•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Long 12.949,59 open end: Basiswert DAX

DW66SC / DE000DW66SC2 //
Quelle: DZ BANK: Geld 02.12. 16:36:40, Brief 02.12. 16:36:40
DW66SC DE000DW66SC2 // Quelle: DZ BANK: Geld 02.12. 16:36:40, Brief 02.12. 16:36:40
15,86 EUR
Geld in EUR
15,87 EUR
Brief in EUR
2,26%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 14.528,00 PKT
Quelle : L&S TradeCen , 16:36:42
  • Basispreis
    12.949,59 PKT
  • Knock-Out-Barriere
    12.949,59 PKT
  • Abstand zum Basispreis in % 10,82%
  • Abstand zum Knock-Out in % 10,82%
  • Hebel 9,16x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Endlos Turbo Long 12.949,59 open end: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 02.12. 16:36:40
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW66SC / DE000DW66SC2
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,01
Emissionsdatum 03.11.2022
Erster Handelstag 03.11.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
12.949,59 PKT
Knock-Out-Barriere
12.949,59 PKT
Anpassungsprozentsatz p.a. 4,52600% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
02.12.202212.949,59 PKT12.949,59 PKT
01.12.202212.947,96 PKT12.947,96 PKT
30.11.202212.946,39 PKT12.946,39 PKT
29.11.202212.944,82 PKT12.944,82 PKT
28.11.202212.943,25 PKT12.943,25 PKT
25.11.202212.938,54 PKT12.938,54 PKT
24.11.202212.936,97 PKT12.936,97 PKT
23.11.202212.935,40 PKT12.935,40 PKT
22.11.202212.933,83 PKT12.933,83 PKT
21.11.202212.932,26 PKT12.932,26 PKT
18.11.202212.927,55 PKT12.927,55 PKT
17.11.202212.925,98 PKT12.925,98 PKT
16.11.202212.924,41 PKT12.924,41 PKT
15.11.202212.922,84 PKT12.922,84 PKT
14.11.202212.921,27 PKT12.921,27 PKT
11.11.202212.916,56 PKT12.916,56 PKT
10.11.202212.914,99 PKT12.914,99 PKT
09.11.202212.913,42 PKT12.913,42 PKT
08.11.202212.911,85 PKT12.911,85 PKT
07.11.202212.910,28 PKT12.910,28 PKT
04.11.202212.905,57 PKT12.905,57 PKT
03.11.202212.904,00 PKT12.904,00 PKT
02.11.202212.904,00 PKT12.904,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 02.12.2022, 16:36:40 Uhr mit Geld 15,86 EUR / Brief 15,87 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 1,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,06%
Hebel 9,16x
Abstand zum Knock-Out Absolut 1.570,66 PKT
Abstand zum Knock-Out in % 10,82%
Performance seit Auflegung in % 258,82%

Basiswert

Basiswert
Kurs 14.528,00 PKT
Diff. Vortag in % 0,28%
52 Wochen Tief 11.861,00 PKT
52 Wochen Hoch 16.284,50 PKT
Quelle L&S TradeCen, 16:36:42
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung nach deutschem Recht.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
COVESTRO AG02.12.2022
12 Monate
02.12.202212 Monate37,52
40
37,52406,609808JEFFERIES
Infineon Technologies AG02.12.2022
12 Monate
02.12.202212 Monate32,02
20
32,022037,539038JEFFERIES
Bayer AG02.12.2022
12 Monate
02.12.202212 Monate54,99
70
54,997027,295872JEFFERIES
Siemens Healthineers AG02.12.2022
12 Monate
02.12.202212 Monate51,40
58
51,405812,840467BERENBERG
Symrise AG02.12.2022
12 Monate
02.12.202212 Monate109,20
125
109,2012514,468864JEFFERIES
BMW AG01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate85,56
107
85,5610725,058439RBC
Deutsche Telekom AG01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate19,64
29,00
19,6429,0047,627774JPMORGAN
Muenchener Rueckversicherungs AG01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate301,80
265
301,8026512,193506UBS
MTU Aero Engines AG01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate201,60
201,60--JEFFERIES
Volkswagen AG Vz.01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate139,60
281
139,60281101,289398RBC
Hannover Rück SE01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate182,55
161
182,5516111,804985UBS
Allianz SE01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate203,15
229
203,1522912,724588UBS
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
MTU Aero Engines AG01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate201,60
280
201,6028038,888889JPMORGAN
Mercedes-Benz Group AG01.12.2022
12 Monate
01.12.202212 Monate64,13
95
64,139548,136598RBC
Vonovia SE30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate24,08
32
24,083232,890365JPMORGAN
BASF SE30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate48,44
60
48,446023,864575DEUTSCHE BANK RESEARCH
Deutsche Telekom AG30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate19,64
25
19,642527,265323BERNSTEIN RESEARCH
Beiersdorf AG30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate105,85
105
105,851050,803023JPMORGAN
COVESTRO AG30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate37,52
45
37,524519,936034DEUTSCHE BANK RESEARCH
Symrise AG30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate109,20
125
109,2012514,468864DEUTSCHE BANK RESEARCH
MTU Aero Engines AG30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate201,60
215
201,602156,646825BANK OF AMERICA (BOFA)
Airbus Group SE30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate111,22
200
111,2220079,823773BANK OF AMERICA (BOFA)
Symrise AG30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate109,20
110
109,201100,732601JPMORGAN
Henkel AG & Co. KGaA Vz.30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate69,08
69,08--DZ BANK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Airbus Group SE30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate111,22
152
111,2215236,666067GOLDMAN SACHS
Henkel AG & Co. KGaA Vz.30.11.2022
12 Monate
30.11.202212 Monate69,08
70
69,08701,331789JPMORGAN
Brenntag AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate60,48
81
60,488133,928571DEUTSCHE BANK RESEARCH
Siemens AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate134,16
170
134,1617026,714371GOLDMAN SACHS
Vonovia SE29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate24,08
28
24,082816,27907BARCLAYS
Deutsche Telekom AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate19,64
26,40
19,6426,4034,392181UBS
Airbus Group SE29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate111,22
133
111,2213319,582809DEUTSCHE BANK RESEARCH
Brenntag AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate60,48
60,48--DZ BANK
Infineon Technologies AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate32,02
41,50
32,0241,5029,606496GOLDMAN SACHS
Siemens Energy AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate16,20
25,70
16,2025,7058,690954GOLDMAN SACHS
Brenntag AG29.11.2022
12 Monate
29.11.202212 Monate60,48
98
60,489862,037037JPMORGAN
Fresenius SE & Co. KGaA28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate26,91
33
26,913322,630992BARCLAYS
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate31,02
49,05
31,0249,0558,123791BERENBERG
RWE AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate41,99
54
41,995428,602048BARCLAYS
Brenntag AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate60,48
85
60,488540,542328BAADER BANK
RWE AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate41,99
50
41,995019,07597RBC
Brenntag AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate60,48
80
60,488032,275132WARBURG RESEARCH
Brenntag AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate60,48
90
60,489048,809524GOLDMAN SACHS
Brenntag AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate60,48
98
60,489862,037037JPMORGAN
Brenntag AG28.11.2022
12 Monate
28.11.202212 Monate60,48
65
60,48657,473545UBS
BASF SE27.11.2022
12 Monate
27.11.202212 Monate48,44
54
48,445411,478117GOLDMAN SACHS
Symrise AG27.11.2022
12 Monate
27.11.202212 Monate109,20
116
109,201166,227106GOLDMAN SACHS
COVESTRO AG27.11.2022
12 Monate
27.11.202212 Monate37,52
47
37,524725,266525GOLDMAN SACHS
Brenntag AG27.11.2022
12 Monate
27.11.202212 Monate60,48
84
60,488438,888889BARCLAYS
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Brenntag AG27.11.2022
12 Monate
27.11.202212 Monate60,48
98
60,489862,037037JPMORGAN
Bayer AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate54,99
54,99--DZ BANK
COVESTRO AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate37,52
36
37,52364,051173UBS
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate31,02
30
31,02303,288201UBS
Siemens Healthineers AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate51,40
59
51,405914,785992UBS
Deutsche Telekom AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate19,64
23,50
19,6423,5019,629403GOLDMAN SACHS
RWE AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate41,99
53,50
41,9953,5027,411288BERNSTEIN RESEARCH
Daimler Truck Holding AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate31,16
53
31,165370,089859RBC
Vonovia SE25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate24,08
26
24,08267,973422UBS
Symrise AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate109,20
125
109,2012514,468864UBS
BASF SE25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate48,44
38
48,443821,552436UBS
Fresenius SE & Co. KGaA25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate26,91
30,50
26,9130,5013,340766UBS
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Linde PLC25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate320,15
350
320,153509,323754UBS
Infineon Technologies AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate32,02
20
32,022037,539038JEFFERIES
Deutsche Bank AG25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate10,04
14,00
10,0414,0039,470014RBC
E.ON SE25.11.2022
12 Monate
25.11.202212 Monate9,22
9,20
9,229,200,260191BERNSTEIN RESEARCH
Mercedes-Benz Group AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate64,13
71
64,137110,712615GOLDMAN SACHS
Brenntag AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate60,48
81
60,488133,928571DEUTSCHE BANK RESEARCH
BMW AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate85,56
88
85,56882,8518GOLDMAN SACHS
Daimler Truck Holding AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate31,16
53
31,165370,089859RBC
Vonovia SE24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate24,08
30
24,083024,584718MORGAN STANLEY
Brenntag AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate60,48
60,48--DZ BANK
MTU Aero Engines AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate201,60
240
201,6024019,047619BERENBERG
SAP SE24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate106,32
120
106,3212012,866817UBS
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Brenntag AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate60,48
90
60,489048,809524GOLDMAN SACHS
MTU Aero Engines AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate201,60
201,60--DZ BANK
Siemens AG24.11.2022
12 Monate
24.11.202212 Monate134,16
141
134,161415,09839UBS
Allianz SE23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate203,15
271
203,1527133,398966BERENBERG
Siemens Healthineers AG23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate51,40
50
51,40502,723735JEFFERIES
Siemens AG23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate134,16
155
134,1615515,533691DEUTSCHE BANK RESEARCH
Deutsche Telekom AG23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate19,64
23,50
19,6423,5019,629403BARCLAYS
RWE AG23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate41,99
54
41,995428,602048BARCLAYS
Infineon Technologies AG23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate32,02
44
32,024437,414116UBS
MTU Aero Engines AG23.11.2022
12 Monate
23.11.202212 Monate201,60
227
201,6022712,599206HAUCK AUFHÄUSER INVESTMENT BANKING
Merck KGaA22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate177,10
210
177,1021018,577075BARCLAYS
Allianz SE22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate203,15
260
203,1526027,984248GOLDMAN SACHS
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
adidas AG22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate123,74
85
123,748531,30758HAUCK AUFHÄUSER INVESTMENT BANKING
Siemens Energy AG22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate16,20
25
16,202554,368632UBS
E.ON SE22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate9,22
9,20
9,229,200,260191BERNSTEIN RESEARCH
RWE AG22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate41,99
53,50
41,9953,5027,411288BERNSTEIN RESEARCH
Infineon Technologies AG22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate32,02
20
32,022037,539038JEFFERIES
Zalando SE22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate31,43
26
31,432617,276487BERENBERG
Infineon Technologies AG22.11.2022
12 Monate
22.11.202212 Monate32,02
41,50
32,0241,5029,606496GOLDMAN SACHS
Puma SE21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate50,12
96
50,129691,540303GOLDMAN SACHS
Hannover Rück SE21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate182,55
149,50
182,55149,5018,104629BARCLAYS
adidas AG21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate123,74
137
123,7413710,716017GOLDMAN SACHS
Zalando SE21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate31,43
42
31,434233,63029GOLDMAN SACHS
MTU Aero Engines AG21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate201,60
200
201,602000,793651WARBURG RESEARCH
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Merck KGaA21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate177,10
210
177,1021018,577075JEFFERIES
Allianz SE21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate203,15
230
203,1523013,216835JEFFERIES
Bayer AG21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate54,99
82
54,998249,118021GOLDMAN SACHS
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA21.11.2022
12 Monate
21.11.202212 Monate31,02
34
31,02349,606705BARCLAYS

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

02.12.2022 | 16:27:16 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Dax vor ruhigerer Woche

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der wochenlangen Gewinnserie seit Anfang Oktober hat es der deutsche Aktienmarkt zuletzt ruhiger angehen lassen. Dieses Muster habe sich in zahlreichen früheren Erholungsphasen nach Bärenmärkten beobachten lassen und sei durchaus gesund, betonte Helaba-Marktanalyst Markus Reinwand. Mit der jüngsten Erholung habe sich auch die Stimmung der Anleger deutlich verbessert - ohne dass eine Überhitzung zu beobachten sei. "Die Aktienmärkte blicken immer stärker durch das kommende Konjunkturtief hindurch. Dabei haben sie bereits einen 'ordentlichen Schluck aus der Pulle' genommen. Die Zeichen stehen in der kommenden Woche auf Beruhigung", glaubt Commerzbank-Analyst Andreas Wex.

Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater geht davon aus, dass sich die Entspannungsphase am deutschen Markt fortsetzt und sich die Perspektive für die Jahresschlussbilanz noch etwas aufhellt. "Die Inflation zeigt erste Anzeichen der Trendumkehr, Notenbanken überbieten sich nicht mehr gegenseitig mit neuen restriktiven Ankündigungen und das Zinsniveau ist von seinen Jahreshöchstständen wieder deutlich gesunken", erklärte Kater. Zudem könnten die realwirtschaftlichen Folgen der hohen Energiepreise geringer ausfallen als noch vor Wochen befürchtet.

Dass sich der Dax <DE0008469008> mit diesen Perspektiven über der Marke von 14 000 Punkten gehalten habe, müsse noch nicht der Anfang eines nachhaltigen Aufschwungs sein. Dies zeige aber, "dass viele Anleger in den Startlöchern stehen, um bei einer dauerhaften Verbesserung des wirtschaftlichen Umfeldes wieder zu investieren", so Kater. Immerhin ist der deutsche Leitindex bereits ganz nah an das Niveau vor dem Ukraine-Krieg herangerückt.

Helaba-Experte Reinwand sieht in dem Umstand, dass vor allem Privatanleger die jüngste Rally getragen hätten und institutionelle Investoren noch immer untergewichtet seien, weiteres Nachfragepotenzial. "Natürlich hat sich durch den deutlichen Kursanstieg - seit dem Tief Ende September hat der Dax gut 20 Prozent zugelegt - die Bewertung etwas erhöht. Dennoch notiert der deutsche Leitindex noch unter seinem fairen Wert von aktuell 14 700 Punkten", gibt Reinwand zu bedenken.

Nach Ansicht des Kapitalmarktstrategen Jürgen Molnar von RoboMarkets fehlt derzeit nur "der entscheidende Impuls, der darüber entscheidet, ob aus der Herbst- eine Jahresendrally wird oder der Dax eine gesunde Korrektur eventuell auch zurück zur 200-Tage-Linie absolviert und damit Kraft für einen hoffentlich entspannteren Start ins Börsenjahr 2023 sammelt". Die 200-Tage-Linie gilt als Indikator für den längerfristigen Trend.

An den Märkten warten Anleger auch auf Beschlüsse des Treffens von Ölstaaten, die sich im Verbund Opec+ zusammengeschlossen haben. Am Sonntag wollen die Förderländer über ihre Produktionspolitik beraten. Es wird damit gerechnet, dass die rund 20 Länder an ihrer bisherigen Linie festhalten. Anfang November hatte der Ölverbund die Produktion spürbar verringert und damit auf einen Rückgang der Ölpreise reagiert.

Aus Konjunktursicht hält die neue Woche nicht allzu viel Spektakuläres bereit. So stehen am Montag die finalen deutschen Einkaufsmanagerindizes für November auf der Agenda. Am Dienstag folgen die deutschen Auftragseingänge und am Mittwoch die Industrieproduktion, jeweils für Oktober. In der Eurozone könnten am Montag die Oktober-Einzelhandelsumsätze sowie am Mittwoch das finale Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal für Aufmerksamkeit sorgen.

In den USA richten sich die Blicke am Montag auf die Auftragseingänge für Oktober sowie den ISM-Einkaufsmanagerindex. Am Freitag stehen die Erzeugerpreise für November sowie das Uni-Michigan-Verbrauchervertrauen für Dezember auf der Tagesordnung. In China werden am Montag der Einkaufsmanagerindex, am Mittwoch die Handelsbilanz und am Freitag die Inflationsdaten für November veröffentlicht.

"Kommende Woche ist sozusagen die Ruhe vor dem Sturm der Folgewoche", kommentierte Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck. Er verwies dabei auf die in der übernächsten Woche anstehenden US-Inflationszahlen, die Notenbanksitzungen der Fed und der EZB sowie auf den ersten EU-Gipfel mit der neuen rechtsgerichteten italienischen Regierungschefin.

Unternehmensseitig dürfte es in der neuen Woche relativ ruhig zugehen, zumal die Berichtssaison nahezu vorbei ist. Am Dienstag könnten die Kapitalmarkttage des Versicherers Talanx <DE000TLX1005> und des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer <DE000A0LD6E6> Neuigkeiten bringen. Am Freitag wartet Carl Zeiss Meditec <DE0005313704> Zahlen zum Geschäftsjahr 2021/22 auf./edh/jsl/jha/

--- Von Eduard Holetic, dpa-AFX ---

02.12.2022 | 15:19:26 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Starker US-Arbeitsmarktbericht setzt Markt unter Druck
02.12.2022 | 12:22:12 (dpa-AFX)
WDH/Aktien Frankfurt: Dax kommt kaum vom Fleck - Anleger warten auf US-Jobdaten
02.12.2022 | 12:11:35 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax kommt kaum vom Fleck - Anleger warten auf US-Jobdaten
02.12.2022 | 10:09:38 (dpa-AFX)
WDH/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Zurückhaltung vor US-Jobdaten
02.12.2022 | 10:09:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor US-Jobdaten zurück
02.12.2022 | 09:22:02 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger halten sich vor US-Jobdaten zurück