1x1 der Geldanlage / 08.01.2021 | 09:49:13 Werbung

Zertifikate zur Portfoliobeimischung - mit VR-Optify ganz leicht

Felix Schröder
Autor Felix Schröder

Produktmanager bei der DZ BANK

Mit VR-Optify können Anleger ihr Depot mit wenigen Klicks analysieren und sich anschließend Optimierungsvorschläge im Hinblick auf das Risiko-Chance-Verhältnis anzeigen lassen. Neben der Optimierung der bestehenden Positionen schlägt das Tool auch interessante Zertifikate der DZ BANK vor, die als besonders attraktiv bewertet werden.

Felix Schröder
Autor Felix Schröder

Produktmanager bei der DZ BANK

Mehr Anlageklassen für weniger Risiko

Der US-amerikanische Ökonom Harry M. Markowitz hat in seiner 1952 veröffentlichten Arbeit zur modernen Portfoliotheorie nachgewiesen, dass durch eine breite Streuung und optimale Kombination von Wertpapieren das Portfoliorisiko reduziert werden kann, ohne dabei die Rendite zu schmälern. Neben Investitionen in verschiedene Branchen und Länder kann auch die Berücksichtigung verschiedener Anlageklassen einen wichtigen Beitrag zur Diversifikation leisten. Das Depotoptimierungstool VR-Optify unterbreitet daher nicht nur Vorschläge zur Erhöhung oder Reduzierung  bestehender Positionen, sondern identifiziert auch neue Investitionsmöglichkeiten,  die mit dem vom Anleger gewählten Zielrisiko harmonieren.

Bei den optional wählbaren zusätzlichen Anlagevorschlägen handelt es sich um eine nicht individualisierte Auswahl von Produkten der DZ BANK im öffentlichen Angebot (Produktideen), die täglich aktualisiert wird. Die Auswahl der Produkte ist dabei eingeschränkt. In die Optimierung werden ausschließlich Discount-Zertifikate, Bonus-Zertifikate, Aktienanleihen, Index-Zertifikate der DZ BANK einbezogen. Die Anzeige der Produkte erfolgt dabei in den fünf unterschiedlichen Risiko-Korridoren, d.h. auf Basis der ermittelten Risikoindikatoren je Produkt. Sie haben die Möglichkeit Produkte auszuwählen oder ohne Auswahl fortzufahren.  

Zertifikate sind Schuldverschreibungen, die über eine derivative Komponente verfügen, d.h. ihr Preis hängt von der Entwicklung einer festgelegten Referenzgröße (Basiswert) ab. Als Basiswert kommen z.B. Aktien, Indizes, Währungen, Zinsen oder Rohstoffe infrage. Man unterscheidet zwischen verbrieften und unverbrieften Derivaten. Zu den unverbrieften Derivaten zählen Futures und Optionen, die an Terminbörsen wie z.B. der EUREX gehandelt werden. Zu den verbrieften Derivaten zählen Zertifikate, die über die Börse (Frankfurt, Stuttgart) oder direkt mit dem Emittenten gehandelt werden. VR-Optify berücksichtigt bei der Depotoptimierung nur verbriefte Derivate, welche von der DZ BANK emittiert wurden. Hebelprodukte, also Derivate die überproportional an den Kursbewegungen des Basiswerts (z.B. Aktien, Indizes, Devisen oder Rohstoffe) partizipieren, können weder in die Analyse noch in die Optimierung einbezogen werden.

 

Das Chance-Risiko-Profil optimieren

Anlagezertifikate besitzen in der Regel ein ähnliches, je nach Produkttyp sogar ein geringeres Risiko als ein Direktinvestment in den Basiswert. Abhängig von ihrer Struktur und den dazugehörigen Eigenschaften bieten Zertifikate nicht nur bei steigenden, sondern auch bei seitwärts oder leicht abwärts tendierenden Kursen des Basiswerts die Chance auf eine positive Rendite. Allerdings folgt die Preisentwicklung eines Anlageprodukts dem Kursverlauf des Basiswerts in der Regel nicht linear. Je nach dem persönlichen Chance-Risiko-Profil des Anlegers können sie helfen, ein risikooptimiertes Depot zu bilden.

Gleichwohl sind auch bei einem Investment in Zertifikate Verluste, bis hin zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals, möglich. Darüber hinaus besteht bei Zertifikaten ein Emittentenrisiko. Damit ist das Risiko gemeint, dass der Emittent des Zertifikats seine damit verbundenen Verpflichtungen aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten nicht mehr erfüllen kann.

Bei der Depotoptimierung durch VR-Optify werden verschiedene Anlageprodukte vorgeschlagen, die als besonders attraktiv für das Depot bewertet werden und das Chance-Risiko-Verhältnis für den gewählten Zielkorridor so weit wie möglich verbessern. Anhand des Chancen- und Risikoindikators können Anleger die einzelnen Produkte besser abschätzen und untereinander vergleichen. Bei Interesse an einem Produkt kann dieser Wert in die Optimierung einbezogen werden und VR-Optify ermittelt die ideale Gewichtung.

Das sollten Sie beachten: Sowohl die Chancen-Risiko-Indikatoren der einzelnen Produkte als auch die ermittelten Optimierungsergebnisse sind keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Erwerb/Verkauf der entsprechenden Wertpapiere. Die Ergebnisse stellen Wahrscheinlichkeitswerte dar, die keine sicheren Rückschlüsse auf die tatsächliche zukünftige Entwicklung zulassen. So ist es möglich, dass bestimmte Produkte in Zukunft höheren Wertschwankungen unterliegen als aufgrund der ermittelten Wahrscheinlichkeitswerte angenommen. In die Berechnungen fließen weder das produktspezifische noch das emittentenbezogene Verlustrisiko eines Produkts ein. Somit ist in allen Risikokorridoren je nach Produktstruktur auch ein Totalverlust möglich. Das emittentenbezogene Verlustrisiko realisiert sich, wenn der Emittent eines Produkts nicht in der Lage ist, etwaige Auszahlungen vorzunehmen. Die Berechnungsergebnisse können eine Prüfung, ob sich die Ergebnisse für einen Nutzer in der jeweils aktuellen, individuellen Situation eignen, nicht ersetzen.

Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs erfolgen und keinesfalls auf der Grundlage der Berechnungsergebnisse.

Probieren Sie das Tool am besten gleich einmal aus:
> VR-Optify

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 11)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.