•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / 16.06.2021 | 10:28:47 Werbung

Carl Zeiss Meditec: gestochen scharfes Chartbild!

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Die Kursentwicklung des auf Augenheilkunde spezialisierten Medizintechnikkonzerns lässt derzeit nicht viel Interpretationsspielraum zu. Kurz-, mittel- und langfristig sehen wir intakte Aufwärtstrends. Das spricht u.E. für einen fortgesetzten Anstieg.

Marcus Landau
Autor Marcus Landau

Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK

Augenheilkunde und Mikrochirurgie

Das deutsche Traditionsunternehmen Carl Zeiss ist weltweit bekannt. Es wird für seine optischen und optoelektronischen Technologien geschätzt, die in verschiedensten Industrien zum Einsatz kommen. Ein Beispiel sind Anwendungen in der Medizintechnik. Dieses Geschäft ist in der börsennotierten Tochter Carl Zeiss Meditec gebündelt, an der die Konzernmutter rund 59% der Anteile hält.

Carl Zeiss Meditec ist spezialisiert auf Lösungen zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten. Dazu gehören unter anderem chirurgische Visualisierungslösungen, medizinische Laser- und Diagnosesysteme sowie Implantate und Verbrauchsmaterialien. Mit einem Umsatzanteil von zuletzt rund 77% ist das unter „Ophthalmic Devices“ subsumierte Geschäftsfeld die größte Einnahmequelle. Das zweite Standbein „Microsurgery“ umfasst innovative Visualisierungslösungen in der Neuro-, Hals-, Nasen- und Ohrenchirurgie sowie die Aktivitäten in der intraoperativen Strahlentherapie. Positiv bewerten wir die technologisch führenden Positionen, insbesondere in der größten Konzernsparte.

Das Geschäftsjahr 2019/20 (bis Ende September) wurde maßgeblich von der Corona-Krise und den damit verbundenen Belastungen geprägt. Deshalb hatte die Gesellschaft Rückgänge bei Umsatz und Gewinnen verzeichnet. In den vergangenen Monaten sind jedoch deutliche Anzeichen für eine Verbesserung der Geschäftslage auszumachen. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres hatte sich insbesondere die Augenheilkunde mit einem kräftigen Umsatzplus als wachstumstreibende Kraft gezeigt. Der Bereich „Microsurgery“ war dagegen erneut rückläufig. Erfreulich bewerten wir jedoch die auch hier wieder positive Entwicklung bei den Auftragseingängen.

 

Aufwärtstrends in allen Zeitebenen

Begrüßenswert ist unserer Einschätzung nach ebenfalls die im ersten Halbjahr 2020/21 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbesserte Profitabilität. Hier wirkten sich neben den insgesamt gestiegenen Umsätzen auch die aufgrund der Corona-Krise umgesetzten Einsparungen, insbesondere in den Bereichen Marketing und Vertrieb, stabilisierend und ertragsfördernd aus. Ebenso zuversichtlich ist der Blick nach vorn. Carl Zeiss Meditec rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzanstieg von 1,34 auf 1,6 Mrd. Euro. Die Marge auf Basis des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll von 13,3% auf rund 20% zulegen. Mittelfristig peilt der Vorstand bei dieser Kennzahl unverändert Werte von durchgehend mehr als 18% an. Wir bewerten die Ziele des Managements als konservativ. Gleichzeitig sehen wir längerfristig sehr gute Perspektiven für den deutschen Medizintechnikkonzern. Die positiven Aspekte spiegeln sich unserer Einschätzung nach jedoch bereits in der aktuellen Bewertung angemessen wider. Das begrenzt aus fundamentaler Sicht den Aufwärtsspielraum. Gleichwohl zeigt die Aktie aus charttechnischer Sicht eine vielversprechende Konstellation.

Das im MDAX und TecDAX enthaltene Papier befindet sich in einer übergeordneten langfristigen Aufwärtsbewegung. Unterbrochen wurde der mehrjährige Trend durch die corona-induzierte Korrektur von Januar bis März 2020. Seither hat sich jedoch ein neuer Anstieg gebildet. Im Januar dieses Jahres wurde dabei das bisherige Allzeithoch von Januar 2020 überwunden, was den übergeordneten Trend bestätigt. Gleiches gilt für die dabei gebildeten neuen höheren Hochs und tieferen Tiefs. Derzeit lassen sich somit unserer Einschätzung nach intakte Aufwärtstrend im kurz-, mittel- und langfristigen Zeitfenster feststellen. Deshalb leiten wir aus der aktuellen charttechnischen Konstellation Long-Chancen ab, die mit trendfolgenden Einstiegsstrategien umgesetzt werden können.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf Carl Zeiss Meditec

Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.

Auf den Basiswert Carl Zeiss Meditec AG stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 108,6352 Euro sowie einer Knock-Out-Barriere von 108,6352 Euro. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf die Carl Zeiss Meditec AG hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.

 

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 16.06.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

 

Hinweise auf Rechtliches, Prospekt, Werbung und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DV2S9N (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DV2S9N (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument wurde durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch die DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Unsere Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 19)

Endlos Turbo Long 108,909 open end: Basiswert Carl Zeiss Meditec

DV2S9N / //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.07., Brief 23.07.
DV2S9N // Quelle: DZ BANK: Geld 23.07., Brief 23.07.
7,45 EUR
Geld in EUR
7,81 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 184,10 EUR
Quelle : Xetra , 23.07.
  • Basispreis
    (Stand 23.07. 04:09 Uhr)
    108,909 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 40,84%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 23.07. 04:09 Uhr)
    108,909 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 40,84%
  • Hebel 2,35x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / Carl Zeiss Meditec AG

20.07.2021 | 13:02:24 (dpa-AFX)
ANALYSE/Hauck & Aufhäuser: Ertragskraft von Carl Zeiss Meditec stark - nun 'Buy'

HAMBURG (dpa-AFX) - Die vom Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec <DE0005313704> angehobenen Jahresziele für Umsatz und Profitabilität haben die Privatbank Hauck & Aufhäuser beeindruckt. Analyst Aliaksandr Halitsa reagierte an diesem Dienstag nun mit einer Hochstufung der Aktie von "Hold" auf "Buy". Das Kursziel hob er von 180 auf 215 Euro an, sieht damit noch ein aktuelles Kurspotenzial von 22,5 Prozent und lobte dabei das "neue Profitabilitätsniveau", auf das Carl Zeiss Meditec zusteuere.

Nach kräftigen Rückgängen des Umsatzes und Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Geschäftsjahr 2019/20 sei der Konzern nicht nur dazu fähig gewesen, seine Umsatzspitzen aus den Zeiten vor der Pandemie um rund 14 Prozent zu übertreffen. Carl Zeiss Meditec sei darüber hinaus auf dem Weg, eine rekordhohe operative Gewinnmarge von etwa 22 bis 23 Prozent bereits in diesem Jahr zu erreichen, lobte er. Gestützt werde dieser Schritt von einem günstigen Produktmix - etwa sehr profitablen Mikrooperationsgeräten - sowie den zeitweilig geringeren Verkaufs- und Vermarktungsaufwendungen sowie niedrigeren Reisekosten.

Dank des dynamischen Umsatzwachstums, das sich in die nächsten Jahren fortsetzen sollte, erwartet er, dass Zeiss über das Geschäftsjahr 2020/21 hinaus in der Lage sein sollte, eine Ebit-Marge über 20 Prozent zu halten. Dies sei mehr als Carl Zeiss den Anlegern mittelfristig versprochen habe. Der Hauck&Aufhäuser-Experte geht daher davon aus, dass das Management das aktuelle mittelfristige operative Profitabilitätsziel von "nachhaltig über 18 Prozent" anheben dürfte.

Mit der Einstufung "Buy" sieht Hauck & Aufhäuser auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Aufwärtspotenzial von mehr als zehn Prozent./ck/la/mis

Analysierendes Institut Hauck & Aufhäuser.

Veröffentlichung der Original-Studie: 20.07.2021 / 08:22 / MESZ

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 20.07.2021 / 08:25 / MESZ

20.07.2021 | 11:48:23 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Carl Zeiss Meditec auf 'Buy'
19.07.2021 | 11:59:23 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank hebt Ziel für Carl Zeiss Meditec auf 200 Euro - Buy
16.07.2021 | 14:04:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Carl Zeiss Meditec hebt Jahresprognose - Aktie auf Rekordhoch
16.07.2021 | 11:59:56 (dpa-AFX)
Carl Zeiss Meditec erhöht Prognose - Aktie auf Rekordhoch
16.07.2021 | 11:40:07 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Carl Zeiss Meditec AG setzt Wachstum nach neun Monaten 2020/21 fort und hebt Ziele für Geschäftsjahr an (deutsch)
09.07.2021 | 14:39:45 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Carl Zeiss Meditec auf 180 Euro

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.