Idee der Woche / 31.07.2020 | 11:15:22 Werbung

Alibaba: zwei Fliegen mit einer Klappe

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

China bietet aufgrund seiner wachsenden Mittelschicht vielversprechende Perspektiven. Und auch der Online-Handel hat Zukunft. Mit Alibaba haben Investoren eine Möglichkeit, gleichzeitig von den Chancen in beiden Themengebieten zu profitieren.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Hoch profitables Geschäftsmodell

Der chinesische Internetriese Alibaba hatte im Schlussquartal (Januar bis März) des Geschäftsjahres 2019/20 zwar deutliche Gewinnrückgänge gemeldet. Dies war jedoch in erster Linie auf buchhalterische Faktoren und Sondereffekte zurückzuführen. Beispielsweise schmälerten Buchverluste bei Investments die Profite. Das operative Geschäft hat sich unserer Einschätzung nach jedoch weiterhin positiv entwickelt, was sich u.a. an gestiegenen Nutzerzahlen und Umsätzen festmachen lässt.

Wir sehen Alibaba weiterhin bestens positioniert, um den profitablen Wachstumskurs fortzusetzen. Wichtigste Säule bleibt dabei das E-Commerce-Geschäft, das von der bereits hohen und weiter steigenden Internetaffinität der chinesischen Verbraucher profitiert. Das Unternehmen ist dafür mit seinen etablierten Marktplätzen (Alibaba.com, Taobao, Tmall) in einer hervorragenden Ausgangssituation. Diese werden von immer mehr Händlern genutzt, um dort ihre Waren anzubieten. Daraus resultiert ein Netzwerkeffekt. Das sehr gut skalierbare Geschäftsmodell ist außerdem hoch profitabel, weil Alibaba selbst keine Umsätze mit dem Verkauf von Waren erzielt. Stattdessen verdient der Konzern sein Geld durch die Bereitstellung von Technologien und Dienstleistungen (z.B. Werbung, Logistik) sowie Umsatzgebühren. Das schlägt sich in hohen Gewinnmargen nieder.

 

Cloud und Fintech

Im Geschäftsjahr 2019/20 steuerte das Online-Geschäft rund 82% zum Konzernumsatz bei. Wir gehen trotz eines intensiven Wettbewerbs mit konkurrierenden Plattformen, wie der des Internet-Händlers JD.com, von einer fortgesetzten positiven Geschäftsentwicklung im Online-Handel aus. Darüber hinaus ist Alibaba in weiteren Wachstumsfeldern aktiv. Hier ist vor allem die Cloud-Sparte zu nennen.

Zuletzt für Gesprächsstoff sorgten zudem die Aktivitäten im Bereich Online- und mobile Bezahldienste. Alibaba ist mit 33% an der Ant Financial Service Group beteiligt. Sie betreibt mit Alipay den dominierenden Bezahldienst in China und bietet über ihre Apps auch Kredite, Versicherungen und Vermögensmanagement an. Nun ist offenbar der Börsengang der Beteiligung geplant. Diesen Schritt bewerten wir als plausibel. Denn das Fintech, das ein wichtiger Teil des Alibaba-Ökosystems ist und sich durch eine starke, in ganz China bekannte Marke auszeichnet, dürfte damit in weitere Technologien und Innovationen investieren. Damit würde man das Wachstum im Heimatmarkt China und darüber hinaus beschleunigen. Erklärtes Ziel von Ant Financial ist es, den Dienstleistungssektor in China zu digitalisieren und weltweit mit Partnern zu expandieren.

Als potenzielle Risiken sehen wir die wirtschaftlichen und regulatorischen Entwicklungen im wichtigsten Markt China (Umsatzanteil: 93 %). Außerdem dürfte auf diesem lukrativen Markt der Wettbewerb um Marktanteile anhalten. Die hohen Wachstumsaussichten spiegeln sich bereits angemessen in der Bewertung wider.

 

Produktidee: Discount-Zertifikat Classic auf Alibaba Group Holding

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Alibaba Group Holding Ltd. Inc. zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 25.06.2021 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 14% zum Kurs der Aktie der Alibaba Group Holding Ltd. notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 240,00 USD begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Liegt der Schlusskurs der Aktie der Alibaba Group Holding Ltd. an der Börse NYSE New York am 18.06.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Euro-Gegenwert des Höchstbetrages von 24,00 USD.
2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Euro-Gegenwert des Referenzpreises multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (0,1) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 25.06.2021 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Alibaba Group Holding Ltd. am 18.06.2021 auf oder über 240,00 USD liegen wird.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 31.07.2020
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DFM2F9 (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DFM2F9 (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 17)

Discount 240 2021/06: Basiswert Alibaba Group Holding Limited (ADR)

DFM2F9 / //
Quelle: DZ BANK: Geld 02.12. 17:30:57, Brief 02.12. 17:30:57
DFM2F9 // Quelle: DZ BANK: Geld 02.12. 17:30:57, Brief 02.12. 17:30:57
18,34 EUR
Geld in EUR
18,36 EUR
Brief in EUR
-0,33%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 262,47 USD
Quelle : NYSE , 17:17:17
  • Max Rendite 8,13%
  • Max Rendite in % p.a. 14,93% p.a.
  • Discount in % 15,44%
  • Cap 240,00 USD
  • Abstand zum Cap in % -8,56%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / Alibaba Group Holding Limited (ADR)

30.11.2020 | 09:57:17 (dpa-AFX)
WDH/IPO/Kreise: Ant-Börsengang bis 2022 kaum realistisch

(Überschrift geändert.)

PEKING (dpa-AFX) - Der verschobene Börsengang des chinesischen Finanzunternehmens Ant Group kommt wohl erst 2022. Die Chancen für einen IPO im kommenden Jahr würden immer geringer, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Grund seien neue Richtlinien für die Kreditvergabe an Verbraucher, bei denen noch nachjustiert werden müssen. Ant Group, an dem der Handelsriese Alibaba zu einem Drittel beteiligt ist, befinde sich noch in einem "frühen Stadium der Überprüfung", hieß es. Zuvor war eine Verzögerung von mindestens sechs Monaten im Gespräch gewesen. Der Kurs von Alibaba knickte daraufhin am Montag in Hongkong um 3,5 Prozent ein.

Anfang November war der Börsengang von Ant Group kurzfristig abgesagt worden. Grund waren neue Pläne für Beschränkungen der Online-Kreditvergabe, die das Geschäft der Ant Group stark beeinträchtigen dürften. Danach müssen solche Unternehmen künftig 30 Prozent der Kredite selbst finanzieren, die gemeinsam mit Banken vergeben werden. Experten sehen darin aber auch einen möglichen Schritt gegen ein Unternehmen, das in den Augen der Regierung eventuell zu groß gegenüber dem Staat geworden ist.

Die Insider sagten nun Bloomberg, China lege großen Wert darauf, dass das Fintech-Unternehmen die regulatorischen Anforderungen einhalte. Dem Medienbericht zufolge soll der Staat eine Task Force zur Überwachung von Ant Group eingerichtet haben.

Ein weiterer Aufschub des Börsengangs in Shanghai und Peking wäre ein zusätzlicher Rückschlag für Alibaba-Gründer Jack Ma sowie Frühphaseninvestoren wie Warburg Pincus. Der IPO sollte ursprünglich 34,5 Milliarden US-Dollar (28,8 Mrd Euro) in die Kassen spülen und den bislang größten Börsengang von Saudi Aramco <SA14TG012N13> in Höhe von 29 Milliarden Dollar in den Schatten stellen./ngu/fba

30.11.2020 | 09:18:28 (dpa-AFX)
IPO/KREISE: ANT-BÖRSENGANG BIS 2022 KAUM REALISTISCH
18.11.2020 | 08:35:04 (dpa-AFX)
ALIBABA IM FOKUS: Zurück auf Los
11.11.2020 | 11:06:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/'Singles Day' in China: Verkaufsrekord bei weltgrößter Rabattschlacht
11.11.2020 | 06:25:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'Singles Day' in China: Verkaufsrekord bei weltgrößter Rabattschlacht
11.11.2020 | 05:23:10 (dpa-AFX)
'Singles Day' in China: Verkaufsrekord bei weltgrößter Rabattschlacht
06.11.2020 | 10:29:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP: China-Geschäft stützt Schmuckkonzern Richemont - Kurssprung bei Aktie

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.