Einblick / 25.01.2019 | 11:18:35 Werbung

Neue Produkte auf Ahold Delhaize

Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

  • Starkes Umsatzwachstum im vierten Quartal
  • E-Commerce soll weiter ausgebaut werden
  • DZ BANK emittiert zahlreiche neue Produkte
Steffen Droemert
Autor Steffen Droemert

Wirtschaftsjournalist bei menthamedia, wo er u. a. die Bereiche Technische Analyse und strukturierte Produkte betreut.

6.700 Läden, 370.000 Mitarbeiter und 50 Mio. Kunden pro Woche - beeindruckende Zahlen für ein Unternehmen, das in Deutschland nahezu unbekannt ist. Die Rede ist von Ahold Delhaize N.V., einem der weltweit größten Betreiber von Supermarktketten. Diese Woche veröffentlichte der Einzelhandelskonzern Zahlen für das vierte Quartal 2019 und zeitgleich emittierte die DZ BANK neue Produkte auf die Aktie von Ahold Delhaize N.V. Zwei gute Gründe, sich mit dem Unternehmen näher zu beschäftigen.

 

Vom Tante-Emma-Laden zum Weltkonzern

Der Ursprung des heutigen Unternehmens liegt über 150 Jahre zurück. 1867 gründeten die beiden Gebrüder Delhaize ein Lebensmittelgroßhandelsunternehmen in Belgien. Zwanzig Jahre später eröffneten Albert Heijn und seine Frau in den Niederlanden ein kleines Lebensmittelgeschäft, das die Wurzeln von Ahold bilden sollte. Beide Unternehmen waren Vorreiter bei der Verwendung eigener Markenprodukte und führten das Konzept des Selbstbedienungs-Shoppings einem breiteren Publikum vor. Durch Expansion und Übernahmen entwickelten sich Delhaize und Ahold unabhängig voneinander zu Weltkonzernen. Im Jahr 2016 schlossen sich beide Unternehmen zum heutigen Supermarktriesen Ahold Delhaize N.V. zusammen. In Europa ist der Konzern vorwiegend in den Niederlanden, Belgien, Tschechien und der Slowakei sowie in Schweden, Norwegen, dem Baltikum und Portugal tätig. In den USA ist Ahold Delhaize überwiegend an der Ostküste vertreten.

 

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Ahold Delhaize einen Nettoumsatz von 62,8 Mrd. Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um 2,5%. Für 2018 erwartet die Geschäftsführung ein bereinigtes Ergebnis je Aktie, das am oberen Ende der bisherigen Prognose von 1,50-1,60 Euro liegen soll. Vor allem das vierte Quartal leistete mit einem starken Umsatzwachstum einen wichtigen Beitrag zum Gesamtjahresergebnis. So ist in den letzten drei Monaten der Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,0% auf 16,5 Mrd. Euro angestiegen. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Entwicklung im Online-Bereich. Der Netto-Online-Umsatz verzeichnete im vierten Quartal einen Zuwachs von 26,4% und beträgt 3,5 Mrd. Euro für das Gesamtjahr 2018. In den USA, wo Ahold der größte Online-Supermarkt-Einzelhändler ist, legte der Online-Umsatz im Schlussquartal um 12,1% zu.

 

Synergien und Investitionen sollen für Wachstum sorgen

Nach der Fusion von Ahold und der Delhaize Group im Jahr 2016 gilt es nun Synergien zu heben und die nächsten Phasen des Wachstums einzuläuten. Das im November 2018 gestartete Programm „Leading Together“ soll hier richtungsweisend sein. In einer Branche, die sich in einem rasanten Wandel befindet und durch eine Veränderung des Kundenverhaltens und der Kundenpräferenzen angetrieben wird, will Ahold Delhaize mit Investitionen in frische und gesunde Produkte, neue Formate, Kanäle und Dienstleistungen langfristig wachsen. Neben dem Ausbau des E-Commerce-Bereichs mit z.B. Essenslösungen sollen auch neue Technologien wie künstliche Intelligenz und Robotik vermehrt zum Einsatz kommen. Die Ziele dieser Maßnahmen sind unter anderem, die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen, effizienter zu arbeiten, besser einzukaufen und weniger zu verschwenden.

 

Die DZ BANK hat eine Vielzahl von interessanten Anlageprodukten und Hebelprodukten auf Ahold Delhaize N.V. im Angebot. Zudem werden kontinuierlich neue Produkte auf den Basiswert emittiert. Anleger können so das Produkt wählen, das am besten zu ihrer Meinung und ihrer Risikobereitschaft passt.

 

> Mehr Einblicke

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 23)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.