Währungs-Trading / 06.03.2019 | 10:45:01 Werbung

GBP/USD: Anhaltende Pfundstärke bietet Chancen

DZ BANK AG / Online-Redaktion
Autor DZ BANK AG / Online-Redaktion

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

  • London und Brüssel geben sich kompromissbereit
  • Geregelter Austritt bleibt Option
  • Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf GBP/USD
DZ BANK AG / Online-Redaktion
Autor DZ BANK AG / Online-Redaktion

Innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe fungiert die DZ BANK als Spitzeninstitut und Zentralbank.

Die Lage: Brexit bleibt im Fokus

In der vergangenen Woche debattierte das britische Parlament über die weiteren Schritte beim geplanten EU-Austritt. Dabei ging es unter anderem um eine kurze Verschiebung des Brexits, falls keine rechtzeitige Einigung mit der EU über einen geregelten Austritt des Landes zustande kommt. Ursprünglicher Plan war, dass Großbritannien die EU am 29. März verlässt. Im Vorfeld soll es mit Brüssel eine Einigung über die Modalitäten sowie die künftigen Beziehungen geben. Der bisher ausgehandelte Austrittsvertrag hatte im Januar jedoch keine Mehrheit im britischen Parlament gefunden. Die anschließenden Nachverhandlungen mit der EU gestalteten sich lange Zeit schwierig.

Am vergangenen Wochenende signalisierten beide Parteien jedoch Kompromissbereitschaft. Die daraus abgeleitete Zuversicht auf eine Einigung könnte einem Medienbericht zufolge jedoch verfrüht sein. Demnach soll sich bei den aktuellen Nachverhandlungen in Brüssel kein Ergebnis abzeichnen, das den harten Kern der Brexit-Befürworter zufriedenstellen dürfte.

Über einen möglichen neuen Austrittsvertrag soll das britische Parlament am 12. März abstimmen. Bekommt der neue Deal dann eine Mehrheit, wäre dies die Basis für einen geregelten Austritt. Fällt allerdings auch dieser Vertrag durch, werden die Abgeordneten wahrscheinlich vor die Wahl gestellt, zwischen einem ungeregelten Ausscheiden aus der EU oder einer kurzen Verlängerung entscheiden zu müssen.

 

Die Perspektive: Ausbruch spricht für weitere Aufwertung

Das Brexit-Thema dürfte unseres Erachtens in den nächsten Wochen weiterhin für Gesprächsstoff an den Finanzmärkten sorgen. Abgesehen von der weiteren Entwicklung könnte dies auch zu größeren Ausschlägen beim britischen Pfund in die eine oder andere Richtung führen. Das bietet neben Chancen auch entsprechende Risiken, was beim Risikomanagement zu berücksichtigen ist.

Einen möglichen Handelsansatz bei der britischen Währung sehen wir derzeit darin, auf eine anhaltende Aufwertung des Pfunds zu setzen. Zwar befindet sich das britische Pfund nach unserer Einschätzung aus charttechnischer Sicht nach wie vor in einem übergeordneten Abwärtstrend. Seit dem Jahreswechsel sehen wir jedoch eine Erholungstendenz, nicht nur gegenüber dem Euro, auch gegenüber dem US-Dollar. Seit Jahresbeginn konnte das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar in der Spitze um mehr als 7% zulegen. Vergangene Woche stieg das Pfund dabei zunächst dynamisch über das Zwischenhoch von Januar dieses Jahres bei 1,3213 US-Dollar. Anschließend sahen wir einen Rücksetzer der Kursnotierung, was zunächst als Pullback an die Marke von 1,3213 US-Dollar gewertet werden konnte.

Der positive Start in die neue Börsenwoche schien das Pullback-Szenario zu bestätigen. Anschließend fiel GBP/USD jedoch wieder unter 1,3213 US-Dollar. Die Chancen für einen nachhaltigen Ausbruchsversuch bleiben aus unserer Sicht aber gewahrt. Dazu muss der Wechselkurs wieder über die 1,3213er-Marke klettern und anschließend die Verlaufshochs von Oktober und September 2018 bei 1,3258 und 1,3298 US-Dollar überwinden. Das würde die Wahrscheinlichkeit für einen weiteren Anstieg erhöhen. Ein erstes Ziel in diesem Szenario könnte der Bereich um 1,3636 US-Dollar sein, wo das 61,8%-Fibonacci-Retracement der Abwärtsbewegung von April 2018 bis Januar 2019 verläuft. Wird auch diese Hürde gemeistert, würde sich unserer Einschätzung zufolge mittelfristig weiterer Spielraum bis zum Verlaufshoch von April 2018 bei 1,4377 US-Dollar eröffnen. In einem solchen längerfristig angelegten Handelsansatz bietet sich ein Stop-Loss knapp unter dem Verlaufstief von Februar bei 1,2968 US-Dollar an.

 

Die Anlageidee: Endlos-Turbo Long auf GBP/USD

Mit einem Hebelprodukt können Anleger überproportional an der Kursentwicklung des jeweiligen Basiswertes partizipieren. So vollzieht z.B. ein Endlos-Turbo Long auf GBP/USD die positive, aber auch die negative Kursentwicklung des Währungspaares gehebelt nach. Auf den Basiswert GBP/USD stehen Anlegern verschiedene Endlos-Turbos Long zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einer aktuellen Knock-Out-Schwelle von 1,2783 US-Dollar. Wird die Knock-Out-Schwelle berührt, verfällt das Zertifikat wertlos.

 

Risikobeschreibung

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 05.03.2019
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Rechtliche Hinweise

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK (www.dzbank-derivate.de; Eingabe der entsprechenden ISIN oder WKN und dann unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de werden aufgrund gesetzlicher Bestimmungen der von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge (www.dzbank-derivate.de/dokumentencenter) und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen (www.dzbank-derivate.de; Eingabe der entsprechenden ISIN oder WKN und dann unter „Dokumente“) veröffentlicht. Während des öffentlichen Angebots sind Kopien der vorgenannten Unterlagen in gedruckter Form außerdem auf Verlangen kostenlos bei der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, F/GTDR, Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main, Deutschland, erhältlich.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 13)

Endlos Turbo Long 1,2871 open end: Basiswert GBP/USD

DDX3QE / //
Quelle: DZ BANK: Geld 18.04., Brief 18.04.
DDX3QE // Quelle: DZ BANK: Geld 18.04., Brief 18.04.
1,29 EUR
Geld in EUR
1,30 EUR
Brief in EUR
-27,93%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 1,2994 USD
Quelle : FX and PM , 15:06:51
  • Basispreis 1,2871 USD
  • Abstand zum Basispreis in % 0,95%
  • Knock-Out-Barriere 1,2871 USD
  • Abstand zum Knock-Out in % 0,95%
  • Hebel 89,05x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 100,00

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.