1x1 der Geldanlage / 09.11.2018 | 11:10:57 Werbung

19. Teil (Staffel 2): Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

  • Nutzen Sie die zahlreichen Angebote von dzbank-derivate.de
  • Rekapitulieren Sie die wichtigsten Erkenntnisse des 1x1 der Geldanlage
Alexander Dickel
Autor Alexander Dickel

Leiter Produktmanagement Internet Plattformen bei der DZ BANK AG

In den Beiträgen der 2. Staffel unseres 1x1 der Geldanlage haben Sie neue Aspekte der Geldanlage kennengelernt, konnten bestimmte Themen vertiefen und Ihr Wissen erweitern. Nun gilt es, auf dem Laufenden zu bleiben und sich weiterzubilden. Dazu bieten wir Ihnen Woche für Woche zahlreiche Gelegenheiten:

 

  • Webinar-Reihe „Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte“

Verfolgen Sie aufschlussreiche technische und fundamentale Analysen, lernen Sie, wie die Rohstoffmärkte ticken und verfolgen Sie, wie die Experten der Trading-Gruppe 2.0 zur jeweiligen Marktlage passende Trading-Ansätze entwickeln. Immer montags um 19 Uhr. Sollten Sie nicht live dabei sein können, stehen Ihnen die Aufzeichnungen der Webinare in unserer Mediathek zur Verfügung.

 

  • Trading-Event „Besser traden mit System“

Eine besonders effektive Art zu lernen besteht darin, einem Profi über die Schulter zu schauen. Mit unserem Trading-Event „Besser traden mit System“ bieten wir Ihnen genau diese Möglichkeit! Lernen Sie von Simon Betschinger, wie man seine zu 100% regelbasierte Handelsstrategie richtig umsetzt und vollziehen Sie seine Trades nach!

 

  • Newsletter dzbank-derivate News

Zweimal pro Woche informieren wir Sie darüber, was die Märkte bewegt, wo neue Trends entstehen und mit welchen Produkten Sie daran teilhaben können. Außerdem erhalten Sie Informationen zu Neuigkeiten auf dzbank-derivate.de sowie anstehenden Webinaren und Veranstaltungen.

 

  • Wissensrubriken auf dzbank-derivate.de

Einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und Trends geben wir Ihnen in der gleichnamigen Rubrik. In der Rubrik 1x1 der Geldanlage haben Sie Zugriff auf alle Beiträge unserer Reihe. So können Sie Ihr Wissen regelmäßig auffrischen, um bessere Anlageentscheidungen zu treffen.

 

Zum Abschluss fassen wir die wichtigsten Erkenntnisse aus den Beiträgen der 2. Staffel noch einmal kurz und knapp zusammen.

 

  • Erforschen Sie Ihre Persönlichkeit. Lernen Sie, für welche Schwächen verschiedene Anlegertypen anfällig sind, und versuchen Sie diese zu vermeiden.
  • Behalten Sie die Inflation im Auge. Setzen Sie bei der Geldanlage nicht nur auf klassische Sparprodukte. Sinnvolle Alternativen können z.B. Aktien oder Zertifikate sein.
  • Bevor Sie eine Handelsentscheidung treffen, müssen Sie Ihr Anlageziel, Ihren Anlagehorizont und Ihre Risikobereitschaft bestimmen. Ihre Angaben sollten zur Zielgruppenbestimmung des gewählten Produkts passen (zu finden in den Basisinformationsblättern, BIB).
  • Haben Sie sich Wissen und Erfahrungen im Umgang mit Hebelprodukten angeeignet, können Sie mit den entsprechenden Produkten Kursbewegungen eines Basiswerts überproportional nachvollziehen, an fallenden Kursnotierungen teilhaben oder Ihr Depot absichern. Allerdings bergen Hebelprodukte auch erhöhte Verlustrisiken.
  • Achten Sie auf eine ausreichende Diversifikation, indem Sie bei der Geldanlage verschiedene Branchen, Länder und Anlageklassen wie z.B. Aktien, Währungen oder Rohstoffe berücksichtigen.
  • Bei Rohstoffinvestments sollten Sie auch auf mögliche Wechselkursveränderungen und den sogenannten Rollvorgang achten, da diese den Preis von Produkten auf Rohstoff-Future-Kontrakte beeinflussen.
  • Anstatt den Einstandskurs zu verbilligen, kann es sinnvoll sein, Positionen, die im Gewinn notieren, nach dem Prinzip einer Pyramide weiter aufzustocken.
  • Verluste lassen sich bei der Geldanlage nicht ausschließen. Umso wichtiger ist es, sie zu analysieren, um daraus zu lernen.
  • Lernen Sie systematisch zu investieren. Nutzen Sie regelbasierte Anlagestrategien, die keinen Spielraum für emotionale Handelsentscheidungen lassen. In den DZ BANK Themenwelten finden Sie eine große Auswahl an möglichen Strategien, aus denen Sie Ihren eigenen regelbasierten Handelsansatz erstellen können.
  • Folgen Sie mit dem Konzept der Trendstabilität der Spur des unternehmerischen Erfolges! Im Blog zu unserem Trading-Event „Besser traden mit System“ können Sie den Handelsansatz und die Trades von Profi-Trader Simon Betschinger ganz einfach nachvollziehen.
  • Integrieren Sie die Geldanlage dauerhaft in Ihren Tagesablauf und entwickeln Sie ein besseres Gespür für die Finanzmärkte.
  • Nutzen Sie das umfangreiche Angebot an Informationen wie News, Börsenberichten, Analysen, konkreten Anlageideen und unterstützenden Tools auf dzbank-derivate.de für Ihre Handelsentscheidungen!

 

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Sie wollen mehr zum Thema Geldanlage erfahren? In der Rubrik Magazin auf dzbank-derivate.de bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Anlagethemen. Das DZ BANK Research und renommierte Wirtschaftsjournalisten erörtern für Sie interessante Anlagethemen und sich abzeichnende Trends. Anregungen zu aktuellen Investmentmöglichkeiten bieten Ihnen das Zertifikate-Spezial und die Idee der Woche. Im Aktien-Trading werden Ihnen wertvolle Anlagetipps und spezifisches Trading-Know-how vermittelt. Eine Orientierung, worauf es bei der Geldanlage wirklich ankommt, gibt unsere Reihe „Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage“. Staffel 1 wurde speziell für Einsteiger konzipiert, während Staffel 2 auf den vorangegangenen Beiträgen aufbaut, diese vertieft und um neue Themen erweitert. Nutzen Sie die Möglichkeiten und klicken Sie sich durch unser Magazin!

 

Alle Beiträge

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 13)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-derivate-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik dzbank-derivate-Expertenlounge.