Einblick / 26.05.2017 | 11:02:18 Werbung

Wie funktioniert die Börse und was sind ihre Aufgaben?

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

Täglich können wir im Internet, Fernsehen und in der Zeitung die Entwicklung tausender Aktienkurse  verfolgen. In Bruchteilen von Sekunden wechseln Millionenbeträge ihren Besitzer. All dies geschieht an den Börsen dieser Welt.

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

Der Begriff „Börse“ ist viele hundert Jahre alt. Er stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist auf das Gasthaus „Ter Buerse“ in Brügge zurückzuführen. In dem Gasthaus und auf dem Platz davor trafen sich einst zahlreiche Kaufleute und kauften oder verkauften Waren untereinander. Auch heute ist eine Börse nichts anderes als ein Platz, an dem Handel betrieben wird. Weltweit gibt es zahlreiche dieser Marktplätze. Es wird unterschieden zwischen den Präsenzbörsen, hier treffen sich die Händler an einem Ort, oder voll elektronischen Handelsplätzen. In Deutschland sind dies die Regionalbörsen sowie das Handelssystem Xetra. Ferner gibt es Börsen für verschiedene Produktgattungen - unter anderem für Lebensmittel, Rohstoffe, Strom und Aktien. Alle diese Güter haben eines gemeinsam, sie sind untereinander vergleichbar bzw. fungibel. Diese Fungibilität ist eine Voraussetzung für den Börsenhandel.

 

Aufgaben einer Wertpapierbörse

Die Hauptaufgabe einer Börse ist die Marktfunktion. Das heißt, sie muss Käufer und Verkäufer an einem Ort zusammenzuführen und einen effizienten, geregelten und kontrollierten Handelsplatz bereitstellen. Dies vereinfacht die Transaktionen enorm, denn beide Parteien müssen sich nicht erst suchen und finden. In der Regel kommen Käufer und Verkäufer allerdings nicht direkt in Kontakt. Die Kauf- und Verkaufsaufträge werden von Händlern entgegengenommen und abgewickelt. Der Preis für ein Wertpapier wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Dadurch, dass alle Marktteilnehmer an einem einzigen Ort zusammenkommen, ist für jedes Wertpapier die höchstmögliche Liquidität gegeben. Dies soll einen fairen und transparenten Handel gewährleisten. Ferner sind Börsen auch dem Anlegerschutz verpflichtet. Zur ihren Aufgaben gehört es daher sicherzustellen, dass alle Geschäfte korrekt, transparent und zu gleichen Bedingungen für alle abgewickelt werden.

 

Eine weitere wichtige Funktion der Börse ist die Bewertungsfunktion. Durch das Aufeinandertreffen von Angebot und Nachfrage und die daraus entstehenden Geschäfte wird für jedes Wertpapier ein Preis festgestellt. Bei einer Aktie kann zum Beispiel durch diesen Preis der Marktwert des ganzen Unternehmens bestimmt werden.

 

Was haben Unternehmen von der Börse?

Je nach Marktsituation und Einschätzung der Marktteilnehmer kann der Wert eines Unternehmens an der Börse sehr stark schwanken. Warum ist es trotzdem für viele Konzerne erstrebenswert, an der Börse gelistet zu sein? In erster Linie geht ein Unternehmen dann an die Börse, wenn es stärker wachsen will als bisher und dieses Wachstum nicht mehr mit eigenen Mitteln bzw. einem Kredit zu bewerkstelligen ist. In solch einem Fall kann ein Börsengang eine attraktive Lösung sein. Hierbei wird eine gewisse Anzahl von Anteilen des Unternehmens an interessierte Anleger und Investoren veräußert, was neues Geld in die Kasse der Firma spült. Doch nicht nur Unternehmen, auch Staaten besorgen sich regelmäßig über die Ausgabe von Staatsanleihen frisches Kapital an der Börse. Diese Bereitstellung eines Zugangs zu den Kapitalmärkten über die Emission von Wertpapieren ist eine der Kernfunktionen der Börse.

 

Wer kann an einer Börse handeln?

Direkt an der Börse handeln können nur ausgebildete Händler. Ansonsten kann aber jeder indirekt am Handel teilnehmen. Das Einzige, was hierfür benötigt wird, ist ein Wertpapierdepot bei einer Bank oder einem Broker. Mit wenigen Mausklicks können Privatanleger heute selbst entscheiden, an welchen Börsen sie handeln, zu welchen Konditionen und zu welchen Kursen sie bereit sind, zu kaufen oder zu verkaufen.

 

> Zum Archiv

 

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 2)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.