•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 120 2023/12: Basiswert Merck KGaA

DW4D2A / DE000DW4D2A1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 08.08. 08:45:14, Brief 08.08. 08:45:14
DW4D2A DE000DW4D2A1 // Quelle: DZ BANK: Geld 08.08. 08:45:14, Brief 08.08. 08:45:14
164,03 EUR
Geld in EUR
164,08 EUR
Brief in EUR
0,13%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 184,55 EUR
Quelle : Xetra , 05.08.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 180,00 EUR
  • Bonuszahlung 180,00 EUR
  • Barriere 120,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 34,98%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 7,08% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt berücksichtigt gemäß „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK" Nachhaltigkeitsaspekte.

Chart

Bonus Cap 120 2023/12: Basiswert Merck KGaA

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 08.08. 08:45:14
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW4D2A / DE000DW4D2A1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 22.07.2022
Erster Handelstag 22.07.2022
Letzter Handelstag 14.12.2023
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 15.12.2023
Zahltag 22.12.2023
Fälligkeitsdatum 22.12.2023
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 180,00 EUR
Bonuszahlung 180,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 22.07.2022
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 120,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 180,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 08.08.2022, 08:45:14 Uhr mit Geld 164,03 EUR / Brief 164,08 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,03%
Bonusbetrag 180,00 EUR
Bonusrenditechance in % 9,70%
Bonusrenditechance in % p.a. 7,08% p.a.
Max Rendite 9,70%
Max Rendite in % p.a. 6,98% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 64,55 EUR
Abstand zur Barriere in % 34,98%
Aufgeld Absolut -20,47 EUR
Aufgeld in % p.a. -8,32% p.a.
Aufgeld in % -11,09%
Performance seit Auflegung in % 2,54%

Basiswert

Basiswert
Kurs 184,55 EUR
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief 153,10 EUR
52 Wochen Hoch 231,50 EUR
Quelle Xetra, 05.08.
Basiswert Merck KGaA
WKN / ISIN 659990 / DE0006599905
KGV 26,25
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 22.12.2023 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (22.07.2022 bis 15.12.2023) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 120,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 180,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 180,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 19.07.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,2

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
43,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 81,63 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist MERCK KGAA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 19.07.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 19.07.2022 bei einem Kurs von 171,10 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 0,9% vs. STOXX600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 0,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 08.07.2022 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 08.07.2022 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 171,08.
Wachstum KGV 0,8 12,52% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 12,52% Aufschlag.
KGV 16,2 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 11,8% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,1% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 18,08% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 22.03.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 0,73 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,73% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 43,9% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 43,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 36,09 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 36,09 EUR oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 36,09 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 26,9%
Volatilität der über 12 Monate 29,3%

Tools

News

04.08.2022 | 14:19:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Merck KGaA bleibt auf Wachstumskurs und erhöht Jahresprognose

(neu: Aussagen aus Telefonkonferenz, Einschätzungen von Analysten, Kurs.)

DARMSTADT (dpa-AFX) - Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA <DE0006599905> hat im zweiten Quartal seinen Schwung vom Jahresanfang mitgenommen. Außerdem profitierte der Konzern von Währungseffekten, weshalb das Management zuversichtlicher für das Gesamtjahr wird. Umsatz, bereinigtes operatives Ergebnis und der Gewinn je Aktie sollen besser ausfallen als bislang gedacht, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Die Prognose für das Wachstum von Umsatz und bereinigtem operativen Ergebnis aus eigener Kraft bestätigten die Darmstädter. Konzernchefin Belen Garijo zeigte sich zufrieden.

Analystin Emily Field von der britischen Investmentbank Barclays hatte erwartet, dass Investoren den Ausblick honorieren würden. Die Realität an der Börse entwickelte sich allerdings am Donnerstag anders. Anleger zeigten sich unentschieden. Die im Dax <DE0008469008>-notierte Aktie legte zwar zunächst zu, drehte dann aber ab und schwankte gegen Mittag mal leicht im Plus, mal leicht im Minus. Zuletzt notierte sie bei 184,80 Euro. Damit verläuft ihre Erholung weiter stockend, mit der sie versucht, sich von ihrem Tief im Juni bei gut 153 Euro zu erholen. 2022 steht bislang ein Minus von rund 19 Prozent auf dem Kurszettel.

Während Analysten bereits im Vorfeld der Zahlenvorlage optimistischer waren, ist jetzt auch das Merck-Management zuversichtlicher geworden. Den Jahresumsatz sieht es nun bei 21,9 bis 23 Milliarden Euro, nach zuvor 21,6 bis 22,8 Milliarden. Vom Erlös sollen als bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda) 6,75 bis 7,25 Milliarden Euro bleiben, nach 6,1 Milliarden im Vorjahr. Das sind jeweils 150 Millionen mehr als bislang avisiert. Im zweiten Quartal konnte Merck die Erwartungen der Analysten übertreffen.

Nun dürfte der Marktkonsens leicht steigen, schrieb Analyst Michael Leuchten von der Schweizer Großbank UBS. Sein Kollege Richard Vosser von der US-Bank JPMorgan rechnet mit einem um etwa zwei Prozent steigenden Konsens.

Im zweiten Quartal haben laut Merck alle Unternehmensbereiche zum organischen Umsatzwachstum beigetragen. Treiber beim operativen Ergebnis war vor allem der Unternehmensbereich Life Science, wobei das in dem Segment verortete Geschäft mit Covid-19-Mitteln zurückging.

Konzernchefin Garijo zeigte sich insgesamt zufrieden: "Ein Rekordquartal bei Life Science, die gute Entwicklung unserer neuen Healthcare-Produkte und das zweistellige Wachstum von Semiconductor Solutions innerhalb von Electronics zeigen die Stärke unseres global diversifizierten Geschäfts." Sie merkte in einer Telefonkonferenz auch an, dass Merck nicht besonders energieintensiv sei, für einen drohenden Gaslieferstopp aber durchaus Maßnahmen getroffen habe.

Im zweiten Quartal stieg der Konzernumsatz über 14 Prozent auf 5,6 Milliarden Euro, wobei auch hier Wechselkurseinflüsse begünstigten. Organisch wuchs Merck um 6,6 Prozent und liegt damit eher am unteren Ende der für das Gesamtjahr avisierten Spanne von 6 bis 9 Prozent. Das bereinigte Ebitda stieg um gut 13 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro, was einer Marge von 32 Prozent entspricht. Dabei konnte Merck einen Teil seiner gestiegenen Rohstoff- und Logistikkosten durch Preiserhöhungen weitergeben. Allerdings entfielen hier nur 3,2 Prozent auf das organische Ergebniswachstum, was im Vergleich zur prognostizierten Wachstumsspanne von 5 bis 9 Prozent im Gesamtjahr unterdurchschnittlich ist.

Unter dem Strich entfällt auf die Aktionäre ein Quartalsgewinn von 867 Millionen Euro und damit 16 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der operative Mittelzufluss ging hingegen um 4 Prozent zurück auf 852 Millionen Euro, was laut Merck vor allem auf gestiegene Nettoumlaufvermögen als Folge der gestörten Lieferketten zurückzuführen ist. Der Konzern habe stark abgeschnitten, schrieb Analystin Rosie Turner Analysehaus Jefferies./lew/nas/jha/

04.08.2022 | 09:28:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Merck KGaA bleibt auf Wachstumskurs und erhöht Jahresprognose
04.08.2022 | 07:27:16 (dpa-AFX)
Merck KGaA bleibt auf Wachstumskurs
04.08.2022 | 07:10:50 (dpa-AFX)
Merck KGaA erhöht dank positiver Währungseffekte die Jahresprognose
04.08.2022 | 05:50:08 (dpa-AFX)
Merck legt Quartalszahlen vor - setzt sich Aufschwung fort?
25.07.2022 | 08:20:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies startet Merck KGaA mit 'Buy' - Ziel 205 Euro
21.07.2022 | 09:59:29 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Merck stark und FMC schwach nach Empfehlungen von JPMorgan