Einblick / 04.08.2017 | 10:39:46 Werbung

Traden lernen – mit System: Fundamentalanalyse als Ergänzung

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

Alle zwei Wochen entscheidet Profi-Trader Simon Betschinger, ob er das Realgeld-Depot des Trading-Events „Traden lernen - mit System“ umschichtet, ein neues Wertpapier hinzufügt oder alles beim Alten belässt. Die Vorgehensweise ist dabei 100% regelbasiert. Als Entscheidungskriterien fungieren gleitende Durchschnitte, Volatilität und Trendstabilität. Manchem Anleger reicht dieser rein technische Ansatz allerdings nicht aus und er würde gern mehr über das jeweilige Unternehmen wissen - die fundamentale Analyse kann dabei sehr hilfreich sein.

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

Auf dzbank-derivate.de erhalten Anleger einen schnellen Überblick über die wichtigsten Daten und Zahlen eines Unternehmens - dazu einfach den Namen des Unternehmens oder die entsprechende Wertpapierkennnummer oben rechts in die Schnellsuche eingeben. Im Realgeld-Depot im Rahmen des Trading-Events „Traden lernen - mit System“ reicht auch ein Klick auf das gewünschte Unternehmen unter dem Menüpunkt „Depot“. Die sich öffnende Übersichtsseite zeigt neben den wichtigsten Kursdaten und dem dazugehörigen Chart auch andere wichtige Informationen bzgl. des Unternehmens an.

 

Schneller Überblick

Unter dem Reiter „Profil“ erfahren Interessenten, in welchem Sektor das Unternehmen tätig ist. Zudem finden sich hier Informationen über die Höhe der Marktkapitalisierung, die Höhe der Dividende für das vergangene Geschäftsjahr, die Anzahl der Aktien im vergangenen Geschäftsjahr sowie eine Aufschlüsselung der Aktionärsverteilung. Darüber hinaus wird das Geschäftsmodell des Konzerns kurz erläutert.

 

Wer tiefer in die fundamentale Analyse des Unternehmens eintauchen möchte, findet unter dem Reiter „Kennzahlen“ so ziemlich alles, was er braucht. Neben der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) und der Bilanz der letzten Jahre finden sich hier auch zahlreiche andere Kennzahlen. Was die einzelnen Kennzahlen aussagen, können Sie im 10. Teil des 1x1 der Geldanlage nachlesen.

 

theScreener

Wer sich auf dzbank-derivate.de registriert, erhält auf der oben vorgestellten Übersichtsseite Zugriff auf die Einschätzung des Basiswerts durch theScreener. theScreener analysiert unabhängig und objektiv Aktien mittels mathematischer Algorithmen. Aus diesen Analysen erstellt theScreener automatisch aktuelle Ratings mit Chancen- und Risikobewertungen. Auf der ersten Seite finden sich der Gesamteindruck des Titels, basierend auf fundamentaler und technischer Analyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld, der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von sieben Wochen, das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für das nächste Jahr, die Korrelation mit einem entsprechenden Index sowie zwei Risiko-Parameter. Auf der zweiten Seite erhalten interessierte Anleger eine Übersicht über die Bewertung der wichtigsten Kennzahlen der jeweiligen Aktie, wie beispielsweise Gewinnprognose, Preis und Wachstum KGV. Zu guter Letzt werden auf der dritten Seite die Risikobewertungen dargestellt. So können Sie sich mit theScreener ein umfassendes Bild zur fundamentalen Einschätzung eines Basiswertes machen, z.B. zu Fraport, dem ersten Wert im Trendfolge-Depot des Trading-Events.

 

> Zu Fraport

 

dpa-AFX Analyser

Anleger, die sich gerne noch eine zweite Meinung einholen, finden unter dem Reiter „dpa-AFX Analyser“ eine Übersicht aller Analysteneinschätzungen zur gewählten Aktie. Mit einem Blick kann hier erfasst werden, welches Kursziel die professionellen Finanzmarktteilnehmer  dem Titel in einem bestimmten Zeitraum zutrauen und ob sie das Unternehmen zum Kauf oder Verkauf empfehlen bzw. neutral sehen.

 

> Zum dpa-AFX Analyser

 

Bereits in der nächsten Woche wird Simon Betschinger voraussichtlich einen neuen Titel ins Realgeld-Depot aufnehmen. Seien Sie gespannt, ob das Unternehmen nicht nur technisch, sondern vielleicht auch fundamental aussichtsreich ist.

 

> Zum Archiv

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 14)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.