•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 18 2024/09: Basiswert Infineon Technologies

DW4A7V / DE000DW4A7V9 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.02. 14:49:00, Brief
DW4A7V DE000DW4A7V9 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.02. 14:49:00, Brief
28,73 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
0,14%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 33,830 EUR
Quelle : Xetra , 15:12:40
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 30,00 EUR
  • Bonuszahlung 30,00 EUR
  • Barriere 18,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 46,79%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. --
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 18 2024/09: Basiswert Infineon Technologies

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.02. 14:49:00
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW4A7V / DE000DW4A7V9
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 20.07.2022
Erster Handelstag 20.07.2022
Letzter Handelstag 19.09.2024
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 20.09.2024
Zahltag 27.09.2024
Fälligkeitsdatum 27.09.2024
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 30,00 EUR
Bonuszahlung 30,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 20.07.2022
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 18,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 30,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.02.2024, 14:49:00 Uhr mit Geld 28,73 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Bonusbetrag 30,00 EUR
Bonusrenditechance in % --
Bonusrenditechance in % p.a. --
Max Rendite --
Max Rendite in % p.a. --
Abstand zur Barriere Absolut 15,83 EUR
Abstand zur Barriere in % 46,79%
Aufgeld Absolut --
Aufgeld in % p.a. --
Aufgeld in % --
Performance seit Auflegung in % 33,75%

Basiswert

Basiswert
Kurs 33,830 EUR
Diff. Vortag in % 0,65%
52 Wochen Tief 27,070 EUR
52 Wochen Hoch 40,270 EUR
Quelle Xetra, 15:12:40
Basiswert Infineon Technologies AG
WKN / ISIN 623100 / DE0006231004
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Technologie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 27.09.2024 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (20.07.2022 bis 20.09.2024) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 18,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 30,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 30,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).
Das Produkt berücksichtigt gemäß „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK" Nachhaltigkeitsaspekte.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 09.02.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,8

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
56,8%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 46,59 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist INFINEON TECHNOLOGIES ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 09.02.2024 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 09.02.2024 bei einem Kurs von 33,64 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -10,1% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -10,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 12.01.2024 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 12.01.2024 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 34,97.
Wachstum KGV 1,0 12,05% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 12,05%.
KGV 11,8 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 10,9% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,1% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 13,25% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 09.02.2024 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 1,60 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,60% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 56,8% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 56,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,43 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,43 EUR oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,43 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 19,3%
Volatilität der über 12 Monate 33,7%

Tools

News

22.02.2024 | 16:11:18 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Nvidia 'liefert' und tritt weltweite Kursrally los

(neu: Aktienkurse aktualisiert und Angaben zu Börsenwert ergänzt)

NEW YORK (dpa-AFX) - Das explosive Wachstum von Nvidia <US67066G1040> hat am Donnerstag branchenübergreifend Euphorie und Kursrekorde ausgelöst. Weltweit waren Technologieaktien stark gefragt. Für Kauflaune sorgte die Erwartung, dass mit der Künstlichen Intelligenz (KI) und den dafür notwendigen Halbleitern und Komponenten die Gewinne in der Branche in den kommenden Jahren nach oben schnellen.

Nvidia hat im vergangenen Quartal 22,1 Milliarden Dollar umgesetzt, dreimal so viel wie ein Jahr zuvor und fast 10 Prozent mehr, als Experten im Mittel erwartet hatten. Dieses rasante Wachstum ließ den Kurs der Aktie im frühen US-Handel um fast 13 Prozent nach oben auf ein Rekordhoch von knapp 760 US-Dollar schnellen . Damit kratzte der Börsenwert des Unternehmens aus Kalifornien an der Marke von 2 Billionen Dollar. Nur Apple <US0378331005> und Microsoft <US5949181045> hat Nvidia in puncto Marktwert nun noch vor sich.

Wie stark sich wegen KI die Dimensionen in der Tech- und Börsenwelt verschieben, zeigt ein Blick auf das absolute Ausmaß des Kurssprungs von Nvidia. Das Kursplus von 12,6 Prozent am Donnerstag bedeutet auf einen Schlag eine rekordhohe Ausweitung des Börsenwerts um mehr als 200 Milliarden Dollar. Das ist mehr als die Marktkapitalisierung des deutschen Dax-Schwergewichts SAP <DE0007164600>.

Auch der Ausblick von Nvidia für das laufende Quartal übertraf die Erwartungen. Das Unternehmen stellte Erlöse von rund 24 Milliarden Dollar in Aussicht. Am Markt war im Schnitt mit einer Prognose von etwa 22 Milliarden Dollar gerechnet worden.

Es dürfte vor allem der optimistische Ausblick sein, der die Tech-Kurse in den USA, Asien und Europa nach oben treibt. An der Tokioter Börse stiegen die Halbleiterwerte Advantest <JP3122400009> und Tokyo Electron <JP3571400005> um 7,5 beziehungsweise 6 Prozent. An Europas Börsen erreichten die Aufschläge für ASML <NL0010273215>, STMicroelectronics <NL0000226223> und BE Semiconductor <NL0012866412> bis zu gut 17 Prozent. Am deutschen Markt waren mit Infineon <DE0006231004>, Aixtron <DE000A0WMPJ6> und Süss Microtec <DE000A1K0235> ebenfalls Chip-Produzenten und deren Zulieferer stark gefragt.

An der US-Börse Nasdaq war man sich zuletzt gar nicht mehr so sicher, ob Nvidia würde "liefern" können. Immerhin war der Kurs allein von Jahresanfang bis zum Rekordhoch am 12. Februar um 50 Prozent nach oben geschnellt. Noch beeindruckender: Seit Anfang 2023 hat sich der Kurs verfünffacht. In den vergangenen beiden Tagen ließen Anleger denn auch etwas Luft aus der Aktie. Doch nun konnte Marktstratege Jürgen Molnar vom Broker Robomarkets feststellen: "Nvidia dreht die Musik auf der Börsenparty wieder auf". Mit dem Nebeneffekt, dass die allgemein gute Stimmung auch den deutschen Leitindex Dax <DE0008469008> auf ein Rekordhoch hievte.

"Nvidia zementiert geradezu den Ruf, sich außergewöhnliche Wachstumsziele zu setzen und diese dann noch zu übertreffen", sagte Analyst Derren Nathan vom Investmenthaus Hargreaves Lansdown. Der Boom in Sachen Künstliche Intelligenz werde zum Hype. Die Betreiber von Datenzentren rennen dem Unternehmen mit ihrer Nachfrage nach der "Hopper" genannten Computing-Plattform geradezu die Bude ein. Und Nvidia zu entthronen, so Nathan, werde angesichts einer "unglaublichen Komplexität" der Produkte zum schwierigen Unterfangen./bek/jkr/he

22.02.2024 | 11:46:17 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Nvidia 'liefert' und tritt weltweite Kursrally los
22.02.2024 | 08:57:37 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Kurse deutscher Tech-Werte spüren vorbörslich Nvidia-Rückenwind
16.02.2024 | 16:10:12 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 3: Optimismus von Applied Materials - Infineon ins Minus gedreht
16.02.2024 | 10:42:52 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Optimismus von Applied Materials treibt Chipbranche an
16.02.2024 | 08:35:43 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Halbleiterwerte gefragt - Applied Materials überzeugt
15.02.2024 | 14:12:26 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Wasserintensive Chip-Produktion - Intel legt Pläne für Magdeburg vor