•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Mini-Future Short 27,5302 open end: Basiswert Manz Automation

DW7LDA / DE000DW7LDA4 //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.12., Brief 05.12.
DW7LDA DE000DW7LDA4 // Quelle: DZ BANK: Geld 05.12., Brief 05.12.
0,32 EUR
Geld in EUR
0,62 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 24,800 EUR
Quelle : Xetra , 05.12.
  • Basispreis
    (Stand 05.12. 04:03 Uhr)
    28,9022 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 05.12. 04:03 Uhr)
    27,5302 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 16,54%
  • Abstand zum Knock-Out in % 11,01%
  • Hebel 4,15x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Mini-Future Short 27,5302 open end: Basiswert Manz Automation

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 05.12. 21:58:26
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW7LDA / DE000DW7LDA4
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Mini-Future
Produkttyp short (fallende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 11.11.2022
Erster Handelstag 11.11.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 05.12. 04:03 Uhr)
28,9022 EUR
Knock-Out-Barriere
(Stand 05.12. 04:03 Uhr)
27,5302 EUR
Anpassungsprozentsatz p.a. -1,47400% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
05.12.202227,5302 EUR28,9022 EUR
02.12.202227,5302 EUR28,9058 EUR
01.12.202227,555 EUR28,907 EUR
30.11.202227,555 EUR28,9083 EUR
29.11.202227,555 EUR28,9096 EUR
28.11.202227,555 EUR28,9109 EUR
25.11.202227,555 EUR28,9148 EUR
24.11.202227,555 EUR28,9161 EUR
23.11.202227,555 EUR28,9174 EUR
22.11.202227,555 EUR28,9187 EUR
21.11.202227,555 EUR28,92 EUR
18.11.202227,555 EUR28,9239 EUR
17.11.202227,555 EUR28,9252 EUR
16.11.202227,555 EUR28,9265 EUR
15.11.202227,555 EUR28,9278 EUR
14.11.202227,555 EUR28,9291 EUR
11.11.202227,555 EUR28,933 EUR
10.11.202227,555 EUR28,933 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 05.12.2022, 21:58:26 Uhr mit Geld 0,32 EUR / Brief 0,62 EUR
Spread Absolut 0,30 EUR
Spread Homogenisiert 3,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 48,39%
Hebel 4,15x
Abstand zum Knock-Out Absolut 2,7302 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 11,01%
Performance seit Auflegung in % -36,00%

Basiswert

Basiswert
Kurs 24,800 EUR
Diff. Vortag in % 0,20%
52 Wochen Tief 23,200 EUR
52 Wochen Hoch 53,40 EUR
Quelle Xetra, 05.12.
Basiswert Manz Automation AG
WKN / ISIN A0JQ5U / DE000A0JQ5U3
KGV -8,58
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung nach deutschem Recht.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt.

Dieses Produkt reagiert grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung zur Wertentwicklung des Basiswerts.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder über der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der sich wie folgt ermittelt: Zuerst wird der Kurs, den die Emittentin innerhalb der Bewertungsfrist ermittelt, vom Basispreis abgezogen. Anschließend wird dieses Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.
Wird von der DZ BANK jedoch kein positiver Rückzahlungsbetrag berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Optionsschein beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Optionsscheine, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der wie folgt ermittelt wird: Der Referenzpreis wird vom Basispreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden regelmäßig angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von der DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 21.10.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,6

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
33,3%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,21 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist MANZ ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 21.10.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 21.10.2022 bei einem Kurs von 25,75 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -21,9% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -21,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 17.06.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.06.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 26,09.
Wachstum KGV 7,4 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 14,6 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 108,6% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 17.06.2022 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 88 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,3%.
Beta 0,86 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,86% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 33,3% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,97 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,97 EUR oder 0,29% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,97 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,29%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 33,0%
Volatilität der über 12 Monate 48,0%

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

08.11.2022 | 07:30:32 (dpa-AFX)
EQS-News: Manz AG berichtet über operative und strategische Fortschritte in den ersten neun Monaten 2022 (deutsch)

Manz AG berichtet über operative und strategische Fortschritte in den ersten neun Monaten 2022

^

EQS-News: Manz AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Manz AG berichtet über operative und strategische Fortschritte in den ersten

neun Monaten 2022

08.11.2022 / 07:30 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG berichtet über operative und strategische Fortschritte in den ersten

neun Monaten 2022

* Umsatzwachstum um 17,0% gegenüber dem Vorjahr auf 191,4 Mio. EUR

* Segment Mobility & Battery Solutions verzeichnet signifikantes

Umsatzplus von 31,4% getrieben von der anhaltend dynamischen Entwicklung

des Elektromobilitätsmarktes

* Umsatz im Segment Industry Solutions mit stabilem Zuwachs von 9,6%

resultierend aus hoher Nachfrage von Kunden aus der Mikrochip-Produktion

* Ergebnis erwartungsgemäß von gegenläufigen Effekten geprägt, mit einem

insgesamt positiven Trend über die Quartale hinweg

Reutlingen, 08. November 2022 - Die Manz AG, weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, verzeichnete

in den ersten neun Monaten 2022 einen Umsatzanstieg auf 191,4 Mio. EUR nach

163,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Der deutliche Anstieg von 17,0%

spiegelt die anhaltend hohe Dynamik des Geschäfts im Segment Mobility &

Battery Solutions einerseits und das solide Wachstum im Segment Industry

Solutions andererseits wider. Erwartungsgemäß war das Ergebnis im

Berichtszeitraum von gegenläufigen Effekten geprägt, zeigte über die

Quartale hinweg jedoch einen insgesamt positiven Trend. Insbesondere im

Segment Mobility & Battery Solutions schlugen deutlich gestiegene

Materialkosten sowie höhere Personalkosten zu Buche. Letztere waren vor

allem bedingt durch den Aufbau hochspezialisierter Fachkräfte zur

Weiterentwicklung der Batterietechnologie. Überdies erforderte der sehr hohe

Auftragsbestand zusätzliche externe Ressourcen zur Abwicklung. Dem wirkten

wiederum positive Währungseffekte entgegen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern

und Abschreibungen (EBITDA) belief sich nach den ersten neun Monaten 2022

auf 6,8 Mio. EUR (Vorjahr: 17,7 Mio. EUR), das Ergebnis vor Zinsen und

Steuern (EBIT) auf -1,8 Mio. EUR (Vorjahr: 8,7 Mio. EUR). Die Vorjahreswerte

waren durch den Anteilsverkauf an der Talus Manufacturing Ltd. in Höhe von

14,5 Mio. EUR positiv beeinflusst.

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, kommentiert: "Unsere

Entwicklung in den ersten neun Monaten 2022 belegt gerade vor dem

Hintergrund eines weltweit sehr herausfordernden Umfelds, dass wir mit der

Manz AG die richtigen strategischen Akzente gesetzt haben. Die

kontinuierlich anziehende Dynamik im Elektromobilitätsmarkt eröffnet uns

dabei ausgezeichnete Geschäftsopportunitäten für die Zukunft. Dies

unterstreicht nicht zuletzt unsere Kooperation mit Daimler Truck, in deren

Rahmen wir im dritten Quartal den ersten Auftrag für das InnoLab Battery in

Mannheim erhielten. Zudem haben wir im dritten Quartal mit Dürr und GROB

eine einzigartige Industrieallianz mit dem Ziel geschaffen, die vollständige

Wertschöpfungskette der Batterieproduktionstechnik in Europa abzubilden -

dies wird unsere sehr gute Marktpositionierung nachhaltig weiter stärken,

die sich im Übrigen auch in unserem sehr hohen Auftragsbestand zeigt." Der

Auftragsbestand lag zum 30. September 2022 bei 318,8 Mio. EUR nach 188,4

Mio. EUR zum Vorjahresstichtag.

Für das Gesamtjahr 2022 erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum im unteren

bis mittleren zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr, eine

EBITDA-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich sowie ein

ausgeglichenes EBIT.

Umsatz, EBITDA und EBIT 9M 2022 im Vorjahresvergleich

in Mio. EUR 9M 2022 9M 2021

Umsatzerlöse Konzern 191,4 163,6

Mobility & Battery Solutions 73,0 55,6

Industry Solutions 118,3 108,0

EBITDA Konzern* 6,8 17,7

Mobility & Battery Solutions -4,2 6,0

Industry Solutions 11,0 11,8

EBIT Konzern* -1,8 8,7

Mobility & Battery Solutions -7,7 3,1

Industry Solutions 5,8 5,6

* Die Vorjahreszahlen wurden durch den Verkauf von Anteilen an der Talus

Manufacturing Ltd. in Höhe von 14,5 Mio. EUR positiv beeinflusst

Der vollständige Bericht für die ersten neun Monate 2022 steht ab heute auf

der Unternehmenswebseite www.manz.com im Bereich Investor Relations /

Veröffentlichungen zum Download zur Verfügung.

Unternehmensprofil:

Manz AG - engineering tomorrow's production

Die Manz AG ist ein weltweit tätiges Hightech-Maschinenbauunternehmen.

Mit Fokus auf die Automobilindustrie und Elektromobilität,

Batteriefertigung, Elektronik, Energie sowie Medizintechnik, entwickelt und

baut Manz innovative und effiziente Produktionslösungen: Von der

kundenspezifischen Einzelmaschine für die Laborfertigung oder die Pilot- und

Kleinserienproduktion, über standardisierte Module und Anlagen, bis hin zu

schlüsselfertigen Linien für die Massenproduktion.

Technologisch basieren die Produktionsanlagen von Manz auf der langjährigen

Erfahrung in den Bereichen Automation, Laserbearbeitung, Inspektionssysteme

und Nasschemie.

Mit aktuell rund 1.500 Beschäftigten entwickelt und produziert die

Manz-Gruppe in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan.

Vertriebs- und Service-Niederlassungen bestehen darüber hinaus in den USA

und Indien.

Die Manz AG wurde 1987 gegründet, seit 2006 ist sie an der Frankfurter Börse

notiert. Im Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von

rund 228 Millionen Euro.

Kontakt:

Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395

Fax: +49 (0)7121 - 9000-99

Email: abartmann@manz.com

cometis AG

Claudius Krause

Tel.: +49 (0)611 - 205855-28

Fax: +49 (0)611 - 205855-66

E-Mail: krause@cometis.de

---------------------------------------------------------------------------

08.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7121 9000-0

Fax: +49 (0) 7121 9000-99

E-Mail: info@manz.com

Internet: http://www.manz.com

ISIN: DE000A0JQ5U3

WKN: A0JQ5U

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 1481095

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1481095 08.11.2022 CET/CEST

°

23.09.2022 | 12:05:07 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Manz AG (deutsch)
16.09.2022 | 17:00:06 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Manz AG (deutsch)
15.09.2022 | 09:30:26 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz, GROB-WERKE und Dürr schließen einzigartige europäische Kooperation im Bereich der Produktionstechnologie für Li-Ion Batterien (deutsch)
17.08.2022 | 14:11:44 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Manz AG (deutsch)
11.08.2022 | 10:38:24 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Manz AG (deutsch)
04.08.2022 | 16:56:40 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Manz AG (deutsch)