhältnis (21,75) bestimmte Anzahl von Aktien der CANCOM SE. Es werden keine Bruchteile von Aktien geliefert. Für diese erhält der Anleger eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags pro Aktienanleihe. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen. Der Gegenwert der Aktien zuzüglich des Ausgleichsbetrags wird unter dem Nennbetrag liegen. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien der CANCOM SE am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.
Bei Erwerb der Aktienanleihe während der Laufzeit müssen aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichtet werden. Aktuell belaufen sich die Stückzinsen auf 2,46 Euro.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 06.09.2019
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

> Weitere Anlageideen

Rechtliche Hinweise

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DF6D7M (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DF6D7M (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 30)

Aktienanleihe Classic 5% 2020/08: Basiswert CANCOM

DF6D7M / //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.09. 21:54:26, Brief 23.09. 21:54:26
DF6D7M // Quelle: DZ BANK: Geld 23.09. 21:54:26, Brief 23.09. 21:54:26
96,74 %
Geld in %
97,22 %
Brief in %
-0,79%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 51,00 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:21
  • Basispreis 45,977 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 9,85%
  • Zinssatz in % p.a. 5,00% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 21,75
  • Max Rendite in % p.a. 8,25% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 7,58%

News / CANCOM SE

16.09.2019 | 21:46:21 (dpa-AFX)
Immobilienentwickler Instone erhöht Prognose deutlich

ESSEN (dpa-AFX) - Der Immobilienentwickler Instone Real Estate <DE000A2NBX80> hat die Prognose für das laufende Jahr deutlich erhöht. Das Geschäftsjahr dürfte mit einem bereinigten Umsatz von rund 700 bis 750 Millionen Euro enden, teilte der auf Wohnimmobilien spezialisierte SDax <DE0009653386>-Aufsteiger am Montag in Essen mit. Bisher waren beim um Effekte aus Kaufpreisallokationen bereinigten Umsatz 500 bis 550 Millionen Euro angepeilt worden. Das bereinigte Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) dürfte bei rund 110 bis 125 Millionen Euro liegen. Bisher waren für die um Effekte aus Kaufpreisallokationen sowie um Einmal- und Sondereffekte bereinigt Kennzahl 85 bis 100 Millionen Euro angepeilt worden.

Grund für die Erhöhung sei ein wohl noch im laufenden Geschäftsjahr wirksam werdender Kaufvertrag über ein Großgrundstück in einer deutschen Metropolregion, hieß es weiter. Über sämtliche der mehr als 1200 auf dem Grundstück projektierten Wohneinheiten sei mit einem institutionellen Investor ein Kaufvertrag mit einem erwarteten Verkaufsvolumen von rund 600 Millionen Euro geschlossen worden. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel im Vergleich zum Xetra-Schluss um mehr als sechs Prozent zu./jha/gl

16.09.2019 | 18:12:49 (dpa-AFX)
Kreise: Cancom denkt über Offerten möglicher Käufer nach
11.09.2019 | 08:57:08 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Cancom auf 66 Euro - 'Buy'
02.09.2019 | 21:28:43 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: CANCOM SE (deutsch)
02.09.2019 | 20:15:26 (dpa-AFX)
DGAP-DD: CANCOM SE (deutsch)
02.09.2019 | 19:49:24 (dpa-AFX)
DGAP-DD: CANCOM SE (deutsch)
02.09.2019 | 19:27:26 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: CANCOM SE (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.