•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Long 1.592,83 open end: Basiswert Gold [2.2023]

DW467G / DE000DW467G8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 01.12. 10:46:19, Brief 01.12. 10:46:19
DW467G DE000DW467G8 // Quelle: DZ BANK: Geld 01.12. 10:46:19, Brief 01.12. 10:46:19
18,98 EUR
Geld in EUR
18,99 EUR
Brief in EUR
3,21%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 1.821,10 USD
Quelle : COMEX Globex , 04.02.
  • Basispreis
    1.592,83 USD
  • Knock-Out-Barriere
    1.592,83 USD
  • Abstand zum Basispreis in % 9,49%
  • Abstand zum Knock-Out in % 9,49%
  • Hebel 9,04x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Endlos Turbo Long 1.592,83 open end: Basiswert Gold [2.2023]

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 01.12. 10:46:19
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW467G / DE000DW467G8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Emissionsdatum 01.09.2022
Erster Handelstag 01.09.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
1.592,83 USD
Knock-Out-Barriere
1.592,83 USD
Anpassungsprozentsatz p.a. 3,00000% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
01.12.20221.592,83 USD1.592,83 USD
30.11.20221.592,70 USD1.592,70 USD
29.11.20221.592,57 USD1.592,57 USD
28.11.20221.592,44 USD1.592,44 USD
25.11.20221.592,05 USD1.592,05 USD
24.11.20221.591,92 USD1.591,92 USD
23.11.20221.591,79 USD1.591,79 USD
22.11.20221.591,66 USD1.591,66 USD
21.11.20221.576,53 USD1.576,53 USD
18.11.20221.576,14 USD1.576,14 USD
17.11.20221.576,01 USD1.576,01 USD
16.11.20221.575,88 USD1.575,88 USD
15.11.20221.575,75 USD1.575,75 USD
14.11.20221.575,62 USD1.575,62 USD
11.11.20221.575,23 USD1.575,23 USD
10.11.20221.575,10 USD1.575,10 USD
09.11.20221.574,97 USD1.574,97 USD
08.11.20221.574,84 USD1.574,84 USD
07.11.20221.574,71 USD1.574,71 USD
04.11.20221.574,32 USD1.574,32 USD
03.11.20221.574,19 USD1.574,19 USD
02.11.20221.574,06 USD1.574,06 USD
01.11.20221.573,93 USD1.573,93 USD
31.10.20221.573,80 USD1.573,80 USD
28.10.20221.573,41 USD1.573,41 USD
27.10.20221.573,28 USD1.573,28 USD
26.10.20221.573,15 USD1.573,15 USD
25.10.20221.573,02 USD1.573,02 USD
24.10.20221.572,89 USD1.572,89 USD
21.10.20221.572,50 USD1.572,50 USD
20.10.20221.572,37 USD1.572,37 USD
19.10.20221.572,24 USD1.572,24 USD
18.10.20221.572,11 USD1.572,11 USD
17.10.20221.571,98 USD1.571,98 USD
14.10.20221.571,59 USD1.571,59 USD
13.10.20221.571,46 USD1.571,46 USD
12.10.20221.571,33 USD1.571,33 USD
11.10.20221.571,20 USD1.571,20 USD
10.10.20221.571,07 USD1.571,07 USD
07.10.20221.570,68 USD1.570,68 USD
06.10.20221.570,55 USD1.570,55 USD
05.10.20221.570,42 USD1.570,42 USD
04.10.20221.570,29 USD1.570,29 USD
03.10.20221.570,16 USD1.570,16 USD
30.09.20221.569,77 USD1.569,77 USD
29.09.20221.569,64 USD1.569,64 USD
28.09.20221.569,51 USD1.569,51 USD
27.09.20221.569,38 USD1.569,38 USD
26.09.20221.569,25 USD1.569,25 USD
23.09.20221.568,86 USD1.568,86 USD
22.09.20221.568,73 USD1.568,73 USD
21.09.20221.568,60 USD1.568,60 USD
20.09.20221.568,47 USD1.568,47 USD
19.09.20221.568,34 USD1.568,34 USD
16.09.20221.567,95 USD1.567,95 USD
15.09.20221.567,82 USD1.567,82 USD
14.09.20221.567,69 USD1.567,69 USD
13.09.20221.567,56 USD1.567,56 USD
12.09.20221.567,43 USD1.567,43 USD
09.09.20221.567,04 USD1.567,04 USD
08.09.20221.566,91 USD1.566,91 USD
07.09.20221.566,78 USD1.566,78 USD
06.09.20221.566,65 USD1.566,65 USD
05.09.20221.566,52 USD1.566,52 USD
02.09.20221.566,13 USD1.566,13 USD
01.09.20221.566,00 USD1.566,00 USD
31.08.20221.566,00 USD1.566,00 USD

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 01.12.2022, 10:46:19 Uhr mit Geld 18,98 EUR / Brief 18,99 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,10 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,05%
Hebel 9,04x
Abstand zum Knock-Out Absolut 167,07 USD
Abstand zum Knock-Out in % 9,49%
Performance seit Auflegung in % 18,40%

Basiswert

Basiswert
Kurs 1.759,90 --
Diff. Vortag in % --
52 Wochen Tief --
52 Wochen Hoch --
Quelle COMEX Globex, 02:40:51
Basiswert Gold [2.2023]
WKN / ISIN / XC0009656924
KGV --
Produkttyp Rohstoff
Sektor --
Impliziter Kassakurs = (Future - Basis) Dezember 2021 Gold 0,00 USD

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung nach deutschem Recht.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat keine feste Laufzeit. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreises. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Auszahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Auszahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.
Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin dem EUR-Gegenwert der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis am Ausübungstag, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Basiswert dieses Produkts ist ein Future-Kontrakt mit der in der u.g. Tabelle angegebenen ISIN. Ein Future (Termingeschäft) ist ein standardisiertes, börslich gehandeltes Warentermingeschäft, bei dem eine bestimmte Menge der zugrundeliegenden Ware (hier: Gold) zu einem bei Geschäftsabschluss festgelegten Preis erworben wird, die Zahlung und Lieferung der Ware jedoch erst zu einem späteren Fälligkeitstermin erfolgen. Da Future-Kontrakte eine begrenzte Laufzeit haben, wird der aktuelle Future-Kontrakt vor seinem Fälligkeitstermin zu bestimmten Zeitpunkten ("Roll over Tage") durch einen Future-Kontrakt mit einem späteren Fälligkeitstermin ersetzt. Dieser weist abgesehen vom Fälligkeitstermin die gleichen Kontraktspezifikationen wie der vorhergehende zugrunde liegende Future-Kontrakt auf. In diesem Zuge werden am 1. üblichen Handelstag nach dem Roll over Tag auch der Basispreis und die Knock-out-Barriere unter Berücksichtigung des Preises für den Nachfolge-Future-Kontrakt angepasst. Der Roll over Tag ist jeweils der zehnt letzte Tag vor dem letzten üblichen Handelstag des aktuellen Future-Kontrakts. Ist von der Maßgeblichen Börse ein erster Andienungstag festgelegt, der vor dem letzten üblichen Handelstag liegt, so ist der Roll over Tag jeweils der zehnte Tag vor dem Tag der ersten Andienung.



Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR/USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Der EUR-Gegenwert wird am Ausübungstag auf Basis des von der Europäischen Zentralbank um 14:15 Uhr MEZ festgestellten EUR-Fixings errechnet.

Sie erhalten keine sonstigen Erträge aus dem Basiswert.

Analyse

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Quelle: TraderFox GmbH

Tools

 

Eingabe individueller Gebühren, Provisionen und anderer Entgelte

Beim Erwerb von Aktien, Zertifikaten und anderen Wertpapieren fallen in der Regel Transaktionskosten an. Neben den Transaktionskosten, die beim Kauf zu entrichten sind, kommen oftmals noch Depotgebühren hinzu. Mit dem Brutto-/Nettowertentwicklungsrechner können Sie Ihre individuell bereinigte Wertentwicklung seit Valuta, die sich unter Berücksichtigung sämtlicher Kosten (Provisionen, Gebühren und andere Entgelte) ergibt, errechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Angaben auf die Vergangenheit beziehen und historische Wertentwicklungen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Ergebnisse darstellen.

News

17.10.2022 | 06:50:51 (dpa-AFX)
EQS-News: Kaiser Reef Ltd.: Mit hochgradigen Minen in eine goldene Zukunft? (deutsch)

Kaiser Reef Ltd.: Mit hochgradigen Minen in eine goldene Zukunft?

^

Emittent / Herausgeber: Goldinvest Consulting GmbH / Schlagwort(e):

Expansion/Sonstiges

Kaiser Reef Ltd.: Mit hochgradigen Minen in eine goldene Zukunft?

17.10.2022 / 06:50 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Goldpreis, insbesondere in US-Dollar, ist zuletzt unter Druck geraten

und mit ihm auch die Kurse vieler Goldgesellschaften. Das Unternehmen, das

wir heute vorstellen, hat unserer Ansicht nach aber das Potenzial zu den

großen Gewinnern zu gehören, wenn sich Gold, was wir für unausweichlich

halten, wieder auf den Weg nach oben macht - und möglicherweise schon

deutlich früher.

Denn Kaiser Reef ( ASX KAU / WKN A2P4AV) verfügt nicht nur über eine der

hochgradigsten - wenn nicht die hochgradigste - produzierenden Goldminen

Australiens, die zudem gerade erst einen Produktionsrekord aufstellte und wo

das Unternehmen zuversichtlich ist, die Förderung noch deutlich ausweiten zu

können. Kaiser Reef stellt auch in Aussicht, dass man in absehbarer Zeit

eine zweite Mine eröffnen könnte! Damit noch nicht genug, besteht auch

erhebliches Explorationspotenzial in den so genannten Maldon Goldfields!

Eine der hochgradigsten Goldminen Australiens

Kaiser Reef produziert bereits auf der hochgradigen Goldmine A1 im

Bundesstaat Victoria, die schon 1861 entdeckt wurde und seither den größten

Teil der Zeit in Produktion war. Insgesamt wurden so ca. 500.000 Unzen Gold

bei einem durchschnittlichen Gehalt von 26 g/t Gold gefördert. Erst vor

Kurzem konnte Kaiser Reef von A1 für das vergangene Quartal einen

Rekordausstoß melden. Wie das Unternehmen erklärte, waren diese auf

kontinuierliche Verbesserungen zurückzuführen, die im vergangenen Jahr

sowohl in der Verarbeitungsanlage Porcupine Flat nahe Maldon als auch in der

Untertagemine selbst durchgeführt wurden.

Das Unternehmen hatte A1 erst 2021 erworben und unverzüglich in Betrieb

genommen. Seitdem sei ein positiver, operative Cashflow generiert und Margen

und Produktionsraten gesteigert worden, hieß es. Einen großen Anteil daran

hat die Porcupine Flat-Anlage, die vollständig genehmigt und über eine

befestigte Straße erreichbar ist. So kann das Erz von A1 mit dem Laster und

unter Nutzung einer Brückenwaage angeliefert werden. Die

Verarbeitungskapazität der Aufbereitungsanlage liegt bei 150.000 Tonnen pro

Jahr.

Auf jeden Fall ist der Abbau auf hochgradiges Erz mit über 10 g/t Gold

ausgerichtet, wobei Kaiser Reef das so genannte Air-Leg-Mining, also den

manuellen Abbau mittels pneumatischer Zylinder und Gesteinsbohrer

beziehungsweise Presslufthämmern einsetzt.

Neben der laufenden Produktion will Kaiser Reef die Ressourcen und Reserven

ausweiten und die Förderung hochfahren. Dazu hat man die

Explorationsarbeiten intensiviert, da die Chancen auf weitere Funde gut

stehen. Schließlich weist die hochgradige, bekannte Vererzung eine

hervorragende Kontinuität in der Tiefe mit historischen Gehalten von bis zu

25 g/t Gold auf. Tiefbohrungen haben zudem ergeben, dass der dabei

vorherrschende Diorit bis weit unter die tiefsten Abbaustellen aufzufinden

ist.

Und die bisherigen Arbeiten versprechen einiges, konnte Kaiser Reef doch

unter anderem 3,7 Meter mit 68,6 g/t, 12,1 Meter mit 24,26 g/t, 5 Meter mit

44,29 g/t und 19,1 Meter mit 11,9 g/t Gold nachweisen. In schmaleren Adern

konnte man sogar einige extrem hohe Werte wie 0,2 Meter mit 802,9 g/t Gold

und 0,2 Meter mit 105 g/t Gold entdeckt werden! Mehr solcher hohen Gehalte

erhofft man sich aber nicht nur in der Tiefe sondern auch in nördlich

liegenden Diorit-Gängen, die mit seitlichen Bohrungen untersucht werden

sollen.

Allerdings ist Kaiser klar geworden, dass man angesichts des bislang zur

Verfügung stehenden Elektrizitätskapazitäten mit der Produktion an ihre

Grenzen stößt. Also hat das Unternehmen mit der Umsetzung einer

umfangreichen Hochspannungsaufrüstung begonnen. Diese soll es Kaiser

ermöglichen, Produktion und die Bohrarbeiten erheblich zu steigern und eine

verbesserte Tiefenbelüftung der Mine sowie verschiedene andere Aktivitäten

auf A1 auszuweiten - und das bis weit in Zukunft. Die Aussichten auf

steigende Produktionszahlen sind also unserer Ansicht nach sehr gut, auch

wenn dem erst einmal vier Monate Arbeit und ca. 1,5 Mio. Dollar an Kosten

vorstehen.

Zuletzt lieferte Porcupine Flat laut der obenstehenden Grafik rund 3.500

Unzen Gold im Quartal. Das würde bei einem aktuellen Goldpreis von rund

2.630 australischen Dollar einen Umsatz von 9,205 Mio. AUD bedeuten. Die

Produktionskosten aber betragen auf Grund des hochgradigen Erzes laut Kaiser

Reef nur rund 50% des Verkaufswertes. Das dürfte bedeuten, dass Kaiser Reef

zu den rentabelsten Goldproduzenten auf dem fünften Kontinent macht. Sollten

die Maßnahmen und Pläne des Unternehmens greifen, würde sich das natürlich

noch einmal positiv auf die Ertragslage auswirken.

Kommt bald die zweite Mine?

Nachdem Kaiser Reef mittlerweile auch über eine erste Ressourcenschätzung

für die zu 100 % in Unternehmensbesitz befindliche, historische Goldmine

Union Hill (nahe Maldon) verfügt, hat man mit der Planung von

Bestimmungsbohrungen und technischen Arbeiten im Frühstadium begonnen. Diese

technischen Arbeiten werden für das Scoping und andere

technische/Planungsstudien für die potenzielle Erschließung eines zweiten

Goldminenbetriebs bei Maldon verwendet. Darüber hinaus hat Kaiser Reef

weitere Explorations- und Infill-Bohrungen geplant, um den Umfang der

Ressource und deren Zuverlässigkeit zu erhöhen. Diese sollen auf die

Ergebnisse der technischen Arbeiten folgen.

Die Union Hill Mine, die sich zwischen Ballarat und Bendigo befindet,

verfügt dabei über einige signifikante Vorteile. Dazu zählt, dass eine

Bergbaukonzession bereits erteilt wurde, die Mine in der Nähe der

Goldverarbeitungsanlage Porcupine Flat liegt, die ja über freie Kapazitäten

verfügt, und ein Gefälle sowie Strom und Belüftung bereits vorhanden sind!

Hinzu kommt, dass Union Hill gemäß einer Pressemitteilung des Unternehmens

von Ende Juli über Ressourcen von 1,2 Mio. Tonnen mit 4,4 g/t Gold

(geschlussfolgert) für 186.656 Unzen Gold verfügt. Darüber hinaus hat Kaiser

Reef für die Mine, so ist es in Australien üblich, ein Explorationsziel von

1,75 bis 2,7 Mio. Tonnen mit 3 bis 4 g/t Gold für 165.000 bis 345.000 Unzen

Gold aufgerufen. Das Unternehmen wies zudem darauf hin, dass die Vererzung

von Union Hill bisher nicht begrenzt ist, also weiteres Potenzial besteht.

Die Maldon Goldfields

Die Union Hill-Mine ist Teil des gut erschlossenen Gebiets der Maldon

Goldfields, das über vorhandene Infrastruktur verfügt sowie über erhebliches

Explorationspotenzial mit der Aussicht auf einen Anstieg der Ressourcen und

damit eine erhöhte Produktionskapazität.

Im Gebiet von Maldon, das in der sehr produktiven Region Bendingo gelegen

ist, die auch die extrem hochgradige Fosterville-Mine beherbergt, wurden in

der Vergangenheit über 1,7 Mio. Unzen Gold mit einem durchschnittlichen

Gehalt von 28 Gramm pro Tonne gefördert - allein in dem Teil, den jetzt

Kaiser Reef kontrolliert. In diesem von Kaiser Reef kontrollierten Gebiet

ist auch die historische Mine Nuggety Reef gelegen, die in der oben

genannten Ressourcenschätzung aber noch nicht enthalten ist.

Bislang hat Kaiser Reef sieben Ziele für Tiefenbohrungen identifiziert, um

das genannte Explorationsziel zu erreichen. Alle Ziele deuten an, dass

hochgradige Funde möglich sind. Bisherige Bohrungen erbrachten überwiegend

schmale Quarzbänder im Untergrund, die mit Goldgehalten von 6 und 53 g/t

Gold sehr aussichtsreich erscheinen.

Fazit: Mit A1 verfügt Kaiser Reef über eine der hochgradigsten und

rentabelsten Goldminen Australiens. Die Produktionsraten wurden bereits

verbessert und das Potenzial, die Produktion durch Behebung des

Elektrizitätsengpasses und zusätzliche Exploration noch einmal auszuweiten,

ist unserer Ansicht nach erheblich. Darüber hinaus verfügt Kaiser Reef in

den Maldon Goldfields über erhebliches Explorationspotenzial sowie die Union

Hill-Mine, die durchaus in absehbarer Zeit zum zweiten Produktionsstandbein

des Unternehmens werden könnte. Wir glauben, dass sich das trotz aller

natürlich vorhandenen Risiken über kurz oder lang auch in der

Kursentwicklung von Kaiser Reef wiederspiegeln sollte, zumal das Unternehmen

schuldenfrei ist und so mit ca. 7 Mio. AUD an Cash auch finanziell gut

dasteht. Wir werden an dieser spannenden Gold-Story auf jeden Fall

dranbleiben.

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren!

Folgen Sie Goldinvest auf Youtube!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlich auf

https://www.goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese

Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine

wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit

sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des

Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige

Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische

Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen

Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln

vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei

Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des

eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre

Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche

Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der

hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere

Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten

wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter

der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Kaiser Reef halten oder halten

können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können

außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder

Research-Firmen Kaiser Reef im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es

in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung

kommen. Ferner besteht ein Dienstleistungsvertrag zwischen Kaiser Reef und

der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist,

zumal Kaiser Reef die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für ihrer

Berichterstattung vergütet.

---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.

Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Goldinvest Consulting GmbH

Rothenbaumchausse 185

20149 Hamburg

Deutschland

Internet: www.goldinvest.de

EQS News ID: 1464593

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

°