Einblick / 06.10.2017 | 10:11:57 Werbung

Small & Mid Caps - klein aber fein

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

Bekanntlich investiert der deutsche Privatanleger überwiegend in inländische Aktien, und dies bevorzugt in sogenannte Large Caps - vor allem DAX-Unternehmen sind häufig unter den beliebtesten Titeln zu finden. Dabei ist das Universum von investierbaren Aktien riesengroß. Vor allem der Bereich der Small & Mid Caps bietet so manche interessante Investmentidee.

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

Aktien werden nach ihrer Marktkapitalisierung unterschieden in Large Caps, Mid Caps und Small Caps. Eine allgemeingültige Definition bzw. Abgrenzung für die einzelnen Bezeichnungen gibt es allerdings nicht. In den Bereich Large Caps fallen meist Unternehmen mit einer großen Marktkapitalisierung, welche in den international bekannten Leitindizes wie beispielsweise DAX oder EURO STOXX 50 gelistet sind. Mid Caps sind von der Marktkapitalisierung dagegen eine Stufe kleiner angesiedelt und sind in Deutschland überwiegend im MDAX zu finden. Small Caps weisen dementsprechend eine noch niedrigere Marktkapitalisierung auf und sind häufig im SDAX und TecDAX zu Hause. Die Indexzugehörigkeit ist allerdings nicht ausschlaggebend und dient hier nur als grobe Orientierung, letztendlich entscheidend sind Börsenwert und -umsatz des jeweiligen Unternehmens.

 

Was macht Small & Mid Caps als Anlage interessant?

Da große Konzerne von einer Vielzahl von Analysten und Experten beobachtet und regelmäßig analysiert werden, sind sie quasi für alle Anleger gleichermaßen transparent. Bei Small & Mid Caps ist dies häufig nicht der Fall. Obwohl es auch hier zahlreiche Weltmarktführer und hochspezialisierte Unternehmen gibt, werden sie von der breiten Öffentlichkeit im Vergleich zu den Large Caps weniger wahrgenommen. Dies führt dazu, dass Investoren, die ihren Fokus auf diesen Bereich legen und die Unternehmen einer detaillierten fundamentalen Analyse unterziehen, gegenüber der breiten Masse der Anleger im Idealfall einen Informationsvorsprung herausarbeiten können. Mit etwas Glück und Geschick können auf diese Weise möglicherweise frühzeitig die Gewinner von morgen identifiziert werden.

 

Ein weiterer Pluspunkt gegenüber Large Caps ist, dass sich zahlreiche Small- & Mid-Cap-Unternehmen oft noch in der Wachstumsphase ihres Lebenszyklus befinden, wodurch hier größere Wachstumsraten und Steigerungen der Unternehmensgewinne möglich sind. Zudem zeichnen sich viele kleinere und mittlere Firmen durch ihre Flexibilität und Innovationskraft aus. Außerdem sind bei Small & Mid Caps mehr M&A-Transaktionen als bei Large Caps zu beobachten. Mittel- bis langfristig können sich diese Faktoren auch in der Entwicklung ihrer Aktienkurse widerspiegeln.

 

Small & Mid Caps bereichern das Depot

Anleger können durch die Aufnahme von Nebenwerten die Diversifizierung ihres Depots verbessern. Je nach Sektor bzw. Geschäftsmodell sind kleinere und mittlere Unternehmen teilweise weniger konjunkturabhängig als große internationale Konzerne. Nichtsdestotrotz sind Small Caps aufgrund ihrer geringeren Liquidität meist stärkeren Schwankungen ausgesetzt als die Aktien von Large-Cap-Unternehmen.

 

Wer in Small & Mid Caps investieren will, sollte sich ausführlich mit dem jeweiligen Unternehmen beschäftigen, um die Chancen und Risiken einschätzen zu können. Da diese Recherche von vielen Privatanlegern aufgrund von Zeitmangel nicht erbracht werden kann, wollen wir Ihnen in den nächsten zwei Wochen immer freitags interessante Unternehmen aus dem Nebenwertebereich sowie die dazugehörigen Anlageprodukte in der Rubrik „Neues auf dzbank-derivate.de“ vorstellen.

 

> Zum Archiv

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 13)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.