•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Bonus Cap 80 2022/09: Basiswert Siemens

DW3HGQ / DE000DW3HGQ0 //
Quelle: DZ BANK: Geld 01.07., Brief 01.07.
DW3HGQ DE000DW3HGQ0 // Quelle: DZ BANK: Geld 01.07., Brief 01.07.
86,54 EUR
Geld in EUR
86,59 EUR
Brief in EUR
-0,70%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 96,00 EUR
Quelle : Xetra , 01.07.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 90,00 EUR
  • Bonuszahlung 90,00 EUR
  • Barriere 80,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 16,67%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 20,38% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Das Produkt wird von der DZ BANK gemäß dem „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK“ als nachhaltiges Produkt eingestuft.

Chart

Bonus Cap 80 2022/09: Basiswert Siemens

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 01.07. 21:59:20
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW3HGQ / DE000DW3HGQ0
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 22.06.2022
Erster Handelstag 22.06.2022
Letzter Handelstag 15.09.2022
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 16.09.2022
Zahltag 23.09.2022
Fälligkeitsdatum 23.09.2022
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 90,00 EUR
Bonuszahlung 90,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 22.06.2022
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 80,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 90,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 01.07.2022, 21:59:20 Uhr mit Geld 86,54 EUR / Brief 86,59 EUR
Spread Absolut 0,05 EUR
Spread Homogenisiert 0,05 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,06%
Bonusbetrag 90,00 EUR
Bonusrenditechance in % 3,94%
Bonusrenditechance in % p.a. 20,38% p.a.
Max Rendite 3,94%
Max Rendite in % p.a. 18,51% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 16,00 EUR
Abstand zur Barriere in % 16,67%
Aufgeld Absolut -9,41 EUR
Aufgeld in % p.a. -39,07% p.a.
Aufgeld in % -9,80%
Performance seit Auflegung in % -2,08%

Basiswert

Basiswert
Kurs 96,00 EUR
Diff. Vortag in % -1,12%
52 Wochen Tief 95,01 EUR
52 Wochen Hoch 157,96 EUR
Quelle Xetra, 01.07.
Basiswert Siemens AG
WKN / ISIN 723610 / DE0007236101
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Technologie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 23.09.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (22.06.2022 bis 16.09.2022) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 80,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 90,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 90,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 15.04.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,8

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
73,8%

Starke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 92,51 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist SIEMENS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 15.04.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 15.04.2022 bei einem Kurs von 117,08 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -8,9% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -8,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 10.06.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.06.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 117,00.
Wachstum KGV 1,3 31,01% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 31,01%.
KGV 10,8 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 10,0% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,1% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 43,85% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 19.04.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 1,29 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,29% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 73,8% Starke Korrelation mit dem STOXX600 73,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 12,43 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 12,43 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 12,43 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 35,5%
Volatilität der über 12 Monate 29,7%

Tools

News

01.07.2022 | 14:16:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Siemens schreibt Milliarden auf Siemens Energy ab

(neu: Buchwert Energy, Abschluss des Verkaufs der Postlogistik und Kurse)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Kursverluste beim schwächelnden Energietechnikkonzern Siemens Energy <DE000ENER6Y0> kommen den Großaktionär Siemens <DE0007236101> teuer zu stehen: Der Münchner Technologiekonzern muss Milliarden auf seine Beteiligung abschreiben, was das Ergebnis im dritten Quartal erheblich belasten wird. Womöglich wird so nun aber der Weg für Siemens frei, seinen Anteil von derzeit 35 Prozent weiter zu senken.

Zudem schloss der Konzern zum 1. Juli den Verkauf seines Post- und Paketgeschäfts von Siemens Logistics für einen Unternehmenswert von 1,15 Milliarden Euro ab, wie Siemens am Freitag mitteilte. Die Einnahmen aus dem Verkauf werden damit jedoch nicht mehr im dritten Quartal verbucht. Siemens Logistics will sich künftig auf die Flughafenlogistik konzentrieren.

Siemens erwartet für das dritte Quartal durch die Wertberichtigung eine Belastung des Ergebnisses nach Steuern von etwa 2,8 Milliarden Euro, wie der Konzern am Donnerstagabend mitteilte. Mit einem Schlusskurs von 13,99 Euro am Donnerstag habe der Marktwert des Siemens-Energy-Anteils "signifikant" unter dem Buchwert gelegen, hieß es zur Begründung. Die Zahlen für das dritte Quartal sowie die Auswirkungen der Abschreibung auf den Ausblick will Siemens am 11. August veröffentlichen.

Zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/22 stand die 35-Prozent-Beteiligung laut Zwischenbericht noch mit rund 6,3 Milliarden Euro in den Büchern. Jefferies-Analyst Simon Toennessen schätzt den vorherigen Wert des Anteils auf 23 bis 25 Euro je Aktie. Die Siemens-Aktie verlor am späten Mittag rund ein Prozent. Die Papiere von Siemens Energy gaben zunächst ebenfalls nach, drehten aber im Verlauf ins Plus und gewannen mehr als zwei Prozent.

Siemens hat sein Energietechnikgeschäft inklusive der börsennotierten Windkrafttochter Siemens Gamesa <ES0143416115> ausgegliedert und Ende September 2020 mehrheitlich an die Börse gebracht. Den übrig gebliebenen Anteil will das Management weiter senken. Doch hatte Siemens-Chef Roland Busch erklärt, diesen "nicht unter Buchwert" verkaufen zu wollen. Damit könnte nun der Weg frei sein, so die Überlegungen von Toennessen.

Philip Buller von der Bank Berenberg erinnert die Situation dabei an die Ereignisse rund um das Joint Venture mit dem französischen Automobilzulieferer Valeo im vergangenen Jahr, dessen Wert Siemens auf Null abschrieb und einige Quartale später verkaufte. Ein ähnliches Szenario hält er auch bei Siemens Energy für möglich. Die Wertberichtigung bezeichnete er als unvermeidlich.

Der Kurs von Siemens Energy ist in den vergangenen zwölf Monaten erheblich unter Druck geraten. Grund sind die anhaltenden Probleme bei der Windkrafttochter Gamesa, insbesondere im Geschäft mit Windturbinen an Land. Gamesa musste in jüngster Zeit eine ganze Reihe von Gewinnwarnungen abgeben. Dabei leidet das Unternehmen nicht nur an dem derzeit schwierigen Marktumfeld, sondern auch an hausgemachten Problemen. Siemens Energy tauschte bei dem an der spanischen Börse notierten Unternehmen mehrfach das Management aus. Nun soll es Siemens-Energy-Manager Jochen Eickholt richten. Ein Schritt zur Sanierung soll dabei die vollständige Übernahme von Gamesa sein, an der Siemens Energy rund 67 Prozent hält.

Die Aktie von Siemens Energy hat im laufenden Jahr fast 40 Prozent an Wert verloren. Von den Anfang des vergangenen Jahres erreichten Höhen von 34 Euro ist das Papier weit entfernt. Auch notiert die Aktie aktuell weit unter ihrem Börsendebüt von 22 Euro. Die Marktkapitalisierung liegt bei gut zehn Milliarden Euro./nas/ngu/jha/

01.07.2022 | 10:12:08 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Siemens auf 'Buy' - Ziel 176 Euro
01.07.2022 | 10:06:58 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens schreibt Milliarden auf Siemens Energy ab
30.06.2022 | 19:31:59 (dpa-AFX)
Siemens schreibt Milliarden auf Siemens-Energy-Aktien ab
30.06.2022 | 19:03:33 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Siemens Aktiengesellschaft: Siemens kündigt außerplanmäßige Abschreibung auf atequity Beteiligung an (deutsch)
29.06.2022 | 17:10:54 (dpa-AFX)
Neues Siemens Plattform-Modell: Alles vernetzt und nur gemietet
28.06.2022 | 15:14:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP/VW: Verbrenner-Verbot in Europa kann kommen - Stammwerk unter Plan