•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Long 1,9991 open end: Basiswert Medigene

DW6PEW / DE000DW6PEW9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 02.12., Brief 02.12.
DW6PEW DE000DW6PEW9 // Quelle: DZ BANK: Geld 02.12., Brief 02.12.
0,23 EUR
Geld in EUR
0,53 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 2,240 EUR
Quelle : Xetra , 02.12.
  • Basispreis
    (Stand 02.12. 04:04 Uhr)
    1,9991 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 02.12. 04:04 Uhr)
    1,9991 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 10,75%
  • Abstand zum Knock-Out in % 10,75%
  • Hebel 4,21x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Endlos Turbo Long 1,9991 open end: Basiswert Medigene

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 02.12. 21:59:33
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW6PEW / DE000DW6PEW9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Emissionsdatum 18.10.2022
Erster Handelstag 18.10.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 02.12. 04:04 Uhr)
1,9991 EUR
Knock-Out-Barriere
(Stand 02.12. 04:04 Uhr)
1,9991 EUR
Anpassungsprozentsatz p.a. 4,52600% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
02.12.20221,9991 EUR1,9991 EUR
01.12.20221,9988 EUR1,9988 EUR
30.11.20221,9986 EUR1,9986 EUR
29.11.20221,9984 EUR1,9984 EUR
28.11.20221,9982 EUR1,9982 EUR
25.11.20221,9976 EUR1,9976 EUR
24.11.20221,9974 EUR1,9974 EUR
23.11.20221,9972 EUR1,9972 EUR
22.11.20221,997 EUR1,997 EUR
21.11.20221,9968 EUR1,9968 EUR
18.11.20221,9962 EUR1,9962 EUR
17.11.20221,996 EUR1,996 EUR
16.11.20221,9958 EUR1,9958 EUR
15.11.20221,9956 EUR1,9956 EUR
14.11.20221,9954 EUR1,9954 EUR
11.11.20221,9948 EUR1,9948 EUR
10.11.20221,9946 EUR1,9946 EUR
09.11.20221,9944 EUR1,9944 EUR
08.11.20221,9942 EUR1,9942 EUR
07.11.20221,994 EUR1,994 EUR
04.11.20221,9934 EUR1,9934 EUR
03.11.20221,9932 EUR1,9932 EUR
02.11.20221,993 EUR1,993 EUR
01.11.20221,9928 EUR1,9928 EUR
31.10.20221,9926 EUR1,9926 EUR
28.10.20221,992 EUR1,992 EUR
27.10.20221,9918 EUR1,9918 EUR
26.10.20221,9916 EUR1,9916 EUR
25.10.20221,9914 EUR1,9914 EUR
24.10.20221,9912 EUR1,9912 EUR
21.10.20221,9906 EUR1,9906 EUR
20.10.20221,9904 EUR1,9904 EUR
19.10.20221,9902 EUR1,9902 EUR
18.10.20221,99 EUR1,99 EUR
17.10.20221,99 EUR1,99 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 02.12.2022, 21:59:33 Uhr mit Geld 0,23 EUR / Brief 0,53 EUR
Spread Absolut 0,30 EUR
Spread Homogenisiert 0,30 EUR
Spread in % des Briefkurses 56,60%
Hebel 4,21x
Abstand zum Knock-Out Absolut 0,2409 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 10,75%
Performance seit Auflegung in % -41,03%

Basiswert

Basiswert
Kurs 2,240 EUR
Diff. Vortag in % -1,75%
52 Wochen Tief 1,750 EUR
52 Wochen Hoch 4,585 EUR
Quelle Xetra, 02.12.
Basiswert Medigene AG
WKN / ISIN A1X3W0 / DE000A1X3W00
KGV -5,46
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung nach deutschem Recht.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Quelle: TraderFox GmbH

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

15.11.2022 | 18:03:11 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG: Medigene veröffentlicht Strategie- und Unternehmens-Update

IRW-PRESS: Medigene AG: Medigene AG: Medigene veröffentlicht Strategie- und Unternehmens-Update

Planegg/Martinsried (15.11.2022) -

- Im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie steht die Entwicklung differenzierter TCR-T-Therapien auf der Grundlage der firmeneigenen "End-to-End"-Plattform zur Behandlung solider Tumore mit hohem medizinischem Bedarf

- Erweiterung der Pipeline und Beschleunigung von Entwicklungsprojekten mit dem Ziel, diese in die klinische Entwicklung zu bringen

- Hauptprogramm MDG1015, eine TCR-T-Therapie gegen das Zielmolekül NY-ESO-1 in Kombination mit PD1-41BB Switch-Rezeptor-Technologie in für den Antrag auf klinische Erprobung erforderlichen Studienphase (Clinical Trial Application, CTA; Investigational New Drug, IND); Einreichung im 2. Halbjahr 2024 geplant

- Weiteres Programm, MDG10xx, TCR-T-Therapien für noch nicht genannte Zielmoleküle in Kombination mit PD1-41BB Switch-Rezeptor-Technologie; Auswahl von Entwicklungskandidaten sollen im 2. Halbjahr 2023 bekannt gegeben werden

- Zusätzliche Technologien in der Entwicklung zur Verbesserung der "End-to-End"-Plattform

- Derzeitige Liquiditätsreichweite bis ins 4. Quartal 2024 bleibt unverändert

- Das Management veranstaltet am Mittwoch, den 16. November 2022, um 15.00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz und einen Webcast in englischer Sprache, um Einzelheiten des strategischen Updates zu erörtern

Die Medigene AG (http://www.medigene.de/) (Medigene, FWB: MDG1, Prime Standard), ein Immunonkologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung differenzierter, erstklassiger T-Zell-Rezeptor-Therapien konzentriert, gibt heute eine aktualisierte Unternehmensstrategie bekannt, mit der die Entwicklung neuartiger Therapien für die Behandlung verschiedener solider Tumorindikationen mit hohem medizinischem Bedarf vorangetrieben und beschleunigt werden soll.

"Wir freuen uns, dieses Strategie- und Unternehmens-Update für Medigene bekannt geben zu können", sagte Dr. Selwyn Ho, Vorstandsvorsitzender der Medigene. "Im Zentrum unserer Arbeit stehen unsere umfassende Expertise in der T-Zell-Immunologie und die langjährige Entwicklung einer proprietären, innovativen "End-to-End"-Plattform unter der Leitung unserer Chief Scientific Officer, Prof. Dolores Schendel.

Die Plattform umfasst mehrere kombinierbare Technologien, die die Entwicklung von TCR-T-Produkten in Bezug auf Aktivität sowie potenzielle Sicherheit optimieren. Wir sind davon überzeugt, dass unsere neuen TCR-T-Therapien das Potenzial haben, die erheblichen Herausforderungen, die solide Tumore für Immuntherapien darstellen, zu bewältigen und die klinischen Ergebnisse zu verbessern. Die Robustheit unserer Arbeit wurde durch mehrere Partnerschaften, bei denen potenziell hoch differenzierte TCRs und neuartige individuelle Technologien von Medigene einlizenziert wurden, sowie durch den Erfolg unserer MDG1011-Phase-I-Studie gut validiert.

Mit dem Ziel Patienten, die an schwer behandelbaren Tumoren leiden, die besten TCR-T-Therapien zur Verfügung zu stellen, haben wir unsere Forschungsaktivitäten beschleunigt und nach Prioritäten geordnet. Unser Hauptprogramm MDG1015 ist eine TCR-T-Therapie der dritten Generation, die einen neuartigen TCR gegen NY-ESO-1, ein gut charakterisiertes und validiertes Krebsantigen, das in mehreren Tumorarten exprimiert wird, mit dem PD1-41BB Switch-Rezeptor kombiniert. Dieser Rezeptor verbessert deutlich die Fähigkeit unserer TCR-T-Zellen Krebszellen abzutöten. Das Programm hat das Potenzial, eine gezieltere, sicherere und stärkere Immunantwort zu ermöglichen und gleichzeitig die stark immunsuppressive Mikroumgebung des Tumors zu überwinden.

Um unsere Aktivitäten zu unterstützen, haben wir unser Führungsteam weiter verstärkt und James Cornicelli zum Leiter der Abteilung Unternehmensentwicklung und Strategie ernannt. Als versierte Führungskraft mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Geschäftsentwicklung und strategischen Beratung bringt Herr Cornicelli eine Vielzahl von Kenntnissen und Fähigkeiten mit. Diese werden unser Unternehmen bei wichtigen Entscheidungen über Partnerschaften unterstützen und zur Beschleunigung unserer Wachstumsstrategie beitragen."

Zusammenfassung der strategischen Maßnahmen:

* TCR-T-Therapien im Mittelpunkt des Medigene-Ansatzes

Die Strategie von Medigene konzentriert sich auf die Entwicklung erstklassiger T-Zell-Rezeptor-Therapien (TCR-T). TCR-T-Therapien sind eine neuartige Klasse zellulärer Immuntherapien, die im Gegensatz zu CAR-T-Zell-basierten Therapien sowohl Oberflächen- als auch intrazelluläre Antigene in Zielzellen angreifen können und so eine hochspezifische Behandlung von soliden Tumoren ermöglichen. Die erste Generation der TCR-T-Therapien konnte in klinischen Studien in soliden Tumoren eine Verbesserung der Behandlungsergebnisse zeigen. Es besteht jedoch nach wie vor ein hoher medizinischer Bedarf an weiteren, nachhaltigen Verbesserungen der Wirksamkeit bei gleichzeitig geringem Nebenwirkungsrisiko.

* Erweiterung der Pipeline und Vorantreiben der Forschungsprogramme MDG1015 und MDG10xx

MDG1015, das führende Programm des Unternehmens, besteht aus einem neuartigen TCR gegen NY-ESO-1 (New York esophageal squamous cell carcinoma 1), einem gut charakterisierten Krebs-Testis-Antigen, das in mehreren Tumorarten exprimiert wird, in Kombination mit unserer PD1-41BB-Switch-Rezeptor-Technologie, die die hemmende PD1/PD-L1-Achse zwischen T-Zellen und Tumoren blockiert und den 41BB-Ko-Stimulationsweg in TCR-T-Zellen aktiviert. Diese Ko-Stimulation und reduzierte Hemmung tragen dazu bei, die negativen Auswirkungen der Mikroumgebung eines soliden Tumors zu mildern, was zu einer vielfachen Verbesserung der Aktivität von MDG1015 führen soll, einschließlich einer verbesserten Abtötung von Tumorzellen, einer stärkeren Funktion der Effektor-T-Zellen und einer erhöhten T-Zell-Proliferation. Für MDG1015 erwarten wir die Einreichung eines CTA-/ IND-Antrags im 2. Halbjahr 2024.

MDG10xx ist weiteres angekündigtes TCR-T-Therapieprogramm gegen mehrere ungenannte Zielmoleküle in Kombination mit der PD1-41BB Switch-Rezeptor-Technologie. Die Auswahl eines Hauptkandidaten für MDG10xx ist für die zweite Hälfte des Jahres 2023 geplant.

* Weiterentwicklung der umfassenden, proprietären "End-to-End"-Plattform

Medigenes "End-to-End"-Plattform bietet mehrere kombinierbare, exklusive und proprietäre Technologien, um potenziell erstklassige TCR-T-Therapien zu entwickeln, die den dringenden Bedarf bei der Behandlung von soliden Tumoren adressieren. Die Plattform umfasst Technologien, die sowohl zur Optimierung unserer Entwicklungsaktivitäten als auch zur Verbesserung unserer TCR-T-Therapieprodukte in den Phasen des Target-Screenings, der TCR-Generierung, der TCR-Therapieoptimierung, der Herstellung und der klinischen Entwicklung beitragen.

Dazu gehören:

* EXPItope-M: Proprietäres in-silico-Tool zur Identifizierung immunogener Epitope als potenzielle TCR-Zielspezifitäten

* Allo-HLA TCR-Priming-Technologie: Erzeugung natürlicher TCRs mit hoher Affinität für verbesserte Sensitivität und Sicherheit unter Umgehung der thymischen Selektion

* CrossTAg-Vektor-System: Die Technologie lädt das Antigen sowohl auf HLA-Klasse-I- als auch auf HLA-Klasse-II-Komplexe in Antigen-präsentierenden Zellen (antigen-presenting cells, APCs), was zu stärkeren und nachhaltigeren Immunreaktionen führt

* JOVI-Tag: Tool zur standardisierten Anreicherung und Nachverfolgung von rekombinanten TCR (rTCR)-exprimierenden T-Zellen, um die Auswahl sicherer TCRs bei der Verwendung von High-throughput screenings (HTS) zu ermöglichen

* PD1-41BB Co-stimulatorischer Switch-Rezeptor: Ein neuartiger, hochinnovativer Rezeptor, der die Funktionalität von TCR-T-Zellen verbessert und sie in die Lage versetzt, die immunsuppressive Tumormikroumgebung (TME) abzuschwächen und die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Immunantwort zu verbessern

* Präzisions-Paarung: Ermöglicht die Modifizierung und Anpassung der konstanten TCR-Regionen zur Verbesserung der präklinischen Wirksamkeit durch verstärkte funktionelle Anti-Tumor-Aktivität von TCR-T-Zellen und potenziell verbesserte Sicherheit durch Verringerung möglicher Off-Target-Effekte

* Induzierbarer iM-TCR: Kontrollmechanismus zur Regulierung der Wirksamkeit und Sicherheit der TCR-T-Therapie, zur Vermeidung der Erschöpfung der T-Zellen, des Zelltods und des Verlusts der Wirksamkeit sowie zur Verhinderung einer übermäßigen TCR-T-Aktivierung, die Entzündungsreaktionen in Geweben außerhalb des Zielgebiets hervorrufen kann

Medigene entwickelt derzeit weitere neuartige und komplementäre Technologien, die unsere Plattform ergänzen und die Entwicklung unserer TCR-T-Therapien weiter optimieren und verbessern werden.

* Stärkung und Ausweitung unseres Partnerschaftskonzepts durch Nutzung unserer innovativen Assets und Technologien

Bis heute wurden mehrere Partnerschaften geschlossen, die unsere "End-to-End"-Plattform und -Technologien validieren, darunter mit BioNTech, 2SeventyBio und Hongsheng Sciences. Medigene wird auch in Zukunft eng mit seinen bestehenden Partnern zusammenarbeiten und neue Partnerschaftsoptionen ausloten, um den Wert seiner aktuellen und zukünftigen Assets und Technologien zu maximieren und letztendlich neuartige und differenzierte TCR-T-Therapien für Patienten bereitzustellen.

* Fokus auf solide Tumore

Wie bereits angekündigt, haben wir unser Phase-I-Programm MDG1011 bei Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML), myelodysplastischem Syndrom (MDS) und multiplem Myelom (MM) erfolgreich beendet. Die MDG1011-Studie liefert eine eindeutige klinische Validierung unserer Fähigkeit, TCR-T-Therapien zu generieren und herzustellen. Einzelheiten zu unserem Herstellungsprozess wurden auf der Cell UK-Konferenz in London im November 2022 vorgestellt; die Präsentation ist auf der Website von Medigene verfügbar. Der erweiterte klinische Datensatz der Studie wird zu gegebener Zeit verfügbar sein.

Trotz dieser positiven Studie für MDG1011 konzentrieren wir, wie bereits bekannt gegeben, alle weiteren Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen auf solide Tumore. Das Unternehmen treibt seine Pläne zur Identifizierung eines geeigneten strategischen Partners voran und wird zu gegebener Zeit über den aktuellen Stand berichten.

Webcast zur aktualisierten Unternehmensstrategie in englischer Sprache

Das Unternehmen wird am Mittwoch, dem 16. November 2022, um 15 Uhr MEZ eine Live-Telefonkonferenz und einen Webcast zum Strategie-Update veranstalten. Im Anschluss an die offizielle Präsentation des Managements findet eine Fragerunde statt. Ein neues Corporate Deck (in englischer Sprache), das einen Überblick über die Technologien, die Pipeline und die strategische Vision von Medigene gibt, kann hier abgerufen werden: https://www.medigene.de/investoren-medien/berichte-praesentationen

Einwahldaten zum Webcast:

Datum: 16. November 2022

Uhrzeit: 15:00 Mitteleuropäische Zeit

U.S.-Einwahlnummer: 1-877-451-6152

Int'l Einwahlnummer: 1-201-389-0879

Konferenz-ID: 13734185

Webcast: Klicken Sie hier (https://viavid.webcasts.com/starthere.jsp?ei=1581058&tp_key=4c67106d35)

Im Anschluss an die Telefonkonferenz wird ein archivierter Webcast im Bereich Investor & Media auf der Medigene-Website verfügbar sein: https://www.medigene.com/investors-media/reports-presentations

--- Ende der Pressemitteilung ---

Über Medigene

Medigene AG (FWB: MDG1) ist ein Immun-Onkologie-Unternehmen mit Projekten im späten präklinischen Stadium, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung differenzierter, zukunftsweisender Zelltherapien zur Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten konzentriert. Mit einer "End-to-End"-Technologieplattform, die auf mehreren firmeneigenen und exklusiven Produktverbesserungs- und Produktentwicklungstechnologien aufbaut, zielt Medigene darauf ab, führende T-Zell-Rezeptor-modifizierte T-Zell- (TCR-T) Therapien zu entwickeln, die sowohl hinsichtlich ihrer Sicherheit als auch ihrer Wirksamkeit optimiert sind. Unsere Strategie ist es, Produktkandidaten sowohl für unsere eigene Produkt-Pipeline als auch für Partnerschaften zu entwickeln.

Weitere Informationen unter https://www.medigene.de

Über Medigenes TCR-T Zellen

Im Mittelpunkt von Medigenes Therapieansätzen stehen T-Zellen. Mit Hilfe von Medigenes Immuntherapien sollen die körpereigenen Abwehrmechanismen des Patienten aktiviert und T-Zellen für den Kampf gegen Tumorzellen bereitgemacht werden. Medigenes Therapien zielen darauf ab, körpereigene T-Zellen des Patienten mit Tumor-spezifischen T-Zell-Rezeptoren (T cell receptor, TCR) auszurüsten. Die so entstandenen TCR-Ts sollen dadurch in die Lage versetzt werden, Tumorzellen zu erkennen und effizient zu zerstören.

Dieser immuntherapeutische Ansatz versucht die bestehende Toleranz gegenüber den Krebszellen und die Tumor-induzierte Unterdrückung einer Immunantwort im Patienten zu überwinden. Hierfür werden die T-Zellen des Patienten außerhalb des Körpers aktiviert, mit Tumor-spezifischen TCRs gentechnisch modifiziert und anschließend vermehrt. Damit kann eine große Anzahl an spezifischen T-Zellen, die den Tumor bekämpfen können, für Patienten innerhalb kurzer Zeit verfügbar gemacht werden.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Kontakt

Tel.: +49 89 2000 3333 01

E-Mail: investor@medigene.com

Medienkontakt

MC Services

Raimund Gabriel/ Julia von Hummel

Tel.: +49 89 2102280

E-Mail: medigene@mc-services.eu

(Ende)

Aussender: Medigene AG

Adresse: Lochhamer Straße 11, 82152 Planegg/Martinsried

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Medigene PR/IR

Tel.: +49 89 2000 3333 01

E-Mail: investor@medigene.com

Website: www.medigene.de

ISIN(s): DE000A1X3W00 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=DE000A1X3W00

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

08.11.2022 | 15:08:50 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG: Medigene präsentiert neue Daten zur reproduzierbaren Produktion von TCR-T-Zellen aus dem MDG1011 Programm
02.11.2022 | 08:16:59 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene berichtet über Q3 2022
26.10.2022 | 18:01:30 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG: Medigene passt Finanzprognose für das Jahr 2022 an
03.08.2022 | 07:43:34 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene berichtet über 2. Quartal und veröffentlicht Halbjahresbericht 2022