•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Long 26.746,2764 open end: Basiswert Nikkei 225

DW7GNV / DE000DW7GNV9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 30.11., Brief 30.11.
DW7GNV DE000DW7GNV9 // Quelle: DZ BANK: Geld 30.11., Brief 30.11.
1,23 EUR
Geld in EUR
1,26 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 27.968,99 PKT
Quelle : Nikkei Inc. , 30.11.
  • Basispreis
    (Stand 30.11. 04:03 Uhr)
    26.746,2764 PKT
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 30.11. 04:03 Uhr)
    26.746,2764 PKT
  • Abstand zum Basispreis in % 4,37%
  • Abstand zum Knock-Out in % 4,37%
  • Hebel 15,86x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Endlos Turbo Long 26.746,2764 open end: Basiswert Nikkei 225

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 30.11. 21:56:49
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW7GNV / DE000DW7GNV9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 09.11.2022
Erster Handelstag 09.11.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 30.11. 04:03 Uhr)
26.746,2764 PKT
Knock-Out-Barriere
(Stand 30.11. 04:03 Uhr)
26.746,2764 PKT
Anpassungsprozentsatz p.a. 2,96875% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
30.11.202226.746,2764 PKT26.746,2764 PKT
29.11.202226.744,0709 PKT26.744,0709 PKT
28.11.202226.741,8656 PKT26.741,8656 PKT
25.11.202226.735,2509 PKT26.735,2509 PKT
24.11.202226.733,0464 PKT26.733,0464 PKT
23.11.202226.730,842 PKT26.730,842 PKT
22.11.202226.728,6378 PKT26.728,6378 PKT
21.11.202226.726,4338 PKT26.726,4338 PKT
18.11.202226.719,8229 PKT26.719,8229 PKT
17.11.202226.717,6196 PKT26.717,6196 PKT
16.11.202226.715,4165 PKT26.715,4165 PKT
15.11.202226.713,2136 PKT26.713,2136 PKT
14.11.202226.711,0109 PKT26.711,0109 PKT
11.11.202226.704,4038 PKT26.704,4038 PKT
10.11.202226.702,2018 PKT26.702,2018 PKT
09.11.202226.700,00 PKT26.700,00 PKT
08.11.202226.700,00 PKT26.700,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 30.11.2022, 21:56:49 Uhr mit Geld 1,23 EUR / Brief 1,26 EUR
Spread Absolut 0,03 EUR
Spread Homogenisiert 0,30 EUR
Spread in % des Briefkurses 2,38%
Hebel 15,86x
Abstand zum Knock-Out Absolut 1.222,7136 PKT
Abstand zum Knock-Out in % 4,37%
Performance seit Auflegung in % 28,13%

Basiswert

Basiswert
Kurs 27.968,99 PKT
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 24.681,74 PKT
52 Wochen Hoch 29.388,16 PKT
Quelle Nikkei Inc., 30.11.
Basiswert Nikkei 225
WKN / ISIN A1RRF6 / JP9010C00002
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung nach deutschem Recht.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin dem EUR-Gegenwert der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis am Ausübungstag, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/JPY-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Der EUR-Gegenwert wird am Ausübungstag auf Basis des von der Europäischen Zentralbank um 14:15 Uhr MEZ festgestellten EUR-Fixings errechnet.

Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Quelle: TraderFox GmbH

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

30.11.2022 | 09:04:57 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Überwiegend Gewinne - Japanische Börse schwächelt

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch mehrheitlich zugelegt. Vor allem an Handelsplätzen mit größerem Anteil an Technologiewerten ging es nach oben. Japan verzeichnete dagegen leichte Verluste.

Damit neigt sich ein überraschend starker Monat seinem Ende entgegen. Der MSCI Asia Pacific Index verbucht mit einem Plus von rund 14 Prozent den stärksten Anstieg seit 1998. Der MSCI All Country World Index legte dagegen nur etwas mehr als fünf Prozent zu. Vor allem Hoffnungen auf einen weniger strikten Corona-Kurs in China hatten die Kurse in Fernost beflügelt. Dies sorgte auch am letzten Novembertag für eine angesichts der mäßigen US-Vorgaben solide Entwicklung, wie die Marktstrategen der Deutschen Bank anmerkten.

Die Börsen in Festlandschina bremsten allerdings neue Konjunkturdaten. Die Stimmung in der chinesischen Wirtschaft hat sich danach im November weiter verschlechtert. Angesichts von Rekord-Coronafallzahlen mit Lockdowns und der jüngsten Proteste dagegen blieb die wirtschaftliche Aktivität auf Schrumpfkurs. Die offiziellen Einkaufsmanagerindizes (PMI) für Dienstleistungen und für die Industrie fielen im November schlechter aus als erwartet.

Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten chinesischen Unternehmen an den Festlandbörsen tendierte zuletzt kaum verändert. Der Hang-Seng-Index <HK0000004322> in der Sonderverwaltungszone Hongkong zog dagegen um 2,19 Prozent auf 18 603,03 Zähler an.

Während Südkorea und Taiwan um jeweils mehr als ein Prozent stiegen, kam der australische S&P ASX 200 <XC0006013624> um 0,43 Prozent bei 7284,17 Punkte voran.

Eine Ausnahme war Japan, wo der Leitindex Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> um 0,21 Prozent auf 27 968,99 Punkte nachgab. Die Industrieproduktion war im Oktober erneut gesunken und hatte sich zudem schwächer als erwartet entwickelt./mf/mis

29.11.2022 | 09:04:43 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Chinesische Börsen legen deutlich zu
28.11.2022 | 08:12:54 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Unruhen in China drücken auf die Stimmung
25.11.2022 | 09:05:55 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Durchwachsene Entwicklung vor dem Wochenende
24.11.2022 | 09:15:07 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Festlandchina unter Druck - Malaysia legt deutlich zu
23.11.2022 | 09:04:03 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Meist Gewinne - Börse Neuseelands leidet unter Zinsschritt
22.11.2022 | 09:14:06 (dpa-AFX)
Aktien Asien/Pazifik: Durchwachsene Entwicklung - Japanische Aktien legen zu